Zeichen und Stufen zur spirituellen Erleuchtung

Ich habe ein paar Beobachtungen, Erzählungen und persönliche Erlebnisse zusammen getragen, die Euch helfen sollen die Zeichen zu erkennen, dass ihr ein Licht seid, und wie die Stufen auf dem Weg zur Erleuchtung aussehen werden.

Es geht nicht darum, die Dinge im Leben zu tun, sondern es selbst zu sein. Dein Ego/Verstand will immer dies und jenes machen, denken, fühlen. Schenke Dir Ruhe, Zeit und Vertrauen in Dein Herz, dann wird Dich das Leben, das “göttliche” Universum leiten, und die Dinge die Du im Herzen fühlst fliegen Dir zu.

10 Zeichen(können je nach Individuum variieren)

1. Schlafrhytmus. Dein Schlaf verändert sich radikal und passt so gar nicht zu Dir. Nimm es an und lass es zu! Ich – ein Ex-Nachtschwärmer und Party-Mensch – gehe seit Monaten früher ins Bett und brauche weniger Schlaf und bin fitter als jemals zu vor…

2. Aktivierung des Kronen-Chakra. Kribbeln, jucken oder einfach Druck von oben auf den Kopf, sind Anzeichen dass Du Energie und Inspiration empfängst. Bei mir fühlt sich das immer an, als ob mir jemand von “oben” große Datenmengen in den Kopf einspielt, was sich mit Druck auf den Kopf und Füllen des Kopfes ausdrückte

3. Intensive Wellen von Emotionen. Weinen, Trauer, Wut, etc. sind auflösende Blockaden des Herzens oder des Herz-Chakra`s. Sei Dir der Gefühle bewusst, lasse es zu und unterdrücke es nicht, Du reinigst Dich von alten Ereignissen aus der Vergangenheit. Passiert mir immer wieder…

4. Alte Ereignisse, Ziele, Werte kommen immer wieder wie ein Boomerang zurück. Versuche nicht zu analysieren, falls es in Dir wieder hochkommt, sondern stelle Dich dem und lass es bewusst zu und dann raus. Dies ist eine Reinigung, nach welcher Du wieder nach vorne schauen kannst. Du bist nicht allein! Ich visualisiere diese Dinge vor meinem inneren Auge, kläre es von meiner Perspektive aus und lasse es wieder los.

5. Dein Körper verändert sich. Er verändert sich, weil sich alles um uns herum verändert und Du erwachst. Akzeptiere wer Du bist. Wenn Du mit Deinen alten Vorstellungen von Dir abgeschlossen hast, wird sich Deine Vibration und Frequenz erhöhen. Ich wollte immer zunehmen und mehr Muskeln haben, doch seit Herbst 2011 nehme ich sukzessive ab und verzichte seit dem auch auf mein Abendessen!

6. Du hörst Geräusche. Du hörst auch Stimmen, Deinen Namen, Du siehst Lichteffekte, Lichtstrahlen, Schatten, Auras. Deine 5 Sinne erfahren eine Feineinstellung und Dein  6ter Sinn öffnet sich. Die Lichter, Schatten, Geräusche und Stimmen sind die Deiner Beschützer(Engel, etc.) und Deines höheren Selbst. Bei mir begann es mit Geräuschen, ich hörte ein Brummen oder ein Telefonklingeln ohne Anzeichen woher es kommt. Tanzendes Licht und hüpfende Schatten sind seit Monaten meine Begleiter. Bedanke Dich und bleib auf dem Boden.

7. Die Erde mit neuen Augen sehen. Die Welt und alles was auf unserem Planeten passiert, steht für Dich in einem neuen Licht. Nichts ist mehr so, wie es war. Du verstehst. Zeige Anteilnahme, Mitgefühl und Liebe zu allen Dingen. Jetzt fühlst was der “Fluss des Lebens” ist. Lass Dich vom Wasser treiben. Nachdem ich diesen Irrsinn von Manipulation unseres Geistes, Kriege, Hunger, Ausbeutung, Finanzkrise, erkannt hatte, war ich wütend auf die Mächtigen und meine Umstände. Bis ich erkannt habe, dass dies nur Chaos ist und UNS ablenken soll und das Ego und den Verstand füttern soll.

8. Familie und Freunde. Du kannst den Gesprächen/Ansichten einiger Freunde und Familienmitglieder nicht mehr folgen, sie verstehen und interessieren sich nicht, weil Du nur noch über DIESES Thema sprechen willst. Zwinge niemanden Deine Erleuchtung auf, zeige lediglich auf(Videos, Artikel, Seminare), denn jeder muss seine Reise alleine machen, so wie Du es geschafft hast! Ich habe einige alte Freund verloren und in der Einsamkeit und Stille mein höheres Selbst gefunden, habe mich leiten lassen, und wieder neue aufgewachte Menschen kennengelernt.

