Südamerika, Südafrika und Australien bereiten sich auf einen heftigen Strom von Polarkälte vor

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 14
  •  
  •  
  •  
  •  

Neueste GFS-Läufe zeigen, dass Wellen knochentrockener Luft aus der Antarktis auf viele Landmassen der südlichen Hemisphäre gepeitscht und entfesselt werden – die Wellen reiten heftig auf einem schwachen und welligen meridionalen Jetstream.

Als erstes wird das südliche Afrika getroffen. Laut SAWS werden am Westkap „eisiges Wetter und örtlich begrenzte Überschwemmungen aufgrund von starkem Regen und Schneefall erwartet“. Und wie von thesouthafrican.com berichtet: „Das Westkap wird diese Woche von einer weiteren brutalen Kaltfront heimgesucht.“

Ab Dienstag, dem 18. August, werden die Temperaturen in ganz Namibia, Botswana und Südafrika voraussichtlich um erstaunliche 20 ° C unter dem saisonalen Durchschnitt liegen (Klima: Schweden und Norwegen leiden unter anomaler Kälte – der Mainstream schweigt).

Bis zum 19. August werden dann weite Teile des südlichen Afrikas von „Blau“ und „Purpur“ gespickt sein:

(GFS 2m Temp Anomalien für den 19. August)

Als nächstes kommt Australien.

Ab Donnerstag, dem 20. August, wird ein Großteil des australischen Kontinents von einer brutalen Kältewelle in der Antarktis heimgesucht, während sich ein riesiger „kalter Pool“ über den östlichen Staaten versammelt.

„Mit diesem System haben wir einen großen Kälteausbruch“, so der Wettermeteorologe Robert Sharpe von Sky News (Von wegen globale Klimaerwärmung: Rekordkühle und Minustemperaturen in Russland und wie Bill Gates Panik verbreitet).

Die Front wird in der östlichen Hälfte Australiens Regen, Hagel, Schnee und weit unterdurchschnittliche Temperaturen liefern und bis Samstag und Sonntag scheint das Quecksilber bis zu 14 ° C unter die Norm zu sinken:

Zusätzlich zu der anomalen Kälte werden die alpinen Gebiete in NSW, Victoria und Tasmanien an diesem Wochenende 100 + cm (3,3 + ft) an globaler Erwärmung erhalten, was zu der beeindruckenden Schneebasis beiträgt, die sich bereits in dieser Saison angesammelt hat (Peinlich für die Klima-Alarmisten: Gletscher wachsen weltweit wieder!).

(Mount Hotham ist auf weitere 100 cm Schnee eingestellt)

Darüber hinaus und mit Blick auf die Zukunft wird voraussichtlich Anfang September eine weitere Masse antarktischer Kälte eintreten (beachten Sie, dass dies außerhalb des verlässlichen Zeitrahmens liegt und mit einer Prise Salz eingenommen werden muss – obwohl dies sicherlich eine Entwicklung ist wo es sich lohnt sich, genau hinzuschauen):

(GFS 2m Temp Anomalien für den 1. September)

Zuletzt ist Südamerika.

Diese neuesten GFS-Daten (unten) sollte für sich selbst sprechen, statt heiße Sohlen gibt es in Patagonien historischen Rekordschneefall und in Brasilien eine historische Kälte, jetzt kommt eine wirklich gefährliche Masse der kalten Polarluft hinzu:

(GFS 2m Temp Anomalien für den 21. August)

Die Luft in der Antarktis wird sich zwischen Dienstag, 18. August und Montag, 24. August allmählich nach Norden verschieben und in dieser Zeit die Temperaturen um bis zu 30 ° C unter den Winterdurchschnitt in Argentinien, Chile, Uruguay, Paraguay, Bolivien und Südbrasilien senken.

Die Animation unten visualisiert die Kälte, die sich auf dem Kontinent einschleicht:

Bereiten Sie Südamerika vor.

Das sieht groß aus.

Die  kalten Zeiten zurückkehren, den mittleren Breiten sind frieren, in Übereinstimmung mit historisch niedrigen Sonnenaktivität, wolkenkeimbildender kosmischer Strahlung und ein meridionaler Jetstream Fluss (Führender Klima-Aktivist entschuldigt sich für Verbreitung von Klima-Hysterie: Apocalypse never – Warum Öko-Alarmismus uns allen schadet (Video)).

Selbst die NASA scheint zuzustimmen, wenn man zwischen den Zeilen liest, dass ihre Prognose für diesen bevorstehenden Sonnenzyklus (25) sie als „den schwächste der letzten 200 Jahre” ansieht, wobei die Agentur frühere Sonnenstillstände mit längeren Perioden globaler Abkühlung in Beziehung setzt (Klima-Märchen: Eine unbequeme Wahrheit – Al Gores spektakulär falschen Prophezeiungen bzgl. Schnee).

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Quellen: PublicDomain/electroverse.net am 17.08.2020

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.