Menschenhandel, Sklaverei und Missbrauch: Ex-Mitglied von Scientology packt aus (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  

Jane Doe ist das, was man eine Überläuferin nennt, die Leute, denen sie in der Vergangenheit gedient hat, nennen sie eine Verräterin. Um das verstehen zu können, muss man wissen, dass Jane Doe in ihrem ersten Leben Mitglied der Church of Scientology war.

Doe wurde gewissermaßen in die CSI hineingeboren, sie ist mit ihr aufgewachsen, sie hat ihre mächtigen Meister am eigenen Leibe zu spüren bekommen und hat, als ihr dieses Leben irgendwann zum Strick wurde, beschlossen auszusteigen.

Jane Doe ist nur eine von weltweit tausend CSI-Mitgliedern und Jane Doe hat beschlossen, reinen Tisch zu machen, auszupacken, um mit den Leuten abzurechnen, die sie gequält, erniedrigt und sogar missbraucht haben. Von Frank Schwede.

Wenn man Mitglied einer mächtigen und weltweit operierenden Organisation ist, spielt man nicht nur mit dem Feuer, sondern mit seinem Leben, spätestens von dem Moment an, wenn man intime Details über die Organisation an die Öffentlichkeit bringt. Jane Doe hat beschlossen, das zu tun und sie hat es getan und sie damit quasi die berühmte Büchse der Pandora geöffnet.

In der Dokumentarserie Leah Remini: Scientology and the Aftermath schildert Jane Doe bis ins kleinste Detail, was ihr in ihrem ersten Leben widerfahren ist, was ihre Peiniger mit ihr angestellt haben, durch welche Hölle sie gehen musste, bis sie schließlich der Tag kam, an dem sie erkannte, dass sie im falschen Film spielt, dass ihr die Rolle in die Wiege gelegt wurde und dass sie gar keine andere Wahl hatte, als sie zu spielen, wie eine Marionette an den berühmten Fäden.

Laut den Gerichtsakten wurde Jane Doe mit 15 Jahren Mitglied von Sea Org, eine Unterorganisation von Scientology. Mann muss dazu wissen, dass bei Sea Org ebenfalls militärischer Drill herrscht, Mitglieder arbeiten hier in der Regel durchschnittlich hundert Stunden in der Woche für rund 46 US Dollar, Kinder erhalten weniger, lediglich 15 Dollar. Das ist Gesetz hier.

Doe berichtete der Staatsanwaltschaft, dass sie von acht Uhr morgens bis Mitternacht arbeiten musste. Das ist ebenfalls Gesetz bei Sea Org. In der Klageschrift heißt es dazu, dass Jane Doe und andere Mitglieder einer Methode unterworfen wurden, die man als „Auditing“ bezeichnet, ein speziell von Scientology angewandtes Indoktrinationsverfahren (Aufräumen in den Reihen der „Kabale“: Anklagen gegen Sexsklavensekte NXIVM & Assanges „Verhaftung“ (Video)).

 

Militärischer Drill statt Liebe und Barmherzigkeit

In diesem speziellen Verfahren werden Mitglieder quasi von klein auf an dazu erzogen, keine Interna über CSI an die Öffentlichkeit zu tragen oder Praktiken von Scientology in Frage zu stellen.

In der Anklageschrift heißt es weiter, dass Jane Doe ab ihrem fünfzehnten Lebensjahr keinen arbeitsfreien Tag hatte, bis ihr schließlich 2017 die Flucht gelang. Jane Doe sagte gegenüber der Staatsanwaltschaft außerdem, dass sie bei CSI missbraucht worden sei, psychisch wie physisch.

Nach der Flucht tauchte Doe zunächst bei einem ehemaligen Mitglied der Organisation unter. Sie schwor damals, alles Leid, dass sie in ihrem ersten Leben erdulden musste, öffentlich zu machen. Sie wollte der Welt zeigen, wie das wahre Gesicht von Scientology aussieht, dass es hier nicht um Barmherzigkeit und Liebe geht, sondern um Missbrauch, Kontrolle und Gewalt.

Nachdem Jane Does ihre Dokumentation veröffentlicht hat, ging der Ärger erst richtig los. CSI richtete eine Hass-Website gegen sie ein, um Lügen über sie zu verbreiten und ihre Reputation zu ruinieren. Außerdem soll CSI sie weiter verfolgt und belästigt haben.

Wie jetzt die Rechtsexpertin Cathleen Mann gegenüber Epoch Times erklärte, soll es in dieser Causa auffällig viele Parallelen zum NXIVM Fall geben, in welchem unter anderem Keith Raniere und Allison Mack ebenfalls wegen Menschenhandels, Verschwörung, Erpressung und zahlreichen Sexualdelikten verurteilt wurden.

