Unglaubliche Fotos aus den USA! Tausende von Menschen im Stau um etwas Essen zu erhalten

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  

zerohedge.com berichtet: Dramatische Bilder, die in dieser Woche veröffentlicht wurden, zeigen Tausende von Autos, die sich kilometerweit ausdehnen und bei einer texanischen Lebensmittelbank für Proviant anstehen, während sich der Bundesstaat weiterhin mit den Auswirkungen seines Coronavirus-Ausbruchs auseinandersetzt.

Bei einer Lebensmittelsammlung, die am Dienstag im Bezirk Dallas stattfand, tauchten laut Daily Mail Autos von “der anderen Seite des Staates” auf. Die Fotos zeigen Autos Stoßstange an Stoßstange, während 90 Freiwillige daran arbeiteten, 10.000 Kisten mit Lebensmitteln zu verteilen.

Die Menschen hatten schon vor der Morgendämmerung begonnen, sich für die Lebensmittel anzustellen, in der Hoffnung, Kisten mit Milchprodukten, Konserven, Nudeln, Erdnussbutter und anderen Grundnahrungsmitteln zu bekommen.

Richard Archer, der diese Woche bei der Lebensmittelbank arbeitete, sagte: “Wenn es diese Verteilung nicht gäbe, würden wir wahrscheinlich verhungern. Das Arbeitslosengeld wurde gekürzt, und meine Tochter wurde vor drei Monaten entlassen. Es war ein Kampf. Wenn es nicht die Kirche und Essenspräsentationen gäbe, würden die Kinder hungern.

Diana King, eine weitere Person bei der Essensausgabe, sagte CBS: “Es gibt Zeiten, da öffne ich den Kühlschrank und es ist nur wenig drin. Wir begnügen uns mit dem, was wir haben, und dehnen es. Das hilft, eine Rechnung zu bezahlen, damit das Wasser nicht abgestellt wird oder das Gas. Eine Hypothek? Wir sind immer an der Grenze.”

Der Ansturm auf das kostenloses Essen kommt daher, da etwa 30 Millionen Amerikaner, die im vergangenen Monat befragt wurden, sagten, dass sie “nicht genug zu essen hatten”. Das waren etwa 12% aller Befragten. Gleichzeitig ist das Land mit Rekordarbeitslosenzahlen überzogen. 28 Millionen Menschen bleiben aufgrund der Pandemie landesweit arbeitslos.

Der Daily Mail zufolge sind die Zahlen in Texas schrecklich: “Der Bezirk Dallas hat 55.787 Fälle von Coronaviren und 794 Todesfälle zu verzeichnen. In Texas gibt es 524.814 Fälle und 9.552 Todesfälle. Die Positivitätsrate in Texas beträgt 24,5 Prozent – die höchste seit Beginn der Pandemie”. (Die Jahrhundertrezession: Die Corona-Lockdowns verursachen wahrscheinlich den schlimmsten Wirtschaftsabsturz der Neuzeit)

Die wirtschaftliche Lage in Texas hat sich verschlechtert, obwohl die Zahl der neuen Fälle von Covids in diesem Bundesstaat vor einem Monat ihren Höhepunkt erreichte und seitdem rückläufig ist (obwohl einige dies auf rückläufige Tests zurückführen sind).

Armut und extreme Genügsamkeit breiten sich epidemisch aus in den USA

Ein föderales Moratorium für Zwangsräumungen in den USA ist inzwischen ausgelaufen, und die Politiker haben noch keine Einigung gefunden über ein neues wirtschaftliches Rettungspaket. Experten warnen davor, dass ein beispielloser Ansturm von Zwangsräumungen bevorsteht, der Millionen von Amerikanern mit Obdachlosigkeit bedroht, während sich die Pandemie weiter ausbreitet (Corona: Jetzt wird die Wirtschaft endgültig platt gemacht).

Das Anfang April verabschiedete föderale CARES-Gesetz hat die Zwangsräumungen für Mieter eingefroren, die in staatlich subventionierten Wohnungen oder in mit staatlichen Darlehen gesichertem Eigentum leben.

