Militärische Operation: Wurde der Bevölkerung die Wahrheit über Corona bewusst verschwiegen? Wird die Demo verboten?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 20
  •  
  •  
  •  
  •  

Kritische Beobachter äußern schon lange die Vermutung, dass hinter Corona mehr als nur eine Infektion steckt, dass es hier in Wahrheit um ganz andere Dinge geht. Wichtig sind in diesem Zusammenhang vor allem die Aussagen zahlreicher Politiker während des Lockdowns, in denen es hieß, dass wir uns gegenwärtig in einer Übung befänden.

US-Außenminister Mike Pompeo sagte dies im Rahmen einer Rede vor dem Weißen Haus und auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder erklärte sprach in einer Rede an die Bevölkerung davon.

Seither stellen sich viele Menschen die Frage, wie gefährlich ist Corona wirklich und vor allem: ist die Krise möglicherweise nur der Rahmen einer ganz anderen Agenda, von der bis heute niemand etwas erfahren darf? Ein Faktencheck von Frank Schwede und der Redaktion

Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir uns zunächst darüber im Klaren werden, dass eine tatsächliche Gefahrenlage das allerhöchste Maß an Transparenz erfordert. Das heißt, die Bürger müssen durch Politik und Behörden umfassend und vor allem offen über den Ernst der Lage informiert werden – wichtig dabei ist aber auch: Panik und Angst zu vermeiden. In wirklichen Krisenzeiten ist Ruhe zu bewahren das oberste Gebot der Stunde. Darauf verweist unter andere auch der Zivile Bevölkerungsschutz in seinen Handbüchern für den Katastrophenschutz.

Das Gegenteil ist aber geschehen: die Nachrichten aus dem Innenministerium hatten während des ersten Lockdowns eher den Charakter eines Horror-Romans und wirkten wie ein Brandbeschleuniger auf die Psyche vieler Bürger.

Dass viele Menschen Corona nicht mehr ernst nehmen ist also wohl eher dem Umstand der geheimnisvollen Informationspolitik der Regierung geschuldet, die statt auf Transparenz auf Panik setzt. Angst ist immer ein schlechter Ratgeber – vor allem in akuten Gefahrenlagen und Krisenzeiten.

Tatsache ist aber auch, dass vor allem Verschwörungstheorien immer das Ergebnis einer nicht transparenten Politik sind – da, wo versucht wird, etwas geheim zu halten, entstehen rasch eine Menge Mythen, Legenden und Gerüchte. Das sollte auch Politikern klar sein.

Die Wahrheit ist: Corona ist real, es handelt sich tatsächlich um einen grippalen Infekt mit individuellem Krankheitsverlauf, der vom Gesundheitszustand des Patienten abhängig ist. Das heißt, der Krankheitsverlauf kann von ganz schwer bis sehr milde verlaufen.

Ob COVID-19 tödlich ist, ist bis heute nicht abschließend geklärt. Selbst bei den COVID-19-Todesfällen ist in den meistens nicht Hundertprozent geklärt, ob der Patient allein an den Coronaviren oder in Kombination mit Vorerkrankungen starb. Gerichtsmediziner fanden in der Summe bei positiv getesteten Verstorbenen meistens eine oder mehrere Todesursachen ohne direkte Beteiligung von SARS-CoV-2 (Wer regiert die BRD? Gegenwind für Merkel – Trump feuert einen Schuss vor den Bug der deutschen Kanzlerin).

Wurde der Bevölkerung die Wahrheit über Corona bewusst verschwiegen?

Laut den neuesten immunologischen Studien liegt die Sterblichkeit von COVID-19 bei insgesamt rund 0,1 Prozent und damit im Bereich einer starken Influenza. Auf Länder wie Deutschland, Österreich und die Schweiz  bezogen heißt das, dass die Gesamtmortalität im Rahmen einer milden Grippesaison und sogar unterhalb des Durchschnitts liegt. In Ländern wie den USA, Großbritannien und Schweden rangiert die Gesamtmortalität seit Beginn des Jahres im Bereich einer starken Grippewelle.

Interessant aber ist, dass 80 Prozent aller testpositiven Personen keinerlei Symptome aufweisen. Selbst in der Altersgruppe der 70 bis 79-jährigen bleiben rund 60 Prozent ohne Symptome und nur circa 95 Prozent aller Personen zeigen allerhöchstens moderate Symptome.