Beobachter vermuten sogar, dass NXIVM auch eine Verbindung zu den Clintons und Rothschilds hatte, jedoch wurde dieser Spur offenbar bisher nicht nachgegangen, zumindest nicht offiziell (Die Verbindung der Clintons mit dem elitären Pädophilen-Sexsklavenkult NXIVM).

Cathleen Mann: „Parallelen zwischen Scientology und NXIVM.“

Keith Raniere wurde bisher wegen sieben Straftaten angeklagt, zu denen auch Prostitution, Zwangsarbeit und Missbrauch gehören. Laut Staatsanwaltschaft soll es sich in diesem Fall um einen wirklich „dicken Fisch“ handeln, sie sprechen sogar vom höchsten Meister der DOS, eine innerhalb von NXIVM bekannte Geheimgesellschaft, in welcher Raniere laut Anklageschrift Frauen zum Sex gezwungen habe. Cathleen Mann zu Epoche Time wörtlich:

„Ich glaube, es besteht ein Zusammenhang zwischen dem Fall NXIVM und der soeben eingereichten Klage gegen Scientology. Die Anklageschrift ist der gegen NXIVM sehr ähnlich. Die Anschuldigungen sind die gleichen. Entführung, Missbrauch, finanzieller Missbrauch und Belästigung.“ (Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos))

Cathleen Mann warnt allerdings vor zu viel Euphorie, denn sie ist davon überzeugt, dass Scientology sehr viel mehr Einfluss und finanzielle Mittel hat als NXIVM und sie geht auch von der Vermutung aus, dass sich sehr viel Prozesse in dieser Causa über Jahrzehnte hinziehen könnte.

Man darf nämlich eins nicht vergessen: Scientology ist quasi ein Unternehmen des Tiefen Staates, so wie zahlreiche andere Tarnorganisationen, um die Neue Weltordnung weiter voranzutreiben und am Ende zu verwirklichen. Viele große Unternehmen weltweit sind mittlerweile von der Ideologie der Scientologen geprägt und die Zahl nimmt stetig zu.

Wir alle wissen mittlerweile, der Tiefe Staat zeigt sein Gesicht nicht nach außen, denn er ist ein Chamäleon, dass sich ständig in einem neuen Gewand präsentiert, mit dem Ziel, so viel Verwirrung wie nur möglich zu stiften.

Zu den Geschäften des Tiefen Staat gehören neben Prostitution auch der Kinder- , Drogen- und Waffenhandel und die Erpressung souveräner Staaten, einschließlich des Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Dass Scientology in den zurückliegenden dreißig Jahren so viel Macht aufbauen konnte, ist allein nur dem Umstand geschuldet, dass mächtige Akteure des Tiefen Staates aus dem Hintergrund agieren, mit dem Ergebnis, dass Ermittlungen im Sande verlaufen, Akten verschwinden und Zeugen unter Androhung von Gewalt unter Druck gesetzt werden, um ihre Aussagen zu widerrufen (Bundesrichter verwickelt Rothschild-Partner in Kindersexkult (Videos)).

Scientology, die Architekten der Neuen Weltordnung

In dem hier vorliegenden Fall wurde die Bundespolizei FBI bereits schon 2009 wegen mutmaßlichem Menschenhandel, körperlicher Gewalt und Sklavenhaltung eingeschaltet, jedoch ohne Ergebnis. Anscheinend wurde gegen die Verantwortlich nie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, weil vielleicht wieder mal der lange Arm der Organisation in die Amtsstuben der Ermittlungsbehörden gelangt hat.

Wenn Scientology tatsächlich zu den Architekten der Neuen Weltordnung gehört, was ich sehr stark vermute, wird auch jetzt nicht viel passieren. Im schlimmsten Fall werden ein paar Mitglieder aus den unteren Reihen ein paar Federn lassen, mehr aber wird nicht geschehen.

Dem Vorsitzende der Church oft Scientology, David Miscavige, wird wieder mal der Heiligenschein geputzt und das war´s. Die Aussteiger werden weiter bedroht werden, sie werden ihre Reputation und am Ende auch ihr Gesicht verlieren. Sie werden im schlimmsten Fall in den Selbstmord getrieben oder sie erleiden einen tödlichen Unfall. Es gibt in diesen Kreisen schließlich immer Mittel und Wege unbequeme Dinge aus dem Weg zu räumen.

Der Tiefe Staat ist in Wahrheit kein politisches Gremium, sondern eine Mafia-Organisation, die mittlerweile die halbe Welt unter ihrer Kontrolle hat und die Staaten, die noch nicht unter ihrer Kontrolle sind, werden durch geopolitische Kriege dem Erdboden gleichgemacht, bis sie am Ende klein beigeben (Pädophilenringe: Marc Dutroux, MK Ultra Experimente und die Gladio-Satanisten).