Umfragen ergaben, dass im Mai schätzungsweise fast ein Drittel der Mieter ihren Vermieter nicht pünktlich bezahlte und über die Hälfte der Mieter aufgrund der Krise ihren Arbeitsplatz verloren hatte. Die Schutzmaßnahmen des CARES-Gesetzes gelten nur für weniger als ein Drittel der 108 Millionen Mieter des Landes.

Die heikle Situation kann Radikalismus befördern, was wiederum die Regierung dazu drängen würde, härter gegen Aufständische und Plünderer und Demonstranten vorzugehen.

Millionen von Amerikanern haben aufgrund von COVID-19 ihre Arbeit verloren, aber dennoch landen die Rechnungen weiterhin in der Post. Leider stellt eine neue Umfrage unter 2.000 Amerikanern fest, dass einer von vier (24%) seit Beginn der Pandemie bereits mindestens eine Zahlung versäumt hat. In dieser Gruppe geben 26% an, dass sie ihre Mobiltelefon- oder Kabelrechnungen nicht bezahlt haben.

Weitere 25 % haben es versäumt, für Streaming-Dienste zu bezahlen, und vielleicht noch beunruhigender ist, dass sie einige ihrer Strom- oder Versorgungsrechnungen nicht bezahlt haben. Im Durchschnitt haben die Amerikaner, die zugeben, eine Rechnung nicht bezahlt zu haben, insgesamt fünf Rechnungen nicht bezahlt.

Die im Auftrag von EnergyBot durchgeführte Umfrage ergab dass 63% der Befragten angaben, dass sie “immer” besorgt sind, wenn es darum geht, alle ihre Rechnungen zu bezahlen.

Viele haben Abonnementdienste (38%) und Mitgliedschaften in Fitnessstudios (39%) gekündigt. Andere wiederum senken ihre Kosten, indem sie keine Lebensmittel zum Mitnehmen mehr bestellen (35 %).

Insgesamt sagen 52%, dass sie heutzutage nur noch “das Nötigste” kaufen. Weitere 43% kaufen nicht mehr hochwertige Waren (Toilettenpapier, Gas), um etwas Geld zu sparen. Einige nehmen einen neuen Lebensstil an: 41% sagen, dass sie eine “minimalistische” Lebenseinstellung haben.

Die Nahrungsmittelunsicherheit für US-Haushalte erreichte in der vergangenen Woche den höchsten gemeldeten Stand seit Beginn der Datenerfassung durch das Census Bureau im Mai. Fast 30 Millionen Amerikaner berichteten, dass sie in den sieben Tagen bis zum 21. Juli irgendwann nicht genug zu essen gehabt hätten.

Im Jahr 2018 waren 35,3 Prozent der Haushalte mit einem Einkommen unterhalb der bundesstaatlichen Armutsgrenze von Ernährungsunsicherheit betroffen. Zu den nahrungsunsicheren Haushalten gehören Haushalte mit geringer und sehr geringer Ernährungssicherheit.

Die Raten der Ernährungsunsicherheit lagen bei Alleinerziehenden-Haushalten sowie bei schwarzen und hispanischen Haushalten deutlich über dem nationalen Durchschnitt. Ernährungsunsicherheit war in Großstädten und ländlichen Gebieten häufiger anzutreffen als in vorstädtischen Gebieten.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/zerohedge.com/recentr.com am 16.08.2020

About aikos2309

10 comments on “Unglaubliche Fotos aus den USA! Tausende von Menschen im Stau um etwas Essen zu erhalten

  1. @Gerd

    Trump hat meines Erachtens Corona nicht in die Welt gesetzt. – Soll Trump die gesamte Suppe auslöffeln, die vermutlich der D.S. eingebrockt hat und weiterhin einbrockt?

    Außerdem scheint es so zu sein, dass in den USA die Gouverneure der einzelnen Staaten wie Stadtstaaten dort die Hoheit haben und verantwortlich sind für ihre Staaten/Stadtstaaten.

    Wo bleiben S.r.s, R.thsch.ld, R.ck.f.ll.er und all die angeblichen Philantropen, die angeblichen superreichen WohltäterInnen der Menschheit?

    Dass die eventuellen. Verursacher des Wahnsinns kein Interesse daran haben, den Menschen zu helfen, dürfte auf der Hand liegen. – Wären sie daran interessiert, hätten sie den ganzen Wahnsinn ja erst garnicht inszeniert – so er inszeniert wurde, was ich vermute – sag’ ich mal vorsichtig.

