Ex-Geheimdienstanalyst warnt vor dem Vorbeiflug von Planet X, Polverschiebung, Asteroideneinschlägen und Vertuschungen durch die Regierung (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 17
  •  
  •  
  •  
  •  

Eine planetengroße Masse bewohnt unser Sonnensystem, und seine große elliptische Umlaufbahn um die Sonne bringt sie etwa alle 3.600 Jahre über die Umlaufbahn der Erde und verursacht aufgrund starker Schwerkrafteffekte Chaos auf unserem Planeten.

Die US-Regierung ist sich seit über vierzig Jahren des Ansatzes von “Planet X” bewusst, warnt der Autor und Radiomoderator John Moore “The Liberty Man” in einem atemberaubenden neuen Interview über Brighteon Conversations. (Siehe unten.)

Während Planet X die Erde nicht treffen wird, wird sein Vorbeiflug in der Nähe katastrophale Folgen auf unserem Planeten haben, die die menschliche Zivilisation, wie wir sie kennen, beenden könnte, erklärt Moore im Interview.

Diese Effekte können eine globale “Polverschiebung” umfassen, was bedeutet, dass die Erdkruste in eine neue Ausrichtung rutscht und extreme Winde, Vulkane, Erdbeben, Überschwemmungen, Flutwellen und mehr auslöst.

“Jede Struktur auf der Erdoberfläche würde zerstört”, erklärt Moore, der enthüllt, dass die Regierungen der Welt in Erwartung katastrophaler Ereignisse verzweifelt mehr unterirdische Bunker bauen. John Moore ist ein ehemaliger Geheimdienstanalyst der US-Armee und nahm an 57 Luftkampfmissionen über Vietnam und Kambodscha teil. Später wurde er Mordkommissar für den Bundesstaat Missouri (Zerstörte Untergrundanlagen unter Stuttgart & Berlin und was die Eliten für den Herbst planen – die Erde befindet sich in der finalen Phase (Videos)).

Als langjähriger Radiomoderator hat Moore eine lange Liste von Quellen innerhalb der Regierung und des US-Militärs entwickelt. Er moderiert jeden Wochentag von 8 bis 10 Uhr mittags eine Radiosendung über Republic Broadcasting.

Wie Moore im folgenden Video erklärt, würde die Polverschiebung Nordamerika näher am Äquator platzieren als seine aktuelle Position, und die “Ausbuchtung” des Meerwassers am Äquator (aufgrund der Zentrifugalkräfte des rotierenden Planeten) würde ansteigen, dass Niveau des Ozeans um Hunderte von Fuß im Vergleich zu den kontinentalen Vereinigten Staaten.

Die Website von John Moore – TheLibertyMan.com – enthält diese Karte mit erwarteten Änderungen. Beachten Sie, dass Florida und ein Großteil der Ostküste in dieser Darstellung unter Wasser stehen:

Im folgenden Video erklärt John Moore, wie Menschen in anderen Regionen der Welt leicht feststellen können, ob ihre aktuellen Standorte mit höheren relativen Meeresspiegeln überschwemmt werden. Der Planet X-Vorbeiflug würde wahrscheinlich auch Asteroideneinschläge auf den Planeten Erde bringen und globales Chaos und Massenvernichtung verursachen, da große Weltraumgesteine ​​den Planeten mit extremen relativen Geschwindigkeiten treffen (Whistleblower decken auf: Planen die Eliten für den Herbst einen False-Flagge-Asteroideneinschlag oder gibt es eine reale Bedrohung? (Videos)).

Eine aktuelle Studie hat herausgefunden das nur ein solcher Aufprall in einem Ozean 400-Fuß-Meereswellen auslösen würde, die Küstenstädte auf der ganzen Welt verwüsten würden (und die Küsten möglicherweise hundert Meilen landeinwärts überfluten würden).

Asteroiden, die das Land treffen, könnten große Mengen an Feinstaub in die Stratosphäre abgeben, die verhindern würden, dass Sonnenlicht Nahrungspflanzen erreicht, was zu einer Massenhunger und dem Zusammenbruch der menschlichen Zivilisation führen würde.

Wenn auch große Vulkane aufgrund der Destabilisierung der Erdkruste ausbrechen, könnte die Menge an Materie, die den Globus umkreist, die Sonne blockieren und fast das gesamte Pflanzenleben auf der Erde für mehrere Jahre absolut zerstören. Pflanzen sind auf die Photosynthese über Sonnenlicht und Kohlendioxid zur Energiegewinnung angewiesen. Die Massen können nichts tun, um die erwarteten Ereignisse zu überleben. Moore empfiehlt Menschen, landeinwärts zu ziehen und eine Höhe von über 500 Fuß zu erreichen, um die Überflutung Nordamerikas mit Ozeanen zu überleben.

In Bezug auf den Zeitpunkt der Rückkehr von Planet X erklärt Moore, dass Menschen, die immer wieder nach dem Zeitpunkt fragen, sich weigern, sich vorzubereiten. Da die Öffentlichkeit nicht über das Timing informiert wird, ist es zu spät, sich auf eine Anhöhe zu begeben und Ihre Bereitschaftsbemühungen zu verstärken, wenn Sie die Asteroiden über den Himmel streifen sehen.

Jeder, der hofft, die Rückkehr von Planet X zu überleben, muss sich von den Küstengebieten entfernen und erdgebundene oder unterirdische Strukturen errichten, diese dann mit Überlebensvorräten versorgen und sich auf ein 1-2-jähriges globales Auslöschen von Lebensmitteln vorbereiten. Sie können nicht einmal Lebensmittel anbauen, da das Sonnenlicht durch Partikelstaub in der Atmosphäre blockiert wird.

 

In diesem Szenario ist Bitcoin natürlich wertlos, genau wie alle Fiat-Währungen. Die einzigen Dinge, die von diesem Tag an Wert haben, sind Gold, Silber, Schusswaffen, Munition, Lebensmittel, Treibstoff, Erste Hilfe, Land und andere “echte” Gegenstände.

