Ex-Frau von Panik-Lauterbach zu COVID-19: “Maßnahmen können sofort beendet werden” – Regierung verschweigt die wirklich wichtigen Zahlen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 31
  •  
  •  
  •  
  •  

Noch immer treibt die Angst vor dem Coronavirus die Menschen in Deutschland um, auch geschürt durch “Gesundheitsexperten” wie den SPD-Politiker und Mediziner Karl Lauterbach. Dessen Ex-Frau, die studierte Epidemiologin Angela Spelsberg, vertritt gänzliche andere Ansichten.

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach tut sich aktuell vor allem in Funk, Fernsehen und sozialen Medien als “Corona-Experte” hervor. Fast täglich tritt er als Mahner und Warner in Sachen COVID-19-Pandemie auf und schürt auch als gefragter Talkshow-Gast eine schon längst nur noch diffuse Angst vor COVID-19 unter der deutschen Bevölkerung.

Seine ehemalige Ehefrau, die Epidemiologin und Krebsmedizinerin Angela Spelsberg, vertritt unterdessen eine andere, wohl wesentlich besonnenere, um nicht zu sagen diametral entgegengesetzte Ansicht zur Gefährlichkeit und zum Verlauf der Pandemie.

Zuletzt äußerte sie sich im österreichischen Fernsehen. Jetzt gewährte sie dem deutschen Privatsender RTL ein Interview und bezog erneut Positionen, die sich nicht mit der bislang noch in Medien und von Politikern verbreiteten Corona-Angst decken.

So vertrat Spelsberg die Ansicht, dass sich die von der bundesdeutschen Regierungspolitik getroffenen und weiter aufrechterhaltenen Maßnahmen “immer noch” auf die gleiche Ausgangslage “der Modellrechnung” stützten – “wie zu Beginn unserer Pandemieausrufung”. Diese Daten seien mittlerweile jedoch “widerlegt”, so Spelsberg.

“Das heißt, wir können alle Maßnahmen, die aufgrund dieser Hochrechnung passiert sind, sofort beenden”, erläutert die Epidemiologin.

Wir befinden uns nicht mehr in der Pandemie. Die Pandemie ist abgeklungen bei uns. Und andere Länder, wo noch Aktivitäten des Virus vorhanden sind, sind hier keine Richtschnur, sondern wir müssen ja auf unsere Bevölkerung schauen”, stellt die 60-Jährige fest.

Die Epidemiologin und zugleich Leiterin des Tumorzentrums Aachen erläutert, dass es sich bei der Ausbreitung des Coronavirus letztlich um einen “streng saisonalen Verlauf” handele, “wie wir ihn auch bei der normalen Grippesaison kennen” (Manipulation des PCR-Tests: Die New York Times ist jetzt auch ein Corona-Leugner).

„Kein Mensch würde vermuten, dass nicht irgendwo noch Grippeviren oder sonstige Erreger sich in unserer Nähe befinden, aber unser Immunsystem ist so gestärkt, dass wir mit diesen Erregern selbstverständlich fertig werden”, ergänzt sie.

Zum Phänomen der täglich verbreiteten Corona-Infektionszahlen erklärt Spelsberg im Interview:

Wir haben steigende Testpositiven-Zahlen, weil wir derzeit Massentestungen unstandardisiert vornehmen, die auf jeden Fall sofort beendet werden können, denn sie führen zu keinen aussagekräftigen Ergebnissen. Ein testpositives Ergebnis bei einem symptomlosen Menschen hat noch gar keine Bedeutung.

Die für die Corona-Maßnahmen verantwortlichen Politiker argumentieren derzeit vor allem damit, dass es gerade die Corona-Politik der Bundesregierung gewesen sei, die der Bevölkerung weitaus Schlimmeres erspart habe. Auch das sieht die Ex-Gattin von Karl Lauterbach jedoch anders:

„Es wurde gesagt, es ist ein neuartiges Virus, gegen das unser Immunsystem in keiner Weise geschützt ist. Diese Annahme war eindeutig falsch, denn nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat und schließlich das Virus nicht mehr Infektionen ausgelöst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht”, ist Spelsberg überzeugt.

Zudem möchte sie die Gefährlichkeit des Coronavirus nicht über der einer “moderaten bis milden Grippeerkrankung” eingeordnet sehen.

„Wir haben jetzt etwas mehr als 9.000 Todesfälle an Corona beobachtet, in dieser Saison. Wir hatten aber im Jahr 2017/2018 eine Grippewelle/Influenzawelle mit 25.000 Toten. Das bedeutet also, wir bewegen uns in diesem Bereich der normalen Grippesterblichkeit”, erklärt Spelsberg am Ende des Interviews.

Man könne sagen, die Verbreitung des Virus sei zum Erliegen gekommen, fuhr sie fort. Eine Maskenpflicht in Innenräumen lehnte sie ab.

 

Regierung verschweigt die wirklich wichtigen Zahlen

Wie viele Infizierte erkrankt sind und wie viele davon auf der Intensivstation liegen oder sogar beatmet werden müssen, erfährt der Bürger nicht.

Zu den Corona-Fällen im Freistaat Sachsen veröffentlicht die Staatsregierung weiterhin nur die Zahl der Infizierten. Wie viele Infizierte erkrankt sind und wie viele davon auf der Intensivstation liegen oder sogar beatmet werden müssen, erfährt der Bürger nicht.

Doreen Schwietzer, Sprecherin für Soziales der AfD-Fraktion, erklärt:

„Wir fordern von der CDU-geführten Staatsregierung, endlich alle relevanten Daten zu den Corona-Fällen zu veröffentlichen. Mit ihrer Fokussierung auf Neuinfektionen betreibt die Regierung Panikmache. Auch fehlt die Relation der schwer Erkrankten oder Verstorbenen zur Gesamtbevölkerung.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Krankenhäuser in Sachsen weitestgehend leer sind, in Dresden sogar seit zwei Monaten. Im ganzen Freistaat befinden sich aktuell nur noch sechs Corona-Patienten im Krankenhaus, davon müssen vier beatmet werden. Seit vielen Wochen ist niemand mehr verstorben. Diese Zahlen müssen allerdings mühsam recherchiert werden (Unterlassungsklage gegen RKI wegen irreführender Daten-Kommunikation – CDC korrigiert Corona-Todeszahlen drastisch nach unten).

Trotz einer zunehmenden Zahl an Infizierten gibt es also keinen Anstieg an schweren Krankheitsverläufen. Wir erwarten von der Staatsregierung, diese Fakten ehrlich zu kommunizieren. Durch ein gezieltes Weglassen an Information versetzt die Regierung die Bürger in Angst und Schrecken vor einer angeblichen zweiten Welle. Das ist nicht hinnehmbar.“ (Corona – die gekaufte Pandemie)

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/deutsch.rt.com/mmnews.de am 08.09.2020

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.