Die Welt ist völlig unvorbereitet auf eine Alien-Invasion, sagt der echte Akte X-Fox Mulder (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Die britische Zeitung express.co.uk berichtet: Die Menschheit ist völlig unvorbereitet auf eine außerirdische Invasion, warnte der Ufologe und ehemalige UFO-Ermittler des Verteidigungsministeriums, Nick Pope.

Und der Mann, der als Fox Mulder im wirklichen Leben bezeichnet wurde, hat den Regierungen der Welt gesagt, sie sollen sich zusammenschließen, wenn das Undenkbare passiert – und eine außerirdische Spezies startet einen Angriff auf die Erde.

Herr Pope, der vor der Premiere einer neuen Adaption von H.G. Wells ‘Krieg der Welten’ auf Fox am kommenden Donnerstag schrieb, warnte: „Wenn echte Außerirdische diese Erde mit neidischen Augen betrachten und Pläne aufstellen, was sind unsere? Plant ihr mit ihnen umzugehen? Die kurze Antwort lautet, dass es keine gibt.

Wenn es zu einem echten Krieg der Welten kommt, gibt es keinen außerirdischen Invasionskriegsplan – wir müssen ihn nur auf den Weg bringen.

“Verschwörungstheoretiker werden zweifellos sagen, dass es einen Plan gibt, der irgendwo tief in der Regierung vergraben ist, aber ich verspreche, dass dies nicht der Fall ist. Wenn es so wäre, wäre ich dafür verantwortlich gewesen, ihn zu schreiben.“

Gegenwärtig kämpfen die größten Köpfe der Welt mit einer eher greifbaren Bedrohung – nämlich dem Coronavirus, nicht nur als Risiko für die öffentliche Gesundheit, sondern auch hinsichtlich seines Potenzials, einen Zusammenbruch der Gesellschaft auszulösen.

Und Herr Papst sagte, die Ankunft einer aggressiven invasiven Spezies könnte eine ähnliche und damit verbundene Bedrohung mit sich bringen.

Er erklärte: „Bei aller Rede von der außerirdischen Bedrohung könnten die Außerirdischen nicht die einzige Gefahr sein, wenn wir in einem echten Krieg der Welten gegenübersehen (Die UFO-Verschwörung: Lügen, Legenden, Wahrheit).

 

So wie jeder Hund nur zwei Mahlzeiten von einem Wolf entfernt ist, ist jede Gesellschaft nur drei Mahlzeiten von der Revolution entfernt.”

In unserer immer komplexer und vernetzter werdenden Welt können die Dinge sehr schnell auseinanderfallen, wenn das, was die Regierung als „Schlüsselpunkte“ und „kritische Infrastruktur“ bezeichnet, unter Druck gerät:

Außerirdische dringen ein, sie schalten das Netz aus, der Strom geht aus, die Lichter gehen aus. Am Geldautomaten kann man kein Geld bekommen, in den Tankstellen geht das Benzin aus, in den Läden gehen die Lebensmittel aus, Recht und Ordnung brechen zusammen.

„Wenn Ihre Kinder hungrig wären und weinen würden, was würden Sie tun, um ihnen Essen zu bringen? Wie weit würdest du gehen? Du würdest tun, was nötig ist? Natürlich würdest du alles tun. ”

In der Vergangenheit wurden Menschen, die sich auf eine Katastrophe vorbereiten, in welcher Form auch immer, mit äußerster Misstrauen betrachtet und Bilder von Überlebenskünstlern heraufbeschworen, die in einem Bunker irgendwo „vom Netz“ in den ländlichen Vereinigten Staaten leben, sagte Pope.

Er fügte jedoch hinzu: “In einer Zeit extremen Wetters, Terroranschlägen und Coronavirus-Panik klingt das nicht ganz so seltsam.

Tatsächlich klingt es nach einer ziemlich guten Idee. Viele Menschen haben jetzt sogenannte Prepper-Kits, Fluchtrucksäcke oder Survival-Kits, die mit Notrationen, Erste-Hilfe-Artikeln und anderen wichtigen Dingen gefüllt sind.

