Gescheiterte Syrien-Invasion: Das Regime der “Neuen Weltordnung” erreicht seine Endphase

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

Die von den USA, mit ihr finanziell-ökonomisch-mental eng verschmolzenen diversen asiatischen Kirchenstaaten, sowie unbedeutenden europäischen Untertanenreservaten betriebene Invasion Syriens ist gescheitert. Die vor allem über die türkische Grenze vor deren Schließung eingesickerten Milizen, Todesschwadronen und Attentats-Kommandos sind in Aleppo von Regimetruppen eingekreist, zurückgeschlagen und isoliert worden.

Tausende der “Aufständischen”, die aus allerlei Kriegszonen der Staaten des Nord-atlantikpakts heran gekarrt wurden, sitzen nun in der Falle. Militärisch hat die Invasion keine Chance mehr. Es gibt für die Invasoren keine Luftunterstützung, da Russland zum ersten Mal seit seiner Existenz als Nachfolgestaat der Sowjetunion (mit Ausnahme des 5-Tage-Krieges gegen den Invasionsversuch Georgiens in Südossetien 2008) so etwas wie geostrategisches Rückgrat und Übersicht bewiesen hat.

Für die Messianiker, die nach der Invasion Afghanistans in 2001), der Invasion des Irak in 2003, der Invasion verschiedener afrikanischer Territorien, wie z.B. des 1991 zerfallenen Somalia oder dem Libyen-Krieg in 2011 nun den Angriffskrieg gegen Syrien organisiert haben, ist die Situation natürlich mehr als peinlich. Können sie doch – so haben sie es ihren Jüngern immer wieder erläutert – einfach nicht verlieren. Das sei nämlich so. Das habe Gott ihnen erläutert. Und wenn Gott das sage, ja dann sei das eben so.

Sagten sie.

Hillary Clinton, eine der gefährlichsten politischen Wahnsinnigen dieses Planeten, befindet sich heute in der Türkei, jedenfalls den offiziellen Mitteilungen zufolge. Anzunehmen ist in der Tat, daß sie sich sowohl mit den verschiedenen syrischen Exilgruppen und Organisationen, als auch den Militärkommandeuren trifft, die die Invasionstruppen befehligen.

Jeder weiß, daß die “Freie Syrische Armee” nur als Marke, als Tarnung, als Nebelbegriff existiert, den jede Miliz, Todesschwadron, jeder Attentäter und alle Gruppen von Bewaffneten in Syrien genauso als Tarnung benutzen wie die von allen Seiten verratenen und verkauften syrischen Oppositionellen. Was Clinton heute also versuchen wird, während sie vor dem Scherbenhaufen der maßgeblich durch ihren, auch und gerade gegenüber den Interessen der Vereinigten Staaten von Amerika verantwortungslosen und höchst gefährlichen Fanatismus betriebenen Invasion steht, ist schlicht noch mehr Schaden anzurichten.

Die einzige Methodik des weltweit von den USA ausgehenden Imperialismus ist die Zerstörung von allem was sich wehrt und die Ausbeutung von allem, was sich nicht wehrt. Seit dem Zerfall des geostrategischen Konkurrenten Sowjetunion in 1991 eskalierte diese Methodik immer mehr, besonders nach dem weltweiten Kriegsausbruch in 2001.
Dies wurde durch die gleichzeitig im Schlepptau und Kielwasser der USA befindlichen Kirchenstaaten Vorderasiens stets zum eigenen Vorteil genutzt und, mit Ausnahme eines kleinen Missverständnisses vor der Irak-Invasion in 2003, durch alle zunehmend verfallenden europäischen Demokratien uneingeschränkt unterstützt. Die derzeitige (Selbst)Zerstörung der Demokratien vor allem des ehemaligen Westeuropa durch einen finanziellen Kriegszug ist in diesem Kontext zu sehen.

