Bundesregierung kaufte sich mit 300 Millionen Euro in Impfstoff-Firma ein! Hohe Renditen erwartet!

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  

Russland ist das erste Land, das offiziell einen Corona-Impfstoff zugelassen hat. Doch „Sputnik V“, wie dieser heißt, wird weltweit scharf kritisiert. Mit allen möglichen Argumenten. Dabei geht es doch nur um eines: Um Politik!

Denn wie kann es sein, dass der – neben US-Präsident Donald Trump – im Westen so geschmähte russische Präsident Wladimir Putin es allen gezeigt hat? Einen unglaublichen Coup vor den Augen der kritischen Weltöffentlichkeit landete, der seine Position weiter stärken wird?

Das darf nicht sein – in den Augen vor (allem westlicher) Politiker, Wissenschaftler und Journalisten.

Auch aus Deutschland gibt es diesbezügliche Schelte.

So erklärte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: „Es geht ja nicht darum, irgendwie Erster zu sein, sondern es geht darum, einen wirksamen, einen erprobten und damit eben auch sicheren Impfstoff zu haben.“

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505765/Spahn-kritisiert-Impfstoff-aus-Russland-Es-geht-nicht-darum-Erster-zu-sein

Aber auch deutsche Wissenschaftler machen gegen die Russen mobil:

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), das in Deutschland für die Zulassung von Impfstoffen zuständig ist, hält die Anwendung des in Russland zugelassenen Corona-Impfstoffs für ein Risiko.

PEI-Präsident Klaus Cichutek sagte in den tagesthemen, die russische Impfstoffentwicklung habe Mängel. „Man muss statistisch signifikante Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten erheben. Das scheint bei diesem Impfstoff nicht erfolgt zu sein.“ (Der Coronavirus-Impfstoff ist die Entvölkerungswaffe der „Endlösung“ gegen die Menschheit: Globalisten hoffen, Milliarden von Menschen davon zu überzeugen, „Selbstmord“ zu begehen)

Und:

International übten Regierungen und Experten Kritik am Vorgehen Russlands. Eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums sagte den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland, zur Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit des russischen Impfstoffs seien keine Daten bekannt.

„Es muss ein positives Nutzen-Risiko-Verhältnis des Impfstoffs nachgewiesen werden, bevor er in der Breite angewendet werden kann.“ In der EU gelte, dass der Patientensicherheit „höchste Priorität“ zukomme. Das Ministerium führt den Angaben zufolge derzeit keine Gespräche mit russischen Stellen zu dem Impfstoff. (…)

Israel zeigte hingegen Interesse an dem russischen Impfstoff, der international unter den Namen „Sputnik V“ vermarktet werden soll. Der israelische Gesundheitsminister Juli Edelstein sagte, es gebe bereits Beratungen.

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/russland-impfstoff-107.html

Die Russen wehren sich:

„Ausländische Kollegen sehen sich offenbar in einem gewissen Wettbewerb und spüren die Wettbewerbsvorteile des russischen Impfstoffs. Und sie äußern Kritik, die aus unserer Sicht absolut unbegründet ist“, sagte der russische Gesundheitsminister Michail Muraschko auf die Zweifel aus der weltweiten Forschungsgemeinschaft (Impf-Entvölkerung: Bill Gates drängt auf 7 Milliarden experimentelle Injektionen, mit denen menschliche Zellen neu programmiert werden).

Auf der offiziellen behördlichen Internetseite zur Pandemie kontert Professor Sergej Tsarenko die Kritik der ausländischen Kollegen. Hersteller anderer Impfstoffe würden die Kampagne in der Presse finanzieren, sie stünden auch hinter den angeblich unabhängigen Experten. Praktizierende Ärzte schämten sich, dieser verdeckten Stimmungsmache zusehen zu müssen (…)

Die Gesundheitsbehörden bereiten derweil die Massenproduktion vor. Zwei Hersteller soll es im Land geben. Schon im August geht es los. Auch im Ausland werde der russische Impfstoff produziert, in fünf Ländern, sagte Kirill Dmitrijew, Leiter des Investitionsfonds, der die Forschung mitfinanziert: „Brasilien, Nahost, asiatische Länder. Detailliert werden wir darauf im Laufe des Monats eingehen. Denn es gibt natürlich einen großen Druck auf viele Länder, auf viele Unternehmen, beim Impfstoff nicht mit Russland zusammenzuarbeiten. Wir stellen viele Informationsattacken fest.“

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/corona-impfstoff-russland-101.html

Fakt ist: Viele westliche Unternehmen und Politiker wollen nicht, dass ein russischer Impfstoff zum Welt-Standard wird! (Warum kritische Ärzte in Zeiten von Corona einen Maulkorb verpasst kriegen (Video)).

Doch es gibt noch einen ganz anderen Grund, nämlich den des finanziellen Gewinnes durch einen solchen Impfstoff!

Bedenken Sie: Hunderte Millionen Menschen, wenn nicht gar Milliarden sollen damit geimpft werden!

Eine monetäre Goldgrube!

Das sehen wohl auch die hiesigen politischen Verantwortlichen so (Gewebe von abgetriebenen Föten in Impfstoffen: Babys werden im Alter von fünf bis sechs Monaten mit schlagenden Herzen und ohne Anästhesie lebend geboren (Video)).

Medizinskandal Krebs

Haben Sie gewusst, dass die deutsche Bundesregierung sich im Juni 2020 mit 300 Millionen Euro über die Förderbank KfW in das biopharmazeutische Unternehmen CureVac AG aus Tübingen, das an einem Corona-Impfstoff forscht, eingekauft hat?.

