Elitäres Snuff Film-Netzwerk und die Verbindung nach Deutschland

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Snuff-Filme gehören zu den grausamsten Film-Produktionen, weil die Darsteller nicht überleben werden – anders als in herkömmlichen Filmen, sterben sie einen realen Tod. Snuff-Produktionen sind in der Kinderporno-Szene beliebt und verbreitet. Daisy´s Destruction gehörte zu den schrecklichsten und grausamsten seiner Art.

Peter Scully drehte ihn zusammen mit seiner Lebensgefährtin Liezyl Margallo. Selbst hartgesottene Polizeibeamte waren am Ende des Films traumatisiert. Wie jetzt bekannt wurde, wurde die Produktion unter anderem auch aus Deutschland finanziert. Von Frank Schwede

Daisy´s Destruction ist an Brutalität nicht zu überbieten. Der Film zeigt die Vergewaltigung dreier Kinder. Ein 13jähriges Mädchen wird dazu gezwungen, ein Baby und ein fünfjähriges Kind auszupeitschen und zu foltern. Eines der Kinder musste vor der Ermordung sogar noch sein eigens Grab schaufeln. Ein ermittelnder Beamter sagt, dass Peter Scullys Filme von systematischer Folter an Kindern geprägt seien, die bis zu ihrem Tod auf brutalste Weise gequält würden.

Zu sehen sind Filme dieser Art per „Pay per View“ im Darknet als Live-Übertragung, Kunden bekommen nach Zahlung Zugang zum Live-Stream. Je nach Höhe des Geldbetrags kann der Kunde gegebenenfalls auch in Echtzeit in die Handlung interaktiv eingreifen und etwa die Art der Folter oder sexuellen Handlung bestimmen.

Daisy´s Destruction und viele andere Filme dieser Art sind „Red-Room-Produktionen“, die meistens von philippinischen Kinderporno-Händlern auf Bestellung angefertigt werden. Mittlerweile wird von internationalen Ermittlern nicht nur die Existenz von Snuff-Filmen bestätigt, sondern auch die von Red Rooms.

In der Vergangenheit wurde immer wieder behauptet, dass Snuff-Filme eine Legende seien, dass in diesen Filmen die Darsteller nicht wirklich getötet würden – das aber ist, wie sich mittlerweile herausgestellt hat, ein Irrtum – hier wird sehr wohl gestorben – und das meistens auf bestialische und grausamste Weise.

Peter Scully ist durch das Geschäft mit dem Tod ein reicher Mann geworden. Er hat konnte sich über viele Jahre einen Namen manchen im dunklen Netz – vor allem in Europa, wo seine menschenverachtenden Produktionen eine hohe Zahl an Abnehmern gefunden haben.

Aber Scully und seine Lebensgefährtin Liezyl Margallo waren und sind nicht die einzigen, in diesem dreckigen Business. Es gilt mittlerweile als bewiesene Tatsache, dass die Film-Produktionen auch aus Deutschland mitfinanziert wurden. Ein wichtiger Geldgeber ist der 45jährige Christian Johann R. aus Mannheim (Adrenochrom und die gefolterten Kinder aus Untergrundanlagen – führt die Spur auch nach Deutschland? Wurde Hillary Clinton bei einem Folter-Ritual gefilmt? (Videos)).

Drei Spuren führen auch nach Deutschland

Ein Gericht hat im letzten Jahr beweisen können, dass R Scully und Margallo mehrmals auf den Philippinen besucht hat. Dabei soll sich R. an mehreren Kindern vergangen haben, darunter auch an der 11jährigen Cindy, die anschließend bei einer Snuff-Produktion ums Leben kam. Später fanden Ermittler Cindys Leiche einbetoniert im Haus von Scully und Margallo. Ermittler fanden heraus, dass R. auch einer der Finanziers von  Daisy´s Destruction ist.

Ein weiterer Geldgeber Scullys kommt aus dem nordrhein-westfälischen Elslohe im Sauerland. Der 60jährige überwies laut Ermittlern mindestens einmal einen dreistelligen Betrag, die Behörden vermuten, dass auch er einen wesentlichen Einfluss auf Daisy´s Destruction hatte und mitbestimmte konnte, auf welche Weise die Kinder missbraucht wurden.

