US-Militärportal modelliert Auswirkungen einer thermonuklearen Explosion über Moskau

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  

Das US-amerikanische Militärportal „We Are The Mighty“ hat einen Artikel veröffentlicht, in dem die Konsequenzen einer theoretischen Explosion einer Thermonuklearbombe mit einer Kapazität von 100 Megatonnen über Moskau bewertet sind.

Die Auswirkungen einer Explosion waren mithilfe des kartographischen Mashups NUKEMAP berechnet, der aber auf die Kapazität nur von 100 Megatonnen begrenzt sei, was der Kapazität der größten jemals gebauten Zar-Bombe entspricht.

Demnach würde eine Explosion über Moskau nukleare Niederschläge bis in den nördlichen Teil von Komi (eine Entfernung von etwa 1.500 Kilometern – Anm.d.Red.) verursachen. Die USA würden dadurch kaum leiden, aber die Auswirkung einer Bombe mit einer Kapazität von 10.000 Megatonnen könne auch hundertmal stärker sein, so der Artikel.

An der Entwicklung der Thermonuklearbombe mit einer Kapazität von 10.000 Megatonnen arbeitete im vergangenen Jahrhundert der US-Physiker Edward Teller. Die US-Behörden weigerten sich jedoch, diese mächtige Waffe weiterzuentwickeln, denn wenn sie je eingesetzt würde, würden Millionen Menschen sterben.

Und selbst wenn die Bombe über dem Zentrum der Sowjetunion abgeworfen worden wäre, hätte sie „riesige Gebiete Westeuropas und wahrscheinlich die Vereinigten Staaten vergiftet“.

„Eine 10.000-Megatonnen-Waffe wäre nach meiner Einschätzung stark genug, um ganz Neuengland in Brand zu setzen. Oder den größten Teil von Kalifornien. Oder ganz Großbritannien und Irland. Oder ganz Frankreich. Oder ganz Deutschland. Oder sowohl Nord- als auch Südkorea. Und so weiter“, so Alex Wellerstein, Professor für Nukleargeschichte und NUKEMAP-Entwickler.

Das gelte aber nur für die unmittelbare Überdruckwelle und den Feuerball. Tödliche nukleare Niederschläge könnten sofort tödliche Strahlungswerte in mehreren Ländern verursachen und wahrscheinlich die Erde vergiften (Kommt nach Shutdown der Showdown mit China? Chinesisches Memo warnt vor Krieg mit den USA).

„Wir würden Ihnen zeigen, wie dies auf NUKEMAP aussieht, aber Wellerstein hat es so programmiert, dass es ‚nur’ mit Explosionen von bis zu 100 Megatonnen funktioniert, der größten Bombe, die jemals gebaut wurde. Tellers Waffe wäre 100-mal so mächtig gewesen“, schreibt der Autor des Artikels.

Theoretisch sei eine Thermonuklearbombe mit der Kapazität von 10.000 Megatonnen möglich:

„Aber ich würde hoffen, dass niemand ein Team von Menschen zusammenstellen kann, die sowohl die Klugheit als auch die Dummheit hätten, diese Waffe herzustellen. Letztendlich sind unsere Atomarsenale groß genug, um die Welt mehrmals zu zerstören. Brauchen wir nur eine Bombe, die das machen kann?“, so der Autor des Artikels abschließend (Während wir abgelenkt sind, braut sich der 3. Weltkrieg möglicherweise zusammen).

Russland warnt die USA vor dem Einsatz niederschwelliger Atomwaffen und droht mit voller nuklearer Vergeltung

Das Außenministerium argumentiert, dass niederschwellige Atomwaffen notwendig sind, um Russland und China zu bekämpfen.

Russlands Außenministerium gab am Mittwoch eine Erklärung heraus, in der die Vereinigten Staaten von Amerika davor gewarnt werden, ihre U-Boote mit niederschwelligen Atomwaffen auszurüsten und sie zu benutzen, und sagte, jeder Einsatz einer niederschwelligen Waffe gegen Russland würde eine sehr umfassende Vergeltung zur Folge haben.

Das US-Außenministerium hat mit Argumenten für den Einsatz solcher Raketen als Mittel gegen Russland und China auf See herumgeworfen und argumentiert, dass die U-Boote niederschwellige nukleare Optionen benötigen. Es behauptet, dass der Besitz solcher Waffen einen Atomkrieg unwahrscheinlicher macht.

Russische Regierungsvertreter sagen jedoch, das sei nur dann der Fall, wenn die Vereinigten Staaten von Amerika Menschen nicht mit diesen Atomwaffen angreifen, und merken an, dass Russland seit langem eine Politik der nuklearen Vergeltung verfolgt, die Vergeltungsmaßnahmen gegen einen niederschwelligen Atomschlag wie gegen jeden anderen Atomschlag vorschreiben würde.

Das ist die Kritik, seit die Vereinigten Staaten von Amerika den Weg der Entwicklung neuer niederschwelliger Optionen eingeschlagen haben. Während Amtsträger argumentieren, dass die niedrigere Zerstörungsleistung die Schwelle für den Einsatz senkt, haben viele die ganze Zeit davor gewarnt, dass mehr nutzbare Atomwaffen Atomschläge nur routinemäßiger und nukleare Auseinandersetzungen weitaus riskanter machen würden.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/de.sputniknews.com/antikrieg.com am 08.05.2020

About aikos2309

One thought on “US-Militärportal modelliert Auswirkungen einer thermonuklearen Explosion über Moskau

  1. Danke Chernobyl wissen die jetzt auch wie es sich auf die Natur und Umgebung auswirkt, der Krieg kann kommen. Die neueren Wasserstoff Raketen haben einer viel niedrigere Halbwertszeit 5 Jahre oder noch weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.