 

Der Tiefe Staat hat viele Gesichter und doch bleibt er nach außen ein Phantom, das seine Schreckensherrschaft der ganzen Welt auf grausame Weise aufzwingen versucht. Der Tiefe Staat hat weite Teile der Welt im Würgegriff und er wird nicht eher locker lassen, bis sein Kopf abgeschlagen ist.

In den Augen seiner Anhänger ist US Präsident Donald Trump in die Rolle von Jung Siegfried geschlüpft, um dem Tiefen Staat den Kampf anzusagen, doch ob es ihm wie in der Nibelungensagen gelingt, dem Ungeheuer den Kopf abzuschlagen, ist fraglich.

Trump fordert den Bau einer Mauer entlang der mexikanischen Grenze, um den Kinder- und Menschenhandel zu stoppen. In der Welt hat ihm das bisher nur Hohn und Spott eingebracht, weil die Menschen bis heute keine Ahnung haben, was da wirklich passiert, weil die vom Tiefen Staat kontrollierten Massenmedien Schweigepflicht haben und die alternative Netzmedien, wenn sie die die Wahrheit schreiben, der Hasspredigt bezichtigt werden.

Auf diese Weise bleibt die Wahrheit weiter unterm Teppich (Pädophilie: Geheimhaltungsgesetze zum Schutz des britischen Königshauses und heimliche Regierungszahlungen (Videos)).

Neue Weltordnung: Kontrolle, Sklaverei und Unterdrückung

Jeder einzelne von uns sollte sich der Tatsache bewusst werden, was die Neue Weltordnung für die Welt im Großen und für ihre Bürger im Kleinen, wirklich bedeutet: Nämlich Kontrolle, Gehorsam, Sklaverei und Unterdrückung jedes Bürgers, der nicht der Oberschicht angehört.

Scientology praktiziert diese Methoden schon seit Jahrzehnten. Zahlreiche Unternehmen in der westlichen Welt stehen schon lange unter der hundertprozentigen Kontrolle dieser Organisation, ohne dass auch nur ein Arbeitnehmer Kenntnis davon hat.

Allerdings kann man sehr deutlich am Führungsstil dieser Unternehmen und an der Bezahlung der Mitarbeiter erkennen, welche oder besser gesagt wessen Ideologie hier praktiziert wird. CSI ist, wie der Tiefe Staat, ein Chamäleon, das im Hintergrund die Fäden zieht, mit dem Ziel, Macht über alles und jeden zu erlangen.

Macht wird mit subtiler Psychologie und schwarzer Pädagogik aufgebaut, zu deren Mechanismen Unterdrückung und Mobbing durch subtile Suggestion gehören, die Opfer in die Hilflosigkeit treiben sollen, indem ihnen Wertlosigkeit und Dummheit suggeriert wird. Zu den Opfern zählen in der Regel Menschen mit einem eingeschränkten Selbstbewusstsein.

Auch die Church of Scientology bedient sich dieser Methoden, um den freien Willen ihrer Mitglieder zu brechen. Menschen, die sich in einer solchen Situation befinden, geraten mehr und mehr in eine für sie ausweglose Lage, sie lassen sich führen, wie Marionetten und werden am Ende zu willenlosen Dienern ihres Herren und Meisters.

Dieses System wurde bereits schon im frühen Mittelalter, also zur Hochzeit der Sklaverei, mit großem Erfolg praktiziert und mit der geplanten Neuen Weltordnung beginnt dieses schwarze System wieder mehr und mehr an Bedeutung zu gewinnen.

Menschen, die Opfer dieses Systems sind, verlieren im Laufe ihres Lebens zunehmend ihre psychische wie auch ihre physische Stärke. Scientology ist nur eine Organisation, die das System der Kontrolle und Unterdrückung praktiziert, doch darf man in diesem Zusammenhang nicht vergessen, dass CSI die größte Organisation dieser Art in der westliche Welt ist, die in den letzten zwanzig Jahren über sich hinaus gewachsen ist und ihre Machtposition in allen Bereichen deutlich ausgebaut hat.

Vielleicht aber hat sich der Wind jetzt endlich gedreht, doch auch ich möchte an dieser Stelle vor einer verfrühten Euphorie warnen. Denn auffällig ist, dass einschlägige Mainstream-Medien bis heute über diesen Fall eisern schweigen, was wieder mal die Vermutung nahe legt, dass der Einfluss dieser Organisation nicht nur in der Wirtschaft und in der Politik enorm groß ist, sondern auch auf die Medien. Vielleicht sogar ein wenig zu groß.

Bleiben Sie aufmerksam! (Illuminati-Pädophilie: Wie versucht wird, Sex zwischen Erwachsenen und Kindern zu normalisieren (Videos)).