Das Buch der Offenbarung warnt die Menschheit offen vor einem feurigen Berg, der vom Himmel fällt und auf den Ozean trifft, den Planeten verwüstet und ein Drittel der Schiffe der Welt zerstört. Um diesem Kaninchenbau zu folgen, erforschen Sie die Begriffe “Wormwood” oder “Nibiru”.

Beachten Sie, dass die Gebiete Amerikas, die zuerst überflutet werden, tendenziell die Anti-Gott-Linken abdecken, die Babys massenhaft ermorden, Kinder sexuell angreifen und Satan anbeten. Viele Menschen haben spekuliert, dass Gott die Sünden Amerikas beurteilen wird, indem er katastrophale Ereignisse gegen diese Nation auslöst, ähnlich den feurigen Ereignissen, die in Bezug auf Sodom und Gomorra beschrieben wurdenaber in viel größerem Maßstab.

Andere Gäste, die wir interviewt haben, sagen, dass Amerika für seine Sünden umkehren, Gott um Vergebung bitten und eine nationale Erweckung auslösen muss, um Gottes Zorn zu vermeiden.

Bitte beachten Sie, dass seit 2011 die Ankunft von Nibiru und die Zerstörung der Erde von unterschiedlichen Quellen angekündigt wird. Es gibt keinen Grund zur Angst oder Panik, dennoch sollten alle Menschen für einen Krisenfall mit ausreichend Nahrung und Wasser vorbereitet sein.

Auf der Seite von John Moore findet sich eine weitere Information:

Sonderwarnung

Eine private Quelle sagt mir, dass am Dienstag, dem 18. August 2020, angekündigt wird, dass am Dienstag, dem 3. November 2020, keine Präsidentschaftswahlen stattfinden werden.

11. August 2020

Meine Damen und Herren,

In den alternativen Medien wird viel über die bevorstehende Präsidentschaftswahl spekuliert.

Es folgt meine Analyse dieser Angelegenheit in der zweiten Augustwoche 2020:

1.) Wenn Präsident Trump zulässt, dass die Wahlen voranschreiten, werden unsere Feinde (die Sozialisten, Kommunisten, Muslime, Demokraten) eine ausreichende zivile Unordnung verursachen, um entweder die Wahlen zu stoppen oder so mehrere große Staaten zu kompromittieren, die die meisten Wähler in den Wahlregistern haben, dass die Wahl als ungültig angesehen wird. Diese zivile Störung wird zu Sachschäden in Höhe von Hunderten von Millionen Dollar und zu unzähligen Todesfällen führen.

2.) Wenn Präsident Trump handelt, um die zivile Störung durch die Beendigung der Wahlen zu mildern, kann die zivile Störung möglicherweise einen Sachschaden in zweistelliger Millionenhöhe und einen weitaus geringeren Verlust an Leben zur Folge haben.

Ich glaube offensichtlich, dass die Wahl in beiden Szenarien nicht stattfinden wird. Allerdings: Wenn der Präsident die Wahl beendet, wird er mit Sicherheit auch (mit strafrechtlichen Anklagen) alle Menschen, Gruppen und Organisationen verfolgen, die sich verschworen haben, unsere Republik zu zerstören.

Es wird eine lange Liste sein.

Beten Sie für Präsident Trump. Bete für unsere Republik.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/clearnewswire.com am 17.08.2020

About aikos2309

42 comments on “Ex-Geheimdienstanalyst warnt vor dem Vorbeiflug von Planet X, Polverschiebung, Asteroideneinschlägen und Vertuschungen durch die Regierung (Video)

  1. Alles kommt so wie es von höheren LichtWesen zur Rettung der Erde bestimmt wird.
    Nichts und niemand wird und kann das aufhalten. Die Vergangenheit ist Zeuge!
    LG Marduk

  2. @Marduk

    Hier und da wird immer wieder mal gesagt/geschrieben, dass diejenigen mit Blut Rhesus-Faktor negativ vorher hier von der Erde abgeholt oder in solche Städtebunker gebracht würden.

    Was hat es mit diesem rhesus-negativen Blut auf sich? – Also diese Geschichte, dass die von bösen Aliens abstammen glaube ich nicht.

    Mein schon lange verstorbener Jugendfreund war rhesus-negativ und gehörte zu den Menschen die -wie man so sagt- zu gut für die Welt waren/sind. – Und wenn ich bedenke, dass ja nur ein sehr geringer Anteil der Menschen rhesus-negativ sind und diese vor allem die friedlichen Basken und Berber sind und wohl auch die Nachkommen der damals vertriebenen Hugenotten, die ja im Grunde dann auch baskischer Abstammung sind, dann kann das ja alles nicht stimmen, denn gerade in den Ländern/Kontinenten mit der meisten Aggressivität, mit der höchsten Kriminalität und Brutalität kommt rhesus-negatives Blut fast bis garnicht vor.

    Also das würde mich dann doch mal interessieren, was es mit diesem rhesus-negativen Blut wirklich auf sich hat und woher dann die rhesus-negativen Menschen stammen und ob und wenn ja warum diese dann ggfs. gerettet würden.

    LG,
    Elisabeth

    1. eine echt gute Frage und keine Antwort parat. In jedem Fall wird das Licht täglich schwächer! Und auch die Leuchtkraft der LED (installierten Schirms) ist mittlerweile echt Kacke. Das Luftaufheizen mit (1-5G?)-Mikro-Wellen bringt wohl auch nur temporär warme bzw. heiße Luft (Doppeldeutig!) ? Das Militär braus und braust, die Chemscheiße sucht Ihresgleichen. Der kontrollierte Regenabwurf funktioniert ja fast tadelllos. Nur eins funktioniert hier überhaupt nicht: Es gibt keinen Nitrat eintrag mehr! Warum? Na, weil die natürlichen Blitze fast vollständig fehlen (zumindest hierzulande). Aber mal ehrlich, wer kapiert das schon. Das sitzen die Kinder doch lieber mit Ihrer Todesmaske in einem sinnbefreiten Unterricht, der Ihnen Ihre Lebenszeit und Gesundheit raubt. Zum Kotzen. Echt wahr.
      Aber das ist sowieso nur eine Frage der Zeit gewesen. Das Licht geht irgendwann halt mal ganz aus. Bin mal gespannt wie die Menschen das verkraften. Was dann noch Bunkern und unter der erde verkreichen soll? Ich kapiers nicht.

