Die okkulte Elite feiert sich selbst – beim bizarren UNICEF-Maskenball 2018 (Videos)

Teile die Wahrheit
  • 727
  •  
  • 4
  • 24
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein Blick auf die unheimliche Symbolik rund um den jährlichen UNICEF-Maskeradeball, der von wohlhabenden Prominenten besucht wird.

UNICEF steht für United Nations International Children’s Emergency Fund [Internationales Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen]. Seine Aufgabe ist es, sich „um die Bedürfnisse von Kindern und Frauen in Entwicklungsländern zu kümmern“.

Anscheinend besteht eine andere Mission darin, unheimliche Maskenbälle mit Prominenten in satanischen Kostümen zu veranstalten.

Am 25. Oktober veranstaltete UNICEF seinen alljährlichen Maskenball in Clifton’s Republic in Los Angeles, und es war sehr merkwürdig. Während das angekündigte Ziel der Veranstaltung darin besteht, Geld für Kinder zu sammeln, deutet ein Blick auf die Symbolik der Party auf ein anderes Ziel hin:

Die verdorbene Kultur der okkulten Elite zu feiern. Tatsächlich feierten bei der Veranstaltung Prominente in einem von Eyes Wide Shut (einem Film über Sex-Magick-Orgien in Elite-Geheimgesellschaften) inspirierten Rahmen … um Kindern zu helfen (Rituale der Elite: Hat Kubrick versucht, uns durch seinen Film „Eyes Wide Shut“ etwas zu enthüllen? (Video)).

Auf der offiziellen Website heißt es:

Der UNICEF-Maskenball ist das charakteristische philanthropische Ereignis von UNICEF Next Generation. Maskierte Gäste tanzen in ihrer besten Kleidung die ganze Nacht, um zu feiern und die lebensrettende Arbeit von UNICEF zu unterstützen. Über 800 aufstrebende globale Führungskräfte, Innovatoren, Prominente und Philanthropen besuchen jedes Jahr den UNICEF-Maskenball (Hinter den Kulissen der Vereinten Nationen: Wer wirklich das Sagen hat).

Der Maskenball

Den meisten Hollywood-Happenings nicht unähnlich, ging dem UNICEF-Ball ein Event auf dem roten Teppich voraus, bei dem die illustren Gäste in ihren Louboutin-Absatzschuhen, Versace-Kleidern und … satanischen Masken herumstolzierten. Natürlich alles nur zugunsten hungriger Kinder (UN-Mitarbeiter für 60.000 Vergewaltigungen verantwortlich – Tausende Pädophile beschäftigt!).

(Der Modedesigner August Getty kam zu der Party und sah aus wie ein satanischer Superheld. Die hinter ihm stehenden Worte „Kinder zuerst“ wirken dabei ziemlich beunruhigend)

Getty war auch beim letztjährigen Ball dabei. Mal sehen, ob seine Maske weniger satanisch war:

(Getty posiert mit einer Event-Veranstalterin beim UNICEF-​​Maskenball 2017. Er legt es bei dieser Party wirklich darauf an, wie ein Teufel auszusehen)

(Das US-Model Lydia Hearst trug ein Kleid mit einem eindeutigen und markanten umgekehrten Kreuz – dem Hauptsymbol des Satanismus)

Und nein, das ist kein „Zufall“:

(Dies ist ein Bild auf ihrem „Instagram“-Account)

Lydia Hearst ist die Urenkelin des Medienmoguls William Randolph Hearst – eines der mächtigsten und einflussreichsten Männer des 20. Jahrhunderts. Er war ein prominentes Mitglied der okkulten Elite. Hier sind einige Zitate über ihn:

William Randolph Hearst Jr. war ein 33-Grad-Freimaurer und ein sehr mächtiger Mann in der Medienwelt.

– B. Huldah, The JFK-Files

Der Illuminat William Randolph Hearst hat Anton LaVey sehr geholfen. Sein Avon-Verlag veröffentlichte 1969 seine Satanische Bibel (sie wurde erstmals im Dezember 1969 veröffentlicht). Seitdem wurde sie Berichten zufolge über 30 Mal aufgelegt. LaVeys nächstes Buch “Die satanischen Rituale” wurde 1972 ebenfalls von Hearst Avon veröffentlicht. Es handelt von der Macht, die Blutopfer dem Magier verleihen. Hearsts Zeitungen brachten ihm ebenfalls öffentliche Aufmerksamkeit ein.