  2. Ja Genau. Alle Fähig, ein Auto zu besitzen, Sprit – Öl – Reifen etc. zu finanzieren…aber können sich nix zu FRESSEN kaufen?

    Ist in Ordnung #hr. Pravda. Evtl. war der Nic Vorort und hat die Bilder selbst geschossen, hm?

  3. Über Generationen wurde es den Amis gezeigt das man von der Hand in den Mund lebt, der Rest wurde finanziert, ohne an das Abzahlen zu denken und der Bodenständige galt als der ewig Vorgesterige. So ist es auch bei uns, denn wichtig ist das Statussymbol und das Primäre bleibt zweitrangig bis der Magen knurrt oder man auf der Strasse sitzt.

  4. Genau so ist es
    Alle haben Autos sogar teure wie Trucks und Cadillacs , die werden , wenn geleased, bei Sozialhilfe nicht angerechnet.
    Jeder kann sich Essen bei den Foodpantries abholen, Einkommensueberpruefung gibt es nicht,zmidest in dem Staat in dem ich lebe. Wenn ueberhaupt , wird nach Status z.B Veteran oder Familien groesse gefragt.
    In unserer Kleinstadt findet morgen eine Essens Ausgabe statt. 21000 Pound Essen werden verteilt fuer jeden der vorbeikommt, bis es nichts mehr gibt. Diese Ausgabe findet jeden M onat stattzusaetzlich zu Essens ausgaben der Kirchen und Foodpantries. VieleBauern geben auch Milch umsonst ab, da sie die sonst wegschuetten muessten und Gemuese gibt auch in den vorberetet
    die verlogene Bericht ersattung inDeutschland ist nicht aus zuhalten.
    Beispiel: Viele wollen nicht arbeiten oder nur 20 Std. da sie dann Foodstamps so ca.120 d. pro Kopf und Medicaid , die Versicherung fuer Arme bekomme.Bei Medicaid ist alles umsonst Fahrten sogar Heimpflege. Medicare fuer Versicherte ueber 65J. ,die ihr lebenlang dafuer einbezahlt haben nur 80% und Pflege nur kurze Zeit. Medicaid zahlt auch voll fuer Altenheime. Kinder die ADCD oder Autism haben kriegen ca. 900 D. Rente pro Monat bis 18j. danach Behinderten Rente oft lebenslang.
    Npormal Versicherte konnten sich entscheiden ob sie Versicherun bezhlen oder auszahlen lassen, Obama care aenderte dies, und dafuer in ER gehen , die jeden behandeln muessen, auch wenn er nicht bezhlen kann
    Zurueck zur sogenannten Hungerkrise. Mir sind Leute bekannt, die bis zu 60000D. imJahr verdienen und sich das Geld zum Essen sparen , indem sie zu den 1Dollar Dinner der Kirchen und zu den Foodpantries gehen. Dies ist so auch ueblich bei Food stamps Emfaengern, die fuer andere mit ihre Foodstamps shoppen gehen, 50Cent fuer 1 Dollar und so mehrBargeld haben.
    Wegen Corona bekam jeder Erwachsene 1200 D , auch Rentner und Arbeitslose,und jedes Kind 500 Dollar. JederArbeitslose bekam zusaetzlich bis 31.7. 600 D. woechentlich und ab jetzt bis 31.12. 400 D. woechentlich. Es soll noch weitere extra Zuwendungen wie die 1200 D. geben.
    Eine Statistik 2016 sagt , das die durchschnitt Welfaire 4 koepfige Familie ca,42000 D. Benefits jaehrlich ehaelt., Das Durschnittseinkommen vor Steuern liegt hier im County bei 43000 D.
    Es gib intzischen viele offene Stellen bei der Post oder Homedepot z.B. doch wer will arbeiten bei diesen Verhaeltnissen und es wird viel underm Tisch gearbetet. Handwerker sind auf Monate gebucht.

  5. @ch.harris

    Danke für diese Info – wer hätte das gedacht. – Davon können die angeblich durch die Bank reichen Abstammungsdeutschen nur träumen.