Diese wichtigen Informationen hätten der Bevölkerung gleich nach Ausbruch der Infektion über sämtliche Nachrichtenkanäle vermittelt werden müssen. Das wurde unterlassen. Fehler Nummer eins war, dass Ärzte und Virologe, wie Dr. Wolfgang Wodarg, die via Internet versucht haben, die Menschen umfassend und sachlich aufzuklären, von Politikern und der Mainstream-Presse als Verschwörungstheoretiker bezeichnet wurden. Warum?

Dieses nicht transparente und äußerst seltsame Verhalten von Politik und Medien hatte schließlich zur Folge,  dass im Verlauf teils gefährliche Verschwörungstheorien entwickelt wurden. Verantwortlich dafür sind aber allein die Regierung und die staatsnahen Medien, die es anscheinend bewusst unterlassen haben, ihre Bürger mit sachlichen und fundierten  Informationen zu versorgen.

Ich möchte an dieser Stelle an die Bilder mit Menschen in Schutzanzügen und vermeintlich sterbenden Patienten an Beatmungsgeräten auf Intensivstationen erinnern, die in zahlreichen Medien gezeigt wurden und die dazu dienten, die Situation in Kliniken zu dramatisieren.

Diese unseriöse Berichterstattung dient lediglich der Maximierung der Angst in der Bevölkerung und sie hat letztendlich wohl auch dazu geführt, dass weitere Verschwörungstheorien entstanden sind. Ein offener Umgang mit dem Thema im Rahmen einer Expertenrunde  im öffentlich rechtlichen Fernsehen hätte all diese unliebsamen Umstände sicherlich vermieden.

Die Tatsache, dass ein offener Diskurs offensichtlich bewusst von staatlicher Seite unterbunden wurde, gibt Anlass zu der Vermutung, dass Corona vermutlich nur das Mittel zum Zweck eine ganz andere Sache ist. Und da sind wir schon wieder beim Thema Mythen, Legenden und Verschwörungstheorien angekommen.

Eine sehr verbreitete und beliebte Behauptung in diesem Zusammenhang ist bis heute, dass der Lockdown im Frühjahr eine Art Generalprobe der Systemabschaltung war. Stichwort Übung. Wie aber ist das zu verstehen?

 

Der Lockdown stürzte die Menschen weltweit in eine tiefe Krise

Der Lockdown hat dazu geführt, dass über einen längeren Zeitraum alle Geschäfte, Hotels und Gaststätten geschlossen waren, lediglich Supermärkte für die allgemeine Lebensmittelversorgung und Tankstellen durften öffnen.

Aktuell wird behauptet, dass es schon in wenigen Wochen zu einem zweiten Lockdown kommen könnte. Ob die Information stimmt, kann ich weder bestätigen noch dementieren. Weiter wird vermutet, dass unter Umständen auch Supermärkte betroffen sein könnten, die dann ebenfalls über einen für längeren Zeitraum geschlossen bleiben würden, auch flächendeckende Stromausfälle sind im Gespräch.

Ich persönlich halte einen zweiten Lockdown für eher unwahrscheinlich und plädiere nochmals an die Vernunft der Politik, sich endlich der Verantwortung gegenüber den Bürgern zu stellen und die Karten offen auf den Tisch zu legen. Die Zahl der Menschen, die aufgrund der teils sinnlosen Maßnahmen an Depressionen, Einsamkeit und Armut leiden, hat mittlerweile weltweit einen Höchststand erreicht.

Viele Experten gehen sogar davon aus, dass die Corona-Maßnahmen wesentlich mehr Leben gefordert haben als das Virus selbst. Nach Angaben der UNO sind weltweit 1,6 Milliarden Menschen von Verlust ihrer Lebensgrundlage bedroht. Auch in Deutschland. Im Juni stieg in Baden Württemberg die Arbeitslosigkeit um 45 Prozent, in Bayern sogar um 48 Prozent.

Doch zurück zu der Frage, warum einige Politiker während des ersten Lockdowns von einer Übung sprachen. Viele Verschwörungstheoretiker vermuten in diesem Zusammenhang, dass es in erster Linie wohl darum ging, dass Verhalten der Bevölkerung in einer Krisensituation zu beobachten und zu analysieren, um gegebenenfalls nachzubessern, wo es noch klemmt, wenn in vielleicht wenigen Wochen oder später das alte System komplett heruntergefahren wird. In diesem Zusammenhang wird auch behauptet, dass der Lockdown im Frühjahr unter der militärischen Führung von SHAEF gestanden habe.