Was also wird Clinton als Außenministerin der Vereinigten Staaten von Amerika heute tun? Sie wird versuchen noch mehr Krieg, noch mehr Tote, noch mehr Elend, Not und Vernichtung zu erzeugen, solange, bis sich das Opfer Syrien nicht mehr wert und endlich ausgeplündert werden kann – damit es dann zerfallen kann in einzelne Territorien, genauso wie der Irak, der seit 1991 nicht mehr existiert wie er auf der Landkarte verzeichnet ist, da im Norden ein völlig unabhängiges Kurdistan besteht, was seit über 20 Jahren in Deutschland in der gleichgeschalteten Presse schlicht ignoriert wird und daher den allermeisten Menschen ebenso unbekannt ist wie die faktisch unabhängigen Staaten Somaliland und Puntland auf dem Territorium des ehemaligen Somalia.

In 1991 zerfiel nicht nur die Sowjetunion, setzte gewaltige nationalistische Fliehkräfte und im Zuge teilweiser blutiger Machtkämpfe eine Reihe riesiger Staaten in Europa und Asien frei, wie die Ukraine, Kasachstan, Russland, Georgien oder die bereits vorher für unabhängig erklärten Kleinstaaten Abchasien und Südossetien; auch in Vorderasien und Afrika zerfielen und entstanden Staaten, die teilweise sogar bis heute der “breiten” Öffentlichkeit in Deutschland völlig unbekannt sind.

Auch die Staaten Irak und Somalia hörten 1991 faktisch auf zu existieren. Am frühen Morgen des 17. Januar 1991 begannen die Invasionskräfte unter Führung der USA mit einem massiven Luftschlag den ersten Irakkrieg. Am 26. Januar 1991 floh in Somalia der durch die USA fallen gelassene Diktator Siad Barre aus der Hauptstadt Mogadishu.

Im Mai 1991 floh in Äthiopien der ehemals aus Moskau, Havanna und (Ost-)Berlin unterstützte Diktator Mengistu aus Addis Abeba (Addis Ababa), während plötzlich aus den USA unterstützte Seperatisten der EPRDF und TPLF in der äthiopischen Haupstadt einrückten. Anschließend erklärte sich Eritrea für unabhängig und lieferte sich blutige Grenzkriege mit Äthiopien, dessen 1991 eingesetzter Diktator Meles Zenawi bis heute regiert, und zwar nicht nur über Äthiopien, sondern auch über große Teile des ehemaligen Somalias.

Im Irak schufen die US-Invasoren 1991 – nach ihrem merkwürdigen, bis heute nie plausibel erläuterten Rückzug, der Saddam Hussein an der Macht ließ – eine Flug-verbotszone über Nordirak, in dem fortan ein unabhängiges Kurdistan existierte. Unmittelbar danach marschierten sie in Somalia ein. Bis heute sehen die wenigsten in all dem irgendeinen Zusammenhang.

Es stellt sich mittlerweile die Frage, wer in Deutschland überhaupt noch irgendwelche Zusammenhänge sieht. Die deutsche Öffentlichkeit erweckt immer mehr den Anschein eines schwer Betrunkenen, der sich schlafend stellt. Das hat viel mit Angst zu tun.
Für einen Großteil der heute auch in Deutschland schaltenden und waltenden “Entscheider” und Diener in Monopolen, Gilden und Kartellen bricht derzeit eine Welt zusammen. Nämlich genau die Welt, die sie sich in gesicherten Privilegien unter grenzenloser Überheblichkeit, Eitelkeit und vermeintlicher “Alternativlosigkeit” mit Phantasmagorien selbst zurecht gezimmert haben.

Diese seitdem entstandene Welt beruht auf nichts außer maximaler Heuchelei, maximalem Zynismus und maximalen Lügen, die sich zunächst von “Entscheidern” und Dienern gegen alle anderen richtete, dann gegen die eigenen Diener und schlussendlich gegen die “Entscheider” selbst.

Der ehemalige Direktor der C.I.A und damalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, George Bush Senior, am 16. Januar 1991:

“Dies ist ein historischer Moment. Wir haben in diesem vergangenen Jahr große Fortschritte dabei gemacht, die lange Ära von Konflikt und Kalten Krieg zu beenden. Wir haben vor uns die Möglichkeit, für uns selbst und für zukünftige Generationen, eine Neue Weltordnung zu schmieden. Eine Welt, in der Rechtstaatlichkeit, nicht das Gesetz des Dschungels, die Führung der Nationen regiert. Wenn wir erfolgreich werden, und das werden wir, haben wir eine echte Chance mit dieser Neuen Weltordnung, einer Ordnung, in der eine glaubwürdige UNO ihre friedenserhaltende Rolle benutzen kann, um das Versprechen und die Vision der UN-Gründer zu erfüllen.”