– Fritz Springmeier, The Illuminati Formula to Create a Mind Control Slave

In Anbetracht dieser Tatsachen macht das umgekehrte Kreuz Sinn.
Sind Sie bereit, die anderen Gäste kennenzulernen?

(Die US-Schauspielerin und Sängerin Renee Olstead brachte eine venezianische Maske mit, wie sie in Stanley Kubricks „Eyes Wide Shut“ zu sehen war)

(Ein Standbild aus dem Film „Eyes Wide Shut“)

(Die Tanzfläche war eigentlich ein rituelles freimaurerisches Schachbrettmuster)

Einladungen zur Veranstaltung zeigen ein dualistisches Muster unter einem Allsehenden Auge:

Ein kurzes Video, das den Ball des letzten Jahres bewarb, wirkte etwas verstörend. Es beginnt mit Bildern von Kindern in Entwicklungsländern. Dann wird Tanzmusik eingeblendet, während wir sehen, wie reiche Prominente, die als Dämonen verkleidet sind, trinken und tanzen:

(Eine bizarre Gegenüberstellung)

(Ein Foto von der Veranstaltung des letzten Jahres)

Unheimliche Website

Ein Blick auf die offizielle Website der Veranstaltung macht deutlich: Die Veranstaltung ist zu 100% von der okkulten Elite und ihren Ritualen inspiriert (Die Obsession der Elite von Kannibalismus (Videos)). Auf der Website werden Sie mit diesem Bild begrüßt:

(Unheimliche blinzelnde Augen – das Ein-Auge-Zeichen)

Die Registerkarte auf der Website mit der Aufschrift „Attire“ [Kleidung] ist eigentlich eine Pinterest-Seite mit Bildern, die die Partygänger inspirieren sollen. Das diesjährige Thema war „postmoderner Surrealismus“. Wenn man sich jedoch die ausgewählten Bilder anschaut, geht es hierbei eindeutig um ein ganz spezifisches Thema: die okkulte Elite.

Es sieht allen Ernstes aus wie eine Mega-Edition von symbolischen Bildern des Monats.

(Ein Bildschirmfoto von der UNICEF-Pinterest-Seite. Überall Augen- und Monarch-Bewusstseiskontrolle-Symbolik – „Monarch“-Bewusstseinskontrolle: Die dunkle Seite der Musikindustrie und Popkultur (Videos)).

Noch bizarrer ist die Pinterest-Seite von UNICEF, auf der mehrere Bilder des Maskenballs von Helene De Rothschild aus dem Jahre 1972 zu sehen sind. Vor ein paar Jahren erschien ein Artikel über genau dieses Ereignis, in dem erklärt wurde, dass es eine „Blaupause“ für die heutige Symbolik der okkulten Elite war (Seltene Grusel-Fotos vom Illuminati-Ball 1972 im Schloss der Rothschilds).

(Die von UNICEF erstellte „Pinterest“-Seite enthält mehrere Bilder des Rothschild-Maskenballs, einschließlich dieses von Helene de Rothschild, die ein gigantisches Geweih trägt)

Von der Veranstaltung gibt es auch Fotos mit Puppen, die verstümmelte Babys darstellen. Sollte eine Organisation wie UNICEF wirklich von einer solchen Veranstaltung inspiriert werden?

(Die „Pinterest“-Seite enthielt auch diese „Gucci“-Anzeige, die stark vom okkulten Symbol inspiriert ist, das als „Hand der Mysterien“ bekannt ist)

(Ein bizarres Bild von [Hillary Clintons Wahlkampfleiter] John Podesta [der in den „Pizzagate“-Pädophilieskandal war] mit der „Hand der Mysterien“) (Illuminati-Party: Durchgesickertes Foto des als Satan verkleideten Barack Obama wird viraler Hit (Videos) – (Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos))

(Die Schauspielerin Tilda Swinton in einem gruseligen Fotoshooting, auch auf der UNICEF-Pinterest Seite zu finden)

Kurz gesagt, der Subtext auf der UNICEF-Seite lautet im Wesentlichen: „Wir halten uns voll an die verdrehte Kultur der okkulten Elite.“ Einige mögen vielleicht sagen: „Es ist alles in Ordnung, solange es den Kindern zugute kommt.“

Aber ist UNICEF wirklich auf der Seite der Kinder?

