Trump: “Ich habe die Chance, den Tiefen Staat zu brechen”

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 24
  •  
  •  
  •  
  •  

“Es ist eine bösartige Gruppe von Menschen. Es ist sehr schlecht für unser Land”, sagt der US-Präsident.

Präsident Trump sagt, er mache Fortschritte bei der Zähmung der ständigen Bürokratie Washingtons, die er gerne als “Tiefen Staat” bezeichnet.

“Was tue ich? Ich kämpfe gegen den Tiefen Staat“, sagte Trump in einem exklusiven Interview mit Full Measure mit Sharyl Attkisson. „Ich kämpfe gegen den Sumpf… Wenn es so weitergeht, wie es läuft, habe ich die Chance, den Tiefen Staat zu brechen. Es ist eine bösartige Gruppe von Menschen. Es ist sehr schlecht für unser Land.“

In dem umfassenden Interview mit Full Measure,  das am Sonntag ausgestrahlt werden soll, ging Trump auch auf die Debatte darüber ein, ob die Gottesdienste geschlossen bleiben sollten. Er nennt sie “wesentliche Dienste” und sagt, es sei Zeit für sie, sich zu öffnen.

Sharyl Attkisson: Es gibt Kirchen und religiöse Führer in New Jersey, Chicago, Kalifornien, die gesagt haben, dass sie sich bei Bedarf staatlichen Befehlen widersetzen und sich wieder öffnen werden. Sollten sie das tun?

Präsident Trump: Ich denke, sie werden in großartiger Form sein. Wir kommen wahrscheinlich heute mit Infos der CDC heraus. Tatsächlich werde ich gleich nach diesem großartigen Interview, das Sie führen, einen Auftrag von CDC lesen, aber wir werden darum bitten, dass sie geöffnet werden. Ich denke, sie werden es einen wesentlichen Dienst nennen, und es ist ein wesentlicher Dienst, und wir wollen unsere Kirchen wieder öffnen …

Wenn Sie sich einige Dinge ansehen, die sie als einen wesentlichen Dienst betrachten, aber sie tun es nicht. Religionsfreiheit nicht als wesentlichen Dienst betrachten. Jetzt wollen die Minister, die Pastoren, die Rabbiner, jeden, den Sie nennen wollen, die religiösen Führer, alle religiösen Führer, auch die Menschen beschützen. Aber wenn Sie sehen, dass sie Menschen verhaften … Es ist eine Schande. Ehrlich gesagt ist es eine Schande.” (“Die Leute sollten ins Gefängnis”: Trump über die Beteiligung der Obama-Regierung an Spionage und Staatsstreich (Videos))

 

Kurz nach dem Interview am Freitag gaben die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) neue Richtlinien heraus, wie religiöse Institutionen sicher wiedereröffnet werden können. Wiedereröffnungen unterliegen weiterhin der Kontrolle einzelner Staaten.

Ebenfalls im Interview angesprochen: die Kontroverse über die Verwendung des Malariamedikaments Hydroxychloroquin zur Vorbeugung oder Behandlung von Coronaviren. Trump sagt, er habe gerade einen zweiwöchigen Kurs des Arzneimittels zu vorbeugenden Zwecken beendet, nachdem bei zwei Mitarbeitern des Weißen Hauses das Coronavirus diagnostiziert worden war. “Ich bin nach bestem Wissen immer noch hier”, sagt er.

Der Präsident sprach auch über die Stärken und Schwächen seines politischen Gegners im Rennen um das Präsidentenamt, Joe Biden, seine eigenen Twitter-Praktiken, den neuen Direktor des Nationalen Geheimdienstes John Ratcliffe und den Skandal um Missbräuche bei der Überwachung durch das FBI.

“Es war die Versicherungspolice”, sagt Trump zu Attkisson und spricht über die Ausrichtung des FBI auf die Trump-Kampagne im Jahr 2016 und das Übergangsteam Anfang 2017. “[Sie dachten, Clinton wird gewinnen], aber nur für den Fall, dass sie es nicht tut. Haben sie eine Versicherungspolice. Und jetzt habe ich sie mit der Versicherungspolice geschlagen. Und jetzt werden sie entlarvt.“ (Hochverrat & Machtmissbrauch: Tritt Donald Trumps Kampf gegen die dunkle Schattenregierung im Weißen Haus in die Endphase?)