    1. @Aavatar,
      Danke, Sind Sie an weiteren Infos interresiert?
      Leider glauben mir die meisten meiner Bekannten in Deutschland nichtoder kennen nur Trump bashing, da ja immer ueber die armen unversicherten und in Zeltstaedten wohnenden Amis berichtet wird.
      Man schaue sich jedoch nur die Autos im Bild an , den Sprit koennen sie fuettern,fuer Essen ist dann kein Geld da. Die in den Zeltstaedten wohnen sind meist Illegale, Drogensuechtige oder Geistig Verwirrte. Nur in den Auto schlafen zumindest in Californien oft Arbeitnehmer, die sich die extrem teuren Mieten in Californien nicht leisten koennen .
      Fast jeder kleine Or that ein Foodpantrie, In unserer Kleinstadt 8 kirchliche, staedtische und caricative Pantries und das Community College hat auch eines,
      Die Kinder in den Schulen haben Fruehstueck und Mittagessen entweder umsonst oder fuer einen kleinen Beitrag und wenn die Eltern nicht zahlen, auch nicht schlimm, Im Corona lock down haben die Schulbusse allen das Essen,das in der Schulkueche gekocht wird, immer jeweils fuer zwei Tage nach Hause gebracht, zumindest in unserm County.
      Es gibt hier fuer Arme oder Faule ein aehnliche Sozialsystem wie in D. Housing umsonst =Section 8, Snap= ca. 120 D. im Monat Foodstamps, pro Person auch Kind. freie Krankenversicherung=Medicaid, fianzielle Hilfen, Bezahlung von Heizung Strom und Obama Phone.Under Obama auch alleinstehende gesunde junge Maenner, davor Kranke, Alte, Alleinerziehende arbeislose Familien.
      Die Berogenen sind die Mittelklasse, die arbeiten steuerzahlen und dazu seit Omacare teure Krankenversicherungen.und wenn nicht gab es eine Strafzhlung bei der jaehrl. Steuer., was Trump abschafte.
      Vorher konnten sie entscheiden ob sie Kranken versicherung wollten , was viele nicht taten vor allem, wenn sie gesund undjung waren. . Obama care dient dazu Arbeinehmer in die Versicherungen zu zwingen. Es gibt nur Privatversicherungen in USA und die braucten die ca. 20 MIllionen Zahler. Fuer die anderen gibts ja Medicaid, Medicare und Tricare fuer Militar und Veteranen und dazu die Veteran kliniken. Uebrigens muessen die Notaunahmen jeden behandeln auch Illegale und das umsonst. Das Geld holen sich die Krankenhaeuser wieder von dVielleict noch etwaen regulaer Versicherten, deshalb sind Leistungen auch so teuer.
      Ganz kurz zum Wahlsystem, dass ist grosses Chaos. Es gibt kein Eiwohnermeldeamt so erhalten dann Verstorbene und Leute, die weggezogen sind Wahlscheine, wenn es nach den Demokratten ginge.Eine vor 9 Jahren verstorbene Katze erhielt einen Wahlschein, man kann dann auch seinen Hund eintragen. Jeder Staat handelt dies anders. Ineinigen Staaten gibt es nu Computer in den Wahlstuben. In andern zeigt man eine ID vor meistens den Fuehrerschein, denn nur 30% der Amis haben einen Auswei. Die Wahlokale haben jedoch keine Verbindung, dann kan man iim naechsten Ort wo einen niemand kennt, wieder waehlen gehen. Einige Staaten wie Texas und ich glaube South Carolina wurde ID Pflicht eingefuehrt. Dies wurde von den Gerichten wieder augehoben, da es rassistisch waehre und gegen Minorities ginge.
      Der Streit geht darum ob alle nach Hause automatisch einen Wahlschein zugeschict bekoommen, was die Dems wollen ud dannoben genannte Wahlschummeleien autreten. Oder ob es Wahllokale gibt und Wahlscheine-Absentee ballots wie ueblich beantragt weden muessen., wenn der jenige nicht ins Wahllokal kann. Die US Post waere sowieso ueberlastet und es brauche Wochen zum auszaehlen, von Betrug und Fehlern gar nicht zu reden.

      id

    1. Sorry,Ich meinte natuerlich Atar.
      Ich hatte in Abschnitten den Bericht oben geschrieben. Keine Ahnung warum er nun als Einheitsbrei steht.
      Gruesse

Schreibe einen Kommentar zu pol. Hans Emik-Wurst Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.