Schließlich führt eine dritte Spur führt nach Bayern. Hier musste sich ein 30jähriger Programmierer aus Ottobrunn bei München im Mai diesen Jahres vor Gericht verantworten, nachdem ihm eine Philippinin im Darknet Daisy´s Destruction angeboten hat; anschließend gab der 30jährige ein sadistisches Kinderporno in Auftrag, in dem ein etwa 2jähriges Kind an Händen und Füssen gefesselt mit Wachs im Gesicht gefoltert wurde (Die Handschrift des Tiefen Staats: Adrenochrom, Kinderhandel und Corona – so rechnet die Elite mit der Menschheit ab).

Kaum jemand kann sich vorstellen, wie die Welt von Menschen aussieht, die sich in derartige Abgründe begeben. Deshalb wird das Darknet von vielen gerne als ein Art Paralleluniversum bezeichnet. Hier finden Menschen aller Alters- und Berufsschichten zusammen. Akademiker ebenso wie Arbeiter – perverse Phantasien und Neigungen unterscheiden weder Alter noch Bildungsgrad.

Aufgeflogen ist das pädophile Netzwerk in den Niederlanden, wo es Ermittlern gelungen ist, den Urheber von Daisy´s Destruction ausfindig zu machen, da die Ermittler aufgrund des niederländischen Akzents eines der Teilnehmer im Hintergrund Handlungsbedarf sahen. Allerdings gelang es den Behörden nicht, den Mann ausfindig zu machen.

Warum fühlten sich nur die niederländischen Behörden angesprochen, zu handeln? Warum nicht die Strafverfolgungsbehörden in den USA, die doch sonst immer so engagiert sind, warum nicht Brasilien und Australien, denn auch aus diesen Ländern gab es Teilnehmer, darunter auch ein Arzt aus Brasilien?

Daisy´s Destruction hatte in einschlägigen, pädophilen Kreisen Kultstatus und auch Peter Scully selbst war ein gefeierter Star. Er konnte unbehelligt foltern und morden – selbst als er schon längst im Gefängnis saß, denn hier genoss Scully Sonderprivilegien, die es ihm erlaubten, ein Handy zu besitzen, mit dem er und Margallo das Geschäft offenbar weiter am Laufen hielten – davon gehen die Ermittler aus.

Das lässt vermuten, dass Scully Schutz und Rückendeckung von höherer Stelle hatte, weil er möglicherweise nur ein kleines Rädchen in einem riesigen Räderwerk ist und der Kopf dieses Netzwerks ganz woanders zu finden ist, wo ihn bis heute niemand vermutet (Hollywood: Das fehlende Filmmaterial von “Eyes Wide Shut” – Elite-Pädophilenring organisierte Jagdgesellschaften auf Kinder (Videos)).

Wichtige Beweismittel wurden vom Feuer vernichtet

Die Spur Epstein, Scully und auch der Pädo-Sumpf von Bergisch Gladbach führt meiner Meinung nach zu einem mächtigen, internationalen Netzwerk, das Verbindungen in höchste politische Kreise unterhält, was unter anderem auch das mangelnde Interesse der Mainstream-Medien erklärt, die das Thema noch immer auf Sparflamme  kocht und so tut, als seien das lediglich Taten von kranken Einzeltätern.

Interessant ist im Fall Scully vor allem, dass in der Asservatenkammer der Polizei ein Großteil der Beweismittel wie Speichermedien und SD Karten durch ein Feuer vernichtet wurden, die ganz sicher zu weiteren Tätern hätten führen können, möglicherweise sogar zu entscheidenden Hintermännern. Gab es hier vielleicht Namen von Personen, die höchsten politischen Kreisen angehören, denen niemand auf die Füße treten will und auch nicht kann, weil sie einfach zu viel Macht besitzen?