Die Agenda von UNICEF

Das ursprüngliche Ziel von UNICEF bestand darin, Kindern, die Opfer des Zweiten Weltkriegs wurden, vorübergehend Nothilfe zu leisten, doch einige Jahre später wurde die Organisation zu einem festen Bestandteil des Systems der Vereinten Nationen. Seitdem wandelte sich die Mission allmählich von der Rettung der Kinder vor dem Tod zur „Befürwortung ihrer Rechte“.

Während sich die Organisation nach außen hin die Maske der Nächstenliebe aufsetzt, wurde ihr wahres Gesicht durch unzählige Kontroversen offenbart, die Betrug, Korruption und Kinder betrafen.

UNICEF wurde oft dafür kritisiert, Millionen von Waisenkindern davon abzuhalten, von Familien in der westlichen Welt adoptiert zu werden. Andere Gruppen geben an, dass sich UNICEF zu einem Partner von einigen der bekanntesten „Familienplanungsorganisationen“ der Welt zur „Verteilung von Verhütungsmitteln sowie Durchführung von Abtreibungen und Sterilisierungen“ entwickelt hat.

Im Jahr 2014 beschuldigte die Kenya Catholic Doctors Association UNICEF, eine „geheime Massensterilisation“ durchzuführen, als in dem Tetanus-Impfstoff, der 2,3 Millionen Mädchen und Frauen verabreicht wurde, ein Unfruchtbarkeits-Wirkstoff gefunden wurde.

Im Februar 2018 gab UNICEF zu, Kinder, die von eigenen Mitarbeitern der Vereinten Nationen sexuell missbraucht wurden, nicht zu schützen.

Im März 2018 unterzeichnete UNICEF die International Technical Guidance on Sexuality Education [Internationale technische Anleitung zur Sexualaufklärung], in der Kinder aufgefordert werden, „männliche und weibliche Reaktionen auf sexuelle Stimulation zu beschreiben“ und „Schlüsselelemente des sexuellen Vergnügens“ zusammenzufassen. Einige Gruppen beschuldigten daraufhin UNICEF der „Sexualisierung von Kindern“.

(Eine Gruppe von Frauen, die am 30. März am UNICEF-Büro in der Nähe der Vereinten Nationen protestiert)

Das Dokument fördert auch die Vorstellung, dass die „Geschlechtsidentität“ einer Person möglicherweise nicht ihrem biologischen Geschlecht entspricht. Die UNICEF möchte, dass dies Kindern im Kindergarten erklärt wird und argumentiert, dass sie „darüber nachdenken sollten, welche Gefühle sie in Bezug auf ihr biologisches und soziales Geschlecht haben“.

Sollte dies wirklich eine Priorität sein?

 

Abschließend

Dieser Artikel spannte den Bogen von Prominenten, die mit Teufelshörnern und umgekehrten Kreuzen auftauchen, bis hin zu Social Engineering in Entwicklungsländern. Die Verbindung zwischen diesen beiden Welten ist klar: die okkulte Elite.

Während unter dem Deckmantel der Wohltätigkeit in den ärmsten Ländern der Welt eine ganz bestimmte Agenda durchgeführt wird, veranstaltet dieselbe Organisation Partys, die von den pseudo-satanischen Bällen der Rothschilds inspiriert werden (Die Met Gala 2018 als satanische Messe: Weil die okkulte Unterhaltungsindustrie Blasphemie liebt).

Alles, was Sie tun müssen, ist, die Punkte miteinander zu verbinden, um zu verstehen, wer sich wirklich hinter diesen Masken versteckt.

Wenn Sie mehr über die Inzest-Sippe der Elite, deren Manipulation mithilfe von Hollywood-Schauspielern/Filmen erfahren wollen, dann lesen Sie das Buch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, darunter zahlreiche Texte die von Suchmaschinen zensiert werden!