Anklagen gegen Obamas Tiefen Staat könnte kommen

Die Untersuchung des SpyGate-Skandals durch John Durham ist fast abgeschlossen, sagt John Solomon.

John Durham, der leitende Ermittler, der die Spionageoperation Crossfire Hurricane des FBI 2016 gegen Donald Trumps Präsidentschaftskampagne untersucht, könnte laut dem investigativen Journalisten John Solomon mehrere Anklagen gegen Beamte der Obama-Ära erheben.

In einem Interview am Freitag mit Lou Dobbs von Fox Business erklärte Solomon, dass neue Materialien, die vom Justizausschuss des Senats bezüglich der FISA-Missbräuche gegen Trumps Kampagne veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Überwachungsoperation gegen ihn weitaus korrupter war als bisher angenommen.

Anklagen gegen Obamas Deep Staters könnten diese Woche kommen, sagt der Journalist

John Durham, der leitende Ermittler, der die Spionageoperation Crossfire Hurricane des FBI 2016 gegen Donald Trumps Präsidentschaftskampagne untersucht, könnte laut dem investigativen Journalisten John Solomon mehrere Anklagen gegen Beamte der Obama-Ära erheben.

In einem Interview am Freitag mit Lou Dobbs von Fox Business erklärte Solomon, dass neue Materialien, die vom Justizausschuss des Senats bezüglich der FISA-Missbräuche gegen Trumps Kampagne veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Überwachungsoperation gegen ihn weitaus korrupter war als bisher angenommen.

“In meinem schlimmsten Albtraum hätte ich mir nicht vorstellen können, was diese Woche herauskommen würde”, sagte Solomon zu Dobbs. “Der Informationsstand, den das FBI hatte und die rote Fahnen hisste, die sie nicht einmal für einen Moment hätten haben sollen, sie unterhielten Chris Steele als menschliche Quelle, als vertraulichen Informanten, ist jetzt überwältigend.”

“Christopher Steele hätte niemals die Tür innerhalb des FBI gezeigt werden dürfen, und stattdessen haben wir zweieinhalb Jahre lang nach falschen Anschuldigungen gesucht, die dieses Land und diesen Präsidenten einem unnötigen Prozess unterzogen haben”, fügte er hinzu.

Nachdem sich Dobbs über die mangelnde Rechenschaftspflicht gegenüber der Deep State-Kabale beschwert hatte, die ihren bürokratischen Putsch gegen Trump verübt hatte, versicherte ihm Solomon, dass die Justiz weiterhin tätig werden könne.

“Es gibt ziemlich bedeutende Beweise dafür, dass in diesem Moment, in dieser Woche, in den letzten Wochen, Lou, dass es kriminelle Ermittlungsaktivitäten gibt, von denen ich denke, dass sie bald zu Maßnahmen führen werden”, sagte Solomon.

„Es wird nicht viel. Erwarten Sie keine 10 oder 12 Anklagen, aber es könnte eine Handvoll Anklagen und viel mehr Informationen geben.“

MIT-Wissenschaftler behauptet, Coronavirus sei ein “Deep State Betrug”

Der MIT-Wissenschaftler Shiva Ayyadurai behauptet, dass die „Angstmache“ des Coronavirus ein „Deep State-Betrug“ zur Manipulation der Finanzmärkte ist.

Ayyadurai, der für seine umstrittene Behauptung bekannt ist, der „Erfinder der E-Mail“ zu sein, hat einen Doktortitel in Biotechnik und kandidiert als Republikaner bei den US-Senatswahlen 2020 in Massachusetts.

Als Antwort auf die Behauptung von Präsident Donald Trump, Demokraten und Medien seien für die Hysterie des Coronavirus verantwortlich, “weit über das hinaus, was die Fakten rechtfertigen würden”, stimmte Ayyadurai zu, dass die Panik aus politischen und wirtschaftlichen Gründen überwunden wurde.