Wir wissen, was seit diesen Worten passierte. Genau dieses Gesetz des Dschungels, das Recht des Stärkeren, die “Macht des Faktischen” hielt Einzug in fast jeden Winkel der Welt; und vor allem – in fast jeden Kopf. Seit 1991 entwickelte sich weltweit ein brutaler, barbarischer Kapitalismus, dessen Euro-Kapitalismus als seine extremste Form derzeit dabei ist ganze Staaten sogar ohne militärische Mittel zu vernichten.

Die Vereinigten Staaten von Amerika entwickelten sich von einer Republik zu einem Imperium, einem bizarren Polizei- und Militärstaat, der von Milizen und Söldnern weltweit gefangene Menschen unter Außerkraftsetzung selbst der Kriegsgefangenen-Statute der Genfer Konvention ohne auch nur die geringsten rechtsstaatlichen Standards in Lager sperrte, folterte oder gleich umbrachte. Dazu wurden Attentate benutzt, nach denen genau diejenigen immer mehr ermächtigt wurden, die sie hätten verhindern müssen: Polizei, Militär und Spione.

Die Bevölkerung des eigenen Staates, jede willkürlich ausgesuchte Zielperson, ja die gesamte Kommunikation und der Informationsfluss weltweit, werden durch die Behörden der USA hemmungslos ausspioniert. In den abgetakelten, lächerlichen und korrupten Staaten im U.S.-Einflussbereich, wie Deutschland, Großbritannien, Frankreich, versucht die jeweils an der Macht befindliche Kaste von “Entscheidern” und deren Diener das Vorbild des Großen Bruders zu kopieren. Eine parlamentarische Opposition gibt es nicht. Nur einen heuchelnden Sauhaufen.

Aber das spielt jetzt keine Rolle mehr. Die Völker der Welt schauen nicht mehr nach Washington. Und sie schauen erst recht nicht mehr nach London, Paris, Tokio oder Riad.
Schauen sie aber nach Berlin, möge ihrer Aufmerksamkeit anderes wertvoller erscheinen als solche Witzfiguren wie die Kanzlerin, ihr Finanzminister und alle anderen ehrenwerten “Entscheider” und Diener einer gescheiterten “Neuen Weltordnung”.

Deren Regime ist in der Endphase. Und die Welt wird, wieder in Ordnung, dabei zusehen.

Quelle: radio-utopie.de vom 11.08.2012

About aikos2309

63 comments on “Gescheiterte Syrien-Invasion: Das Regime der “Neuen Weltordnung” erreicht seine Endphase

  1. Haben Sie gekifft oder sowas? Was für ein Schwachsinn die USA als Bösewicht zu stellen?! Und die Russen als etwas gutes? Da sehe ich nur, in was für eine verrückte Welt ich lebe mit Idioten, die die Welt in Angst und Schrecken versetzen will um selber als Visionär darzustehen. Einfach lächerlich. Und ich bin Amerikaner und kene die USA gut, da läuft so eine Verschwörung nicht-.-

    1. @ Johannes: Wohl schon total medial sediert worden oder was?? Da kann man sich ob so viel Blindheit nur an den Kopf fassen, ein schreckliches Erwachen aus dieser Traumblase ist aber garantiert!!

    2. Super Bericht,
      endlich mal jemand, der die USA versteht !!!!
      Du solltes Dir vielleicht mal im I-Net das ein oder andere anschauen!
      zum Beispiel:
      youtube.com/watch?v=vO7KwIaroeI&list=PL7F9D801B014D6A2C&index=1&feature=plcp
      Nochmals, informiert Euch !!!

      „Kriegsversprechen II – Terrormanagement im 21. Jahrhundert“

      MFg
      M. Aachen

    3. Die amerikanische Bevölkerung ist arm dran. Bei uns hätte man Zustände wie sie heute herrschen noch vor einiger Zeit auch nicht für möglich gehalten. Die USA ist so etwas wie ein Versuchslabor für den Rest der Welt.
      Man sollte Mitleid haben mit den Leuten dort und sie nicht hassen sondern informieren, auch wenn es bei deren typischer Ignoranz und Arroganz schwer fällt (sind wohl die wenigen Möglichkeiten eine derart kaputte Kultur zu ertragen, Flucht in Illusion).