Herr Pope war 21 Jahre lang für das Verteidigungsministerium tätig und wurde von 1991 bis 1994 in eine Abteilung versetzt, in der er unter anderem das UFO-Phänomen erforschte und untersuchte, um festzustellen, ob Anzeichen für eine Bedrohung der Verteidigung des Vereinigten Königreichs vorlagen.

Er sagte: „All dies mag den Menschen als das schlimmste Szenario erscheinen: Bedrohungen durch feindliche Außerirdische und möglicherweise auch Bedrohungen durch Mitüberlebende, wenn die Gesellschaft zusammenbricht und die Menschen um knappe Ressourcen konkurrieren.

Und all dies in einer Situation, in der unser verwöhnter moderner Lebensstil dazu führt, dass die Menschen ihre grundlegenden Fähigkeiten verlieren, die wir seit Beginn der menschlichen Geschichte hatten. Wie viele Menschen, die diesen Artikel lesen, sind zuversichtlich, dass sie ohne die altmodische Art und Weise ein Feuer anzünden können, ohne Streichhölzer oder einem Feuerzeug?

Also ja, dies ist ein Worst-Case-Szenario, aber ist es nicht besser, das Schlimmste zu planen? Es besteht also die Möglichkeit, dass wir uns mit Dingen befassen können, anstatt davon auszugehen, dass alles in Ordnung ist, und dann erwischt zu werden, wenn dies nicht der Fall ist, nicht wahr?

Das bringt uns zurück zum zentralen Punkt und zur ultimativen Ironie: Angesichts der Tatsache, dass es so viele Menschen gibt die auf der Suche nach Außerirdischen sind, ist es verrückt, dass wir keinen Plan haben, was wir tun sollen, wenn wir sie tatsächlich finden!” (Die große UFO-Offenlegung geht weiter – sind Oktopusse außerirdische Lebensformen? (Videos)).

 width=

Die Erde wird seit Millionen von Jahren besucht

Das Wissenschaftsmagazin Popular Mechanics hat in der Zwischenzeit einen erstaunlichen und ausführlichen Artikel über die geheimen UFO-Ermittlungen der amerikanischen Regierung veröffentlicht, von dem ich hier auszugsweise berichten will. Die Journalisten des Magazins behaupten hier nämlich, die definitive Wahrheit über diese UFO-Studien herausgefunden zu haben!

Die Informationen dazu stammen von einem anonymen glaubwürdigen Informanten, den die Reporter in der deutschen Stadt Trier getroffen haben. Dieser Informant ist einer von über einem Dutzend glaubwürdigen Zeugen mit Regierungshintergrund oder einem Hintergrund in der Raumfahrtindustrie, die dementsprechende Informationen weitergegeben haben. Von Jason Mason.

Bei fast allen dieser Informanten handelt es sich um Mitglieder von verschiedenen Geheimgesellschaften, die beruflich beim Militär, in der Luftfahrt, in der Wissenschaft, der Medizin oder in Geheimdienstkreisen aktiv sind. Jede dieser Personen teilt den gleichen Glauben, und zwar, dass UFOs weder ein Mythos oder ein Produkt der Einbildung sind, sondern dass es sich um ein reales Phänomen handelt!

Popular Mechanics ist deshalb jetzt in der Lage, nach zwei Jahren von Ermittlungen und Nachforschungen, das massive UFO-Problem der amerikanischen Regierung offenzulegen, und diese Informationen waren bislang nur einer kleinen Gruppe von ausgewählten Insidern bekannt – bis jetzt! Alles begann damit, als die New York Times am 16. Dezember 2017 die Nachricht verbreitete, dass das Pentagon ein geheimes Programm zur Erforschung von UFOs betrieben hat: Es handelt sich um das AATIP-Programm (Advanced Aerospace Threat Identification Program).