„Als MIT-Doktor der Biotechnologie, der fast täglich das Immunsystem studiert und erforscht, wird die Angst vor dem Coronavirus durch den Tiefen Staat als einer der größten Betrugsfälle in die Geschichte eingehen, um Volkswirtschaften zu manipulieren, Dissens zu unterdrücken und Zwangsmedikation  durchzuführen” hat Ayyadurai getwittert.

Video:

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/justthenews.com am 24.05.2020

About aikos2309

16 comments on “Trump: “Ich habe die Chance, den Tiefen Staat zu brechen”

  1. Ihr seid doch mittlerweile ALLE komplett IRRE mit Eurem Q und WWg1wgNONE Hoax und der Geschichte um dem “guten” trump. Der Orangene Schausteller gehört genauso mit zum Betrugskartell wie Seine Logenbrüder Gates , Fauci, Fixer W. Barr und Top Terrorist Guiliani!
    Steckt Euch diesen ganzen Mist in den Allerwertesten! Wer soll den Humbug noch glauben?

    Trump ist Knight of Malta 33 Grad Hochgrad und sitzt in der Selben Loge wie der Eugeniker Gates.
    Verhaftungen…ich lach mich Tot…wer wurde denn verhaftet? 3. klassige Schausteller und Euer Heiland Trump ist eine Verräter….eine Ratte! Eine Ratte an der Menschheit, denn ansonsten würden solche Bestien wie Gates oder Fauci auf Ihren Brustwarzen von New York bis San Diego über den Boden gezogen werden, bevor sie in einem Käfig in Gitmo gesteckt werden…aber all das passiert nicht…weil Schauspieler Trump lieber Q spielt….und Euch alle verkauft…in die Sklaverei

    Ihr Seid ehrlich gesagt, Geistig auf dem gleichen Pfad wie Amöben, denn selbst Insekten erkennen die Gefahr…aber genau das tut Ihr nicht…Ihr malt Euch eine Welt, wie sie nicht existiert!
    Streut Leuten Blödsinn in die Birne und hinterfragt nichts
    Ihr seit die 5. Kolonne, die Leute am Nasenring durch die Manege zerren und vermeintlich Aufklärung betreibt…aber in Wirklichkeit DesInfo streut!
    Genauso wie der Blödsinns Artikel mit Eurem Schwarzen Adel, die maximal den Fabrton der Nutella bestimmen können, nicht mehr und nicht weniger….
    Das ist doch alles DESINFO

    Recherchiert mal besser!
    Wenn Trump wollte, könnte er diese Bestien, mit Hilfe des Militärs morgen einbuchten!
    Will er aber nicht…weil er ein Schausteller ist!
    Darüber solltet Ihr mal besser schreiben, anstatt Phantasien in die Köpfe der Leute zu streuen – oder seit Ihr bezahlte Desinfo Agenten???

    1. Wie schön das wir einen Besserwisser hier haben, der die absolute Wahrheit kennt.

      Danke das Sie unsere Seite beehrt haben.

      Alles Gute für die Zukunft.

      Gruß
      PRAVDA TV

      1. Nun – gewisse Zweifel wurden inzwischen auch auf “Global Change” von Kommentatoren geäußert und unabhängig davon, wie True Man sich ausdrückt, stehen diese Fragen im Raum.

        Sicher sitzt Trump mitten im Hornissennest und wird von allen Seiten permanent angegriffen. – Sicher war und ist er der einzige wählbare Kandidat für die Präsidentschaft – warum, das habe ich in meinem vielleicht wiederum nicht oder noch nicht eingestellten Kommentar erläutert.