    4. Kann mir mal jemand erklären, was
      “diverse asiatische Kirchenstaaten sind“ ???
      Ich hoffe, der Verfasser meint damit nicht die
      islamistischen Monarchien auf der arabischen
      Halbinsel ?!

    5. Ach nein, dann lesen Sie doch das hier:
      http://www.captaincanadacrusades.ca/articles/none-dare-call-it-conspiracy%5B1%5D.pdf
      Vor allem die 14 Punkte, die Merkmale von Sklaverei darstellen, sollten Sie sich gut einpraegen.
      Weiters lesen Sie Quigleys Buecher „The Anglo-American Establishment“ und „Tragedy and Hope“
      Schon mal was von NDAA gehoert?

      Lesen Sie, bevor Sie andere als Idioten bezeichnen, nur weil dieses mehr wissen als Sie.

      Die Russen sind auch nicht die Guten, sie sind ebenfalls Teil der NWO.

  2. Wenn man sich auf denn Mainstream verlässt kann man keine andere Meinung haben.Es ist endlich an der Zeit aufzuwachen selber zu zu ermitteln ,die Zeit der Lügen ist vorbei.Wir haben Uns immer weiter von Unserer Spirituellen Seite in Uns entfernt und Geld zu Unserem Gott erklärt.Respekt oder anteilnahme aus Unseren (Denn meisten) Herzen verbannt.Jetzt kommt Alles nach dem Naturgesetz der Resonanz auf Uns zurück und das ist gut so denn das hat etwas mit reinigung ,anschauen und auflösen zu tun.Seit Jahren ist das Weltsystem des Menschenverachtenden Kapitalismus wo immer nur um die eigenen Belange geht was sogar wörtlich an Unis gelehrt wird immer mehr auf die Seite des Negativen ausgeschlagen nun ist alles im Begriff sich aufzulösen(Das sieht man daran das die Wahrheit immer mehr ans Licht kommt) alles will angeschaut und aufgelöst werden bevor es wieder mit anderen optionen positiv in Respekt ,ja und Liebe weitergeht.

    1. Danke für den Kommentar!

      Richtig, wir kommen aus dem Zeitalter des Glaubens, in das Zeitalter des Wissens und dafür wird nicht nur alles beleuchtet, sondern alles was nicht mehr passt wird zerbrechen! Nach Regen kommt Sonnenschein und nach Sonnenschein wieder Regen – alles wird gut!

      Viel Liebe 🙂

  3. Kapitalismus ist etwas anderes als das, was wir haben! Nennen Sie es von mir aus Global-Faschismus; eine Diktatur der Hochfinanz mit aus dem Nichts erzeugtem Ponzi-Monopoly-Geld! Kapitalismus bedeutet Freiheit, was wir aber haben ist Sklaverei! Schreiben Sie also bitte nicht gegen den Kapitalismus, denn dieses Wort wurde ganz im Sinne der Hochfinanz in Orwells Neusprechmanier umgedeutet. Hirnwäsche funktioniert prächtig auch ohne Ariel.

  4. Super Bericht, danke, danke, danke, danke, danke,
    endlich mal jemand, der die USA versteht !!!! Die sind dass größte Problem auf Erden.
    Und Du Johannes solltes Dir vielleicht mal im I-Net das ein oder andere anschauen!
    zum Beispiel:
    youtube.com/watch?v=vO7KwIaroeI&list=PL7F9D801B014D6A2C&index=1&feature=plcp

  5. Nochmals, informiert Euch !!!
    sucht zum Beispiel mal im Netz nach folgendem Video:
    Kriegsversprechen II – Terrormanagement im 21. Jahrhundert
    Wer dann noch meint, dass alles mit rechten Dingen zugeht, dem ist nicht mehr zu helfen.

  6. Bindungen
    Einst haben die Christen im Römischen Reich
    den damals mächtigsten Gönner gefunden.
    Die anderen taten es ihnen fast gleich
    und haben die jetzige Weltmacht gebunden.