Der Weltöffentlichkeit wurden damals auch authentische Videos von nicht identifizierten Flugobjekten präsentiert, die von US-Navy-Kampfpiloten gefilmt worden sind. Das Militär bezeichnet das Phänomen nicht als UFOs sondern als UAPs (Unidentified Aerial Phenomena). Das war der Beginn der offenen Berichterstattung über dieses Phänomen, das seit Jahrzehnten in den Massenmedien heruntergespielt und der Lächerlichkeit preisgegeben wurde, um die unglaubliche Wahrheit hinter diesem Phänomen zu verbergen. Natürlich kam es gleichzeitig zu Kritik, Verwirrung und Kontroversen (Alien-Handbuch mit Maßnahmen zur Vertuschung von Raumschiff-Abstürzen (Videos)).

Der offizielle Sprecher in dieser Angelegenheit ist der ehemalige Pentagon-Mitarbeiter Luis Elizondo, der für einen Bereich im AATIP zuständig gewesen war und jetzt ein Sprecher und Repräsentant für die To The Stars Academy ist. Im Jahr 2019 hat die US-Navy dann offiziell bestätigt, dass es sich bei den unbekannten Flugobjekten, die in den Videos der Kampfpiloten zu sehen sind, tatsächlich um unerklärliche UAPs und vermutlich sogar um intelligent gesteuerte außerirdische Flugkörper handelt!

Mitarbeiter von Bigelow Aerospace haben erklärt, dass die US-Regierung ein definitives Interesse an UFOs besitzt. Robert Bigelow, der Gründer von Bigelow Aerospace, hat sein großes Interesse an der UFO-Thematik niemals abgestritten. In einem Interview im Jahr 2017 hat er in dem Sender CBS erklärt, dass er absolut davon überzeugt ist, dass Außerirdische existieren, und dass er sowohl an Aliens als auch an UFOs glaubt.

Bereits im Jahr 1995 hat er das National Institute for Discovery Sciences (NIDS) gegründet, das sich hauptsächlich der Erforschung von Luft-Phänomenen, Viehverstümmelungen, der Kryptozoologie und anderen abnormalen Phänomenen wie UFOs gewidmet hat, bevor es im Jahr 2004 wieder aufgelöst worden ist. Eines der Hauptgebiete, auf denen diese Forschungen durchgeführt worden sind, ist die berüchtigte Skinwalker Ranch in Utah, wo es zu einer Reihe von gut dokumentierten bizarren Phänomenen gekommen ist, woraufhin das ganze Gebiet von der Regierung abgesperrt wurde.

Verschiedene Wissenschaftler haben in den folgenden Jahren bis zum Jahr 2007 einige paranormale Phänomene an diesem Ort untersuchen können. Ein solcher Vorfall war das plötzliche Erscheinen eines dreidimensionalen Objekts, das eines Tages im Wohnzimmer eines der Mitarbeiter eines Forschungsteam auf dem Areal mitten in der Luft erschienen ist.

Dieses unbekannte Objekt veränderte ständig seine Form und Figur. Es veränderte sich von der Form einer Brezel zu der Form eines Möbius-Bandes, war dreidimensional und vielfarbig. Daraufhin ist es wieder verschwunden. Andere Vorfälle sind niemals veröffentlicht worden, es war aber genug, dass das amerikanische Verteidigungsministerium daraufhin beschlossen hat, eine ernsthafte Untersuchung des UFO-Phänomens durchzuführen (Pentagon-Mitarbeiter enthüllt: Das abgestürzte Roswell-Raumschiff kam aus der Zukunft der Erde (Videos)).

Im selben Zeitraum kam es auch bereits zu Sichtungen von unbekannten Flugobjekten im Jahr 2004, die von US-Navy-Piloten per Infrarotaufnahmen gefilmt werden konnten, und auch auf Radaraufzeichnungen zu sehen sind. Ein ehemaliger AATIP-Vertragspartner teilte Popular Mechanics mit, dass diese Dinge den Kern aller amerikanischen Regierungsgeheimnisse betreffen, und diese Kreise nicht wollen, dass diese Dinge diskutiert werden und derartige Informationen deshalb in tiefschwarzen und geheimen Programmen unter Verschluss gehalten.

