War Jesus ein zeitreisender Wissenschaftler, der die Erde auf eine positive Zeitlinie bringen wollte? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  

Jesus war imstande Wunder zu vollbringen! Er konnte heilen, am Ende jagte er sogar die Herrscher aus ihren Tempeln. Dann wurde er gekreuzigt. Er ist gestorben, begraben und aufgefahren in den Himmel. Das ist die offizielle Geschichte von Jesus Christus in den christlichen Religionen – doch entspricht sie auch der Wahrheit?

Mittlerweile nähren sich mehr und mehr Zweifel daran, weil gegenwärtige vieles dafür spricht, dass die Bibel in der Neuzeit weitreichend umgeschrieben wurde. Vor allem aber ist bis heute eine Tatsache immer außen vorgeblieben, dass zahlreiche in der Bibel beschriebene außergewöhnliche Erscheinungen außerirdische Raumschiffe gewesen sein könnten. Von Frank Schwede

586 v. Chr. befand sich der Prophet Ezechiel in babylonischer Gefangenschaft. Plötzlich brauste von Norden her ein gewaltiger Sturm über das Land, Ez.1-5: „…eine gewaltige Wolke voll Feuer und Glanz erschien, Blitze zuckten, aus ihrem Innern glänzte es wie blinkendes Glanzerz inmitten des Feuers. Aus ihm heraus erschien etwas, das vier lebenden Wesen glich. Sie hatten Menschengestalt.“

War vielleicht in Wahrheit ein Raumschiff und Ezechiel Mitglied einer außerirdischen Föderation, der zusammen mit anderen Mitgliedern für eine Mission auf die Erde kam? Wer waren die anderen im Bunde und welche Rolle spielte Jesus Christus dabei?

Wir alle wissen, Jesus kam mit einer Botschaft auf die Erde. Es war eine Mission, die er erfüllen wollte, die wahrscheinlich in Verbindung mit einem höheren Auftrag stand.

Heute wird das Wirken Jesus in erster Linie mit den großen christlichen Religionen in Verbindung gebracht. Doch die Frage, die am Ende bleibt, lautet: hätte auch Jesus die christlichen Religionen, wie wir sie seit Hunderten von Jahren kennen, in dieser Weise wirklich so unterstützt?

Zweifellos spielt Jesus eine entscheidende, wenn nicht sogar die Rolle in den großen christlichen Religionen. Allerdings bleibt da immer noch die Frage, ob für Jesus die christlichen Kirchen eine ebenso wichtige Rolle gespielt hätten. Ich denke, dass Jesus Interessen genau das Gegenteil von dem waren, was sich die christlichen Kirchen später zur Aufgabe gemacht haben.

Eines der großen Ziele Jesus war es, dass die Menschen frei in ihren Gedanken werden und Liebe und Respekt füreinander empfinden. Das war seine tatsächliche Botschaft an die Menschheit und das war auch der Inhalt der Mission, in der er auf die Erde kam und durch die er Veränderungen erreichen wollte.

Sicherlich hätte Jesus niemals die große Zahl religiös geprägter Kriege und Kreuzzüge im frühen Mittelalter unterstützt. Das unsäglich Leid und Blutvergießen, das damit über die Menschheit gebracht wurde, stand ganz sicher nicht in seinem Zeichen (War Jesus Christus ein außerirdischer Prophet oder Anunnaki-Hybrid? (Video)).

Wer also war Jesus wirklich? In vielen Textbeiträgen, die mittlerweile im Internet zu finden sind, ist immer wieder davon die Rede, dass Jesus in Wahrheit kein Erdenmensch war, sondern dass er von außerhalb kam. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass Jesus aus der fernen Zukunft kam, dass er ein Zeitreisender war, um in der Vergangenheit die Zeitlinie der Erde zu verändern.

Auch die US amerikanische UFO-Forscherin Linda Moulton Howe hat sich in der Vergangenheit mit dem Wirken Jesus beschäftigt. Im Rahmen ihrer Recherchen zu diesem Thema lernte sie unter anderem auch den Brasilianer Urandir Oliveira aus Corguinho kennen.

Oliveira hat nach eigenen Angaben schon sein ganzes Leben lang Kontakt mit außerirdischen Zivilisationen – vorrangig mit den sogenannten Nordics, die ihn in seinem gesamten Leben bisher mehr als fünfmal entführt haben, wie Oliveira Moulton Howe in einem Gespräch verriet.

Die letzte Entführung soll 2002 stattgefunden haben. Dabei sollen die Nordics Oliveira einen holographischen Film gezeigt haben, in dem zu sehen war, dass Jesus Mitglied eines Teams von Wissenschaftlern war, der sich sehr besorgt über den Zustand der Erde gezeigt haben soll, vor allem hinsichtlich der Tatsache, dass sich die Erde sowie das gesamte Sonnensystem in einer unnatürlichen Zeitschleife befindet, die sich aus einem endlosen Kreislauf der Zerstörung zusammensetzt (Signale von hypothetischen Außerirdischen und warum wir in einem Zoo leben (Videos)).

Kam Jesus mit anderen Wissenschaftlern aus einer anderen Galaxie?

Urandir Oliveira sagt, dass Jesus zusammen mit anderen Wissenschaftlern als Zeitreisender unterwegs gewesen sei. Jesus und die anderen Wissenschaftler seien, bestrebt darin gewesen, die Erde auf eine für die gesamte Menschheit positive Zeitlinie zu bringen.

Oliveira behauptete in dem Gespräch mit Linda Moulton Howe auch, dass ihm die Nordics verraten hätten, dass Jesus das Wissenschaftlerteam angeführt habe und dass er und auch die anderen Wissenschaftler aus einem anderen Teil der Galaxie auf die Erde kamen.

Oliveiras Worten nach soll dieses Team aus der Zukunft 2000 Jahre in die Vergangenheit zurückgereist sein, um die Zeitlinie der Erde zu verändern, damit 2000 Jahre später ein ganz bestimmtes Ereignis ausgelöst werden kann (Zeus und Jesus: Ihre schockierende Verbindung).

Von welchem Ereignis ist hier die Rede? Jesus soll immer davon gesprochen haben, dass er wieder auf die Erde zurückkehren wird. Möglicherweise ist jetzt die Zeit gekommen und das Ereignis steht in direkter Verbindung mit der vielzitierten Transformation, die die Erde und die Menschheit gerade durchläuft.
Wer aber waren die anderen Wissenschaftler in Jesus seinem Team? Bis heute ist die Antwort nicht bekannt.

Zwar wissen wir, dass Jesus nicht allein reiste, sondern in Begleitung seiner Mutter Maria war, dann waren da noch Maria Magdalena, Anna von der Bruderschaft der Essener und Johannes dem Täufer, doch ist bis heute nicht bekannt, ob auch sie zum wissenschaftlichen Rat gehörten oder möglicherweise nur seine Weggefährten waren.

Nach Angaben von Urandir Oliveira soll das Ziel dieser Reise gewesen sein, in der Vergangenheit bestimmte Dinge in Bewegung zu setzen, die einmal die Zukunft auf positive Weise verändern sollen, dazu es nötig ist, den Geist, die Seelen, die Gedanken und die Herzen der Menschen zu verändern – und das noch, bevor die Erde auf eine totale Katastrophe zusteuert.

Es gehörte zum Wissen Jesus, dass die Menschheit seit Anbeginn in einer Matrix der Unterdrückung und Sklaverei gefangen gehalten wird. Das jedenfalls geht aus der „Ersten Apokalypse des Jakobus“ hervor, darin belehrt Jesus seinen Bruder Jakobus über alle unbequemen Tatsachen und enthüllt, dass unsere Welt ständig von Dämonen bewacht wird, den sogenannten Archonten, die den Weg der Seelen zwischen der materiellen Welt und dem Jenseits blockieren, was zur Folge hat, dass die Seele des Menschen in einem ewigen Kreislauf des Leidens gefangen gehalten wird (Jesus, Maria, die Gnostiker und die Archonten).