In diesem Fall ist sogar davon auszugehen, dass das Feuer bewusst gelegt wurde, um Beweismittel zu vernichten. Der Fall Scully stinkt buchstäblich zum Himmel. Bis heute, fünfeinhalb Jahre nach der Festnahme, gibt es noch immer kein Urteil gegen den pädophilen Filmemacher – und das trotz der vorliegenden belastenden Beweise, darunter die in Scullys Haus gefundene Leiche der 11jährigen und der glaubwürdigen Aussage von Liezyl Margallo.

Das Verfahrenen gegen Scully scheint sogar ausgesetzt worden zu sein, denn es gab seit Ende 2018 keine weiteren Ermittlungen mehr in dieser Causa und es wurden darüber hinaus auch keine weiteren Gerichtstermine angesetzt (Wie der Mainstream über die befreiten Kinder aus den Tunneln und die Pädo-Netzwerke (nicht) berichtet! (Videos)).

In Deutschland ist die Situation ähnlich gewesen: In den Mainstream-Medien war mit wenigen Ausnahmen so gut wie nichts zu hören, die Verhandlung des 45jährigen Mannheimers fand trotz großen Interesses unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und das Urteil fiel mit 4 Jahren Freiheitsstrafe unverhältnismäßig milde aus.

Die zuständige Staatsanwältin prüfte nach dem Richterspruch eine mögliche Berufung, denn schon die einzelnen zur Last gelegten Taten hätten eine deutlich höhere Gesamtstrafe zur Folge haben müssen – auffällig ist auch, dass das Gericht von schwerem sexuellen Missbrauch im minder schweren Fall ausgegangen ist. Warum minderschwerer Fall, wo doch nachweislich Kinder zu Tode gefoltert wurden.

Deutschland wurde in den letzten Jahren von einigen großen Missbrauchsskandalen erschüttert, Münster und Bergisch Gladbach sind die mit Abstand prominentesten Beispiele. Beide Hot Spots befinden sich in Nordrhein Westfalen, weshalb man das Personal in der entsprechenden Abteilung deutlich aufgestockt hat.

In keinem anderen Bundesland wird aktuell mit soviel personellem Einsatz und politischem Willen gegen Pädophile vorgegangen wie in NRW. Das ist nicht zuletzt auch dem Engagement von Nordrhein Westfalens Innenminister Herbert Reul von der CDU zu verdanken.

Reul verlangte nach der Festnahme von Anderas V. im Dezember 2018 im Campingplatz-Skandal von Lüdge, dass die Zahl der Ermittler, die sich um Kindesmissbrauch kümmern, in den landesweiten 47 Kreispolizeibehörden verdoppelt wird (Deutschland: Mächtiges Netzwerk der Pädophilen reicht weit in die Behörden).

NRW hat Kinderschändern den Kampf angesagt

Mittlerweile sind in den Dienststellen 267 Beamte für diesen Aufgabenbereich abgestellt. Die 47 Behörden sind mittlerweile sogar zu einem virtuellen Großraumbüro untereinander vernetzt.  Landesweit ist die Zahl der ermittelnden Beamte auf das Vierfache gestiegen. Im Landeskriminalamt sind in der „Zentralen Auswertungs- und Sammelstelle Kinderpornographie“ gegenwärtig 60 Beamte im Einsatz, noch vor wenigen Jahren waren es mal gerade zwölf.

„Auch die Infrastruktur hat sich erheblich verbessert. Eine neue Software erleichtert die Arbeit der Ermittler erheblich, indem sie bereits erkannte und ausgewertete Kinderpornos markiert. Damit wird viel Doppelarbeit vermieden“, sagte LKA-Sprecher Ingo Wünsch bei der Präsentation der neuen Software im Frühjahr. Wünsch war übrigens Sonderermittler im Fall Lüdge.

Andreas V. und der mitangeklagte Mario S. sind mittlerweile zu langen Haftstrafen verurteilt. V. erhielt dreizehn, S  zwölf Jahre Haft. Außerdem verhängte das Gericht in beiden Fällen eine anschließende Sicherungsverwahrung.