  7. Ich sehe die Stuation genau so! Aber warum das alles? Weil eine kleine hinter den Kulissen herrschende Clique die eine Weltregierung will und – nach dem sie als erklärtes Ziel 4 1/2 Miilliarden Menschen von der Erde entfern hat-, den Rest bedingungslos beherrschen will.
    Dazu bedarf es aber dieser gegenwärtig weltweit organisierten Krise, die noch lange nicht zu Ende ist..Erst wenn die Massen kriegsmüde nach der Führung barmen, welche sie wieder aus dem Gemetzel herausführt, dann tauchen die Verursacher dieser Situation wieder auf und stellen sich selbstredent als alleinige Heilsbringer zur Verfügung.Welch ein perfider,menschunwürdiger Plan – und welch eine stupide alles erduldene Masse, die erst wach wird, wenn der Geruch des Blutes wieder um sie ist..

    1. Die Masse kann diese Dinge nicht durchschauen, sie ist so sehr mit Alltagsdingen beschägftigt. Sie kann aber nach und nach erkennen, wo und wie gelogen wird, und kann dann entscheiden, ob sie weiterhin mit der Lüge in Saus und Braus oder mit dem Wahren in vernünftiger Bescheidenheit leben will.

  8. Sehr guter Artikel, danke.

    Es stellt sich jedoch schon die Frage, ob der so genannte Kalte Krieg zwischen den USA und der UdSSR nicht ebenfalls ein Riesenschwindel war. Diese These mag zunächst sehr irritieren, hatte man uns doch über Jahrzehnte hinweg in jenes dialektische Denkschema indoktriniert.

    Studien mancher Gelehrter wie Professor Anthony Sutton und Eustace Mullins deuten jedoch darauf hin, dass die UdSSR von Anfang an massiv von den USA wirtschaftlich und sogar militärisch unterstützt worden ist.

    Selbst die Entwicklung der ersten sowjetischen Atombombe soll mittels massiver technischer Unterstützung durch die USA zustande gekommen sein. Die USA soll sogar Atomwaffen-fähiges Uran in die UdSSR geliefert haben.

    Wer sich jetzt verwirrt fühlt, denn bitte ich hier seinen üblichen Pawlowschen Reflex etwas zurückzuhalten und die Sache zunächst gründlich zu recherchieren, und erst anschliessend seine Meinung zu bilden.

    Es gibt gewisse Komplotte auf dieser Welt, die weisen einen derart gigantischen Umfang auf, dass sich der kleine menschliche Geist meist ausserstande sieht in jenen Kategorien auch nur ansatzweise zu denken.

    Als Grundregel gelte: Es soll keine Tabus geben, man soll alles in Frage stellen, nichts als gegeben voraussetzen, und man soll damit rechnen, dass vielleicht alles, was man je geglaubt hat falsch ist.

    Die herrschende Elite hat massivst Geschichtsrevisionismus betrieben, und fast alles, was in den Geschichtsbüchern steht, ist einfach nur grundfalsch. Wer die Vergangenheit kontrolliert, der kontrolliert die Zukunft, und wer die Gegenwart kontrolliert, der kontrolliert das Denken der Menschen über die angebliche Vergangenheit, die so jedoch nie stattgefunden hat.

    Die Vorstellungen der meisten Menschen über die Weltgeschichte und über die Gegenwart können nur als die reinste Fiktion bezeichnet werden.

    Question authority, think for yourself.

    1. ich stimme diesem beitrag so ziehmlich voll zu. allerdings bezweifle ich das die usa der udssr uran verkauft hat. die udssr hatte selber genug davon und zusätzlich hat die wismut in der ddr welches abgebaut.glück auf

      1. Laut der Arbeit von Prof. Sutton, der unzählige Original-Dokumente ausgewertet hat, waren die USA und die UdSSR seit 1917 „verbunden“…

        Hier sein Interview – sehr aufschlussreich 🙂

        Prof. Antony Sutton: Wall Street, Hitler und die russische Revolution (Video-Interview)
        http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/08/12/prof-antony-sutton-wall-street-hitler-und-die-russische-revolution-video-interview/

        „In Sachsen und Thüringen existierte bis zur politischen Wende der drittgrößte Uranerzbergbau der Welt. Er trug den Tarnnamen Deutsch-Sowjetische Aktiengesellschaft WISMUT. Bis 1990 lieferte die WISMUT 220.000 Tonnen Uran in die Sowjetunion.“

