Ein 13-Jähriger erfindet ein Tesla-ähnliches Gerät für freie Energie, das unter 15 US-Dollar kostet (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Geist von Nikola Tesla lebt weiter! Ein 13-jähriges Genie hat ein Tesla-ähnliches kostenloses Energiegerät entwickelt, das weniger als 15 US-Dollar kostet. Es scheint, dass freie Energie doch jedem zur Verfügung stehen könnte.

Albert Einstein, Nikola Tesla und Leonardo da Vinci sind unter anderem die Inspiration für viele kluge junge Köpfe geworden. Es scheint, dass einer von ihnen, Nikola Tesla, den 13-jährigen Max Loughan dazu inspiriert hat, ein junger Erfinder zu werden, der die Welt verändern will.

Tatsächlich gibt Max an, dass er sein ganzes Leben lang gewusst hat, dass sein Ziel darin bestand, neue Dinge zu erfinden, um einen Ort zu einer besseren Welt zu machen.

Darüber hinaus ist die Wahrheit, dass er auf dem richtigen Weg ist, da er möglicherweise ein Gerät für freie Energie geschaffen hat, das die Art und Weise, wie wir Energie nutzen, verändern könnte.

„So kitschig das klingt, vom ersten Tag an auf diesem Planeten, von dem ich wusste, dass ich aus einem bestimmten Grund hierher gebracht wurde”, sagte Max. „Und dieser Grund ist zu erfinden, die Zukunft den Menschen zu bringen.“

Das Gerät, das auf dem richtigen Weg ist, um vielen Menschen das Leben ein wenig zu erleichtern, wurde im Kesselraum seiner Eltern erfunden, der zum Labor wurde.

Wenn Sie sich das revolutionäre Gerät ansehen, können Sie die Ähnlichkeiten mit der berühmten Tesla-Spule von Nikola Tesla nicht übersehen.

Tatsächlich arbeitet das vom jungen Genie entwickelte Gerät nach einigen der gleichen Prinzipien, die der „Vater der Elektrizität“ vor über hundert Jahren beschrieben hat. Was das neu geschaffene Gerät noch cooler macht, ist die Tatsache, dass es extrem einfach ist: Elektromagnetische Energie aus der Erdatmosphäre zu gewinnen und schließlich in Gleichstrom umzuwandeln, der zur Stromversorgung elektrischer Geräte verwendet werden kann (Geheimes Memorandum von Trump zur Freigabe von Anti-Aging- und Freien Energietechnologien).

Wenn all das nicht wirklich umwerfend war, besteht das von Max gebaute Gerät aus Materialien, die weniger als 15 US-Dollar kosten, und plötzlich scheint freie Energie nicht mehr so ​​weit weg zu sein, oder?

„Er hat einen elektromagnetischen Harvester aus einer Kaffeekanne, etwas Draht, zwei Spulen und einem Löffel hergestellt.“

In einem Interview mit KTVN Channel 2 in Ren und Tahoe Nevada demonstrierte und erklärte der junge Erfinder, wie sein Gerät für freie Energie funktioniert.

Während Max seine Erfindung vorführt, nutzt er den von seiner Maschine erzeugten Strom, um eine Reihe von LED-Lichtern mit Strom zu versorgen, die er um seinen Bruder gelegt hat (Unterdrückte Erfindungen: Freie Energie von Tesla, Bedini, Trombly und Co. – der Magnetmotor funktioniert, doch die Welt will ihn nicht haben (Videos)).

Der Harvester kann Funkwellen, thermische und statische Energie leiten und in nutzbaren Strom umwandeln. „Dieser Draht entzieht der Luft Energie.“

Was dieser junge Mann erreicht hat, ist, gelinde gesagt, beeindruckend, aber die Tatsache, dass Nikola Tesla es geschafft hat, junge Erfinder zu inspirieren, Jahrzehnte nachdem er einige der wichtigsten Erfindungen in der Geschichte der Menschheit geschaffen hat, ist äußerst aufregend!

Wir müssen uns nur fragen, warum es so lange gedauert hat, bis kluge junge Köpfe wie Max von einigen der größten Erfinder inspiriert wurden, die jemals auf der Erde gelebt haben.

Aber was ist in dieser Geschichte wichtig? Nun, junge Leute arbeiten daran, eine bessere und sauberere Zukunft zu schaffen, und wie der 13-jährige Max in seiner Demonstration gezeigt hat, ist freie Energie kein Scherz, sie ist real und kann jedem zur Verfügung stehen.