Tatsächlich hält die Bundesregierung Anteile an CureVac in Höhe von 23 Prozent! (Bill Gates gibt zu, dass der Covid-19-Impfstoff 700.000 Menschen umbringen und zu Krüppeln machen wird (Videos)).

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten dazu:

Falls es dem Top-Unternehmen gelingen sollte, einen wirksamen Impfstoff auf den Markt zu bringen, könnte die Bundesregierung hohe Renditen erzielen.

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505781/Merkel-Regierung-haelt-23-Prozent-an-Unternehmen-das-am-Corona-Impfstoff-forscht?utm_content=link_10&utm_medium=email&utm_campaign=dwn_telegramm&utm_source=mid381&f_tid=dc13cb380f047a87d37880a713061078

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier verpackt das für die Wähler natürlich ganz anders:

„Die Technologie von CureVac hat das Potenzial, neue Impfstoffe und therapeutische Behandlungsmöglichkeiten für viele Menschen zu entwickeln und über den Markt zur Verfügung zu stellen. Die Bundesregierung beteiligt sich an diesem vielversprechendem Unternehmen, weil sie erwartet, damit Entwicklungen zu beschleunigen, und es CureVac finanziell zu ermöglichen, das Potenzial seiner Technologie ausschöpfen zu können. Das ist zugleich industriepolitisch von hoher Bedeutung, denn diese wichtigen Forschungsergebnisse und Technologien brauchen wir in Deutschland und Europa (…)“

Quelle: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200615-bundesregierung-beteiligt-sich-mit-300-millionen-euro-an-curevac.html

Alles klar?

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/guidograndt.de am 17.08.2020

About aikos2309

8 comments on “Bundesregierung kaufte sich mit 300 Millionen Euro in Impfstoff-Firma ein! Hohe Renditen erwartet!

  1. hallo, danke für den Beitrag,
    nun, wenn so etwas passiert, ohne das VOLK zu befragen, so ist das schlicht weg, ein VERTRAUENSBRUCH, …., und Vertragsbruch, das sollte wohl ALLEN Beteiligten klar sein, ….
    zudem ist das aus juritischer Sicht,
    AMTSMISSBRAUCH, ….uvam.
    und alle Staatsdiener, in den verantwortlichen Positionen, in und um die reGIERungen, sind und können dafür haftbar gemacht werden.
    siehe Bundesdienstgesetz, Artikel 23,
    siehe Amtshaftungsgesetz, §1
    siehe Erklärung der allgemeinen Menschenrechte,
    also, Freunde, Leute,
    das ist so nicht mehr annehmbar, nicht mehr hinnehmbar, ….
    und Beschwerden, Anzeigen haben die Menschen, die Leute, die Bürger, die Staatsbürger, in all den Staaten, Nationen, Ländern, Jahren schon genug gemacht, und es ist an der Zeit, diesen Beschwerden, Anzeigen nachzugehen.

    Es gibt daher für solche Fälle eine rechtliche handhabe, den Schiedshof, der wurde bereits 1899, durch göttliche Weisheit, göttliche Vorausschau, ins Leben gerufen, und dient dem Volk, den Menschen, ihre RECHTE, ihre von GOTT gegebenen Rechte zu wahren, zu schützen, zu beschützen, ….
    Sollten diese Rechte beschnitten werden, missachtet werden, verletzt werden, verleugnet werden, geleugnet werden, ….., von Staatsdienern, den verantwortlichen reGIERenden, dann machen sie sich strafbar, und haften für den Schaden, der durch ihr handeln, tun, …, gemacht worden ist, gemacht wurde, denn sie herbeigeführt haben ….

    nochmals, liebe Leute, Freunde, der MENSCH ist frei und unabhängig geboren, und kein verantwortlicher reGIERender, und sonstige Staatsdiener, haben das RECHT, irgendeinenen MENSCHEN seiner, von GOTT gegeben RECHTE, zu beschneiden und/oder gar zu berauben …..
    Ich hoffe, das war JETZT klar, deutlich und verständlich genug für ALLE!
    WIR, die WIR erkannt haben, wer WIR sind, erlauben niemanden mehr, uns zu schaden, danke, jesus, danke, und GOTT mit UNS!
    So ist es JETZT, und gilt für ALLE Zeiten, in allen Ebenen, in allen Dimensionen, in allen Universen, in allen Multiversen, in allen Kosmen, im Mikrokosmos, wie a im Makrokosmos. PUNKT.AUS.AMEN.
    PUNKT.AUS.AMEN.
    PUNKT.AUS.AMEN.
    <3 love & peace <3

  2. Da lach ich mich schlapp.Dieser schwule ,befangene,bestechliche Pharmalobbyist. Mit erhobenen Zeigefinger die Sachen die hier völlig normal sind ,in anderen Ländern monieren.
    F.e

  3. Russand hat einen Impfstoff zugelassen, dieser wurde lediglich registriert.

    anti-spiegel.ru/2020/in-russland-wurde-weltweit-erster-impfstoff-gegen-corona-registriert-nicht-zugelassen/

  4. nochmal:
    Russland hat “keinen Impfstoff zugelassen”, dieser wurde lediglich “registriert”.

    anti-spiegel.ru/2020/in-russland-wurde-weltweit-erster-impfstoff-gegen-corona-registriert-nicht-zugelassen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.