        Die Video-Doku zum Thema:

        Yellow Cake: Die Lüge von der sauberen Energie
        http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/07/03/yellow-cake-die-luge-von-der-sauberen-energie-video/

        PRAVDA-TV

  9. Wenn man jetzt noch die westlichen Regierungen, die Finanzierer der terroristischen syrischen Opposition, nach Den Haag überstellt, würde ich wieder an die Menscheit glauben.
    Die USA und ihre Gehilfen müßten so lange Reparationszahlungen leisten, bis alle überfallen Länder wieder aufgebaut sind. Plus Entschädigungszahlungen an die Opfer der Angriffskriege(Irak, Afganistan Lybien und Syrien)

  10. Tja, Zions olympische Spiele hat die Völker zusammengeführt.
    Kein Terrorakt.
    Syrien kann durch Terroristen nicht ins Chaos gestürzt werden.
    (Dank Russland, welches das Dominospiel durchschaut hat.)
    Ohne die Zerschlagung Syriens und des Libanons kein Krieg im Iran.
    Ein 3. Weltkrieg nach den Protokollen der „Weisen“ von Zion läßt
    sich nicht inszenieren.
    Gewisse von uns bekannten Herren erzeugte Probleme lassen sich wohl
    nicht ewig nach dem gleichen Schema beheben.

    Freuen wir uns auf ein neues Zeitalter in Freiheit und Wohlstand für alle.

    Namaste

  11. Wenn es wirklich an dem ist (wovon ich inzwischen überzeugt bin!), dann tut es mir um keinen dieser vom amerikanischen Imperialismus (Illuminati, Bilderberger, NWO-Spakkos und Co.)eingekauften Barbaren, welche unschuldige Menschen und sogar Kinder ermorden leid. Es bleibt zu hoffen, dass sich irgendwann Söldner bereit erklären physisch gegen diese selbsternannte Elite vorzugehen, damit Sie endlich mal das Gefühl von Macht von der anderen Seite betrachten dürfen.
    Es ist einfach traurig, dass das arme syrische Volk von Krieg gebeutelt sowie das arme iranische Volk wieder mal von Erdbeben heimgesucht wird, während die Amerikaner und Israelis (wohlbemerkt, ich spreche von deren Führung, nicht vom allgemeinen Volk) nichts besseres zu tun haben, als wieder mal einen Krieg anzuzetteln.

    Ich kann nur sagen: AMI GO HOME!!!
    Wir wollen Euch nicht!!!

  12. Tjoah, viel Wahres lässt sich hier lesen (abgesehen von dem ersten Post) und was genau dort hinter den Kulissen läuft können wir allenfalls erahnen, da uns hierfür schlicht nur allzu oberflächliches Informationsmaterial (ja, selbst von den selbstrecherchierten Internetquellen) zur Verfügung steht. Und die bittere Wahrheit ist, daß zwar tatsächlich mehr und mehr Menschen den Glauben an unsere führenden Persönlichkeiten und deren gesteuerte Medienpropaganda verlieren, aber trotz allem ist es weiterhin nur ein kümmerlicher Haufen im Vergleich zu den Massen hirngewaschener Zombies, die uns tagtäglich umgibt. Da hilft auch die beste Aufklärungsargumentation nichts – Wer nicht sehen „will“, bleibt blind!!
    So bleibt uns nur, zuzusehen wie alles seinen Gang geht und den großen Knall noch abzuwenden werden wir mit unseren kümmerlichen Verstandsresourcen kaum mehr schaffen.
    Daher allen viel Glück und eine möglichst gute Vorbereitung für´s große Finale, die sich einen wachen Geist bewahrt haben – Vielleicht liest man sich anschließend irgendwann ja einmal wieder!!!

