Star-Regisseur: “Gehirnwäsche durch das Fernsehen” – Hollywood und MKULTRA-Programmierung (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  

Die amerikanische Filmindustrie meidet nach Ansicht von Meisterregisseur Francis Ford Coppola (“Apokalypse Now”) jedes Risiko und setzt fast nur auf flaches Mainstream-Kino. Dabei gebe es es genug Talente, um interessante und anspruchsvollere Filme zu drehen, sagte der Regisseur in einem Interview 2009 mit dem Filmfachblatt “Hollywood Reporter” (Montag).

Die großen Produktionsstudios stehen laut Coppola im Weg. “Die Öffentlichkeit war in den vergangenen 40 Jahren eindeutig einer Gehirnwäsche durch das Fernsehen ausgesetzt. Hollywood eifert dem mit Filmen nach, die keine Gedanken produzieren, die alle ähnlich sind, die kein Risiko eingehen”, kritisierte der 81-jährige Filmemacher. Er liebe unterhaltsame Filme, aber es sei auch Platz für eine Menge andere Film-Typen.

“Man kann im Kino den ganzen Abend lachen, aber man kann auch am Abend nach Hause kommen und darüber nachdenken, was der Film einen über das zeitgenössische Leben erzählt hat. Keiner erwartet von einem Dichter, immer dasselbe Gedicht zu schreiben, nur weil es leicht zu verstehen ist”, so Coppola.

“Out of Shadows”: Ein Dokumentarfilm über Hollywood und die okkulte Elite

“Out of Shadows ist” eine Dokumentation in voller Länge, die derzeit kostenlos auf YouTube angesehen werden kann. Kurz nach seiner Veröffentlichung erhielt ich mehrere E-Mails, in denen ich gefragt wurde, was ich davon halte (“Der Hollywood-Code”: Hollywood, Babylon und die Neue Weltordnung (Videos)).

Und nachdem ich es gesehen hatte, verstand ich warum: Der Dokumentarfilm fasst den Inhalt der meisten dieser Seiten treffend in einer aufschlussreichen und unterhaltsamen Angelegenheit zusammen.

Hier ist die offizielle Beschreibung des Videos:

Der Dokumentarfilm “Out Of Shadows” hebt die Maske darüber, wie die Mainstream-Medien und Hollywood die Massen manipulieren und kontrollieren, indem sie Propaganda über ihren Inhalt verbreiten.

Unser Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit zu wecken, indem wir beleuchten, wie wir alle von einem versteckten Feind mit einer finsteren Agenda belogen und einer Gehirnwäsche unterzogen wurden. Dieses Projekt ist das Ergebnis von zwei Jahren Blut, Schweiß und Tränen eines Teams von aufgewachten Profis. Es wurde unabhängig produziert und finanziert und ist auf vielen verschiedenen Plattformen kostenlos für jedermann verfügbar (Wie China, das US-Militär und Geheimdienste Hollywood-Filme beeinflussen).

“Out of Shadows” befasst sich mit Themen wie: CIA-Whistleblower Kevin Shipp, der investigativen Journalistin Liz Crokin und einigen Hollywood-Insidern mit folgenden Themen:

-Kontrolle der Massenmedien durch die Elite
-Hollywood als psychologische Kriegsführung
-Projekt MKULTRA und traumabasierte Gedankenkontrolle
-Satanismus und Pädophilie in Hollywood

Kurz gesagt, “Out of Shadows” ist eine gut produzierte Dokumentation, die schwierige Themen mit großartigen Einsichten, Filmmaterial und Informationen aufdeckt. Der Dokumentarfilm betritt manchmal nicht verifiziertes Gebiet der „Verschwörung 101“ (d. H. Die Ursprünge des Wortes „Fernsehen“), was seine Gesamtbotschaft beeinträchtigen kann.

Trotzdem bleibt es eine gute Einführung in einige wichtige Themen.

Hier ein Auszug aus dem Buch “Der Hollywood-Code“:

“Uhrwerk Orange” ist ein Film über MKULTRA und nicht nur das, es geht um den wahrsten, vollsten und gefährlichsten Aspekt all der Jahre von Programmen unter diesem Spitznamen – die Popkultur selbst ist eine Form dieser Gedankenkontrolle, die Massen sind eigentlich eine Art Alex deLarge. Kubricks finstere Version, die 1971, etwa elf Jahre nach der Veröffentlichung des Romans, uraufgeführt wurde, wird zu Recht für ihre Vision, ihre künstlerische Ausrichtung und ihre Botschaft gelobt (Hollywood: Stanley Kubrick fokussierte sich auf die aristokratische Herrschaft der Elite).

Doch während uns die Zeit in eine ungewisse Zukunft treibt, wirkt der dystopische Eindruck des Films weniger schockierend. Man könnte argumentieren, dass dies an der starken Beliebtheit apokalyptischer Dystopien in Fiktion und Film liegt oder daran, dass wir uns tatsächlich unaufhaltsam in den Abgrund von Alex’ wahnsinniger, absurder Welt begeben.

Alex’ Welt in der Unterschicht, der Bauhaus-Apartmentkomplex, umgeben von sozialistischer Ästhetik, ist anarchisch und kriminell – ein perfekter Kontrast der Realität gegenüber den endlosen, zum Scheitern verurteilten sozialen Projekten der Regierung, die jede marxistische Gesellschaft charakterisieren.