Vielleicht werden eines Tages Projekte wie dieses in größerem Maßstab durchgeführt, um unseren Planeten, unsere Gesellschaft und unsere Zukunft durch die Nutzung freier, sauberer Energie effektiv zu verändern.

„Mein wahres Ziel ist es zu helfen. Es geht darum, eine Zukunft zu erfinden, in der Menschen glücklich sein können, in der sie sicher und gesund sein können.“ – Max Loughan

Das war 2016, mittlerweile ist es ruhig geworden um Max und seine Erfindung. Max nimmt bereits an Online-College-Kursen am MIT teil, daher ist dies möglicherweise nicht das letzte Mal, dass wir von ihm gehört haben.

Literatur:

Welt am Limit: Elf Episoden, um sie um den Schlaf zu bringen

Freie Energie – Die Revolution des 21. Jahrhunderts

Das Freie-Energie-Handbuch: Eine Sammlung von Patenten und Informationen (Edition Neue Energien)

Video:

Quellen: PublicDomain/evolveandascend.com am 29.10.2020

About aikos2309

8 comments on “Ein 13-Jähriger erfindet ein Tesla-ähnliches Gerät für freie Energie, das unter 15 US-Dollar kostet (Video)

  1. er entzieht umliegenden sendern von rundfunk etc.sendeenergie, neben einem sendemasten angebrachte leuchtstoffröhren mit einer kleinen antenne dran, ein stück draht lässt diese ohne weitere energiezufuhr leuchten,-am ende ist es energiediebstahl, nichts anderes, in der athmosphäre gibt es keine “energie” zum abzapfen mit bastelschrott, aber man kann damit anstatt zb.radio hören mit diser energie eine lampe leuchten lasse,–wenn er damit ein tesla ladet wäre ich interessiert….

    1. Sobald du auf der geistigen Ebene bist, siehst du, dass überall Energie ist und unendliche Energie existiert die sich auch anzapfen lässt, jedoch bisher von der künstlichen Intelligenz also den anorganischen Wesen unterdrückt wurde, um uns organische Wesen noch weiter im Dunkeln zu lassen.

    2. Wir leben quasi in einem elektrischen Kondensator.

      Der Erdboden ist negativ, die Ionosphäre positiv, geladen.
      Feldstärke hier unten ist ca 135V/m.

      Auch damit könnte man etwas machen.

      Man darf diesen “Kondensator” aber, aus verschiedenen Gründen, nicht direkt entladen.
      Aufgeladen wird er übrigens durch Gewitter.

  2. Eine “freie Energiemaschine”, im eigentlichen Sinne, ist das wohl nicht.
    Aber kann ja noch kommen.

    Relativ einfach wäre es ein wirklich revolutionäres Gerät zu bauen.

    Das Niedertemperaturwärme, die ja die meistverbreitete, und auch regenerative, Energieform ist, direkt in elektrische Energie umwandeln kann.
    Welche die gesamte direkte! Energie des Lebens darstellt.
    Und nach “Carnot” war Niedertemperaurwärme bisher nicht wirklich effizient elektrisch nutzbar.

    Die Rede ist von der “4. Phase des Wassers”.
    Wohl eine der größten wissenschaftlichen! Entdeckungen aller Zeiten überhaupt!

    Die 4. Phase des Wassers wandelt zB diverse elektromagnetische Strahlungen, wie auch Wärmeinfrarot, wie in unserem Körper, in die Trennung von Ladungen um.
    Die man direkt abgreifen kann.

    Prof. Dr. Gerald Pollack hat ein revolutionäres Buch dazu geschrieben: “Wasser: viel mehr als H2O”.

    Gibt hier eine kostenlose Leseprobe, am besten erstmal mit Seite 18 anfangen:
    https://www.vakverlag.de/leseproben/978-3-86731-158-8.pdf

    Ansonsten natürlich wie immer: DFR for future.

  3. Also an Tesla orientiert sich dieses vorgestellte Gerät nicht.
    Ein ähnliches Gerät wurde in der Schweiz (?) patentiert und sollte Energie aus Funkwellen rückgewinnen. Die Männer sagten, man hätte quasi eine Antenne so umgebaut, daß sie die “Sender” empfange, aber anstatt Bilder und Töne zu generieren, Energie abgäbe.
    Es wird also nicht das natürliche Feld angezapft, sondern Funkwellen zweckentfremdet.
    Vielleicht kommt bald ein Patent auf ein Dynamo an den Flügeln von Windrädern, wer weiß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.