    2. Meine beste Freundin und ich besitzen eine rhesus negative Blutgruppe. Wir sind definitiv liebenswerte Menschen und uns ist Harmonie und guter, freundlicher Umgang mit unsere Mit-Menschen ein wichtiger Aspekt.

      Mich persönlich interessiert auch der Zusammenhang zwischen den Blutgruppen negativ und positiv. Leider findet man darüber sehr spärliche Informationen zu.

      1. @Hatti

        Danke für den Link. – Das Video mit Stoner habe ich schon vor einiger Zeit gesehen. Stoners Partnerin ist übrigends nach deren Aussage im Video auch rh-negativ und ich habe von ihr auch nicht gerade den Eindruck, dass sie eine bösartige Reptoidin ist. 😉

        Ich habe mal einen Artikel bei google gefunden, der leider nicht mehr da ist, in dem der Zusammenhang zwischen Lemuriern, den Dogon und eben den Rhesus-negativen dargestellt wurde.
        Die Rhesus-Negativen sind wohl eher Lemurier, die letzten wenigen wahren Menschen, die von den rh-positiven ELITEN und anderen bösartigen Kreaturen in Menschengestalt ausgerottet werden sollen, weil sie eben meistens Fähigkeiten besitzen -z. B. mediale- und hochsensitiv und mit einem hohen IQ und hoher Empathiefähigkeit ausgestattet sind und daher das Bewusstsein voranbringen können, was natürlich den ELITEN bzw. den echten rh-positiven Reptos (oder was auch immer) nicht in den Kram passt.

        Die Rh-negativen werden durch Vermischung mit rh-positiven Partnern, bei denen dann meistens rh-positive Kinder herauskommen, immer weniger. – Die rh-negative Mutter bekommt dann nach dem ersten rh-positiven Kind diese “Spritze” mit einem geringen Anteil rh-positiven Blutes, damit ihr Blut beim nächsten evtl. rh-positiven Kind keine Antikörper bildet.
        Was heißt das für die rh-negative Mutter? – Sie hat ab das ihr ganzes Leben lang einen wenn auch geringen Anteil rh-positives Blut in ihrem rh-negativen Blut und ich kann mir vorstellen, dass dann die ganze Zeit ihr Immunsystem gegen ihr eigenes Blut arbeitet, was dann zu Autoimmunkrankheiten führen kann und obendrein sie dadurch geschwächt wird.
        Wenn ich mir all diese hochagressiven M.gr.nt.nmassen ansehe, die hier ins Land geschleust werden, dann kann das mit den bösen rh-negativen Reptos schon rein logisch nicht stimmen – denn in deren Herkunftsländern kommt rh-negatives Blut quasi garnicht bis garnicht vor und die müssten demnach quasi alle oder fast alle rh-positiv sein.
        Auch ist der weltweite Prozentsatz der rh-negativen Leute ca. 4 %, wobei eben rd. 50 % Basken sind, dann vermutlich die baskischstämmigen Hugenottennachkommen und bei den Berbern, die sich selbst “freies Volk” nennen nochmal gebündelt vor.

        Also das sind alles keine für ihre hohe Aggressivität bekannten Völker und dass dort viele oder überhaupt ELITEN ansässig sind, ist auch nicht gerade bekannt.

        Ich glaube eher, dass diese Geschichte mit den rh-negativen Reptos von den echten rh-positiven Reptos (oder was auch immer) losgetreten wurde als Hexenhammer gegen rh-negative Menschen, weil sie sie ausrotten wollen.

        Wo ist den nachgewiesen, dass diese ELITEN rh-negativ sind? – Ich denke mal nicht, dass die mal eben so ihre Blutgruppe nebst Rhesus-Faktor ja oder nein veröffentlichen.

        Daher wollte ich von Marduk mal wissen, was es nun wirklich mit den Rhesus-negativen auf sich hat – denn die zeichnen sich eher durch Friedfertigkeit, Vegetarismus und Freiheitsliebe aus.

    3. Ich denke, das hat mit unserer Abstammungsgeschichte zu tun, Das null negative Blut ist universal reines Blut. Es ist das reine Blut der Asen, auch früher Götter genannt, es beweist unsere gesamte Kulturgschichte, die ja durch die Kirche total umheschrieben und “satanifiziert” wurde. Das ewige Feuer Ingliens brannte noch bis 1530 a.d. in Odins Asgard am Irji und Om am weissen Wasser. 1775 ein Jahr vor der Freimaurergründung der USA, Virginia Corporation wurde das letzte Machtzentrum der Grand Tartaria, das alte Asen/Weden Reich vernichtet. Unsere Kultur-, Wissenschafts- und Religionsgeschichte wurde verfälscht. Die Asen und Weden waren die Kulturgründer aller Völker dieser Welt und schon Jahrzehtausende monotheistisch. Der Monotheismus Allvata ist Aen, h’Aria, daAria und Swjatorussischen-Slawischen Ursprungs. Deer alte vor Julianische (Peter der Große 1700) russische Kalender startete im Jahr 5508, 22. September mit dem Frieder zwischer Arrimann und Assur, slawisch-arischer/chinesischer Krieg. Die Mahabharata berichtet davon. Die h’Arische Karuna von Perun ist 40000 Jahre alt, alle Alphabete , alle Runen, alle Glyphen stammen von ihr ab. Deshalb wollte Alexander der Große die Avesta, die Aufzeichnungen der Weden, Nachfahren der Asen bis Indien vernichten, unser altes arisch slawisches Großreich (Venea?Wien) war von Iberia bis China, zuletzt bis 1775 in der Grande Tartaria noch etabliert. Viele Asiaten, arische Tartaren wissen das noch heute. Kabala ist altdeutsch, gothisch, Es heißt cap ala, trenne Mutter Kind, töte alle Bäume, isoliere, zerhacke, herrsche durch Zerstörung. Es sind Kalinisten, der uralte wirklich satanische Kinderopferkult, Baals, Molochs wie Kali. Null Negative sind reine Asenabkömmlinge. In ihren 96% Phänotypischen Regulations- Adaptionsgenen ist die gesamte Abstammungsgeschichte der Menschheit gespeichert und mehr! Viel mehr. Das von den Kirchen verteufelte Pentagramm, der Ziegenkopf Satans ist das Wassermölekül, auch direkt im Atomgewicht, der Ursprung unseres Lebens in der Sternenbewegung gespeicht. Gott würfelt nicht. Einstein war ein Lump und Betrüger. Indersider wissen das alles..