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Social Engineering enttarnt: Sicherheitsrisiko Mensch (mitp Professional)

Whistleblower

Die Kunst des Human Hacking (mitp Professional)

Videos:

Quellen: PublicDomain/vigilantcitizen.com/maki72 für PRAVDA TV am 14.11.2018

About aikos2309

16 comments on “Die okkulte Elite feiert sich selbst – beim bizarren UNICEF-Maskenball 2018 (Videos)

  1. Wer sich sowas ausgedacht hat? Das müssen sehr infantile Denker sein mit absolutem Größenwahn. Denn die großen Religionen sind so leicht nicht zu zerstören. Wir sind seit Jahrtausenden geprägt worden, deshalb sind sie schon in unseren Genen verankert. Das Einzige was passieren wird ist: Sodom und Gomorrha und Mord und Totschlag ,das Amargedon. Die Hälfte der Menschheit wird sich ausrotten! Ist das so gewollt. Ich glaube Ja! Deshalb auch der Satanskult. Unglaublich dumme Menschen die so etwas verwirklichen wollen. Wir müssen dagegen kämpfen, Einfältigkeit darf nicht siegen. Wenn ich schon die Namen lese. Ted Turner, der Papst der( Antichrist) Soros Obama Gorbartschow Merkel Chlintons. Dümmer gehts nimmer!

    1. Neckermann. Da fehlen Ihnen aber einige Kenntnisse. Den Teufel finden Sie schon in alten Testament. Dort heisst er Jahuh oder Jahu bzw. El Shaddai. Jene Wesenheit welche in ihren Anfängen nichts anderes war, als der Stammesgott einer Räuberbande und in Form einer Schlange Verehrung fand.

      1. Typisch gnostische Deknkweis. JAHWE wird als böser Demiurg verunglimpft. El Shaddai ist niemals der Teufel, sondern der Allgenugsame Gott = der Gott, der genügt. Die Schlangenvereihrung fand tatsächlich statt, als die Israeliten die “eherne Schlange” als “Nehuschtan” anbeteten. Das war Götzendienst.
        Sie sollten sich besser in der Bibel belesen, dann lösen sich viele Missverständnisse auf.

  2. Pariser Freiheitsstatue in Île aux Cygnes ( oder verteilt auf der Ganzen Welt zu finden )

    Plakat (1917) das mit der Freiheitsstatue für den Kauf von Kriegsanleihen ……………

    Semiramis-trägt das Luziferische Licht

    -mal kurz reingeworfen –

    Belgien und Frankreich: Protestaktion mit Straßenblockaden – 17. November 2018

    1. Anja. Das luziferische Licht hat natürlich nichts mit dem göttlichen Urlicht der Liebe zu tun. Schon die alten Esoteriker wussten, dass Luzifer identisch mit Prometheus ist. Der steht vor dem Rockefeller Center. Der hätte sich auch Jahwe vor die Tür stellen können. Prometheus entstammt dem Wort phosphorus. Da Phosphor brennt und mit Wasser nicht zu löschen ist das dabei entstehende Licht ein künstliches und kein göttliches. Es symbolisiert verzerrte Erkenntniskraft, pure Ratio oder reine Linkshirnigkeit. Von Liebe, Trost oder Mitleid keine Spur. Luzifer und Satan sind nur zwei Seiten der selben Wesenheit. Die andere Seite ist Ahriman. Dies ist die bewusste Verbreitung der Vorstellung diese <Welt sei alles. Es gebe nichts anderes. Symbolisiert wird das durch die Farben rot und schwarz. Rot symbolisiert dabei das aktive Böse und schwarz tiefste Dunkelheit. Rot/schwarz gilt weltweit als de Farbe des Teufels.

      1. Oh bitte Hans keine Belehrungen ,da bist du bei mir falsch ,und bitte nur dann ,wenn man die Kommentare nicht kapiert ….ok..danke dir !

      2. @ Hans Reuter…..da haben wir sie ja wieder, die R. Steiner Jünger. Ich würde es doch sehr begrüßen, wenn Se vor Ihren Ausführungen folgenden Zusatz schreiben: Die Theosophie meint dazu folgendes……

        Ach ja, und dass das der Anfang des New Age war mit dem Ziel das Christentum zu unterwandern.

      3. Prometheus und Luzifer sind nicht identisch. Prometheus steht in gewisser Weise als Archetyp und Kulturbringer zwischen dem Dämon Azazel und Jesus Christus als göttlicher Erlöser.
        Zu jedem positiven spirituellen Wesen gibt es auch eine negative spirituelle Gegen-Wesenheit.
        Die positiven Wesen sind aber an sich stärker, jedoch etwas schwerer zu kontaktieren. Perfekt können dies Theurgen, unvollkommen Leute die Channeling-Techniken beherrschen usw.
        Luzifer ist das eine negative solarische spirituelle dämonische Extrem – Ahriman das andere negative saturnische spirituelle dämonische Extrem. Dazwischen steht harmonisch ausgeglichen und spirituell gesund und positiv göttlich geheiligt der Christus-Mensch, im Sinne des Anthroposophen Rudolf Steiner. (welcher aber leider in dieser Welt beständigen Verführungen und Versuchungen des einen oder anderen Extrems ausgesetzt ist usw.).
        Siehe auch den Rüggeberg Verlag zur Hermetik und Anthroposophie und Franz Bardon dazu. Oder auch den Anthroposophen Andreas Delor und Prof. Bernd Senf aus Berlin usw.

