Im Iran mutmaßliche Mörder von Atomwissenschaftlern verhaftet

Das Ministerium für Aufklärung und nationale Sicherheit des Iran hat die Festnahme von mutmaßlichen Mördern der Wissenschaftler angekündigt, die am Atomprogramm des Landes gearbeitet hatten. Darüber teilt die Agentur PressTV mit, Namen, Nationalitäten, Beschäftigung und Anzahl von Verhafteten werden nicht angegeben.

In den letzten Jahren waren zumindest fünf iranische Atomphysiker ermordet worden. Das Szenario der Verbrecher war immer dasselbe: Die Forscher wurden in ihren verminten Autos in die Luft gesprengt. Der letzte Zwischenfall ereignete sich im Januar 2012.

Teheran wirft diese Morde den Geheimdiensten der USA, Großbritanniens und Israels vor und glaubt, dass diese Länder somit das iranische Atomprogramm zu vereiteln versuchen.

Quellen: PRAVDA-TV/Stimme Russlands vom 15.06.2012

Weiterer Artikel:
Israel und der zunehmende Schattenkrieg gegen Iran – Netanjahu: Iran muss Atomprogramm einstellen, produziertes Uran vernichten und Nuklearanlagen abbauen

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*