      1. @Thomas Raffelsieper

        Interessant – könnte durchaus sein.

        Was allerdings Einstein damit zu tun hat, weiß ich gerade nicht. – Er war ein Genie seiner Zeit, ein Mann seiner Zeit, in erster Linie Mystiker und lediglich durch seine Geburt in eine jüdische Familie ein Papier-Jude – er hatte als Mystiker mit dieser Religion so wenig am Hut wie mit allen anderen sogenannten Religionen.

        Es war halt damals seine “Erkenntis”/”Meinung”, dass “Gott nicht würfelt” – wo auch immer er heute inkarniert oder re-inkarniert sein mag oder auch nicht, hat er vielleicht selbst weitere Erkenntisse gewonnen und diese wie vielleicht auch andere seiner Aussagen/Erkenntnisse von damals revidiert.

        Es wird ihm viel Übles nachgesagt – doch wer will das alles wirklich wissen können. – Viel Übles wird ihm nachgesagt, weil er Jude war. – Das Otto Hahns Nobelpreis mindestens zu einem großen Teil auf der Arbeit/den Erkenntnissen von der im schwedischen Exil festsitzenden Liese Meitner beruhte, die er regelmäßig dort besuchte und der dieser Nobelpreis ebenso gebührt hätte, wird nirgendwo erwähnt.

        https://www.dpma.de/dpma/veroeffentlichungen/patentefrauen/lisemeitner/index.html

        Aber das der junge Einstein angeblich beim Patentamt alle seine Erkenntnisse aus den Patenten dort geklaut hätte, darüber wird sich aufgeregt. – Dass er beim Patentamt vor allem Patente über rein mechanische Arbeiten bearbeitete, die für seine genialen späteren Entdeckungen nutzlos waren, das wird unter den Tisch fallen gelassen.

        Wären das solche bahnbrechenden Patente gewesen, hätten die Patenteinreicher mit Sicherheit Klage erhoben.

        Einstein war Pazifist, war Mystiker und ein Genie seiner Zeit, ein Mann seiner Zeit – wer weiß, zu welchen Erkenntnissen er inzwischen gekommen ist. Ich finde es schon heftig, ihn einen Betrüger und Lumpen zu nennen. – Welche Insider wollen denn das wissen? Haben sie ihn gekannt, haben sie in seine Seele geschaut?

        VIPs sagte und sagt man zu allen Zeiten alles mögliche nach.

        Was das mit rhesus-negativem Blut zu tun haben soll, weiß ich auch nicht. – Ein bösartiger Mensch war er jedenfalls nicht. – Er hat sicher Fehler gemacht als Mensch und Mann seiner Zeit geprägt – aber wer macht keine Fehler als Mensch?

        Er war eher der zerstreute Professor, dessen oft fast kindliche Naivität dann andere auch ausnutzten.

      2. so ein quatsch, blutgruppe null ist genau das was der name ausdrückt null wie nichts gar nichts. daher universal spender. null nichts steht weder mit a noch b oder ab in konflikt. ab+ dagegen ist universal empfänger, hat mit nichts probleme weder + noch – oder irgendeine blutgruppe. ab+ ist dominanter weil es nicht in konflick mit einer anderen kommt sonder eine einheit bilden kann. ausserdem ist die anfälligkeit durch krankheit usw. bei ab+ am geringsten. also qualitativ am höchsten da frei von konflickt dafür symbiose. eben der natur. 0 hat also die geringste körperliche widerstands und regenerationsfähigkeit.
        davon abgesehen gab es irgendwann in der vergangenheit keine blutgruppe. tiere haben auch keine blutgruppen. einer mit der hauptursachen war und ist u a kupfermangel.
        und reptilien und säugetiere sind nicht kompatibel.

        https://link.springer.com/article/10.1007/BF00342574

  3. Naja, ich geh wenns soweit ist auf unsren nächsten Hügel, das reicht locker. 152 Meter. (500 Fuß)
    Aber mal ehrlich – wenn ein riesiger Asteroid in eines der Meere einschlägt wir der gute Mann seine Höhenangaben möglicherweise nochmal etwas nach oben korrigieren müssen.

    1. Vor der Gravitation brauchen wir keine Angst haben, die existiert nämlich nicht. Einsteins Gravitations Theorie ist ein Dekret, also insb. die Gravitationslichtbeugung ist Wissenschaftsbetrug! Falsifiziert! Falls es das Teil wirklich gibt, kann es zu Plasmaströmen kommen, wie damals in unserer Vorgeschichte schon mal. In Mauretanien existiert ein 30 km großer Plasma Anodenkrater mit eindeutig instabilen dioktronischen Wellen im Gestei sehr gut sichtbar. Da ist halt eine Menge Strom geflossen. Alle Materie des Universums ist Plasma, alles ist Strom. Das Gravitationsmodell ist ein Hoax für die Masse, sonst nichts. Fast alle Mondkrater sind eindeutig Plasma Kathodenkrater. Wir sind losmich seid einigen Jahrzehnten in einen Raum höherer Plasmadichte gedüst, deshalb auch die stehenden Plasmawellen auf Saturn am Nordpol, 6 Eck =Würfel
      =Doppeldreick(Davidstern). Wenn uns das Teil zu nah kommt, gibt es Plasmaentladungen, also fließender Strom, es wird sehr werden, falls das keine Ente ist..