Erinnern wir uns in diesem Zusammenhang an die Aussage von US Außenminister Mike Pompeo, der sagte, dass COVID-19 eine militärische Operation sei. Die Frage, ob es sich bei Pompeos Aussage lediglich um einen albernen Lapsus gehandelt hat oder ob tatsächlich etwas dran ist, ist bis heute unbeantwortet geblieben.

Interessant ist nur, dass sich selbst US Präsident Donald Trump überrascht über die Aussage Pompeos zeigte und gesagt hat: „Das hättest du mir ja auch mal sagen können.“ Möglich, dass es sich hier lediglich nur um einen albernen Scherz gehandelt hat, ohne jegliche Grundlage – auf der anderen Seite darf man aber derartige Aussagen, die oft im Redefluss untergehen, nicht einfach unbeachtet lassen.

Tatsache ist, dass schon lange von einer neuen Weltordnung die Rede ist, auch von Seiten der UNO und es gilt auch als Tatsache, dass das alte System, wie wir es bisher kannten, eigentlich schon lange so gut wie tot ist und nur noch durch künstliche Beatmung am Leben erhalten wird. Corona mag in diesem Zusammenhang vielleicht so etwas wie Symbolcharakter haben.

Die Welt befindet sich im Umbruch, die alten Kulissen werden wie in einem Theater abgebaut, die neuen werden möglicherweise vor dem Hintergrund von Corona bereits aufgebaut. Tatsache aber ist, dass jedes Land eine ganz eigene Kulisse besitzt, die es aktuell zu erkennen gilt, weil sie vielleicht schon einen Hinweis auf die mögliche Zukunft bietet.

Hans-Georg Maaßen warnt vor totalitärem Staat

In Deutschland sieht das aktuell gar nicht rosig aus. Die deutsche Politik hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zu einer Autokratie entwickelt – aktuell häufen sich sogar die Stimmen aus den politischen Kreisen, dass sich Deutschland vor der Installierung eines totalitären Regimes befindet.

Zu den wohl prominentesten Stimmen zählt der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen. Der Nordkurier zitierte Maaßen vor wenigen Tagen mit dem folgenden Satz:

„Leute mit der falschen Meinung werden ignoriert, stigmatisiert, isoliert und dämonisiert. Diese Methodik wird in totalitären Staaten angewandt. Frühere DDR-Bürger kennen das zur Genüge“

Während der Bevölkerung Masken verordnet wurden, scheinen diese unter dem Zeichen von Corona im Berliner Regierungsviertel nun komplett zu fallen, dass selbst US Präsident Donald Trump und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin die Situation in Deutschland mittlerweile mit größter Sorge betrachten.

 

In einem Interview mit der britischen Boulevardzeitung The Sun kritisierte Trump vor allem den ungebremsten Zustrom von Migranten nach Europa und Deutschland, was nach Worten Trumps mittlerweile dazu geführt hat, dass der europäische Kontinent dabei ist, seine Kultur zu verlieren.

In den letzten Monaten haben viele Menschen den Wunsch geäußert, dass die USA Deutschland dabei helfen mögen, die Regierung zu entfernen. Rein theoretisch wäre dies möglich, so könnten die Besatzungsmächte etwa bei inneren Unruhen und in Krisensituationen eingreifen. Doch ob dies zwangläufig auch zu einer Entmachtung der Regierung führen kann, ist eine andere Frage.

Zwar befindet sich Deutschland aktuell in einer Krise, auch die innere Sicherheit mag in Gefahr sein und sich tatsächlich auf dem Prüfstein befinden, doch ob all das für eine Intervention von außen bereits ausreichend ist, ist möglicherweise mehr als nur eine Ermessensfrage.

Diesbezüglich wurde in den letzten Monaten sehr viel spekuliert und es wurden auch entsprechend viele Legenden und Verschwörungstheorien dazu entwickelt, die aber von einer Tatsache nicht ablenken dürfen, dass die Macht immer vom Volk ausgehen muss, dass von hier der entscheidende Impuls zur Veränderung kommen muss.

Ansonsten hätten wir dieselbe Situation wie in Ländern, in denen die USA und ihre Alliierten einmarschiert sind, um die Regierung im Rahmen einer Farbenrevolution zu stürzen. Das ist ein klarer Putsch und verstößt gegen das Völkerrecht.

Dass in Deutschland und auch in vielen anderen Ländern aktuell die Grundrechte der Bürger durch die Coronakrise in vielfacher Weise  beschnitten werden, steht außer Zweifel. Deshalb ist jetzt die Stunde der Juristen gekommen, die Sache aufzuarbeiten. Und es bestehen gute bis sehr gute Chancen, dass das von Erfolg gekrönt ist.