Alex’ Leben besteht aus herumstreifenden Banden von gewalttätigen „Droogs“, die sich gegenseitig wegen kindischer Beleidigungen und Vergewaltigungen bekämpfen. Es ist ein interessantes Konzept, den absolut trashigen Auftritt gepaart mit den Accessoires eines englischen Gentleman, mit Gehstock und Melone garniert, ähnlich wie Alex’ Besessenheit von Beethoven, dem er aus unerklärlichen Gründen eine fast religiöse Andacht zuteil werden lässt … (“Der Hollywood-Code”: Was Sie über Harry Potter bisher nicht wussten!).

Im Kapitel “4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle und Pädophilie” heißt es weiter:

Zudem ist auffällig, dass in den USA kaum ein Prominenter ohne die offenbar obligatorische Micky-Maus-Symbolik auszukommen scheint. Was man für eine witzig gemeinte, harmlose Spielerei halten könnte, hat aber möglicherweise zumindest in dem einen oder anderen Fall einen ernsten Hintergrund: Laut Mind-Control-Opfer und Autorin Cathy O’Brien war der »Disney«-Konzern nämlich mit den Mind-Control-Programmen der CIA verbunden, und die Micky-Maus-Ohren könnten entweder von Opfern dieser »Disney«-Programmierung getragen werden, oder sie könnten bei an- deren als „Trigger“, das heißt Auslöser für bestimmte, (unterbewusst) programmierte Verhaltensmuster stehen.

So wurden laut O’Brien die »Disney«-Filme “Alice im Wunderland” und “Der Zauberer von Oz” während der CIA-Programme »MKULTRA« und »Monarch Mind Control« zur Bewusstseinskontrolle von Kindern eingesetzt, um …

Inhaltsverzeichnis von Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik. Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren:

Vorwort … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 5

1 CIA- und Pentagon-Einfluss in Hollywood . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 8
1.1 Top Gun.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 12
1.2 Avatar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 17
1.3 The Interview. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 20
1.4 Marvel: Hulk, Iron Man, Avengers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 26
1.5 Terminator. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31

2 Esoterik, Symbolik und Okkultismus in Filmen . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31
2.1 Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 39
2.2 Der Zauberer von Oz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 57
2.3 Alice im Wunderland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 70
2.4 Mary Poppins. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 95
2.5 Uhrwerk Orange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 100
2.6 Rosemaries Baby . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 110
2.7 2001: Odyssee im Weltraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 126
2.8 Eyes Wide Shut. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 136
2.9 Harry Potter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 150
2.10 Star Wars . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 173
2.11 Herr der Ringe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 229
2.12 Matrix. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 240
2.13 Zurück in die Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 257
2.14 James Bond. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 271
2.15 Prometheus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 303

3 Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften . . . . . . . . . . . . S. 313
3.1 Das Vermächtnis der Tempelritter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 315
3.2 Illuminati . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 322
3.3 Lara Croft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 326
3.4 Joker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 331

4 Die dunkle Seite von Disney. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.1 Okkultes Wissen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.2 Subliminale Sex-Botschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 346
4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle
und Pädophilie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 353
4.4 Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant . . . . . . . . . . . S. 356
4.5 Disneyland, Ex-Nazis, Freimaurer, Fabianer und Illuminati. . . S. 357
4.6 „In My Bed” von Sabrina Carpenter: Ein Disney-Video
über die Bewusstseinskontrolle eines jungen Mädchens . . . . . . . S. 365

5 Die schä(n)dliche Netflix-Agenda . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.1 Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht” ist mit
einem Anstieg der Selbstmordrate verbunden . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.2 „Bill Nye rettet die Welt”: Die Episode „Das Spektrum
der Sexualität” ist Indoktrination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 380
5.3 Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im
Auftrag der pädophilen Eliten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 383
5.4 Netflix verliert Kunden in den USA – der ungenannte Grund S. 388

6 Geselbstmordete Stars, Rituale und Blutopfer . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 395
6.1 Grace Kelly/Gracia Patricia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 396
6.2 Marilyn Monroe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 400
6.3 Bruce Lee. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 404
6.4 David Carradine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 407
6.5 Paul Walker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 410
6.6 Isaac Kappy. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 415

7 Verfluchte Hollywood-Filme, -Rollen und -Schauspieler. . . . . S. 423

Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 433

Bonusmaterial: Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird. . . . . . . . . . . . . .S. 443

Über den Autor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 507

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Clockwerk Orange“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/merkur.de/vigilantcitizen.com am 17.05.2020

About aikos2309

3 comments on “Star-Regisseur: “Gehirnwäsche durch das Fernsehen” – Hollywood und MKULTRA-Programmierung (Video)

  1. Wenn dann als Komödie, so wie der Film ”John dies at the end” geht es um Blackgoo und andere Demensionen unglaublich wieviel Wahrheit der Film beinhaltet!

    1. Es kann nur so sein, auch Donald Marschall berichtete über die Musik die er mit Hilfe der KI geschrieben hat usw.. bestimmt auch Filme werden dort kreiert, weil es ist einfach zu überdurchschnittlich ist! es sind eigentlich echte Meisterwerke weil die Insider Informationen beinhalten und weitere Aspekte dazu als Ergänzung. Beispiel „Warm Bodies – Zombies mit Herz“ ”Sie Leben” usw…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.