Missbrauch und das Töten von Kindern werden weitergehen, solange nicht die Köpfe dieses Netzwerks gefasst sind. Auch wenn die Verurteilung von vermeintlichen Einzeltätern von den Ermittlern als Erfolg gewertet wird, was sie ja im Grunde genommen auch sind, so ist das Problem damit noch lange nicht vom Tisch.

Auch Jeffrey Epstein war möglicherweise nur ein kleines Licht in diesem Kreis, weshalb er sterben musste, weil er, wie von vielen Seiten immer behauptet wurde, auspacken und Namen nennen wollte, weil er wusste, dass er nichts mehr zu verlieren hatte.

So geht es auch anderen Tätern wie Peter Scully. Wenn solche Leute drohen, auszupacken, sind sie ein toter Mann. Die Tatsache, dass viele Spuren im internationalen Kinderhandel nach Deutschland führen, ist mehr als auffällig. Nordrhein Westfalen hat dem Missbrauch als erstes Bundesland den Kampf angesagt – hoffen wir, dass es nicht nur bloße Lippenbekenntnisse sind.

Bleiben Sie aufmerksam!

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im Auftrag der pädophilen Eliten“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 06.07.2020

About aikos2309

6 comments on “Elitäres Snuff Film-Netzwerk und die Verbindung nach Deutschland

  1. Warum die Ermittler nicht ermitteln is das zu harte knast System. Also der zu harte knast. Jeder normale Mensch tut niemanden was an, nicht mal das knastSystem weil es zu hart ist. Man muss ja dann selbst sagen ok ich habe jemand gefoltert weil er 100 Jahre leidet etc

  2. Also der knast muss Luxus sein und eine Welt in Alles kostenlos.

    Und klar träumen muss jeder behrschen und aufwachen behrschen. Das würde ich nicht sagen wenn ich das lernen müsste aber es is die beste Alternative sich auszuleben: im traum.

    Liebe grüße an das Team von pravda

  3. Wer immer noch nicht an Jesus Christus glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Die Hölle existiert.Wer jetzt behauptet, die Opfer wären jetzt in höheren Dimensionen oder das ihr Karma daran Schuld sei, ist Geistig wie Moralisch verloren.Endweder sind alle in einer Blase gefangen und sind blind oder sie leben in ihrer eigenen Welt.Seht ihr nicht was um euch passiert.Extra geplante Kriege, Massenmord an Millionen unschuldigen Zivilisten, Millionen verschwundene Kinder jedes Jahr.Der Satan herrscht über die Erde.Glaubt an Jesus. Gebt eure Seele ihm. Dann wird er euch die Möglichkeit geben den Weg ins Paradies zu finden. Es wird kein einfacher Weg.Ihr werdet mit der dunkelsten Abgründen eurer Seele konfrontiert. Euer Weg wird mit steinen gepflastert sein und jeder Schritt wird schwerer und schwerer.Der Herr wird jedoch immer bei euch sein und helfen wenn ihr aufgeben wollt.Die Hoffnung und das Licht der ewigen Stadt in der Ferne wird euch die Kraft geben, das unmögliche zu schaffen.Der Tag an dem euer Herz gewandelt wird,ist der Tag wo ihr eure Ketten ablegt und den Weg der Gerechten geht.Ob ihr am Ende das Ziehl erreicht, hängt von euch ab. Ihr müsst alles zurücklassen. Alles was ihr liebt. Die Familie,Frau Kinder und alles was wichtig in eurem Leben war.Den Weg ins Paradies muss jeder allein gehen.Erst durch den Glauben an Jesus Christus, bekommt ihr die Chance, das er euch auserwählt und ihr den “schmallen Weg” gehen dürft.

  4. alle pervertierten+ dekadenten völker in denen sich solche konsumenten+
    finanziellen förderer- drecksindividuen , finden haben den untergang
    verdient ; auch wenns mit hilfe eines neuen islamischen besens sein sollte ,
    auch wenn damit nur eine hypokrisie mit einer anderen hypokrisie
    ausgetauscht wird .

Schreibe einen Kommentar zu teuschland abgebrannt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.