        http://www.berndsenf.de

  3. Die Symbolik und das Auftreten zeigt eindeutig satanische Züge. Den Begriff “okkult” sollte man aber neutral betrachten. Okkult bedeutet lediglich verbogen. Es ist im Prinzip der ältere Begriff für das, was man heute als Parapsychologie bezeichnet. Die himmlische Welt ist uns im Normalfall genau so verborgen wie es die dämonische ist.

  4. Die Sekte von “Vatikanum 2” steht auf der Seite der UN. Das große Preislied auf diese Gesellschaft Lucifers wurde bereits gesungen vom ersten V2-Scheinpapst, i.e Roncalli / “Johannes XXIII.” in “Pacem in terris”. S. dann die weiteren engen Kontakte der V2-Scheinpäpste bis aktuell Jorge / “Franziskus”. zur UNO.

  5. Gottverdammte Päderasten

    Zu diesem Thema fehlt noch eine umfassende publizistische Darstellung bezüglich dieser erbärmlichen Kriminalitätsart in Deutschland, speziell in Hamburg und Schleswig-Holstein einschließlich des rituellen sexuellen Mißbrauchs Minderjähriger.

    Da kommen allerdings Dinge über hochkarätige Personen des öffentlichen Lebens an das Tageslicht, die diese Republik in ihren Grundfesten ebenso nachhaltig erschüttern würde, wie es ähnliche Affären in Belgien getan haben.

    Um einen Vorgeschmack zu vermitteln, empfehlen wir folgende Texte:

    Kapitel 8 aus “Die Rechtsbeugermafia” auf dieser Homepage (“Die Knaben werden immer jünger”)

    Kapitel 30 aus “Die Rechtsbeugermafia” auf dieser Homepage (“Mir ist immer so warm ums Herz”)

    Die Informationen, die Frau H… R… aus Hamburg von einem Freund eines Mitbegründers des Radio Schleswig Holstein erhielt!!!

    “Brüsseler Bettgeschichten” (STERN 11/1998/204f)

    “Missbrauchs-Prozess / Sechseinhalb Jahre Haft für 53jährigen Erzieher (DPA und LN vom 10.12.1998)

    “Rosa Ballett” (SPIEGEL 43/1996/188+190)

    “Kleine blonde Pferdchen” (SPIEGEL 12/1997/120ff)

    “Im Tal der Finsternis” (SPIEGEL 7/1998/116ff)

    “Den Bart abgenommen” (SPIEGEL 18/1998/152)

    “Im Netz der Dossiers” (SPIEGEL 42/2001/74ff)

    “Unter der Gürtellinie” – In Trier haben polizeibekannte Pädophile einen Verein gegründet. Er wirbt für Sex mit Kindern und will auch noch gemeinnützig werden. (DER SPIEGEL 49 / 2001 / 69)

    Zwischenbericht des Untersuchungsausschusses zur Aufklärung von Verdächtigungen gegen öffentlich Bedienstete und Personen des öffentlichen Lebens im Zusammenhang mit Ermittlungen im Trierer Rotlichtmilieu vom 16.6.1999 (Landtag Rheinland-Pfalz / 13. Wahlperiode / Drucksache 13/4466 zu 13/3086 zu 13/3039)

    Kindersex-Ring in Portugal, wo ein Skandal um Kindesmißbrauch aufgeflogen ist. Seit über 20 Jahren wurden Jungen aus staatlichen Kinderheimen von einem Pädophilen-Ring missbraucht. Zu den Kinderschändern sollen auch Politiker und Prominente gezählt haben. Ein Angestellter der Heimleitung wurde festgenommen. Gegen ihn wurden schon seit 1982 Vorwürfe erhoben. (Hamburger Morgenpost vom 28.11.2002)