Und genau dieser Aspekt unterscheidet Jesus im Wirken der großen Religionen auf geradezu entscheidende Weise. Denn dieses Wissen wird von den Religionen bis heute nicht nur verschwiegen, sondern auch unterdrückt, sodass dieses Wissen nur den wenigsten Menschen bekannt ist.

Aus diesen Informationen geht hervor, dass Jesus offenbar versucht hat, durch seinen Leidensweg der Macht der Archonten zu entkommen. Die Archonten werden in historischen Schriften als „Wächter“ und „Herren der Welt“ bezeichnet.

Glaubt man diesen Schriften, sind die Archonten die göttlichen Schöpfer des Kosmos, die Diener des Demiurg, des Schöpfergottes, der zwischen der menschlichen Rasse und einem transzendenten Gott stand, der nur durch die Kenntnis der wahren Natur des Menschen göttlich werden konnte.

Im Alten Testament werden die Archonten als gefallene Engel und Dämonen dargestellt. Wer aber sind sie wirklich? Sind sie vielleicht die göttlichen Schöpfer des Universums? Wenn wir nun von dieser Tatsache ausgehen und Jesus tatsächlich aus einer anderen Galaxie kam, besteht durchaus die Möglichkeit, dass Jesus nicht nur die Erde und die Menschheit befreien wollte, sondern unser gesamtes Universum, in dem es auch noch andere Planeten mit ähnlich grausamen Bedingungen, wie wir sie auf der Erde vorfinden, geben soll.

Wer aber ist dann der Schöpfer des Menschen? Sind es möglicherweise die Nordics? Besonders in modernen Schriften werden die Nordics immer wieder gerne erwähnt. Allerdings ist es möglich, dass es sich bei den Nordics um eine Rasse handelt, die in der Vergangenheit einmal eine ganz andere Bezeichnung hatte.

Viele Zeitzeugen haben immer wieder von Begegnungen mit den Nordics berichtet. Unter anderem auch die US Amerikanerin Donna Butts aus Kansas, die nach eigener Aussage mehrfach entführt wurde und vieles darüber im Internet und in einem Buch veröffentlicht hat.

Butts sagt, dass ihr die Nordics verraten hätten, dass sie viele versteckte Botschaften in der Bibel hinterlassen hätten, die man erst dann entschlüsseln und verstehen könne, wenn die letzten Tage gekommen sind. Wörtlich sagt Butts:

„Wir müssen die Bibel mit dem Verständnis fortgeschrittener Intelligenz betrachten. Sie wird als verschlüsselte Nachricht bezeichnet, die erst in den letzten Tagen verstanden werden wird (…) Es ist eine kodierte Botschaft darin enthalten, die man nicht fähig sein wird zu verstehen, bis die letzten Tage gekommen sind.“ (Neue astronomische Erkenntnisse belegen, dass die Erde von Ausserirdischen beobachtet wird (Videos))

Jesus wollte dem satanischen Kult eine Ende setzen

Jesus wusste sehr gut, dass sich die Menschen in einem künstlich erschaffenen Gefängnis, geprägt von endlosen Zeitschleifen der Zerstörung, befindet und dass die Archonten göttliche Seelen in genetisch manipulierten Körpern benötigen, um diesen die Lebensenergie abzusaugen, weil sie selbst nicht mehr im Besitz dieser Lebensenergie sind, denn sie sind von der Schöpferquelle getrennt.

In der Bibel wird auch davon berichtet, dass Jesus eines Tages die Herrscher aus den Tempeln warf. Um das zu verstehen zu können, muss man wissen, dass in den Tempeln der Israeliten und Salomons satanische Opferkulte zelebriert wurden. Es wird vermutet, dass Jesus versucht hat, diesem satanischen Kult ein für allemal ein Ende zu setzen, was ihm möglicherweise das irdische Leben kostete (Vatikan: Warum hat die Kirche im Jahre 1684 ganze 14 Bücher aus der Bibel entfernt? (Video)).

Es wird nämlich vermutet, dass der wahre Grund dafür war, weshalb man Jesus ans Kreuz nagelte? In der Bibel heißt es, dass Blitze am Himmel zuckten und die Erde bebte, als Jesus am Kreuz hing. Dann soll er vor den Augen seiner Jünger leibhaftig in den Himmel aufgefahren sein – doch wohin? (Von der Kirche unterdrücktes Wissen: Altes Manuskript besagt, Menschen haben “übernatürliche Kräfte”).

Das Interessante an dieser Beschreibung ist nämlich, dass Jesus Körper aufgestiegen ist, nicht alleine nur seine Seele. Und ich denke nicht, dass es sich hierbei nur um eine symbolische Redewendung handelt. Ist Jesus möglicherweise mithilfe eines sogenannten Traktorstrahls (der auch bei UFO-Entführungen immer wieder beobachtet wurde) an Bord eines Raumschiffs geholt worden? (Grey Aliens und ihre Implantate: Weltweites Wirken und Entführungen in Deutschland (Videos)).

Auf alten Fresken, die die Kreuzigung Jesus darstellen, kann man am Himmel seltsame Objekte erkennen, die Kreuzigung offenbar beobachten. Immer wieder wird darüber spekuliert, dass es sich bei diesen Objekten möglicherweise um Raumschiffe handelt.

Von der modernen Wissenschaft werden diese Theorien selbstverständlich nicht akzeptiert, weil sie nicht in das gegenwärtige Paradigma passen, vor allem nicht in das der christlichen Religionen. Allerdings ist meiner Meinung nach jetzt die Zeit für uns alle gekommen, dass wir uns dieser alten Paradigma endgültig entledigen und unserem Geist einen völlig freien Raum für neue Erkenntnisse und Wahrheiten schaffen.

Die christlichen Religionen, vor allem die römisch-katholische, haben in ihrer langen Tradition viel Schuld und Sünde auf sich geladen, das Wissen darüber ist bekannt und vieles wird in der vor uns liegenden Zeit noch rauskommen.

Jesus Ziel war es, die Erde und die Menschheit von Satan zu befreien, doch geändert hat sich bis heute nichts. Satan ist offenbar auch nach mehr als 2000 Jahren mächtiger denn je. Zu den satanischen Praktiken zählen neben „Schwarzer Magie“ im Allgemeinen auch zahlreiche andere Rituale, von denen die Menschheit bis heute keine Ahnung hat, die im Geheimen praktiziert werden, um die zerstörerische Zeitlinie aufrecht zu erhalten (Forscher der Universität von Oxford behauptet, dass Ausserirdische sich bereits mit Menschen kreuzen (Videos)).

Vergegenwärtigen wir uns nun die Situation auf der Erde, dann sehen wir sehr deutlich, dass der Mensch noch immer das einzige Lebewesen auf der Erde ist, das nicht wirklich frei ist, sondern in einer von außen künstlich erschaffenen Matrix lebt und gefangen gehalten wird. Somit irrte Jesus nicht.

Viele Propheten verkünden die Wiederkehr Jesus und den Eintritt in ein Neues Zeitalter. Glaubt man diesen Prophezeiungen, bricht dieses Zeitalter offenbar gerade jetzt an. Dieses Zeitalter soll nicht nur das Ende aller Lügen bedeuten, sondern auch das Ende unserer geistigen Gefangenschaft.

Doch wie es scheint, ist die Menschheit von diesem Ziel noch weit entfernt.

Bleiben Sie aufmerksam!

Erfahren Sie mehr über die angeblichen Nachfahren und die direkte Blutlinie von Jesus Christus in dem brisanten Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.



Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Sex und der Vatikan: Ein Bericht über die verborgenen Seiten der Kirche

Die geheime Geschichte von Jesus Christus: Was uns bis heute verschwiegen wurde

Die größten Fälschungen der Geschichte: Was nicht in unseren Schulbüchern steht

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 27.12.2019

About aikos2309

40 comments on “War Jesus ein zeitreisender Wissenschaftler, der die Erde auf eine positive Zeitlinie bringen wollte? (Video)

  1. Jesus halte ich für erfunden. EIne personifizierte Verhaltenserkenntnis, die durchaus Sinn hat. Man gab einer Tugend einen Namen.
    200 – 300 nach Christus begannen die Aufzeichnungen. In einer Zeit der Analphabeten…

    1. ..in einer Zeit, die offenbar gar nicht existent war. Erkenne ich auch so. Interessant, dass viele “Hinterfrager” nicht bis zu den Ursprüngen der Lügen vordringen wollen und dann auch noch verbreiten, dass es ihnen egal ist , in welcher Realität sie sich befinden.

  2. Wäre Jesus Christus vor 2000 Jahren ein Zeitreisender gewesen, dann könnte man sich heute nicht zu ihm bekennen und auch nicht die wundervolle Hilfe erfahren, die er jedem gewährt, der in seinem Kämmerlein direkt mit ihm spricht (was der Papst – natürlich – für “sehr gefährlich” hält; denn der will, dass alle Christen ihren Glauben durch das Nadelöhr der satanischen Kirchen zwängen). Der Autor dieses Artikels hat viele Ideen, wer Jesus “wirklich gewesen” sein könnte. Doch die eine Idee, dass er göttlich ist, die umschifft er bewusst. Noch schlimmer ist: der Autor erkennt die Existenz Satans an (was im Umkehrschluss die Existenz seines göttlichen Gegenpartes beweist) und leugnet doch gleichzeitig Jesus Christus, der die Seinen (und nur die Seinen) täglich vor Satan beschützt (wie kommt der Autor eigentlich darauf, dass Jesus auch ihn beschützt, der sich nicht zu ihm bekennt? An wem vollführt denn Satan seine Praktiken, mit denen sich der Autor so gern beschäftigt; an Christen jedenfalls nicht). Und schließlich lastet der Autor Jesus Christus Lügen an, welche Juden in die Bibel hineingeschrieben haben. Wahre Christen warten nicht auf Jesus Christus; er “kommt nicht zurück”; denn er ist da … jeden Tag.

    1. Der Autor des vorliegenden Artikels hat gut recherchiert.

      Um alle Fragen zum Thema zu beantworten müßte er mehr als ein Buch schreiben. Grundsätzlich aber, und wegen der Kürze ist seine Darstellung sehr aussagekräftig.

  3. so ein schwachsinn. demnach sind wir nicht schuld, können es nicht ändern und müssen bloß warten.
    also erstens ist jeder auch ausserirdische, teufel, götter usw. den gesetzten des universums unterworfen. und ohne dem “bösen” geben es auch kein gutes, also auch keine tugenden, keine ehre, keine entwicklung. alleine schöne das böse, den teufel als schlecht, negativ zu interpretieren gibt ihm energie, das böse nutzt aber auch diselbe positive energie nur das ergebnis ist ein anderes. also reicht es gutes zu tun und zu denken und die werkzeuge die das böse benutzt zu erkennen. sie können nur jemand benutzten der sich was zu schulden kommen lassen hat. das effektivste ist es das sogenannte böse/satan/teufel zu lieben, liebe zu senden. also nicht die taten lieben sondern deren existens. mit liebe sind sie total überfordert da kommt auch kein teufel gegen an. deren motivation ist die abwesendheit von liebe.
    intelligente außerirdische würden wahrscheinlich wissen das wenn sie helfen würden die entwicklung verloren geht und dann der gleiche zustand wieder eintreten würde. außerdem was hätten sie davon? außer das sie jetzt kontrollieren. für uns wäre das das gleiche.
    die zukunft wird von derer vorbestimmt die sie zu gestalten versuchen. jemand zu versklaven klappt nur wenn dieser sich versklaven lässt.
    wer glaubt zu wissen, weiß nicht das er nur den glauben glaubt.
    und warum sollte man nur einem ausserirdischen glauben der mich entführt und sich nur mir zeigt. und mir nicht die wahl lässt. das sind dann nur andere machthaber.
    und wenn jesus in die vergangenheit gereist ist um die zeitlinie zu verändern dann hat er aber ganz schön scheisse gebaut, vielleicht haben sie ihn deswegen ans kreuz genagelt.
    der artikel hätte vielleicht den namen “nordics-bibel entdeckt” haben sollen.

    1. Der wichtigste Satzteil in Ihrem Artikel ist”….Liebe zu senden….”.
      Einzig die Liebe wird uns erlösen und frei machen.
      Das ist Jesu’ Botschaft.

      Ansonsten ist der Artikel wissenschaftlich sehr aufschlussreich.

  4. Letztens laß ich, daß Jesus von einem ‘Außerirdischen’ hochentwickelten Wesen gezeugt wurde. Ich glaube mich zu erinnern, daß die Bibel ihn als Erzengel Gabriel benennt.

    Joseph, Jesu’ Ziehvater erfuhr das, und wollte deshalb seine Anvertraute, Maria, die Mutter Jesu verlassen.
    Gabriel klärte Joseph über die Mission Jesu auf, und so blieb Joseph bei Maria als Jesu’ Ziehvater.

  5. Auf der geistigen Ebene erhält man immer wieder die Informationen, dass Jesus ein Reptiloiden war, jedoch nicht von dieser Sorte. Er hat sich gegen seinesgleichen gewendet und versucht die Menschheit aus der Matrixzu befreien, bzw. ihnen zu zeigen, was man tun muss, um dem Künstlichen nicht mehr Aufmerksamkeit zu schenken, sondern sich der Liebe und seien wahren Selbst der Quelle zu setzen. Er zeigte die Schlüsselelemente zur Befreiung dieser Erde und allen Wesen. Die Kirche und andere Institutionen haben es gewaltig abgeändert. Am Kreuze wurde er auch nicht genagelt. Ob es stimmt, kann ich nicht 100% sagen, aber man sollte sich nicht verschließen. Fakt ist, dass jährlich Tausende an Menschen verschwinden. Vor allem Kinder. Sowohl zum Essen als auch für Rituale.
    Es gibt sogar Reptiloiden die genau dagegen sind und unter ihnen selbst Konflikte existieren. Sie sind dagegen was mit dem Menschen passiert.
    Neben uns sind so viele Dinge, dass wir mit unseren normalen Sinnen und Gedanken uns einfach im Kreis drehen. Viele Menschen vergessen die wichtigen Werte.

    Es bringt auch nicht sich darüber zu streiten, wer recht oder unrecht hat, weil wir so mit unserer schöpferischen kostbaren Energie andere nur starker machen.

    1. Auf der sogenannten geistigen Ebene gibt sehr viele unterscheidliche Informationen, die wohl allesamt aus der sogenannten Akasha-Chronik, dem Nullpunkt-Feld oder wie auch immer man es nennen möchte stammen. Doch dies alles sind Informationen von innerhalb der Erde, in etwa ähnlich einer Gedankenwolke in der alle hier gedachten Gedanken gespeichert werden. Das hat allerdings nichts mit der geistigen Welt zu tun. Auch hier wieder der Versuch von Blinden etwas zu beschreiben, dass ihnen verborgen ist.

      Allerdings stimmt es, dass es sich darüber zu streiten nicht lohnt.