Verschiedene amerikanische Regierungswissenschaftler haben dann ab 2018 einige technische Dokumente veröffentlicht, die eine ganze Reihe von fortschrittlichen, exotischen und theoretischen Luftfahrt-Technologien beschreiben, wie sie in UFOs zur Anwendung kommen. Besonders interessant sind hier drei Dokumente, die Raumzeit-Antriebe, Warp-Drive und Wurmlöcher betreffen und auch mit der sogenannten statistischen Drake-Gleichung zu tun haben. Diese SETI-Gleichung wurde im Jahr 1961 vom Astrophysiker Frank Drake aufgestellt, wobei es sich um eine mathematische Formel handelt, um die Wahrscheinlichkeit zu bestimmen, wie viele außerirdische Zivilisationen in unserer Galaxie existieren.

Es wurde damals damit ermittelt, dass es statistisch zwischen 1.000 bis 100.000.000 außerirdische Zivilisationen in unserer Galaxis geben muss. Daraufhin hat man mit der SETI-Forschung begonnen, denn die Astrophysiker waren davon überzeugt, dass diese Zivilisationen per Radio-Kommunikation miteinander in der Galaxie kommunizieren könnten.

Astronomen sind sich mittlerweile sicher, dass bewohnbare Exoplaneten außerhalb unseres Sonnensystems existieren, doch erst im Jahr 1995 konnte der erste Exoplanet „51 Pagasi b“ bestätigt werden. Schätzungen besagen, dass sich alleine in unserer Milchstraßen-Galaxie etwa 160 Milliarden Gesteinsplaneten befinden und bis zum Februar 2020 wurden bereits mehr als 4.100 Exoplaneten astronomisch bestätigt.

Bei vielen von ihnen handelt es sich um sogenannte „Super-Erden“ also übergroße erdähnliche Planeten, die unter den richtigen Umständen bewohnbar sein könnten. Der nächste Schritt der Astronomen bestand darin Botschaften zu den Sternen zu funken und oder Botschaften auf Platten anzubringen und sie mit Weltraumsonden wie Voyager ins All zu schicken.

Die To The Stars Academy und ihre Sprecher Luis Elizondo und der Rockmusiker Tom DeLonge veröffentlichten dann einige Videos von UAPs der US-Navy und das verursachte schließlich ein sehr großes öffentliches Interesse an der gesamten UFO-Thematik. Bei geheimen Treffen sollten Regierungsmitarbeiter ausgesagt haben, dass die nicht identifizierbaren Phänomene und Objekte nichts mit geheimer US-Technologie zu tun haben und deshalb tatsächlich unbekannten Ursprungs sind. Das bedeutet daher, dass möglicherweise außerirdische Flugobjekte im Luftraum der Erde operieren und außerhalb der Kontrolle der militärisch mächtigsten Nationen der Welt agieren können (Russischer Astronom geht von der Theorie aus, dass die Erde seit Millionen von Jahren unter Quarantäne steht).

Das alles hat auch speziell mit Stealth-Technologie und optischer Unsichtbarkeit zu tun, denn UFOs oder UAPs besitzen diese Fähigkeiten und deshalb ist schwer zu sagen, wie lange sie schon auf dem Planeten Erde operieren und was sie wirklich hier machen.

Eines ist jedoch sicher: Menschen glauben bereits seit Jahrtausenden an die Existenz von UFOs und außerirdischen Wesen die die Erde besuchen.



Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Video:

Quellen: PublicDomain/express.co.uk/jason-mason.com am 17.03.2020

About aikos2309

2 comments on “Die Welt ist völlig unvorbereitet auf eine Alien-Invasion, sagt der echte Akte X-Fox Mulder (Video)

  1. In allen Kulturen auf diesem Planeten kamen alle Götter immer aus dem Himmel herab, also müssten daß ja Außerirdische gewesen sein !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.