        Aber ebenso ist eben nicht von der Hand zu weisen, dass es an der Umsetzung auf den entscheidende Ebenen fehlt. Wenn ich denke, was vorherige Präsidenten einfach durchgezogen haben – Trump ist Präsident, hat das Militär hinter sich, hat offenbar alle Beweise, zigtausend FISA-Akten – da darf man hier wohl noch die Frage stellen, woran es noch hängt, warum Trump nicht an der Spitze schon längst Tabularasa gemacht hat oder jetzt macht und stattdessen sich mit einem Ex-Präsidenten aufhält und in den unteren Etagen rührt, statt an der Spitze aufzuräumen.
        Wenn man sich diese Fragen stellt, dann hat das mit Besserwisserei nichts zu tun, sondern es sind berechtigte Fragen. – Vielleicht gibt es dahinter im positiven Sinne einen guten Plan – aber der sollte durchgezogen werden, solange Trump ganz sicher noch Präsident ist – hoffen wir, dass er definitiv wiedergewählt wird, denn wie gesagt – die anderen Alternativen kennen wir und diese sind wohl wahrlich teuflisch.

      2. Es ist keine Frage, sondern eine direkte Beleidigung der Meinungsvielfalt.

        Mag Trump sein wer er will, aber das Mainstream generell gegen ihn hetzt spricht für die Qualität von Trump.

        Meiner Meinung nach braucht es keine Beleidigungen oder eines Präsidenten.

        Ich sehe ein Modell wie bei “Der grüne Planet” als sinnvoll an. Das ist Demokratie.

        Gruß
        PRAVDA TV

    2. @TrueMan…..ohhh Wahrheitsmann oder so……

      mal darüber nachgedacht, dass man in den Logen zugegen gewesen sein muss um Einblicke zu haben ???? Das Trump ein wesentlich leichteres Leben haben könnte, wenn er nicht als Feind der genannten agieren würde, ist dir noch nicht in den Sinn gekommen. Er wurde vom ersten Tag bekämpft wie noch nie jemand zuvor, warum wohl…..?????

      Sorry aber dein Kommentar ist, um es nett zu sagen ein wenig dünn.

    3. Das sehe ich auch so – dennoch ist die Frage, welche gute Alternative für die nächste Wahl zur Verfügung steht. – Die einzigen Alternativen kennen wir von der letzten Wahl – die wären in der Tat wohl noch schlimmer. – Wäre H. C. drangekommen, bräuchten wir uns meines Erachtens keine Gedanken mehr über Corona zu machen, dann wären wir hier bereits atomare/r Schutt und Asche.
      Ich denke auch, Trump ist Präsident, soll das Militär hinter sich haben, angeblich alle Beweise in der Hand haben, zigtausende FISA-Akten – also wo hängt’s?
      Jeder Krieg ist gewonnen, wenn die Köpfe an der Spitze weg sind – dann kann der Unterbau auch ganz schnell zur Verantwortung gezogen werden.
      In den unteren Etagen herumzukramen stoppt die Spitze nicht – die finden für jeden verlorenen Schergen gleich mindestens 10 neue.

      Dennoch sehe ich im Augenblick Trump noch immer im Vergleich zu H. C. und Konsorten als das kleinere Übel.

      Wo ist eine bessere wahre aufrechte durchgreifende Alternative, die an die Macht kommen und wirklich Tabularasa machen könnte?

      Das halte ich für eine wirklich wichtige Frage.

      Ich verweise noch auf meinen noch auf Freigabe wartenden untenstehenden Kommentar.

    4. Ihr Beitrag kolportiert Behauptungen (33-Grad-Freimaurer etc.), die Sie vermutlich irgendwo gelesen haben und, das mögen Sie einmal bei sich nachprüfen, wohl kaum belegen können. Darauf will ich aber nicht eingehen. Kurz ansprechen will ich folgendes: Zu glauben, ein Präsident der USA könne doch einfach befehlen, dass von nun an das Gute getan und das Böse unterlassen wird, und alle Mächte – Administration, Militär, Geheimdienste, Medien, Konzernführungen, die Herren des Geldes, NGOs, die einflussreichen Netzwerke… – gehorchen, und die Welt ist in Ordnung, ist von exorbitanter Weltfremdheit.
      Wer auch nur einen kleinen Einblick hat in die reale Welt, weiß um die gigantischen Probleme und Widerstände, die Kompliziertheit und auch die Gefährlichkeit eines Versuchs, sich gegen die wirklichen Mächte durchzusetzen.
      Der außergewöhnlich heftige, unverhohlene und hinterhältige Kampf der übelsten Mächte des Planeten, die leider über relevante Strukturen und Instrumentarien von Macht und Einfluss verfügen, ihre Obstruktionspolitik gegen Trump wären nicht nötig, wenn Trump „zum Club“ gehören würde.
      Freilich, in einem haben Sie recht: Realisten tun gut daran, immer auch die Möglichkeit von politischer Show und Maskerade zu sehen und wach für Anzeichen des Betrugs zu sein. Sie aber behaupten und schlussfolgern einfach wild drauflos mit der Attitüde des „kleinen Mannes“, des einflusslosen Durchblickers, der, wenn er Präsident wäre, mal richtig und schleunigst aufgeräumt hätte.