  4. Es wäre doch gut oder nicht? 😉
    keine AKWs, kein G5, kein Strom, kein Ozonloch und nach vielen Mil. bis Milliarden Jahre wieder gleichmäßig verteilte Hintergrundstrahlung.
    Ein „Reset“ vom feisten;
    nun bekämen die anderen Spezies auch eine reelle Chance..

    1. @Equality

      “keine AKWs, kein G5, kein Strom, kein Ozonloch…” – und keine Menschen mehr.

      “nun bekämen die anderen Spezies auch eine reelle Chance..”

      Reset wie bei den Dinos damals.

      Allerdings sagte mir 2008 mal mein inzwischen verstorbener Vater, der mit Ahnungen -sozusagen- begabt war:

      “Wenn die Erde auseinanderbricht, bricht das ganze Weltall in sich zusammen” und ich antwortete intuitiv: “Ja Papa, so ist es.”

      Sollte dieses Teil oder ein anderer Koloss dieser Größenordnung durch irgendwas abgelenkt oder gelenkt werden auf direkten Kollissionskurs mit der Erde, dann wäre das Auseinanderbrechen der Erde ein durchaus realistisches Szenario und da die Erde eben nicht nur irgendein kleiner Planet ist, sondern das ver-dichtete H-erz des Alls, könnte es dadurch wirklich zu einem Zusammenbrechen des gesamten Alls kommen. – Wie ein Hinterwandinfarkt im H-erzen eines Menschen – da bricht dann auch der gesamte Organismus zusammen – rien ne va plus heißt es dann.”

      Im Großen wie im Kleinen.

      1. Die Erde ist wohl wichtig, aber ganz so verhält es sich dann doch nicht. Für den Schöpfer von Allem, wäre es weder ein Problem die Erde mit einem Fingerzeig wegzuwischen oder eben eine Neue entstehen zu lassen. Doch beides wird nicht passieren, denn die Seelen brauchen nun mal einen Platz wo sie sich austoben können.

      2. @Holle

        Deswegen sollten die Teil-Persönlichkeiten des ALL-EINEN sich sehr gut überlegen, ob sie es risikieren, etwas zu tun, was zu einem Auseinanderbrechen der Erde führen würde. 😉

        Aber wer weiß – vielleicht heißt es auch irgendwann “Alles wieder zurück nach Hause auf Anfang” und dann wird etwas völlig Neues von dort aus kreiiert ohne all das Fressen und Gefressenwerden – ohne all den Wahnsinn – sondern in EINEM GEHEILTEN BEWUSSTSEIN.

        Wir werden sehen. 🙂

      3. ist doch alles quatsch mit dem zusammenstoß. wenn es möglich wäre wäre die wahrscheinlichkeit mit einem unserer anderen planet entschieden großer. die umlaufbahnen werden durch verschiedene kräfte jedes einzelnen planeten und in kombination, abhängigkeit bestimmt. eine extrem eliptische umlaufbahn ganz aussen wie gesagt wird ist ist wohl sehr unwahrscheinlich. denn was sollte am äußersten punkt dafür sorgen um 270 grad in die andere richtung zu bewegen. und sich auch total anders als alle anderen bewegen. und selbst wenn wäre es schon vor langer zeit passiert. er muss den gleich einfluß wie alle planeten unterliegen und das heist das sie nie zusammen stoßen werden. ebenso die polung des magnetfeldflußes um den planeten ist der gleiche wie auch bei anderen planeten das heist sie würden sich abstoßen.

  5. ich nehme nicht an, dass Nibiru/Planet X eine konkrete Gefahr darstellt, vielmehr wie die Sintflut zwar mit historischem Realhintergrund aber als Metapher für Kaputierung der Wertschöpfungsbevölkerungen an zyklischen Währungsendzeiten zu betrachten ist, welche zwar als kataklysmische Verheerung wie ein Naturwunder hereinbrechen zu lassen aber natürlich artifiziell in Erfüllung zu bringen ist. Die älteste Weltchronik.
    Nebenbei fällt der 17. Cheshwan = mythologisches Sintflutdatum heuer auf den 4.Nov.

  6. @Atar
    interessant über diese Zucht zu wissen, wäre auch das Verhältnis zwischen Mann und Frau unter den Rh negativen, und ob alle mit einem (Schwanz) ausgestattet sind.

    1. @Hatti

      Entschuldige bitte – aber was soll denn dieser Kommentar?

      Natürlich sehen rh-negative Menschen aus wie alle anderen Menschen auch und das Verhältnis zwischen ihnen ist wie zwischen rh-positve Menschen auch – genauso wie zwischen Mischpaaren von rh-negativen und rh-positiven Partnern.

      Dann such’ Dir doch gezielt mal einen rh-negativen Partner und dann kannst Du es ja selbst sehen und testen. 😉

      Eine ZUCHT sind wohl alle Menschen – ZUCHT der ANNUNAKI aus der Retorte.

      Sure 23, 12-14, Schöpfungsgeschichte Koran und Genesis 6 der Bibel von den Söhnen Gottes lassen solches vermuten. Du kannst ja beides googlen.

  7. @ Atar
    frag doch einfach mal Maus und ihre beste Freundin, ob sie auch mit cauda equina geboren wurden, wenn sie schon nicht selbst antworten wollen. Ich kenne jedenfalls einige in meinem Bekanntenkreis. Alles Frauen.

  8. @Hatti

    Also ich bin keine Medizinerin bzw. arbeite ich in keinem medizinischen Bereich und werde vermutlich wenig von der Terminologie in diesem Link verstehen.