Wenn Sie mehr über die heimliche pädophile Agenda von Medien und Politik erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 30.06.2019

About aikos2309

2 comments on “Menschenhandel, Sklaverei und Missbrauch: Ex-Mitglied von Scientology packt aus (Video)

  1. Ein sehr schlecht recherchierter Artikel, da werden sehr viel Mutmassungen zum Besten gegeben. Nicht, dass ich Scientology in Schutz nehmen will, ganz und gar nicht, ich weiss nur zu gut, was dort abläuft, denn ich bin 1983 nach fünfjähriger Mitarbeiterzeit dort ausgestiegen. Damals dachte ich, es könne nicht schlimmer werden, und es wurde viel schlimmer! Man kann es fast nicht in Worte fassen. Es stimmt wohl auch, dass der Chef der Sekte einen direkten Draht ins Oval Office hatte, mit Trump könnte dies aber ein Ende genommen haben.

    Heute bin ich führe ich die Ron’s Org und in dieser Funktion habe ich Kontakte auf der ganzen Welt und mit sehr viel Aussteigern persönlich zu tun, ich habe von sehr viel Missbrauch gehört und auch gelesen, aber nie, wirklich gar nie habe ich von sexuellem Missbrauch in irgend einer Form hört. Ich werfe David Miscavige viel, sehr viel vor, aber das nicht.

    Die Scientology-Kirche hat gar nicht das Potential mehr ein global Player zu sein, sie sind viel zu sehr geschrumpft und völlig überaltert. Das ist Schaumschlägerei.

    Die Scientology (nicht die Kirche) ist überhaupt nicht, was die Kirche heute macht. Die ursprüngliche Scientology war dem Deep State eine extremer Dorn im Auge, von sehr früh an. Der Deep State hat L. Ron Hubbard und Scientology fast vom ersten Tag an bekämpft und er musste gegen sie kämpfen. Ende 1972 ist Hubbard für zehn Monate spurlos verschwunden, niemand weiss wo er war, danach änderte alles, man begann die Scientology von innen heraus zu zerstören.

    Scientology – was vor 1972 war – ist das Genialste, was es auf dem Gebiet der Humanwissenschaften gibt. Ich wende es nach wie vor mit grossem Erfolg an allerdings getrennt und unabhängig von der Scientology-Kirche.

    Es gäbe zu all dem, was das geschehen ist, noch so viel zu schreiben und zu lesen, dass es Bücher füllt. Aber hier halte ich mich kurz.

  2. Durch die NATO wollen die Amerikaner die EU unter ihre Kontrolle bringen. Der Euro bedroht ernsthaft die Existenz des Petrodollars. Aus diesem Grund versuchen die Amis jetzt Europas Wirtschaft,Finanzpolitik und Sozialsysteme durch die Überflutung mit Flüchtlungen zu destabilisieren.
    Als nächstes wird der Überwachungsstaat,Polizeistaat massiv ausgebaut aufgrund des Chaos in Europa.
    Und über die Notstandsgesetze wird europaweite NATO-treue Putschregierungen in ganz Europa installiert.
    NATO steuert die EU-Politik in Europa. Die EU ist seit der Eurokrise und Ukraine-Russland-krise kein souveräner Staatenbund mehr.
    Brüssel und NATO haben die Macht in Europa übernommen.
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/28/wie-mit-der-nato-verknuepfte-denkfabriken-die-eu-fluechtlingspolitik-kontrollieren/

    Wer finanziert und organisiert die Flüchtlingsrouten nach Europa?
    US-Agenturen und USGOS NGOs (Nichtregierungsorganisationen)
    http://www.neopresse.com/europa/us-organisationen-organisieren-die-fluechtlingsroute/
    http://www.neopresse.com/europa/asyl-fluchthelfer-sponsored-by-us-think-tank/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/25/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland/
    http://www.info-direkt.at/linke-gutmenschen-oder-us-agenturen/

    Ein US Finanzdienstleister Western Union finanziert die Routen für Flüchtlinge nach Europa
    Western Union der große Profiteur der Flüchtlingskrise
    http://www.rp-online.de/politik/western-union-bargeld-service-fuer-fluechtlinge-aid-1.5664644
    https://www.profil.at/wirtschaft/wie-western-union-fluechtlingskrise-geld-6168487
    https://en.wikipedia.org/wiki/Western_Union

    DIe EU muss schnellstens reagieren zum Beispiel ein generelles Verbot aller US Finanzdienstleister und
    US Banken und US NGOs aus Europa rausschmeißen und verbieten, da sie von der Flüchtlingskrise auch finanziell profitieren.

    WIKILEAKS Enthüllungen aus dem Jahre 2011:
    DIe US-Amerikaner arbeiten schon seit langem darauf hin, Europas Bevölkerungsstruktur zu verändern und Europa mit Massenmigration zu überfluten
    http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/
    http://korrektheiten.com/2011/02/08/die-us-strategie-umerziehung-europa/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.