    “Anführer der Satanssekte “TEMPLE OF SETH”, die aus der “Church of Satan” hervorging, ist der Neonaziführer und Satanist Michael A…… Dieser war in den 60er und 70er Jahren Offizier für psychologische Kriegsführung der US-Streitkräfte, zugleich Autor, Philosoph und Historiker der “CHURCH OF SATAN”. 1981 fungierte Oberstleutnant A….. mit höchster Geheimhaltungsstufe als Europa-Berater beim Amerikanischen Generalstab. Derselbe A….. hielt eine satanische Zeremonie auf der “Wewelsburg” in Deutschland ab, wo einst SS-Führer Heinrich Himmler einen Raum für schwarze Messen eingerichtet hatte. Um seine heutige Funktion als Satanist und Rechtsradikaler innerhalb der US-Streitkräfte ausüben zu können, mußte A….. eine neue strenger kontrollierte Gruppierung bilden, die über die “Church of Satan” hinausging: den “Temple of Seth”. A….., ebenfalls in sexuellen und satanischen Kindermißbrauch verwickelt, der Neonazi Gary L…. und der rechtsradikale Satanspriester Anton L…. stehen in enger Verbindung mit dem derzeitigen “Großdrachen der Ritter des Ku Klux Klan” Dennis M…., ebenso wie der verstorbene Michael K….. (alle eben Aufgezählten sind nebenbei bemerkt auch homosexuell). Und über Oberstleutnant A….. haben alle eine Verbindung zum … TAVISTOCK INSTITUT für psychologische Kriegsführung in Sussex, England.” (Jan van Helsing: “Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundert oder wie man die Welt nicht regiert. Ein Wegweiser durch die Verstrickungen von Logentum mit Hochfinanz und Politik”, S. 215 /möglicherweise zur Zeit noch wegen anderer Passagen indiziert)

    Aufreger der Woche: “Warum sperrt ihn keiner ein? Dieser Mann kämpft öffentlich für Kinder-Sex!”: Ein Mann ohne Gewissen. Schamlos sagt Dieter G. (46) in aller Öffentlichkeit, was unerträglich ist: Er möchte in Hamburg seinen Pädophilen-Club “Krumme 13” als gemeinnützigen Verein eintragen lassen. Er “kämpft” für eine Legalisierung von Sex mit Kindern! Unglaublich, dass er das überhaupt aussprechen darf. “Er ist krank, aber leider nicht doof”, sagt Ira Falck (55) vom Kinderschutzverein ‘Dunkelziffer e.V.’, “und im Rahmen des Rechts auf freie Meinungsäußerung sind seine Aussagen sogar legal.” Eine juristische Grauzone. Rechtsanwältin Gisela Fredeking (52) bestätigt: “Schlimm, was wir uns von diesem Mann anhören müssen. Aber er fordert nicht zu Straftaten auf, man kann ihm diese Äußerungen tatsächlich nicht verbieten.” Unter dem Deckmantel der “Opferhilfe” verlangt Dieter G. Verständnis für Männer, die sich zu Jungen oder Mädchen hingezogen fühlen. Verständnis für “Vorlieben”, die ein Verbrechen sind? Unfassbar! “Es ist fast unmöglich, einen sexuellen Missbrauch zu verarbeiten”, so Vera Falck. “Therapeuten können vielleicht die Wunden der Kinder heilen. Die Narben behalten sie ihr Leben lang!” 300.000 Mädchen und Jungen werden in Deutschland jedes Jahr sexuell missbraucht. Dieter G. ist zweimal vorbestraft. Wegen Verbreitung und Besitz von Kinderpornografie. Ein mieses Geschäft, für das es immer mehr gestörte Abnehmer gibt. Jetzt fordert er Straffreiheit für “einvernehmliche” sexuelle Kontakte zwischen Kindern und Erwachsenen. “Kinder sind aber gar nicht in der Lage, so einem Verhältnis zuzustimmen”, stellt Cordula Stucke (47) vom Hamburger Kinderschutzbund klar: “Es besteht immer ein Machtgefälle, das der Pädophile ausnutzt.” In den nächsten Tagen will Dieter G. seinen Antrag einreichen. Die Kinderschutzvereine sind gewappnet. Vera Falck: “Wir werden mit allen Mitteln gegen ihn kämpfen!” Quelle: Tanya Munsche in “Frau im Bild” vom 4.3.2002

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Gottverdammte_Paederasten.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.