    Da ich leider kein Latein hatte, wäre es sicher schon mal hilfreich für mich, wenn Du mir kurz sagen würdest, was ein/e “cauda equina” ist.

    Ich verstehe wirklich nicht, was Du sagen willst und was das mit rh-negativem Blut zu tun hat.
    Wäre nett, wenn Du das für medizinische Laien hier verständlich erläutern würdest.

    Danke im voraus.

      1. @Hatti

        Nööö – echt nicht. – Keine medizinischen Kenntnisse – wozu, wenn ich keinen medizinischen Beruf erlernt habe und ausübe???!!!

        Das hier hab’ ich jetzt gerade bei Wiki zu “cauda equina” gefunden:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Cauda_equina

        Was das aber wiederum mit rh-negativem Blut zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht und schon garnicht, wie die Betroffenen davon wissen sollen, wenn sie keine Beschwerden haben, die zu einer solchen ärztlichen Untersuchung auf “cauda equina” Anlaß geben würden.

        Also wäre es wirklich nett, wenn Du Dich diesbezüglich klar ausdrücken würdest, was Du damit sagen willst. – Wenn ich Rätsel lösen will, kaufe ich mir ein Rätselheft. 😉

    1. @Hatti

      Ich frage Maus dazu nicht – das wäre mir zu pietätlos – um mal dieses alte, aber passende Wort zu benutzen.

      Sie liest ja offenbar hier mit und wenn sie meint, sich dazu äußern zu wollen, dann ist es ihre Entscheidung das zu tun.

      Ich gehe mal davon aus, dass das nichts mit rh-negativem Blut zu tun hat, sonst müssten ja all die vielen rh-negativen Basen- und Berber- und Hugenottenfrauen oder eher nach diesem Redfern Männer einen solchen “Schwanz” haben. – Wenn das so wäre, wäre das schon längst irgendwie irgendwo publiziert.

  9. @Hatti

    Also ich bin noch auf einen Link bzgl. dieses unsäglichen Buches “Das Blut der Aliens” von diesem Redfern gestoßen – auf dessen Inhalte scheinst Du Dich zu berufen.

    Jedenfalls steht darin, dass diese Sache mit diesem “Schwanz”, der wohl eher eine Wirbelsäulenverlängerung ist, vor allem Männer mit rh-negativem Blut betreffen soll

    Allerdings hatte mein Jugendfreund solches auch nicht und das Steißbein ist bereits so eine Art verkrüppelter Schwanz bei jedem Menschen, auch bei den rh-positiven Menschen, denn wir waren wohl alle mal Wesen mit einem Schwanz und sind zumindest nicht aufrecht gegangen.
    Dieser Schwanz hat allerdings – so wie ich das jetzt überschaue – nichts mit “cauda equina” zu tun – das ist eine ganz andere die Wirbelsäule betreffende Angelegenheit.

    Also meine These ist die, dass wir -sh. Sure 23, 12-14, Schöpfungsgeschichte Koran- von diesen Annunaki aus der Retorte erschaffen wurden. – Diese 12 abrahamitischen Stämme halte ich für 12 verschiedene Genstämme.
    Ich gehe eher davon aus, dass unter diesen 12 Genstämmen auch ein mit lemurischen Genen bestückter Genstamm ist, der eben rhesus-negativ war/ist. – Daher ist der Anteil der rhesus-negativen Menschen im Verhältnis zu den anderen rh-positiven Menchen auch so gering. – Die Lemurier zeichneten/zeichnen sich von Haus aus durch hohe Medialität, Friedfertigkeit, Weisheit aus.
    Wenn wir das rein rechnerisch betrachten und hinsichtlich der Masse der kriminellen und schwerstkriminellen und wirklich brutalen Menschen mal abseits dieser vergleichsweise geringen Zahl der sogenannte ELITE betrachten, dann kann es nicht sein, dass dieser geringe Anteil von weltweit rd. 4 % rhesus-negativen Menschen diese Masse von Brutalos quer über den gesamten Erdball – alleine diese riesigen Mafia-Organisationen von oben bis ganz unten- ausmachen.
    Dann müssten ja rd. 96 % all der Verbrecher und Schwerstverbrecher in all den Gefängnissen dieser Welt rhesus-negativ sein. Da Rh-negative nur 4 % der Weltbevölkerung ausmachen, müssten dann auch im Verhältnis nur rd. 4 % all dieser Gefängnisinsassen rh-negativ sein.
    Ergo ist es wohl eher so, dass die rd. 4 % Rh-negativen die Friedlicheren und Sanftmütigeren der menschlichen Spezies ausmachen und rd. 96 % Rh-positive die aggressiveren anderen abrahamitischen Genstämme ausmachen, die vermutlich vor allem mit dem aggressiven Blut unser aller außerirdischen Annunaki-Erschaffer bestückt wurden.
    Wir sind meines Erachtens alle außerirdischen Ursprungs – gemacht von eben diesen Annunaki aus einem Auszug aus Ton/Erde/Lehm und vorwiegend deren eigenen Genen und eben einem Stamm, dem dann aus welchem Grunde auch immer mehr lemurische Gene (nicht nur) beigefügt wurden. – Denn ein Reptilienstammhirn haben wir ja alle, wobei das der Männer größer ist als das der Frauen und Männer im allgemeinen weniger Neurotransmitter (Nervenverbindungen) zwischen den beiden Gehirnhälften haben und daher weniger Verbindungen der technokratischen linken Gehirnhälfte mit der empathischen rechten Gehirnhälfte. – Das kann allerdings bei beiden Geschlechtern innerhalb einer Bandbreite variieren durch die Evolution im Laufe der Zeit.