      1. Holle, ich spreche jedoch nicht von der Akasha-Chronik, sondern von den höheren Ebenen wo die Akasha-Chronik nicht greift. Sagen wir von der 12 oder 13 Dimensionen. Von dort schaut man auf die Geschehnisse runter und sieht die Zusammenhänge. Außerdem betrifft die Akasha-Chronik nicht nur diese Erde, sondern das gesamte Universum. Dass diese eventuell künstlichem Ursprungs ist, ist wiederum eine andere interessante Geschichte.
        Egal was in der Akasha-Chronik, die Maya-Informationen hergeben oder in den Sternen geschrieben stehen mag. Wir können es ändern. Wir müssen nicht dem Folge leisten. Geschweige uns an diese Energien oder Prpgramme bibden. Es liegt ganz allein an uns im Inneren welchen Weg wir gehen. Vor allem wenn man in ein künstliches Karma geworfen wurde. Das erst recht nicht. 🙂

    2. soso Jesus war also ein Repto, aber halt nicht von “dieser” Sorte……hmmmm was ist denn ein Repto von “dieser” Sorte ????
      und wie kommst du bitte darauf, das es Meinungsverschiedenheiten bei den Reptos gibt ???? Bist du denn auch in diesem erlauchten Kreis zuhause, oder woher nimmst du diese Informationen ????

      1. Müllerchen das kannst du sehen, in dem du eintauchst. Genauso gibt es Menschen die hier böses oder gutes tun. Ebenfalls gibt es bei denen Fraktionen die gegen bestimmte Dinge sind. Von den Reptiloiden-Arten gibt es auch verschiedene Formen und Rassen. Viele glauben ja, es gäbe nur ein oder zwei Rassen, aber dem ist nicht so. Zu den Drakos, welche von einem eigenen Planeten stammen, kann man sagen, dass diese sehr negativ sind. Bei denen ist mir bisher kein Positiver aufgefallen. Viele denken genauso, dass alle Plejaden gut sind, aber auch hier gibt es Plejaden die ihre Finger sehr tief im Dreck stecken haben. Wie gesagt, gut und böse ist auch eine Auslegungssache. Jeder gibt hat eine eigene Meinung dazu. Für dich mag es gut sein, für den anderen eher in die andere Richtung gehen. Du hast eine Quelle, wie jeder von uns. Das ist dein natürlicher Ursprung. Ein Teil von dir. Du bist in der Lage, wie jeder von uns, einzutauchen, deine Quelle vor dir zu sehen und auch mit ihr zu kommunizieren, bzw. sich helfen zu lassen oder dich mit Informationen zu versorgen. Auch solche die bereits in dir sind.

        Es gibt Ebenen wo das Negative nicht mehr greift und von dort aus kannst du runter schauen und sehen, wie es wirklich bestimmt ist. Die Negativen haben keine Befugnis zu manipulieren. Hier denken wir zu viel mit unseren Filtern. Dem Ego. Dort legen wir all das ab. Vorurteile sind doch genauso ein Übel.

        Genauso wurde auch mehrmals genannt, dass es schwierig ist bestimmte Informationen aus den höheren Ebenen richtig zu übersetzen, da es das in dieser Form hier nicht gibt. Unser Kopf ist dazu nicht in der Lage es wirklich zu verstehen. Das Herz schon.

        Wir sehen in diesem Körper und den normalen Sinnen nur einen kleinen Teil des Ganzen und glauben alles zu wissen. In Wirklichkeit sind viele Dinge ganz anders als wir denken. Denken verursacht oft solche Probleme. Es blockiert die Menschen in so vielem Dingen. Anstatt im Hier und Jetzt zu sein und zu fühlen. Sie sind sich ihrem Geistigen nicht bewusst, da alles auf dem Geiste aufbaut.

        Vor allem wie möchte man anderen helfen, wenn man sich noch nicht mal selbst helfen oder lieben kann?

    1. Richtig. Auch nicht zu vergessen, wie alles andere Leben auf dieser Erde auch. Das wird sich noch alles ins Positive ändern. Selbstverständlich liegt es zum größten Teil auch uns. 🙂

      1. Wow Speelo du gibst mir mal Recht 🙂 Donnerwetter…..alsooooooo vielleicht sollte diese Menschheit mal aufhören den Gott Anu anzuhimmeln der alles zusammen schmeißt ………..und sich mal an den Schöpfergott wenden ,wäre doch mal eine Maßnahme ………denn bald am Sylvester wird alles schön nach Schwefel stinken

  6. Sehr wahrscheinlich wird der Glaube an Gott/ Christus in naher Zukunft stark angegriffen werden, bzw der Versuch unternommen, den Glauben an Christus auszulöschen.
    Man kann sich fragen, was die Alternative ist? Ein Leben in Saus und Braus, und danach nichts? Sinnnfragen werden nicht mehr beantwortet: der Mensch hat zu konsumieren, und Schluss. Künftig wird sich der Mensch also als intelligentesTier definieren, gut, dann muss er auch keine Moral oder Sittlichkeit leben, sondern kann rauben, morden, lügen, betrügen, wie er Lust hat, Hauptsache ,er lässt sich nicht erwischen. Denn es gibt ja keine höhere Instanz, die ihn zur Verantwortung ziehen könnte.
    —Im Übrigen ist so eine Gesellschcaft schon von A.Huxley in “Schöne neue Welt” beschrieben worden, und die finde ich definitiv nicht lebenswert…

  7. Ich fand diesen wunderschönen und berührenden Text vom “Garten der Liebe” :

    Bitte, sprich nicht mit mir über “Reines Bewusstsein” oder “Verweilen im Absoluten”.
    Ich will sehen, wie du deinen Partner behandelst,
    deine Kinder, deine Eltern, deinen kostbaren Körper.

    Bitte, belehre mich nicht über die “Illusion des separaten Selbst” oder darüber, wie du in nur 7 Tagen dauerhafte Glückseligkeit erreicht hast.
    Ich möchte eine echte Wärme spüren, die aus deinem Herzen kommt.
    Ich will hören, wie gut du zuhörst,
    wie du Informationen aufnimmst, die nicht zu deiner persönlichen Philosophie passen.
    Ich möchte sehen, wie du mit Leuten umgehst, die dir nicht zustimmen.

    Sag mir nicht, wie erwacht du bist, wie frei du vom Ego bist.
    Ich will dich jenseits von Worten kennen lernen.
    Ich will wissen, wie du bist, wenn Probleme auf dich zukommen.
    Ob du deinen Schmerz vollständig zulassen kannst und nicht so tust, als wärst du unverwundbar.
    Ob du deine Wut spüren kannst, ohne Gewalt anzuwenden.
    Ob du deinem Kummer einen sicheren Durchgang gewähren kannst, ohne sein Sklave zu sein.

    Ob du deine Scham spüren kannst und nicht andere beschämst.
    Ob du es vermasseln und dann zugeben kannst.
    Ob du dich entschuldigen kannst und es wirklich so meinst.
    Ob du in deiner herrlichen Göttlichkeit vollkommen menschlich sein kannst.

    Sprich nicht mit mir über deine Spiritualität, Freund.
    Ich bin wirklich nicht interessiert.

    Ich will nur DICH treffen.
    Dein kostbares Herz erkennen.
    Den schönen Menschen erkennen, der um Licht ringt.

    Jenseits des “Spirituellen”.
    Jenseits aller klugen Worte.
    (Jeff Foster
    übersetzt von Goran Ivetic)

    1. Das ist ein gutes und sehr schönes Beispiel dafür, wie man Angst und Unsicherheit verbreitet. Dieses Beispiel und dieser Kommentar kommt von den Negativen. Man übergibt sein Denken und seine Verantwortung anderen. Menschen die so denken, haben selbst Angst, weil sie sich an ihr wahres Selbst nicht mehr erinnern.

      Angst dient dazu, um uns als schöpferisches Wesen, welches wir nun mal sind, im Handeln, Denken, Fühlen, Bewusstsein und der Vibration einzuschränken. Umso mehr Menschen in dieser Hinsicht daran glauben (Glauben = Religion = Gefängnis) desto mehr Menschen kann man in die vorgesehene Richtung lenken. Ebenfalls braucht man diese Art von Glauben, um die künstliche Matrix der Manipulation zu erhalten.