Aus virologischer Sicht ist nichts wirklich Schlimmes passiert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 bewegt sich weltweit im Mittel einer normalen bis schweren Grippe. In weiten Teilen Europas, auch in Deutschland, sogar noch darunter. Es gibt keine Übersterblichkeit, wie vielfach immer wieder von der Mainstream-Presse behauptet wird.

Gesundheitsminister Spahn und die 4 Millionen Villa

Und es gibt auch keine massenhaft erkrankten Personen, selbst in den vielfach erwähnten Corona-Hotspots gibt es lediglich positive Testergebnisse und keine klinischen Fälle. Bei all diesen beweisbaren Fakten sollte mittlerweile nun jedem klar sein, dass eine juristische Aufarbeitung dieses mit Abstand größten Skandals in der Weltgeschichte unumgänglich ist, wenn wir eine autokrate Weltregierung vermeiden und den Frieden in der Welt wieder herstellen wollen

Vor allem aber sollte die Rolle von Professor Christian Drosten untersucht werden, der durch die Entwicklung des RT-PCR-Tests maßgeblich an dem Entstehen und Gelingen dieser Pandemie beteiligt ist, denn Tatsache ist, dass es ohne diesen fragwürdigen Test keine Pandemie gäbe.

Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gehört zu jenen fragwürdigen Personen im Dunstkreis der Pharmalobby, weil er noch als Bundestagsabgeordneter eine Pharmalobby-Firma betrieb, aus die er erst auf öffentlich Druck nach seiner Vereidigung zum Gesundheitsminister ausstieg.

Dass heißt, was auch immer Spahn tut, dient dem Wohl der Pharmaindustrie.  Ob Massentests, Impfpflicht oder Schutzmasken. Da sind beispielsweise die 250 Millionen Schutzmasken, die Spahn gehamstert hat und die er nun ins Ausland verschenkt, weil er offenbar nicht weiß, wohin damit. – das Geld ist er den Herstellern bis heute schuldig geblieben.

Während viele Menschen im Land bereits am Hungertuch nagen und um ihren Arbeitsplatz bangen, hat sich der Bundesgesundheitsminister jüngst mit seinem Ehemann eine vier Millionen Euro teure Villa in Berlin-Dahlem gegönnt. Woher das Geld stammt, will ich mal lieber nicht fragen. Viele können sich das aber vielleicht denken. Ich sage nur: Lieber Onkel Bill…

Quo Vadis Deutschland. Ziviler Ungehorsam scheint tatsächlich das letzte Mittel der Wahl zu sein, um einer Katastrophe zu entkommen. Die Proteste müssen weiter gehen – und zwar weltweit. Wenn die Politik versagt, muss die Zivilgesellschaft handeln.

 

Wird die Demo am 29. August verboten?

Am 29. August wollen voraussichtlich Millionen gegen die Einschränkungen der Freiheitsrechte demonstrieren. Politik und Medien schießen scharf dagegen.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat angekündigt, Verstöße gegen Corona-Regeln härter zu ahnden.

In der Gastronomie werde man “dafür sorgen, dass die Gästelisten ordentlich geführt werden”, sagte Müller der “Bild am Sonntag”. Demonstrationen würden schneller unterbunden, wenn das Maskengebot nicht beachtet werde.

“Dann verhängen wir Ordnungsgelder und lösen die Demo notfalls sofort wieder auf.” Bei den Unverbesserlichen müsse gezielt und hart durchgegriffen werden.

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat mehr Druck auf die Veranstalter von Demonstrationen gegen Corona-Auflagen gefordert.

Der Staat dürfe nicht tatenlos zusehen, wenn aus einer Kundgebung eine “Hochrisiko-Situation” werde. “Eine Demonstration ist kein rechtsfreier Raum”, so der CDU-Politiker.

Hygienekonzepte spielten auch bei Demonstrationen eine entscheidende Rolle. Große Ansammlungen von Menschen, die, wie kürzlich in Berlin, absichtlich die Corona-Vorschriften verletzten, stellten eine “Gefahr für die Allgemeinheit” dar.

Die Hochrisiko-Politiker und Verschwörer müssen dringend in Quarantäne – aus Gründen der Sicherheit für die Menschen – und zwar so lange, bis es einen Wirkstoff gegen Schwachsinn gibt.