    Daher sollte diese “Hexenjagd” auf rh-negative Menschen beendet werden und wir sollten uns alle als Geist-Seele-Wesen sehen und die Genetik und Programmierung unserer Körper durch Bewusstwerdung überwinden – denn sie sind wirklich nur an unsere Körper gekoppelt und wenn wir diesen verlassen, sind dessen Genetik und Programmierung obsolet – weshalb ja die meines Erachtens archontisch gesteuerten Reptos/Annunaki/ELITEN (vermutlich rh-positiver 13. Wächterstamm der reptiloiden Annunaki) so darauf bedacht sind, uns in unseren Körpern bzw. nach dem Verlassen des Körpers noch in den niedersten Ebene direkt nach der Körperebene festzuhalten, wo sie offenbar noch Zugriff und Kontrolle über uns haben (können) – mind-control.

  10. Hallo zusammen,

    ich bin selbst auch Rh-negativ und weiblich.
    Ich kann berichten, dass ich keine Cauda equina habe. Eigentlich ist bei mir alles ziemlich normal, zumindest körperlich. Als eventuell ein wenig “anders” einzustufen ist vielleicht, dass ich sehr sensitiv und empathisch bin und dies bereits als Kind festgestellt habe (und damit lange nicht zurecht gekommen bin, weil ich nicht wusste, wie ich damit umzugehen habe).

    Dadurch, dass ich die Schmerzen und Emotionen anderer spüren kann, bin ich dann zu meiner Berufung gekommen, anderen Menschen zu helfen und heilerisch tätig zu werden.

    Mich interessiert die Herkunft des negativen Rhesusfaktors auch enorm, die Informationslage hierzu ist jedoch relativ dürftig.
    Allerdings habe ich gelesen, dass es weltweit wohl nicht nur 4%, sondern an die 15% Rhesusnegativer gibt.

    1. @Krishnapriya

      Es sind weltweit rd. 4 % und davon leben rd. 15 % in Deutschland (vermutlich die damals aus dem Baskenland geflohenen Hugenotten), rd. 50 % im Baskenland und dann häufen sie sich noch bei den Berbern und der Rest ist dann noch kleckerweise sonst über die Welt verteilt – vermutlich durch Auswanderungen – die aber dann vermutlich auch auf die Basken und/oder Berber zurückgehen.
      Inwieweit die Dogon rh-negativ sind, weiß ich jetzt nicht – habe ich noch nichts darüber gefunden.

      Jedenfalls kann ich das von den Rh-negativen, die ich kannte und kenne, auch nur so bestätigen, wie Du das schilderst.

  11. @Hatti
    Erstmal DANKE für diesen aufschlussreichen Link.

    Also wie gesagt war mein Jugendfreund -also männlich- rhesus negativ mit Blutgruppe A.

    Wir waren natürlich Jugendliche, aber immerhin damals 4 Jahre bis zu unseren 20./21. Lebensjahr zusammen und verstanden uns gut. – Dass die Beziehung dann auseinanderging hatte dann eher den Grund, dass wir uns dann im Erwachsenwerden auseinanderentwickelten – aber wir trennten uns nicht im Bösen. – Er hatte auch so einen “Draht” sag’ ich mal “nach oben” und vermutete bereits mit 15 Jahren, dass wir ein Experiment von Außerirdischen sein könnten.

    Also einen “Schwanz” hatte er definitiv auch nicht. 😉

    Wie ich bereits sagte, war er einer der Menschen, die “zu gut für die Welt” waren/sind. – Er war Sohn einer ganz normalen einfachen Familie, hatte “Radio- und Fernsehtechniker” gelernt und sich dann einige Jahre vor seinem Tod durch Herzinfarkt, bedingt durch Stress, selbständig gemacht. – Das Geschäft lief nicht so gut, weil er viele ärmere alte Menschen als Kunden hatte und es nicht über’s Herz brachte, ihnen für seine Reparaturen oder vielleicht auch von ihm reparierte gebrauchte Fernseher viel Geld abzunehmen – vieles machte er auch ganz umsonst für sie.
    Dadurch kam natürlich auch finanzieller Druck, der ihn sehr belastete, aber er konnte nicht zu einem solchen Geschäftsmann werden, der seine Kunden abzockte – im Gegenteil – er gab eher als das er nahm.

    Und so sind auch die anderen Menschen mit rhesus-negativem Blut, die eben keiner ELITE angehören, die keiner Finanz-ELITE und/oder irgendwelchem Adel -und sei es verarmter Adel- mit “von und zu” angehören, sondern ganz normale Menschen sind, die viel eher oft in jeder Hinsicht ein schweres Leben haben, ein großes Herz und die Fähigkeit zum Verstehen und Hineinversetzen in andere Menschen und ihre Nöte haben und einfach auch “zu gut für diese Welt” sind.

    Also es passt hinten und vorne nicht zusammen, dass die Rhesus-negativen die “bösen HerrscherInnen ” der ELITE sein sollen.

    Da erscheint mir meine geschilderte Vermutung viel plausibler.

    Nach meinen Erfahrungen mit ihnen denke ich viel eher, dass die Menschheit viel friedlicher und sanftmütiger, weiser, gerechter und gütiger und liebevoller wäre mit nur wenig bis gar keiner Kriminalität, wenn nur 4 – 15 % der Menschen rhesus-positiv und 85 – 96 % rhesus-negativ wären.
    Sie haben meines Erachtens durch ihre hohe Liebesfähigkeit und ich meine damit Herzensliebe und Weisheit eine weitaus höhere Schwingung/Frequenz als die rhesus-positiven Menschen und hätten dann in dieser hohen Zahl schon längst die Gesamtschwingung massiv erhöht und damit die Bewusstwerdung.

    Das erklärt nämlich auch, warum die meines Erachtens in Wahrheit rhesus-positiven Herrscher/ELITEN sie ausrotten wollen, denn diese Herrscher/ELITEN, diese brutalen Rassen, haben eine extrem niedrige Schwingung, weil ihnen eben diese Herzensliebe, diese Weisheit, diese Güte fehlen. – Sie können so technokratisch weit sein wie sie wollen – ohne diese Herzensliebe kommen sie nicht in höhere Schwingungsebenen.

    Da sehen wir die Worte aus dem Hohelied der Liebe:

    https://www.die-bibel.de/bibeltext/1kor13,1-3/


    Das Hohelied der Liebe

    131 Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.