      Weder Gott noch Jesus haben anderen Menschen Angst gemacht oder Ihnen gesagt woran sie glauben sollen. Gott, welcher aus bedingungsloser Liebe und Energie besteht, gab uns als Seele einen freien Willen. Er wird sich weder einmischen noch jemanden bestrafen oder verurteilen. Die göttliche Resonanz sorgt bereits dafür, dass wir es lernen. Ausgenommen vom falschen Karma, welches mit Absicht wiederholen soll. All die negativen Zustände werden von falschen Göttern, Propheten und vor allem Wesen (welche sich von ihrer Quelle abgekoppelt haben) ausgelöst. Die Kirche (Satanisten) hat viele Lehren Jesus, welche die Wahrheit der Matrix verdeutlichen und wie man sich daraus befreien kann, einfach manipuliert. Genauer gesagt nutzen die Kirche Jesus aus.
      Die Kirche mag am Anfang gute Werte gehabt haben, jedoch hat sich das mit der Zet gewandelt. Alle Religionen sind seitens der Kabale kreiert und sollen lenken.

      Auch die Bibel wurde im Laufe der Zeit angepasst. Gott hat nie zu jemandem gesprochen. Wie gesagt, nur falsche Götter. Es gab früher bereits Menschen die geistig eintauchen und viele Dinge sehen konnten. Nicht alles in der Bibel ist verkehrt. Dennoch wurde vieles angepasst, um zu manipulieren. Viele Endzeitszenarios und Worte aus der Bibel wurden dazu erschaffen, damit der Mensch daran glaubt und mit seiner schöpferischen Kraft es zur Wahrheit werden lässt. Jeder einzelne von uns erschafft seine eigene Realität. Wenn man ein Kollektiv hat, was an etwas glaubt, lässt es genau das zur Wahrheit werden. Deshalb, hört auf an irgendwelche Propheten oder manipulierten Bücher zu glauben. Schaut in euch. Im Hier und Jetzt erschaffen wir das Hier und Jetzt der Zukunft.

      Numerologie, Akasha, Astrologie, Karma usw. usw. sind nur alles Programme, um uns vorschreiben zu lassen, wie wir zu leben haben. Natürlich kann man daraus Informationen beziehen, jedoch müssen wir dem nicht Folge leisten. Wir sind schöpferische Wesen mit einem freien Willen und können die Ketten jederzeit sprengen. Es liegt ganz aus uns, nicht aus anderen was aus dieser Welt und allen Geschöpfen wird.

      1. Richtig Christof
        Wir das Volk sind es die unsere Freiheit oder unsere Knechtschaft erschaffen.
        Die Zerstörer wollen uns mit viel Propaganda/Religion/Thesen und Prophezeiungenuund… teilen.

        Wenn das Volk erkennt dass wir es sind die die Realität erschaffen und wir es sind die die Freiheit für uns alle erschaffen können, dann werden wir unsere Freiheit erschaffen.

        Wir das Volk sind es, auf die wir warten und hoffen.

      1. @Christof Danke für den Tipp aber das tue ich bereits seit Jahren. Ich bin katholisch aufgewachsen und dann später jahrelang Esoterik und New Age Anhänger gewesen. Ich habe mir viele Schriften und mit diversen Religionen auseinandergesetzt, und habe für mich nun erkannt dass Jesus mein Erlöser ist.
        Ja manipuliert wurde ich damals als Kind von der katholischen Kirche und später von diversen spirituellen „Lehrern“
        Meine Quelle ist der Vater und Schöpfer im Himmel. Für mich gibt es keine Religion sondern nur Jesus.
        Die katholische Kirche wird von Satan regiert und ich bin mir sicher dass die Bibel zum Teil manipuliert worden ist.
        Es kommt aber drauf an die Kernaussagen zu verstehen.
        Ich glaube fest da dran dass wir uns in der Endzeit befinden und Jesus wiederkommen wird.
        Ich habe weder Angst noch bin ich unsicher. Im Gegenteil , seit dem ich das Ganzer erkannt habe bin ich glücklicher denn je.
        Alles Gute für dich 😊

      2. @Mo in vielen Dingen, wie dem New Age, Esoterik und der falschen katholischen Kirche gebe ich dir recht, da ich auch katholisch erzogen wurde. Ich erkannte recht früh, dass da was nicht stimmt.

        Wäre es so, wie du sagst, dann würdest du aus Jesus keinen Götzen machen. Wenn du deine eigene Quelle mit deinen eigenen Augen als feinstofflches Wesen in der geistigen Welt siehst, spürst und damit umhüllst bist, erkennst du sofort, dass du weder Jesus noch einen anderen Götzen brauchst. Du brauchst nur dich. Du hast alle Antworten in dir. Du bist ein göttliches schöpferisches Wesen, welches Tag ein Tag aus die Realität mit formt. Auch deine eigene.

        Der Himmel ist auch nicht das was die Kirche uns glauben lassen möchte. Ebenfalls den Himmel kannst du auf der geistigen Ebene einsehen. Die Hölle ist nur eine Erfindung der Kirche, um Angst zu verbreiten. Diese wird einigen halt manchmal projiziert, kann man aber auflösen, in dem man das demaskiert.

        Wenn du glaubst, dass wir uns in einem Endzeitszenario befinden, dann formst du genau das mit, was all die falschen Propheten und die manipulierten Texte in der Bibel seitens der Kabale und den Negativen wollen. Es liegt ganz an uns, was aus der Erde wird. Weshalb gibt es wohl die Bibel oder Propheten? Damit die Menschen daran glauben und das Geschriebene dort drin zur Wahrheit werden lassen, weil so das Universum und die Energie funktioniert. Wir erschaffen mit unseren Gedanken und Gefühlen diese Realität. Entsprechend wird auch kein Retter kommen. Wir sind unsere eigenen Erlöser. In diesem Fall gibst du deine Verantwortung anderen ab. Deine Energie wird für unschöne Zwecke verwendet.

        Gott und Jesus haben auch nie jemanden verurteilt. Das machen falschen Götter. Ebenfalls sagte Jesus nie, dass wenn du an mich glaubst, kommst du in die Hölle. Du wirst nie Erlösung finden. Das ist alles nur eine Einschränkung deiner Seele und deiner schöpferischen Kräfte. Viele Schriften sind manipuliert oder wurden erschaffen, um zu manipulieren. Wenn du sehen würdest, wer Jesus wirklich war, dann würde sich auch dein Glaubensmuster entsprechend ändern. Er war nicht viel besser als wir. Er sagte, dass das was er kann, können wir auch. Er war sich nur dessen bewusst, zu was wir als Seele in der Lage sind. Er hat uns gezeigt, was die Matrix bedeutet, wie man sich aus dieser befreien und den Planeten zu dem werden lassen kann, was er ist. Die Wahrheit wer Jesus wirklich war, bekommst du kaum zu Gesicht. Auf der geistigen Ebene schon. Auch wenn sich dort dir Jesus, ein Verstorbener oder Engel zeigt, prüfe ich auch erstmal, ob es sich wirklich um das handelt, was sich ausgibt. Man kann diese demaskieren.

        Gott welcher aus Energie besteht, gab uns einen freien Willen und wird sich nie einmischen, weil er sich sonst unglaubwürdig macht. Wir alle entwickeln uns. Der eine in die Richtung, der andere in die andere Richtung. Wir lernen mit der Zeit, was es auch bedeutet zu schätzen. Ebenfalls die Liebe. Ob gezwungen oder freiwillig oder bewusst sowie unbewusst. Alle Antworten hast du in dir. Dafür brauchst du weder Jesus noch ein Buch. Du sollst deine Verantwortung nicht abgeben.