  13. Ich möchte mit meinem Kommentar auf das was in Absatz 6 hinsichtlich der Zerstörung der Demokratien durch finanzielle Kriegsführung angesprochen wird ein bisschen näher eingehen.“Gegen die Steuerhinterziehung sei in Italien ein Kulturwandel nötig“. Zitat Mario Monti. Ach nee, Signore Monti.
    Genau dieses Kulturgehabe das im übrigen für die meisten südeuropäischen Länder zutrifft hat der internationalen Hochfinanz vortrefflich in die Hände gespielt. Europa ist momentan wieder Spielball dieser unehrenwerten Gesellschaft. Aber stellen wir uns einmal das Szenario vor, das keiner der geschmierten und damit willenlos gemachten Eurokratenregierungen haben will. Griechenland tritt aus der Eurozone aus! Ständig wird den Leuten gesagt wenn das passiert zerbricht der Euro und damit vieleicht auch die EU und die Zukunft Europas. Stellen wir uns einmal vor der Euro zerbricht nicht daran. Wertet nicht ab oder crasht, sondern wird aufgewertet!
    Eine Aufwertung des Euro währe normalerweise die logische Reaktion der Märkte sofern keine Marktmanipulationen im Spiel sind. Was passiert z.B.mit einer Aktie einer Bank die ihre faulen Kredite auslagert .Sie steigt. Wenn des weiteren Portugal, Griechenland folgen würde müsste eigentlich der Euro weiter aufwerten. Selbes gilt für Italien und Spanien. Diese Länder könnten mit ihrer eigenen Währung versuchen wieder wirtschaftlich konkurrenzfähig zu werden. Der Euro hingegen würde in kurzer Zeit wieder interessant erscheinen für Anleger und für potenzielle Eurobeitrittskandidaten. Länder wie Schweden, Dänemark und selbst Grossbritannien. was aber zu bezweifeln ist.
    Ein Beitritt einer solchen wirtschaftlich stärkeren Nation könnte den Euro nochmals Auftrieb geben. Ölstaaten wie der Iran,Russland,Norwegen,Nigeria und Venezuela würden wie es schon vor der Eurokrise wahr, wieder in Erwägung ziehen ihr Öl in Euro abzurechnen. Jetzt mit der aktuellen Lage in Syrien mehr denn je. Einen solchen Schritt wenn er Zustande kommen würde,könnten sogar die Saudis folgen.
    Dies währe dann der Punkt wo der Euro den USD als Weltleitwährung ablösen würde.
    Wenn der USD aber seine Funktion als Weltleitwährung abgeben muss zu gunsten einer anderen
    Währung, verliert auch das Privileg der US-Notenbank, unendlich Geld zu drucken seine Berechtigung. Dieses Szenario währe der ökonomische Sargnagel für die USA. Die USA würden für ihre exorbitante Schuldenlast einen ESM brauchen oder besser gesagt einen USSM. Dies würde aber keine US-Regierung ihren Bürger und Steuerzahlern und dessen Nachkommen antun.
    Eine US-Regierung würde das auch nicht überleben.
    Desshalb sollen die Europäer bezahlen allen voran die Deutschen.
    Dämmerts ein bisschen. Wer hat den Griechenland Eurofit gemacht. Ja genau die Goldmänner von Sachs. Genialer Schachzug, Europa ist Schach-Matt.
    Europa (ausgenommen die Briten) hat wieder einmal ein Lehrbeispiel bekommen wie Finanztechnische Kriegsführung funktioniert. In Grunde genommen kann man den Amerikanern und Briten gar nicht mehr böse sein. Sie machen einfach das was Sie am besten können.

  14. Auch wenn es eine absolute Pauschalisierung ist (und es so natürlich auch nicht stimmt, bzw. auf aller Amerikaner zutrifft!!! 😉 ), so macht es mir doch Spaß dies hier mal los zu werden. (Als Spaß sollte man das Folgende dann auch verstehen. 😉 )
    1. Wer sind die Amerikaner?
    Antwort: die überwiegende Zahl der Amerikaner kam im 17., 18., 19. und auch 20. Jahrhundert aus Europa.
    2. Warum sind diese Leute quasi ausgewandert?
    Antwort: RICHTIG! Weil die hier in Europa nämlich niemand haben wollte. Unter anderem auch deshalb, weil viele von denen bereits straffällig geworden sind.

    LOL
    So eine Pauschalisierung ist natürlich absoluter Quatsch, aber ein Fünkchen Wahrheit steckt trotzdem drin, wenn man es ausschließlich auf die auserchorene Weltelite bezieht!