Bleiben sie aufmerksam!

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien das zweite Buch, “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com

Literatur:

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Die Eroberung Europas durch die USA: Eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung Eine Strategie der Destabilisierung, … und komplett überarbeitete Neuausgabe

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 17.08.2020

About aikos2309

9 comments on “Militärische Operation: Wurde der Bevölkerung die Wahrheit über Corona bewusst verschwiegen? Wird die Demo verboten?

  1. Ich “verschwöre” jetzt auch mal ein bischen. Für mich sieht das alles so aus wie ein Test seitens einer Regierung, die über das Wissen über eine nahende Katastrophe verfügt. Für diese Regierung ist oder muß es von höchster Priorität sein zu wissen, wie sich das Volk in einer ultimativen Katastrophe, welcher Natur sie auch immer sein mag verhält. Also generiert sie einen Alarmzustand im Volk, vielleicht von nur 30% der Intensität der Katastrophe die sich anbahnt um bestimmte Parameter zu erhalten. Beispielsweise – Ab wann lehnt sich das Volk gegen auferlegte Maßnahmen auf ? Ab wann eskaliert die Situation derart, daß das Volk beschließt gegen die Regierung und ihre Maßnahmen auf den Straßen zu revoltieren ? Wann geht die Loyalität (wenn überhaupt noch vorhanden) des Volkes der Regierung gegenüber verloren ? Könnte es soweit entgleisen das Militär eingesetzt werden muß ?
    Mit solchen Erfahrungswerten kann eine Regierung erkennen wann sie eingreifen muß um ihre eigene Existenz zu sichern und nicht im Abgrund zu landen. Und was gäbe es Besseres um solche Parameter zu erstellen als ein vielleicht mäßige, aber beherrschbare Pandemie derart hochzustylisieren, das eine Psychose im Volk ensteht ?
    Denkt mal drüber nach.

    1. Ja. Gut erkannt. Ich sehe es ähnlich. Nur was kommt auf uns zu?! Das ist die Frage. Asteroid? Heftiger Vulkanausbruch? Polsprung? Planet X? Denn die Eliten bauen Bunker ohne Ende. Wozu? Was wird geschehen? Oder ist es nur, da wir ein neues Wirtschaftssystem (Gesara) bekommen? 🤔

  2. Ganz sicher geht es hier nicht um einen Test.Natürlich ist es für das Merkel Regime interessant zu beobachten, wie sich die nutzlosen Esser denn nun verhalten in so einer Situation – ich denke das korrupte Merkel Regime ist mít dem Verhalten der Komatösen bis auf einige Ausnahmen ganz zufrieden. Würde man von heute auf morgen den “Mund – Nasenschutz” weglassen, würde es mit Sicherheit keine Corona Erkrankungen geben. Jeder, der noch halbwegs bei Verstand ist weiß das schon lange!
    Man fährt nicht in Deutschland – Europa – den USA etc.die Wirtschaft an die Wand, um mal etwas zu testen, das ist ja nun wirklich grotesk. ORDO AB CHAO in der Praxis läuft hier und nichts anderes. Das weltweite Freimaurer Netzwerk, Vatikan Jesuiten und natürlich der schwarze Adel, nicht zu vergessen die Familien Rothschild und Rockefeller laufen hier gerade Kür und haben ihren Spaß. Sie haben weltweit mit ihrem Vermögen allee Politiker bestochen, erpresst und viel Geld geboten. Jeder unwichtige Politiker und kleine Bürgermeister ist in irgend einer Loge, und glaubt in seiner Dämlichkeit, dass er jetzt eine Aufwertung erfahren hätte. Aber glücklicherweise gibt es Möglichkeiten in die Zukunft zu sehen, und für Merkel, Söder und Co wird 2021 eher deprimierend. Aber das können sie natürlich nicht wissen, und das soll ja auch nicht sein. Es wird alles anders kommen, als sie es sich ausgedacht, und erhofft haben.

  3. Ihr wollt echt die Wahrheit wissen? Ich hoffe, ihr seid endlich zufrieden, falls wider Erwarten und entgegen jeglicher Wahrscheinlichkeit 99,9 % tot umfallen.

    Was ich selbst erlebt habe, das würde ich nicht unbedingt glauben. Trotzdem ist es so und nicht anders passiert.

  4. Ich glaube, auch heutzutage ist es normal, das Spekulanten eine Wette auch verlieren. Ich hoffe, es ist wahrheitsgemäß, das niemand weiß, was genau das böse Treiben beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.