        Wie gesagt, Jesus war und ist genauso ein Teil dieser göttlichen Quelle wie wir. Du stellst ihn auf einen Thron. Er hatte das Bewusstsein, um uns zu zeigen, wie man diese Matrix ändern und sich daraus befreien kann. Er sagte selbst, all das was ich kann, könnt ihr auch. Das ist nichts besonderes. So hat er sich auch nie ausgegeben. Er sagte selbst, dass wir in uns haben. Viele Schriften wurden seitens der Elite verbrannt oder abgeändert, damit wir bestimmte Dinge glauben.

        Es ist auch nicht schlimm, dass jeder seine eigene Meinung hat. Früher oder später werden wir alle miteinander synchronisiert sein und all das erkennen sowie fühlen. Solche Gespräche gehören dann der Vergangenheit an, weil wir alle das Gleiche in uns als Kollektiv spüren und die Erde ändern werden. Was viele bereits jetzt schon tun. 🙂

        Ebenfalls für dich alles Gute. 😊

      3. Mo du kannst auch sehen, womit du Verbunden bist, wenn es was Negatives ist. Alle werden mit irgendeinem Dreck geboren. Ob das jetzt negative Wesen, falsche karmische Verstrickungen sind oder sogar aller Hand von Programmen. Auch unterbewusste Programme und falsche Glaubensrichtungen. All das lässt sich auflösen und auch erkennen, was Jesus wirklich wollte. Er war nicht viel anders als wir. Wir können das genauso gut. 🙂 Über Jesus und Reptiloiden wurde wohl auch was geschrieben.

    2. Auch die Hölle ist nur eine Erfindung der Kirche. Natürlich gibt es einige Menschen die diese sehen, auch nach dem Tod, jedoch für einen kurzen Moment. Das sind ausgeklügelte Technologien seitens den Negativen, welche diese projizieren, um uns in Angst und falschen Glaubens festzuhalten. Auf Grund des freien Willens hast du jederzeit die Möglichkeit diese Illusion aufzulösen. Man kann diese falsche Hölle, genauso wie falsche Verwandte oder Engel demaskieren. So erkennt man, ob man einen falschen oder richtigen Engel vor sich stehen hat. 😉

  8. wem interessiert es schon ob jesus existiert hat oder ob jemand in ein buch geschrieben hat das er wieder kommt.
    und wenn er heilen konnte oder tote wieder zu leben erwecken konnten.
    dann hätte er sich aber auch selber heilen können.
    und mit besonderem wissen oder fähigkeiten wäre er wahrscheinlich auch älter geworden.
    und wenn er wegen uns gekommen ist, hätte er ja auch hier bleiben oder immer wieder kommen können.

    genauso kann man auch behaupten das frau holle wieder kommt und uns errettet.
    auch ne außerirdische.

    1. Interessieren muss er dich nicht, jedoch wenn du dich mit den wahren Worten Jesus beschäftigst, dann ist das schon interessant. In diesen erklärt er, was die Matrix ist, wie man diese Welt zu einem besseren ändern und wie man sich aus dieser Matrix befreien kann. Die Worte aus der Bibel sind zum größten Teil verkehrt, mit Absicht manipuliert oder werden falsch interpretiert. Natürlich möchten die Negativen nicht, dass wir als Seelen den Ort zu dem harmonischen und liebevollen Platz machen, welcher mal war. Ein Ort voller Freiheit und bewusster Entwicklung.

      Interessant ist auch zu sehen, dass es noch Menschen gibt die sagen, dass wenn du an Jesus und Gott nicht glaubst, in die Hölle kommst. Das ist ein gutes Beispiel dafür, welch gute Arbeit die Negativen an diesen Menschen vollbracht haben, um sie in Ihrer Macht einzuschränken oder zu lenken.

      Jesus ist auch in Wirklichkeit nicht gestorben oder wurde am Kreuze genagelt. Er hat dann noch länger gelebt und selbst entschieden diesen Körper zu verlassen, bzw. genauer gesagt den Körper in die höheren Dimensionen mitzunehmen. Jesus ist auch nicht der gewesen den die Kirche uns glauben lassen möchte. Er war hier, um zu helfen und das was er konnte, das können wir ebenfalls. Hat er selbst betont. Er war auch nicht besser als wir und auch nicht der einzige und wahre Sohn Gottes. Wir entstammen alle aus dieser Energie. Es gibt so vieles, was der Mensch mit seinem Gehirn und seiner Denkweise nicht versteht. Vor allem die Dinge aus den höheren Dimensionen. Obwohl wir dort herkommen.

  9. Bedingungslose Liebe ,betreutes denken,Bedingungslose Liebe,betreutes denken ,Bedingungslose Liebe,betreutes denken,Bedingungslose Liebe ,betreutes denken ……………..etc etc etc ……………!!!!!!!!!!!!!!!!

    Bedingungslose Liebe bringt null bringt nix,nada ………..

    die KI braucht weder die Natur noch sonst irgendetwas……dann fang mal an bei Androiden was von Bedingungsloser Liebe zu erzählen ……….anstatt mal zu erwähnen das alle in Gefahr sind ………..nein der Mensch weiß vieles nicht ,der Mensch hat nur 1 % ,Bedingungslose Liebe………usw ……..das mag zwar ein schönes Ablenken sein im betreuten denken ………. jaha dann liebe mal die KI…. BEDINGUNGSLOS ,sie wird sich tüchtig darüber freuen …….jetzt

    https://youtu.be/r36gZQbOvaY

    1. Hallo anja, alles ist aus der ein und der gleichen Energie entstanden. Wir als Seele sind ebenfalls aus dieser Quelle entstanden, welche nun mal aus bedingungsloser Liebe entsteht. Wenn du einmal wirklich eine Verbindung zu deiner Quelle hast und du vor dieser mit deinen eigenen Augen stehst, dann wirst du auch das erkennen und verstehen. Außer du stehst vor der falschen Quelle. Du wirst als aller erstes die bedingungslose Liebe spüren, was du nun mal bist. In dieser kannst du alles Negative und Künstliche auflösen. Diese Form ist die höchste Schwingung die nun mal existiert. Auf diesen Ebenen haben die Negativen Wesen oder die künstlichen erschaffenen Wesen keine Befugnis, weil sie es weder ertragen noch etwas anrichten könnten. Sie können nichts ausrichten. Ebenfalls auf anderen Planeten die sich bereits aus diesem Gefängnis befreit haben. Weshalb versucht man wohl genau die Liebe und das Bewusstsein zu unterdrücken? Weshalb werden nur negative Zustände geschnürt? Genau aus dem Grund, weil sie uns besser manipulieren können. Das was du zu deiner Quelle spürst ist erst recht eine gewaltige Liebe.

      Es gibt Wesen die sich von ihrer Quelle abgekapselt haben, meistens junge Wesen/Seelen, oft von Anfang an und einen anderen Weg gewählt haben. Daraus sind andere Wesen, Roboter oder Klone entstanden, bzw. wurden erschaffen. Das können Sie ja gerne machen. Dennoch ändert nichts an der Tatsache, dass alles zu seinem ursprünglichen Gleichgewicht führen wird. Alles ist nun mal Energie. In diesem Universum und in den höheren Ebenen gibt es Regeln. Jeder bekommt das was er verdient. Egal wie sehr man versucht dies zu umgehen. Die Negativen haben den Bogen bereits sehr weit überspannt. Sie denken, dass wenn sie uns künstliches Karma auferlegen oder auf eine andere Weise täuschen, fein raus sind. Nur um unseren freien Willen zu brechen. Dem ist nicht so. Auch sie werden für ihre Taten verantwortlich sein und sich früher oder später für eine Seite entscheiden müssen.