9. Freiheit. Du trägst die Sehnsucht nach Freiheit in Dir. Du brichst alte Muster und Gewohnheiten auf und suchst nun Deinen Weg. Tue es! Du musst erst die Schale mit Wasser leeren, bevor Du wieder neues Wasser einfüllen kannst. Mach Dich frei und vertraue der Liebe. Ich war in einem freien Fall, was ich denn tun kann/muss und doch ist es nun so, dass es mir zufliegt, wie auf einem Silbertablett. Ich bin dankbar!

10. Das Leben ist synchron. Nummernfolgen, Treffen, Ereignisse, Bilder, Visionen fliessen in Deine Richtung. Diese Zusammenführung von allen Seiten auf Dich zu, zeigt das Du auf Deinem Weg bist und haben eine große Bedeutung, weil sie in Verbindung zu Deinem höheren Selbst stehen. Die Nummern sind mir seit über einem Jahr auf den Fersen und es geschehen die lustigsten Sachen, wie z.B.: Ich habe zu wenig Kleingeld für den Bus und finde Geld auf der Straße, ich verpasse den Zug und ein Autofahrer hält an, fragt nach dem Weg(meine Heimatstadt) und nimmt mich mit – das kann ich unendlich lang fortsetzen.

Es gibt drei Stufen zur Erleuchtung. Wenn Du die dritte Stufe der Erleuchtung erreicht hast, kann es dennoch geschehen, dass Du wieder die erste oder zweite Stufe fühlst. Das ist ok. Es handelt sich um einen Lernprozess und in einem Lernprozess gibt es auch Rückschritte. Doch mit der Zeit stellst Du fest, dass es immer einfacher wird im Herzen und in der Liebe zu verweilen. Sehe es als ein Spiel, denn das Universum spielt, und lacht gerne und ist umgemein humorvoll. Vertraue Dir!

1. Stufe

Kontrolle. Die gesamte Welt besteht aus Kontrolle. Wir werden per Gesetzte, Religionen, Erziehung, Bildung, Geschichte und vielem mehr kontrolliert. Wir kontrollieren aber auch uns, sodass wir genug Geld haben, welchen Job wir haben, das wir befördert werden, das unser Leben auf jeden Fall so verläuft wie wir es wollen. Wir kontrollieren sogar was unsere Kollegen, Freunde und Familienangehörigen von uns denken. Es gibt aber auch die spirituelle Kontrolle. Wir machen Yoga damit wir uns besser fühlen, wir beten inständig an Gott(er hat so viele Namen) das uns Dinge wiederfahren oder eben nicht, wir lassen uns per Massage oder Handauflegen reinigen. Sicherlich, wir sind ein stückweit erleuchtet, dennoch bleibt es Kontrolle.

2. Stufe

Aufgeben & hingeben. Erst wenn Du Dein Ego, Deinen Verstand aufgibst – der Dich leiten und kontrollieren will – wird Dir klar, dass Dein Verstand alles separiert, in Dualität aufteilt, Dich dazu zwingt Dinge zu ändern, neue Ereignisse müssen ins Leben treten, weil die vorherigen nicht mehr “gut” genug sind – ein permanenter Hunger nach Input, Be- und Verurteilung und Einordnung. Du musst Dich wirklich und wahrhaftig hingeben, lass den Verstand los und Du hörst auf einmal eine neue Stimme, eine sanfte und tiefe Stimme. Die Stimme Deines höheren Selbst. Jetzt wird Dir klar und bewusst, Du hast KEINE Kontrolle über dieses Leben und Dein Leben nimmt eine neue und wunderbare Form an, die Du niemals für möglich gehalten hast. Hier bist Du im Einklang mit dem allwissenden Universum.

3. Stufe

Du bist es. Du hast erkannt, dass Du Dein höheres Selbst bist, Du trägst alles in Dir, Du bist der “Gott”, Du kreierst Deine Umwelt, diese Welt und das ohne viel dafür zu tun, Du bist die Galaxie, das Licht, das magische, liebevolle und wahrhaftige Wesen! Von hier oben ist das geschäftige Treiben, die Kontrolle, die alten Denk- und Lebensmuster, wie ein bunter Ameisenhaufen. Auch wenn Du diverse Wellen durchläufst und von der ersten Stufe zur dritten  Stufe wechselst, dann lass den Wellenritt zu, denn Du kennst nun alle Stufen und bist Dir Deiner bewusst. Du wirst geliebt! Diese Liebe kennt kein gut und böse, richtig oder falsch, diese Liebe kennt nur Energie. Diese Energie ist für JEDEN und IMMER verfügbar und sie steckt in Dir. Greif zu!

