Natron – das natürliche Mittel zur Gewichtsabnahme

Teile die Wahrheit!
  • 169
  • 2
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  

Natürlich abnehmen ist mit Natron möglich. Was du über diese Art der Gewichtsreduzierung wissen solltest, verraten wir hier in diesem Tipp.

Wenn du jemals versucht hast, Gewicht zu verlieren, weisst du bereits, dass es ein schwieriger Prozess ist, der viel Zeit und Arbeit erfordert.

Es gibt jedoch bestimmte “Abkürzungen”, die den Fettverbrennungsprozess deines Körpers fördern und dich fit machen können. Unten siehst du ein paar Heilmittel mit Natron, mit denen du schnell und einfach abnehmen kannst.

Welche Kenntnisse Sie über das verdauungsfördernde, natürliche Produkt haben sollten, zeigen wir Ihnen jetzt:

Natron ist ein weißes Pulver, das den meisten Menschen aus der Backwarenindustrie geläufig ist. Hier kommt es als Gärmittel für Sauerteig zum Einsatz (Natron: Entsäuerungsbad selber herstellen).

Es kommt sowohl in der Natur vor, wird heutzutage allerdings verstärkt künstlich hergestellt. Natron enthält sowohl weichmachende, antioxidantische wie auch antibakterielle Stoffe, die die reinigende Funktion hervorheben.

Aufgrund der basenbildenden Wirkung eignet sich das Nahrungsergänzungsmittel Natron besonders zur Gewichtsabnahme. Natron kann zudem eine Übersäuerung Ihres Körpers stoppen und Abfallprodukte beseitigen.

Bedenke jedoch, dass Natron kein Wundermittel ist, das alleine zur Traumfigur verhilft. Nur in Kombination mit gesunder Ernährung und ausreichender Bewegung kann Natron unterstützend dazu beitragen, dass deine Fettpolster schmelzen (Natron und Soda: Unterschiede ein für allemal erklärt).

Gewichtsreduzierung: So verwendest du Natron

Es gibt verschiedene Wege, Natron bei einer Diät einzusetzen. Wir empfehlen neben in Wasser aufgelöstem Natron folgende Kombinationen, damit Ihre Pfunde auf der Waage nochmals verstärkt purzeln:

Natron mit Grapefruitsaft ist ein probates Mittel gegen Übergewicht. Das ballaststoffreiche und kalorienarme Getränk bestehend aus 100 ml Grapefruitsaft, 100 ml Wasser sowie einem Teelöffel Natron und führt zu einem langen Sättigungsgefühl und fördert zugleich die Fettverbrennung. Die besagte Mischung sollte mindestens dreimal wöchentlich auf nüchternem Magen getrunken werden.

Natron und Zitrone eignen sich, um den Körper zu entgiften und das lymphatische System anzuregen (Natron & Kernseife: Hornhaut entfernen und Schweißfüße beseitigen – 3 Schritte zu gesunden Füßen).

Stärke dich täglich auf nüchternen Magen mit der Kombination von 200 ml lauwarmen Wasser, 30 ml Zitronensaft sowie einem Teelöffel Natron.

Natron und Apfelessig lassen sich optimal kombinieren, um Ihre Verdauung zu verbessern, den pH-Wert deines Körpers zu senken und auch Fettablagerungen zu minimieren.

Nehme täglich 30 Minuten vor dem Frühstück die Mischung aus 500 ml Wasser, einem Teelöffel Natron sowie ca. 60 ml Apfelessig zu sich (Natron in der Krebstherapie: “Kein 100.000-Dollar-Medikament, sondern Backpulver”).

Zubereitung

Gib alle Zutaten in einen Smoothie Maker oder Mixer und nimm den Smoothie vor dem Frühstück zu dir auf nüchternen Magen.

Probiere alle drei Heilmittel aus und wir sind uns sicher, dass du begeistert sein wirst (Natron-Shampoo kann dein Haar schneller wachsen lassen als je zuvor).

Fazit

Natron – lässt die Pfunde an Armen, Rücken, Oberschenkeln und Bauch verschwinden.

Natron ist basisch und wird in der Medizin beispielsweise als Puffersubstanz genutzt oder findet als Hausmittel (Bullrich Salz) Anwendung gegen Sodbrennen. Als basisches Mittel ist es auch für die alternative Medizin interessant geworden.

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Basen und Säuren ist für die Körperfunktion wichtig. So sollen viele Stoffwechselvorgänge im basischen oder neutralen Bereich stattfinden. Um eine Übersäuerung des Körpers zu vermeiden, sollte der Körper mit basischen bzw. basisch wirkenden Mineralstoffen versorgt werden (Gesunde Haut: Natron gegen Pickel – so wendest Du es an).

Dieser Ansatz der alternativen Medizin gilt allerdings nicht für alle Stoffwechselvorgänge und für die Magenverdauung. Im Magen wird ein saures Milieu aufgebaut, um beispielsweise Nahrungsmittel zu zersetzen. Es kann also nicht die Rede davon sein, dass der Körper nur basisch, neutral oder sauer ist.

Des Weiteren fehlen bislang Belege, dass ein gestörter Säure-Basen-Haushalt die Entstehung von Krankheiten wie Allergien, Diabetes oder Krebs begünstigt (Natron: Biowaschmittel und hautfreundliches Deo ohne Aluminium selbst herstellen (Video)).

Medizinskandal Übersäuerung

Auch anhaltende Müdigkeit, Kopfschmerzen, Infektanfälligkeit und Sodbrennen wird in der alternativen Medizin beispielsweise mit einem gestörten Säure-Basen-Haushalt in Verbindung gebracht.

Es verwundert also nicht, dass Natron-Kuren zur Herstellung des Säure-Basen-Gleichgewichtes vorgeschlagen werden (Was ist Natron – warum und wie es so gut wirkt).

Literatur:

Krebserreger entdeckt!: Die verblüffenden Erkenntnisse einer russischen Forscherin

Cannabis gegen Krebs: Der Stand der Wissenschaft und praktische Folgerungen für die Therapie

Krebs und Homöopathie: Natürliche Hilfe bei den häufigsten Nebenwirkungen von Chemo-, Strahlentherapie und Operation

Reinigung der inneren Organe: Entschlacken und entgiften Sie Ihren Körper

Quellen: PublicDomain/Focus/allhealthalternatives.com am 24.01.2019

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.