  2. Ist doch egal, ob das stimmt oder nicht – das sind die richtigen Gedanken und diese finde ich bspw. recht interessant – die meißten Leute scheinen selbst alle nicht besser zu sein und da gebe ich sogar der Politik recht, wenn sie meint das Volk ist das Problem, weil es selbst auf luziferanischer Seite steht – Pravda meint, lebe die Rebellion und genau das tue ich, seit ich denken kann – “gekämpft” hatte ich nur nie !

    Je mehr Leute Pravda lesen würden von denen sich herausstellt, dass sie wirklich positive Menschen sind – je mehr würden diese “Wege” auch in die Tat umgesetzt werden.

  3. Wie auch immer – Trump war bei der letzten Wahl der einzig wählbare Kandidat und ist es auch bei der kommenden Wahl, auch wenn man nicht wirklich hinter die Kulissen schaut und die Geduld so mancher auf die Probe gestellt wird.

    Die Alternativen zu Trump kennen wir und diese würden bei dem weitermachen, was Hillary Clinton bereits für den Fall ihres Gewinnens der letzten Wahl geplant hatte. – Ich hatte vor der letzten Wahl ein Wahlrede-Video von ihr gesehen, in der sie meiner Erinnerung nach ankündigte, dass sie im Falle, dass sie gewinnen würde, den Krieg von Deutschland aus gegen Russland starten würde. – Ich finde leider das Video bei yt nicht mehr – vielleicht wird jemand anders diesbezüglich fündig, falls es nicht gelöscht wurde.

    Dieses würde auf das hinauslaufen, was sie meiner Ansicht nach vorhaben – das Harmageddon auszulösen. – Sie würden diesen Krieg von Deutschland aus vermutlich als Angriffskrieg Russlands gegen Deutschland darstellen und auf der Basis dieser möglichen Lüge den atomaren 3. WK als Harmageddon lostreten.
    Das ist eine Theorie von mir, die ich natürlich nicht beweisen kann.

    https://www.wsws.org/de/articles/2016/09/03/pers-s03.html

    https://www.welt.de/vermischtes/article170985901/Haette-Hillary-gewonnen-waeren-wir-jetzt-im-Krieg.html

  4. Als Kind habe ich von Landschaften mit riesigen Wasserkraftwerken geträumt, mit denen Strom “nahezu” unerschöpflich erzeugt wurde – von Elektroautos mit 1.800PS und 200kwh Akkus für Reichweiten bis 1.200km, von Graphen Akkus die Handys innerhalb von 10min laden – rechnet man das auf 300PS ergeben sich Reichweiten von 7000km – bei einem Strompreis von 0,30€ pro kWh würde ich so 60€ für 7000km benötigen – diese Träume wurden mir gestohlen !

    Laut 3Sat beträgt heutzutage der Anteil an Elektroautos in Norwegen knapp 50 Prozent, diese dürfen in Norwegen kostenlos geladen werden – Strom wird in Norwegen mit Wasserkraftwerken gewonnen. In Norwegen arbeitet man gerade an Flugzeugen die mit komprimierter Luft fliegen und Geschwindigkeiten von mehreren Dutzend Mach erreichen – was mich auf die Idee bringt, wenn man damit gegen die Zeitrichtung der Erde schneller fliegt als diese sich dreht, ob man so in die Vergangenheit reisen kann ?

Schreibe einen Kommentar zu aikos2309 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.