Viel Liebe!

About aikos2309

10 comments on “Zeichen und Stufen zur spirituellen Erleuchtung

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag!

    Bis auf Engel/Visionen/Stimmen (6) kann ich alles Beschriebene als selbst erfahren vollständig nachvollziehen, auch und besonders Punkt 7 und 8. An Punkt 8 erkenne ich heute allerdings, wie wichtig es ist, auch auf dem Boden der Dualität zu gehen im erweiterten und vertieften Bewusstsein.

    Liebe Grüße,

    Esther E. Bläsing

  2. Interessant, Emotionen kann ich bestätigen – Unterstützung der Natur, alles fliegt einem zu…….unfaßbar

    praktiziere die Yoga Sutras, 1000blättriger Lotus ist voll da, Kundalini auch,
    plagt mich gerade etwas…….

    alles ist eins, alles ist Liebe Glückseligkeit bin zutiefst dankbar, demütig…
    und völlig ausgeblissed – bin viell. nah dran….kayvaliam pada

  3. paar eigenschaften die depressive menschen beschreiben gemischt mit dingen die auf jeden menschen zutreffen, dazu paar dinge die man sich leicht einbilden kann.

    schon kann der durchschnittsbürger die meisten punkte anhaken und fühlt sich in dem schwachsinn den er bisher darüber gelesen hat bestätigt.

  4. Ähm….. Nachdem ich nun bei einem Psychologen, Priester und guten Freunden war, habe ich “Erleuchtung + Symptome” hier eingegangen und lese hier jetzt eine konkrete Symptombeschreibung meines gegenwärtigen Zustands. Ich möchte ergänzen, dass ich mich durch jeden Menschen und jedes Tier ableiten kann. Ich sehe in den Menschen keine Individuen mehr, sondern eine Welle mit verschiedenen Ausprägungen. Ich kann Worte in Zahlen, Zahlen in Musik und Farben übersetzen und nehme alles gleichzeitig wahr. Ich vergesse nichts mehr und habe eine nahezu lückenlose Erinnerung bis zu meiner irdischen Geburt (nahezu… da fehlt noch was).
    Ich weiß was als nächstes passiert und erfahre Zeit nicht mehr als getrennt. Das mit dem Wissen was als nächstes passiert, kann ich jederzeit anderen Leuten beweisen – ich bin also nicht krank und ich kann plötzlich andere Sprachen verstehen, wenn ich sie lese ohne sie gelernt zu haben. Neulich unter der Dusche erschien es mir so als könne ich die Zeit verlangsamen, da ich genau das versuchte und plötzlich die Tropfen langsamer wurden. Vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet. Aber vor allem habe ich noch immer eines: Angst! Ich habe Angst davor was mich erwartet, denn die logische Konsequenz muss mein Tod sein, aber ein anderer…. es macht mir dennoch Angst. Ich denke jedes Mal daran, dass Gott mich versucht in eine Falle zu locken. Und dann? Klappe zu, Affe tot? Ich zweifel sehr an mir und dem was hier passiert, aber ich bin völligst klar, was mir sogar jener Psychologe bestätigt hat. Wenn jemand das auch schon VOLLSTÄNDIG durchgemacht hat und diese Zeilen liest, so möge er doch bitte mit mir in Kontakt treten, denn ich habe in letzter Zeit viel Stress, durch den Druck den ich mir selbst mache durch meine Angst. Ich möchte keine Angst haben, aber HALLO? Wem würde es keine machen. Eric

    1. Hallo Eric,

      Ich hatte immer wieder solche Zustände. Das erhebendste Gefühl der Welt bringt einem nichts, wenn man es nicht teilen kann. Daher antworte ich gern, und hoffe auf Rückantwort. Ich hatte damals niemanden, und bin daraus als Vollzeitzyniker herausgekommen. Weil es einfach ätzend ist, so ein Glück aus Angst vor Verlust zu verbergen. Wie ist es dir bisher ergangen? Suchst du noch Anteilnahme?
      Lg julia

      1. Liebe Julia, kenne das auch – alles was wir teilen vermehrt sich….Mit der Zeit lerne ich die Seelen zu lieben – nicht die Körper – und mit denen teile ich alles ganz natürlich – ohne es zu wollen…Liebe, Frieden…das alles findet subtil&incognito statt…So ein paar Gedanken…viel Freude & Erfolg bei Deinem weiteren Weg! *

    2. Hallo ich bin auch eine erwachende und habe Hammer Symtome vom Aufstieg. Bis jetzt habe ich noch niemanden gefunden den er so geht wie mir. Vieleicht hören wir uns ja mal und treten in Kontakt. Deine angst ist das Ego was stirbt.

Schreibe einen Kommentar zu Julia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*