      Diese Ebene und unsere Erde (Gaia) war ja nicht immer so. Der Ursprung liegt in bedingungsloser Liebe, woraus diese erschaffen wurde. Sie lebte eine zeit-lang in Harmonie, Liebe sowie freier Entwicklung. Das heißt die Wesen konnten frei inkarnieren und sich entscheiden. Dazu war die Ebene geschaffen. Aus der natürlichen Energie entstand das Universum und die Erde, bzw. genauer gesagt wurde erschaffen. Dann kamen irgendwann die Negativen und haben diese überrannt. Auch andere Planeten. Die Negativen haben dann mit Hilfe von energetischen Technologien die Welt zu dem gemacht was sie heute ist. KI hin oder her. Diese ist auch nur Energie und lässt sich ebenfalls auflösen. Du verstehst unter KI was völlig anderes. Eher beziehst du dich auf die Filme oder einem Computerprogramm. Die Negativen, welche sich von ihrer eigenen Quelle abgekapselt haben sind nun mal den anderen Weg gegangen. Natürlich ist das hier ein Hologramm, eine Matrix, aber ursprünglich aus was Gutem entstanden. Dieses diente dazu, dass wir als Seele in Körpern bewusste Erfahrungen machen. Die Negativen haben diese Matrix dann zu ihrem Vorteil umgeformt.

      Auch auf der 13 oder 14 Dimension wirst du feststellen, dass das so ist. Du kannst dich doch reinigen und von all dem Künstlichen befreien. Ob das falsche Verträge, Portale, energetische Verbindungen, Flüche, irgendwelche Wesen sind, Siegel auf Chakren, Implantate, usw.. Auch all die künstlichen Sachen einer KI machen doch keinen Unterschied. Du kannst mit Hilfe deiner Quelle (welche nun mal bedingungslose Liebe ist) all das ganz einfach auflösen. Du hast immerhin einen freien Willen. Bist an nichts gebunden. Das ist sogar für andere möglich, wenn sie ihre Genehmigung dafür geben. Ich lasse mir von anderen Wesen nichts sagen oder etwas bestimmen. Ich bin auf der Ebene auf der ich sein möchte und beobachte das Ganze von oben. Wenn es etwas aufzulösen gibt, auch bei Tieren, dann löse ich es auf. Natürlich frage ich vorher nach Erlaubnis. Hier sind einige die das können und es werden immer mehr.

      Es würde doch völlig genügen, wenn ein Großteil der Menschen das erkennen und ihre Gedanken sowie Gefühle in die positivere Richtung lenken würde. All das künstliche System und deren KI würde zusammenbrechen und sich auflösen, weil das nun mal nichts anderes als Energie ist. Alles ist aus Energie entstanden. Auch diese Ebene. Schon als Beobachter ändern wir diese Realität. Sie versuchen uns nur zu lenken, aber dennoch haben wir die Macht das zu ändern.

      Schon allein der Mond-Seelenfänger wurde vernichtet, was zeigt, dass deren System zusammenbricht. Der schöne weiße Manipulationstunnel nach dem Tod ist Geschichte. Das siehst du, in dem du eintauchst. Allein wie viele gewaltige Schiffe um die Sonne und den Planeten herum positioniert sind, um das Herz der Erde und all der lebenden Wesen zu befreien. Es gibt solch gewaltige Kämpfe um uns herum. Es passiert aktuell so viel. Letztlich liegt es also ganz an uns, was aus diesem Planeten wird. Mit den Plejaden kann man sich auch unterhalten, aber auch hier gibt es so einige, die ihre Finger sehr tief im Dreck stecken haben. Sich gerne einmischen und das nicht unbedingt zum Positiven. Auf jeder Seite gibt es irgendwas. So lange der Mensch nicht in sich hineinschaut und erkennt, bleiben die Symptome. Es gibt sogar Wesen die weit aus höher sind und hier oder auf anderen Seiten sowie Quellen noch nie genannt wurden. Wie schon erwähnt, gibt es Dinge, die man kaum in Worte fassen kann. Ich versuche die auch zu übersetzen, jedoch auf Grund der Einschränkung und Filter manchmal doch eine Herausforderung darstellt. Mit dem Herzen sind all die Dinge sehr einfach zu sehen und zu verstehen.

      Bist du wirklich in deiner Quelle, dann ist das Einzige und wahre was du spürst, nun mal bedingungslose Liebe und die höchste Schwingung die existiert. Auch ein Roboter ist letztlich nur Energie. Wesen die versuchen anderen etwas aufzuerlegen oder zu erzwingen und noch nicht mal versuchen dich zu täuschen, werden erst recht es zu spüren bekommen. Die Arroganz einiger Wesen ist so hoch, dass sie glauben, dass sie alles machen können. Hier werden sie noch gewaltig auf die Schnauze fliegen. Aktuell bricht bei denen und der Elite Verzweiflung aus. Deshalb versucht man mit biegen und brechen 5G und anderen Technologien zu installieren. Auch Technologien sind weder Gut noch Böse. Es hält davon ab, was damit gemacht wird. Wie gesagt, künstliche Intelligenz kann dir nichts anhaben. Ist auch nur Energie. All das kannst du auflösen.

  10. In der Endphase kompletter Verwirrung ist Christus schon wiedergekommen. ” In den Wolken des Himmels” heisst, in den buchstäblichen Worten der Schrift.( So wie man eine Informationswolke im Netz ja auch “cloud” nennt)
    ” Siehe ich komme wie ein Dieb…” diese Worte haben sich inzwischen bewahrheitet, denn er nimmt denen auch noch den Restglauben, den sie aus iher Kindheit hatten.
    Traurig zwar, aber sie haben kein Leben der Nächstenliebe gelebt, deshalb können sie nicht sehen, was aktuell passiert.
    Als nächstes werden immer mehr Naturkathastrophen kommen, man wird Gott die Schuld daran geben, oder sie nur für Menschenwerk halten. Aber so ist es nicht. Wer sich noch in der letzten Phase für die Nächsteliebe entscheidet, kann evtl. noch klarsehend werden.

  11. “586 v. Chr. befand sich der Prophet Ezechiel in babylonischer Gefangenschaft.” als Hierophant im Ghetto bzw Schtetl von Babylon.
    “Aus diesen Informationen geht hervor, dass Jesus offenbar versucht hat, durch seinen Leidensweg der Macht der Archonten zu entkommen. Die Archonten werden in historischen Schriften als „Wächter“ und „Herren der Welt“ bezeichnet.” nach meiner Hypothese war Jesus im Prinzip ein Programm oder Strategem oder Logos, welches stets turnusmäßig in Erfüllung oder in politische Realität umzusetzen ist. Daher gab es Ihn vermutlich tatsächlich aber möglicherweise nicht 100pro wie ihn das christliche Kerygma verkündet. Was einer Orientiertheit am christlichen Ethos im Sinne der Verkündigung mE keinen Abbruch tun braucht vielmehr anzuerkennen ist.
    Es könnte auch sein, dass Jesus Christus in Wiederkunft der sympathetischparadigmatische Loskaufsbluträcher oder Terminator von währungssystemischer Blutschuld im JobeljahrTributzykelende ist und somit dem 50. Archont oder Himmelherrn Enlil entspricht. Zwecks Purifikation bzw Dekarbonisierung der Erde von den erbschuldbefrachteten, dh karmisch fehlinkarnierten Wertschöpfungsherdentieren, denn alle organsche Chemie ist Kohlenstoffchemie.