  15. Shalom !

    Gibt es eigentlich noch Menschen , die sich der Gebote des Schöpfers erinnern ?
    Wo ist der Wille zum Frieden meine lieben Mitmenschen ?
    Was immer auch die Zukunft bringt , schreit es doch wenigstens einmal heraus :
    “ Frieden auf Erden .“
    Es ist kaum noch zu ertragen .-

    Gustav Eggerking

  16. hallo …werthe kommentatoren hier im forum treibt sich ein wahnsinniger mit namen johannes rum…er schreibt hier verwirte sachen er meint er ist amerikaner er ist bestimmt voll bekloppt oder einer vom deutschen “ verfassungsschutz“ völlig berblödet und realitätsverfremdet vorsicht liebe leute am besten eliminieren…bevor er noch großen schaden anrichtet

  17. Das was Johannes am 12.8. hier schreibt zeigt ganz deutlich, wie arm die amerikanische Bevölkerung eigentlich dran ist. Die meisten haben keine Ahnung, was Amerika mit dem Rest der Welt aufführt. Ich denke da nur an den ehemaligen „economic hitman“ John Perkins. Es ist ja offensichtlich welches böse Spiel die Führung der USA (nicht die Bevölkerung) mit dem Rest der Welt veranstaltet. Gut ist nur eines, dass sich das Bewusstsein der Menschheit bereits so weit erhöht hat, dass es sich gegen diese Machenschaften auflehnt und diese auch langsam durchschaut. In den USA werden tausende Inhaftierungslager gebaut in denen einmal die eigene Bevölkerung, welche sich gegen die USA aufzulehen traut inhaftiert werden soll. Sogar Dronen sollen einmal gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden. Nur gut, dass dies nicht mehr verwirklicht werden kann, genau wie die NWO.

    Grüße
    Joschibear

  18. „Amerika ist ein ständiges Verbrechen an der Menschheit“ (Alexis de Tocqueville)

    Der Ungeist des Mammonismus ist zum Gesetz und zur Religion der Amerikaner geworden. Eine fanantische , auserwählte und ehrgeizige religiöse Minderheit hat das Land fest im Würge-Griff und wird die Welt in den Abgrund reissen!!

    1. Ja, das hätten sie gerne so, aber das Spiel ist aus, sie müssen ihre Positionen verlassen. Sie wissen es, aber Sie wollen es nicht wahr haben. Wie kleine Kinder die ins Bett müssen: Sie ziehen noch mal alle Register der Macht die sie kennen, und das kann noch mal laut werden.
      Aber sie haben keine Chance, sie müssen ins Bett!

      Sehen wir die Sache klar: Wir wachen auf – jetzt!
      Die Liebe gewinnt…Das sind wir …Wir alle…

      Es kommen fantastische Zeiten auf uns zu …Herzen auf…!

  19. Erstklassige Beschreibung der Weltlage. Man könnte auch sagen die Deutschen liegen in Wach-Koma.
    – Man sagt, dass Hitler was er vor hatte in „Mein Kampf“ vorgestellt hätte…aber Wenige haben das Buch gelesen!
    – Das gleiche geschieht mit dem „Oded Yinon Plan“. Dieser Plan existiert seit dem 80er Jahren und sieht vor, um Israel als Regional Macht in Nahen Osten zu machen, die muslimische Staaten durch Teilung (ethnisch, religiös – Sunniten/Schiiten) zu schwächen…so was nennt man Balkanisierung! Interessant ist, dass in alle möglichen Talk Show oder Zeitung Artikel, der Oded Yinon Plan nie erwähnt wird. Soweit ich weiß, Herr Oded Yinon arbeitet jetzt für die Jerusalem Post. Ein der Opfer des Planes ist Sudan. Um Süd Sudan von Sudan zu trennen wurde fast 30 Jahren lang gearbeitet. Vorgesehen wurde auch Ägypten zu teilen und die Kopten (10% der Bevölkerung) ihrem eigenen Staat zu geben. Die Zerkleinerung der Länder, wie in der Artikeln beschrieben wird, entspricht eben der Yinon Plan.
    In Internet kann man sich sehr gut Informieren. Ich habe auch seinerzeit (01.03.12) ein Artikel aus voltairenet.org über den Yinon Plan übersetzt.
    mundderwahrheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*