    2 Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts.

    3 Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe und meinen Leib dahingäbe, mich zu rühmen, und hätte der Liebe nicht, so wäre mir’s nichts nütze.

    4 Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf,

    5 sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu,

    6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;

    7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.

    8 Die Liebe höret nimmer auf, wo doch das prophetische Reden aufhören wird und das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis aufhören wird.

    9 Denn unser Wissen ist Stückwerk und unser prophetisches Reden ist Stückwerk.

    10 Wenn aber kommen wird das Vollkommene, so wird das Stückwerk aufhören.

    11 Als ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und dachte wie ein Kind und war klug wie ein Kind; als ich aber ein Mann wurde, tat ich ab, was kindlich war.

    12 Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem dunklen Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin.

    13 Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.”

    Ohne Liebe ist alles nichts. – Sie ist die höchste Essenz, die höchste Schwingung überhaupt – und damit meine ich wiederum die Herzensliebe und nicht das sexuelle triebhafte Begehren, dass die meisten Menschen mit Liebe verwechseln aufgrund der manipulativen Programmierung durch eben unsere Erschaffer.

    Wir entkommen dem nur durch unsere Besinnung und bewusste Wiederverbindung mit der Liebe in unserem Herzen, die die Liebe der Quelle und direkt mit dieser verbunden ist.

    Nur dadurch – wenn wir das alle kollektiv tun und leben – kommen wir in diese hohe Schwingung, in der all diese niedrigstschwingenden empathiefreien technokratischen Rassen sind.

    Diese sind aber auch Teil-Persönlichkeiten des ALL-EINEN und waren einmal vor der Urspaltung in dieser Liebe und entsprechend hochschwingend. – Durch die von mir schon oft geschilderte Urspaltung wurden sie im Bewusstsein und ihrer Persönlichkeit abgespalten – sie sind die “verlorenen Söhne und Töchter”.

    Auch sie haben die Möglichkeit, sich wieder auf ihre wahre Herkunft vor der Spaltung zu besinnen und bewusst sich wieder mit der Quelle und damit der reinen Liebe zu verbinden und heimzukehren – es liegt allein an ihnen, es ist ihre Entscheidung.

    Daher ist es sooo wichtig, dass die Menschen aufhören, sich spalten zu lassen – dass die Menschen die Einheit von allem erkennen und die wahre Religion = religare = bewusste !!! Wiederverbindung mit der Quelle, die reine Herzensliebe, reines Bewusstsein ist und alle diese falschen spaltenden sogenannten Religionen jetzt loslassen, sie als Mittel zu ihrer Versklavung erkennen und aufgeben und sie der RELIGARE zuwenden.

  12. Und zudem: wer weiß, ob diese Herrscher/ELITEN nicht selbst ganz anderes Blut haben – also weder rhesus-negativ noch rh-positiv sind. – Spaltung, Spaltung, Spaltung – teile und herrsche – bis buchstäblich ins Blut.

    Wer will denn ernsthaft glauben, dass irgendwer auch nur vom Horizont aus Nachweise über deren Blutbeschaffenheit zu sehen bekäme -so es sie überhaupt gibt – und dann mal so eben verbreiten könnte, dass die rh-negativ mit vorwiegend Blutgruppe 0 seien.

    Auch diese rh-negativ und rh-positiv-Diskussion wurde meines Erachtens von denen initiiert, um die Menschen zu spalten und gegeneinander aufzuwiegeln und eine regelrechte Hexenjagd loszutreten.

  13. da diese sowieso nur untereinander sich fortpflanzen werden auch nur immer die gleichen merkmale, fehler defekte vererbt. es kann also nie eine verbesserung eintreten. man kann alle blutlinie auf einmal oder nacheinader mischen das ergebnis bleibt das gleiche. die sind auch nur dazu geworden weil wie es zu liesen und für sie die arbeit gemacht haben. machen wir es nicht mehr dann können sie nichts dagegen tun.
    “das einzigste was dafür nötig ist das das böse gewinnt ist, wenn das gute nichts tut.”

    so ein quatsch, blutgruppe null ist genau das was der name ausdrückt null wie nichts gar nichts. daher universal spender. null nichts steht weder mit a noch b oder ab in konflikt. ab+ dagegen ist universal empfänger, hat mit nichts probleme weder + noch – oder irgendeine blutgruppe. ab+ ist dominanter weil es nicht in konflick mit einer anderen kommt sonder eine einheit bilden kann. ausserdem ist die anfälligkeit durch krankheit usw. bei ab+ am geringsten. also qualitativ am höchsten da frei von konflickt dafür symbiose. eben der natur. 0 hat also die geringste körperliche widerstands und regenerationsfähigkeit.
    davon abgesehen gab es irgendwann in der vergangenheit keine blutgruppe. tiere haben auch keine blutgruppen. einer mit der hauptursachen war und ist u a kupfermangel.
    und reptilien und säugetiere sind nicht kompatibel.

    https://link.springer.com/article/10.1007/BF00342574

    ist doch alles quatsch mit dem zusammenstoß. wenn es möglich wäre wäre die wahrscheinlichkeit mit einem unserer anderen planet entschieden großer. die umlaufbahnen werden durch verschiedene kräfte jedes einzelnen planeten und in kombination, abhängigkeit bestimmt. eine extrem eliptische umlaufbahn ganz aussen wie gesagt wird ist ist wohl sehr unwahrscheinlich. denn was sollte am äußersten punkt dafür sorgen um 270 grad in die andere richtung zu bewegen. und sich auch total anders als alle anderen bewegen. und selbst wenn wäre es schon vor langer zeit passiert. er muss den gleich einfluß wie alle planeten unterliegen und das heist das sie nie zusammen stoßen werden. ebenso die polung des magnetfeldflußes um den planeten ist der gleiche wie auch bei anderen planeten das heist sie würden sich abstoßen.

Schreibe einen Kommentar zu Atar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.