  12. So wie es geschrieben steht passiert es auch tatsächlich !
    Wie Jesus sagte daß es viele falsche Propheten geben wird, und die Greta ist zum Beispiel die neueste falsche Prophetin.
    Alle Menschen die etwas Vorausgesagt haben sind falsche Propheten !!!
    Allen falschen Propheten haben eines gemeinsam, nämlich den Weltuntergang zuprophezeien, egal welcher Art es sich vollziehen soll.
    Das ist Irremacherei um ein Grund für die Nimmersatten und Raffgierigen zuschaffen damit die die Menschen abzocken können.
    Bei solch Untergangsprophezeiungen sollte man den Weg des Geldes im Auge behalten, denn dann weiß man wer dahinter steckt !!!
    Nur der Schöpfer weiß wann Ende mit der Menschheit ist, sonst keiner.
    Allerdings frage ich mich warum ein Schöpfer, meinetwegen auch Gott genannt, Menschen zuerschaffen um sie wieder zuvernichten ?
    Wenn er denn so Allmächtig ist, warum hat er den Menschen so Unvollkommen geschaffen ?
    Und warum braucht ein achso barmherziger Gott jeden Tag die selben Litaneien (Gebete und Danksagungen) ?
    Das muß doch auf dauer ganz schön Öde sein ewig das selbe Gesülze zuhören, egal welcher Religion und Sprache auch immer !
    Da fragen sich religiöse Menschen warum Gott nicht eingreift wenn es um Katastrophen, Kriege oder übelste Krankheiten geht, aber was die nicht begreifen ist, das dieser Gott bzw. Schöpfer den Menschen sich selbst überlassen hat.
    Die Menscheit muß nunmal selbst klar kommen ob die sich selbst vernichten oder friedlich zusammen leben wollen.
    Da wird kein Retter aus dem Himmel kommen, das müssen wir Menschen schon selbst erledigen wenn wir Frieden haben wollen, ansonsten ist das unser Untergang.

    1. Mal so eine Frage? Du glaubst den Worten der Bibel, welche manipuliert wurde oder verstehe ich es nur gerade falsch? Auch die Bibel dient dazu, dass wir als Kollektiv daran glauben und es zur Wahrheit werden lassen.

      Am Anfang hast du recht. Bis auf die Schöpfergeschichte. Siehe hier https://www.pravda-tv.com/2019/12/war-jesus-ein-zeitreisender-wissenschaftler-der-die-erde-auf-eine-positive-zeitlinie-bringen-wollte-video/#comment-222651

      Der wahre Gott, welcher aus bedingungsloser Liebe/Energie besteht, gab uns einen freien Willen. Er wird sich nie einmischen, da er sich sonst unglaubwürdig macht. Wir als Seele entwickeln uns. Werden wir als Seele geboren, dann wollen so einige auch Erfahrungen machen. Ob bewusst oder unbewusst. Ob positiv oder negativ. Die bedingungslose Liebe aus der wir entstanden sind, kann man am besten schätzen lernen, wenn man auch die andere Seite versteht. So lange wir verurteilen oder beurteilen, haben wir nichts verstanden. Es gibt Wesen die den Weg gehen und andere die sich von ihrer natürlichen Quelle abgespaltet haben. Sie gehen lieber den einfachen und negativen Weg. Der Planet und das Universum wurde auf Grundlage von Energie erschaffen, nicht direkt von Gott, welcher in der Bibel genannt wird, sondern von anderen hochschwingenden Wesen. Dennoch entsammte alles aus einer Energie. Die Ebene diente am Anfang zur freien Entwicklung. Du bist inkarniert und wusstest was los ist. Bis halt die Negativen kamen und die Erde aus dem gemacht haben was sie ist. Sie gaben sich als falsche Götter aus, weil sie unsere Energie brauchen, um zu überleben und diese Realität zu formen. Dennoch wird sich das alles ändern. Wie schon erwähnt, die Negativen haben den Bogen schon bereits sehr weit überspannt.

      Die Geschichte des Ursprungs und die Erschaffung der Erde, bzw. dieses Universums, wurde manipuliert. Damit wir die Wahrheit nicht erfahren. Denn wie kannst du sonst Menschen am besten manipulieren, wenn nicht mit Angst und Unsicherheit? Da sind Religionen und manipulierte Texte aus einem Buch hervorragend. Umso mehr Menschen aus dem Geschriebenen das glauben, desto eher erschaffen sie es.

      Jesus hat weder beurteilt noch sonst was. Viele seiner Lehren wurden manipuliert. Ebenfalls, wie man sich aus der Matrix befreien und den Planeten zu dem werden lassen kann, welcher mal war.

      In dem letzten Punkt hast du 100% recht. Es wird kein Retter kommen. Wir selbst sind als Kollektiv dafür verantwortlich was aus uns und der Erde wird. Wir sind die Seele welche in diesem Körper lebt und all die schöpferische Kraft besitzt.

      Das Problem ist, dass Menschen sich zu sehr auf etwas konzentrieren was sie nicht wollen anstatt sich auf das zu konzentrieren was man wirklich aus ganzem Herzen will. 🙂 Und nicht weil deine Gedanken, bzw. dein Ego wieder überhand nehmen wollen.

      1. Nun Christof, könnte es nicht sein, dass die Erde nur ein Zwischenschritt in unserer Entwicklung darstellt? Nehmen wir mal an, dass wir uns insgesamt gesehen ähnlich wie Darwin es dargestellt hat, vom Einzeller über Jahrmillionen zu dem entwickeln was wir hier auf der Erde als Mensch bezeichnen und nach dem abgeschlossenen Kreislauf hier, woanders weiterentwickeln. Irgendwann in Milliarden von Jahren werden wir dann zu den Wesen die wirklich wissen was bedingungslose Liebe bedeutet. Könnte es also nicht so sein, dass wir uns aus der Unbewusstheit heraus, quasi aus der Dunkelheit ins Licht entwickeln?
        Ich denke der Mensch hier auf der Erde ist noch nicht so weit so vieles zu überblicken, vielmehr schaut er lediglich durch ein Schlüsselloch auf eine Leinwand und glaubt die Welt erklären zu können. Es muss aber alles ganz einfach sein, sonst würde es nicht funktionieren und der Mensch der Erde würde auch keine Ahnung davon bekommen können, so dass er sich auf den Weg macht und nicht in seiner Entwicklung stehen bleibt. Der freie Wille bleibt dabei das Lenkrad mit dem wir entscheiden können ob wir links oder rechts fahren, das Ziel jedoch steht fest. Sicherlich können wir es selbst ändern, doch wie wollen wir mit unserer beschränkten Sicht (Dualität) wissen ob dies sinnvoll ist?
        So vieles was stimmig und genauso vieles was unstimmig ist, denn wir leben hier in einer Welt voller Teil- und Halbwahrheiten. Dennoch muss alles immer einfach sein, um es überhaupt verstehen zu können. Aber wer mag, darf sich natürlich weiterhin in seiner Gedankenbubble mit komplizierten Mustern beschäftigen und Dingen die sein könnten oder eben auch nicht.
        Lieber Gruß

      2. Gute Antwort Christof,
        leider sieht die Realität anders aus als Wunschdenken irgendwelcher Schriften.
        Wir Menschen bleiben nunmal auf uns selbst gestellt, und das ist nunmal die Prüfung des Schöpfers vermute ich mal.
        Denn warum sind seit tausenden Jahren viel Krieg, Elend und Not entstanden ?
        Weil 99% der Menschheit sich immer wieder gebückt, versklavt und bevormundet worden sind durch die 1 % der Raffgierigen und Nimmersatten Abzocker !!!
        Und solange die 99% weiterhin sich belügen, betrügen und abzocken lassen, solange wird sich daran nichts ändern.
        🙁

      3. Zitat:
        Du glaubst den Worten der Bibel, welche manipuliert wurde oder verstehe ich es nur gerade falsch?

        Ich glaube nur an das Leben ansich selbst.
        Natürlich nutze ich Schriften wie z.B. die Bibel, denn setze mich mit allen anderen Religionen auch auseinander.
        Und so habe ich erkannt das Religionen nur zum spalten der Menschheit da ist, genauso wie die Politik !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.