Der Trick mit der 95-Prozent-Wirksamkeit der COVID-19 Impfung

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

Ob BioNtech oder Moderna — die vorgestellten Wirksamkeitsraten basieren auf Rechenakrobatik und sagen nichts aus.

BioNtech und Moderna liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die vermeintliche Wirksamkeit der von ihnen entwickelten COVID-19 Vakzine, nur: Die medial vorgetragenen 90 bzw. 95 Prozent sind eine Luftnummer — und sagen nichts über die tatsächliche Effizienz der Impfstoffe aus. Die Frage lautet daher: Warum schreiten Zulassungsbehörden nicht ein?

Ein vom Fachportal für klinische Sozialwissenschaften Science Files veröffentlichter Beitrag erklärt den Trick mit der Wirksamkeitsstatistik anhand der von BioNtech postulierten Wirksamkeit von 90 Prozent.

Die erste Frage müsse lauten, was eine solche Zahl eigentlich aussagen wolle, schreibt Science Files:

«Heisst das:

- Unter Geimpften stecken sich 90 Prozent weniger Personen an als unter Nichtgeimpften?
- Unter Geimpften erkranken 90 Prozent weniger Personen schwer an COVID-19 als unter Nichtgeimpften?
- Unter Geimpften sterben 90 Prozent weniger Personen an COVID-19 als unter Nichtgeimpften?

Beantworten Sie diese Fragen für sich und erzählen Sie uns bitte per Kommentar, was Sie nach der Lektüre dieses Beitrags gedacht haben.»

Für die Erprobung des BioNtech-Vakzins hätten sich 30’000 Probanden gemeldet. Entsprechend könnte man annehmen, dass bei einer Wirksamkeit von 90 Prozent lediglich zehn Prozent durch SARS-CoV-2 infiziert würden, was 3’000 Menschen entspräche. Doch genau diese Annahme sei falsch, erklärt Science Files. Denn:

«Wenn Sie einen Trial beginnen, und Probanden erhalten eine Saline Lösung oder den Impfstoff, der getestet werden soll, gespritzt, dann wissen Sie nicht, wer überhaupt an COVID-19 erkranken wird. Ergo muss ein Punkt bestimmt werden, bei dessen Erreichen angenommen wird, dass ein ’Endpunkt’ erreicht ist (Der „goldene Schuss“: Der schockierende Grund, warum der Coronavirus-Impfstoff von Pfizer bei -70 ° C gelagert werden muss).

Im Kontext von klinischen Trials bedeutet das, dass man eine Zahl von Erkrankten, an COVID-19 Erkrankten, vorbestimmen muss, deren Erreichung dazu führt, dass eine Bestandsaufnahme gemacht wird. In den derzeitigen Trials stellen 150 bis 160 Ereignisse diesen Endpunkt dar.»

Vereinfacht ausgedrückt müssen lediglich 150 von 30’000 Probanden einen positiven PCR-Test aufweisen. Dieser Wert sagt zwar nichts über den Verlauf der Infektion aus – ob asymptomatisch, also beschwerdefrei, oder symptomatisch, das heisst, mit Symptomen.

Unabhängig davon gelten die 150 als Neuinfektion. Auch erlaubt diese Zahl keinerlei Aussage über die reale Ansteckungsgefahr durch SARS-CoV-2 mit oder ohne Vakzin. Denn der klinische Endpunkt gilt als erreicht, wenn 150 Patienten positiv getestet werden. Das wird dann als «Ereignis» bezeichnet („Menschliche Meerschweinchen“ – was wird über den Pfizer Coronavirus-Impfstoff (bewusst) nicht gesagt?).

Nur: Sind es die ersten 150? Oder sind es lediglich 150 von 30’000 Probanden?

Allein das zeigt die Nutzlosigkeit des Verfahrens, doch es geht noch schlimmer, wie Science Files attestiert:

Ein ’Ereignis’ beziehe sich offenkundig auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 und eine nachfolgende Erkrankung an COVID-19. Doch sei fraglich, um welche Form der Erkrankung es sich handele. So liesse der Wert offen, ob es sich um eine milde oder eine schwere Erkrankung, eine Einweisung ins Krankenhaus oder sogar um ein Versterben an COVID-19 handelt.

Verstorben als «Ereignis», das wäre der notwendige Endpunkt, wenn man etwas darüber aussagen wollte, ob der Impfstoff, der gerade getestet wird, die Mortalität an COVID-19 reduziert (Bill Gates gibt zu, dass der Covid-19-Impfstoff 700.000 Menschen umbringen und zu Krüppeln machen wird (Videos)).

Einweisungen in ein Krankenhaus, das wäre der notwendige Endpunkt, wenn man etwas darüber aussagen wollte, ob der Impfstoff, der gerade getestet wird, einen Schutz vor schwerer Erkrankung an COVID-19 bietet.

Die Infection Fatality Rate, also die Wahrscheinlichkeit, nach Infektion mit SARS-CoV-2 zu sterben, liege derzeit bei rund 1,4 Prozent. Bei 30’000 Personen in einem klinischen Trial, dessen Endpunkt erreicht ist, wenn 150 oder 160 Personen an COVID-19 erkrankt sind, könne man somit erwarten, dass ein oder zwei Menschen an COVID-19 sterben.

Um Aussagen darüber machen zu können, ob der Impfstoff, der gerade getestet wird, die Sterblichkeit reduziert, müsse man die Trials um den Faktor zehn bis 15 vergrössern, also auf 300’000 bis 450’000 Probanden. Die derzeitigen Trials seien viel zu klein, um diese Aussage zu treffen. Pfizer/BioNtech rekrutierten 30’000 Testpersonen.

Das Resümee des Fachportals fällt entsprechend deutlich aus:

«Mit anderen Worten: Die derzeitigen Trials können keinerlei Aussage darüber machen, ob der getestete Impfstoff vor einer schweren Erkrankung oder gar einem Versterben an COVID-19 schützt.

Der Endpunkt derzeitiger Trials ist erreicht, wenn 150 bis 160 Ereignisse vorliegen, und Ereignisse liegen dann vor, wenn ein Proband positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde und leichte Symptome zeigt.

Die 90-Prozent- Effektivität, die derzeit so frenetisch gefeiert wird, bedeutet somit, dass die Wahrscheinlichkeit einer leichten Erkrankung an COVID-19 durch den Pfizer/Biontech Impfstoff um 90 Prozent geringer ist, wobei die Anzahl der Ereignisse, die diesem Anteil zugrunde liegen, wohl derzeit nicht größer als 90 bis 100 ist.»

Medizinskandal Allergie Buchansicht - Shopseite

Great Reset: Prof. Klaus Schwab bekennt sich zu COVAX-Impfprogramm

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums betrachtet Impfungen als zentrales Element des grossen Reset.

Die von Bill Gates über Gavi und CEPI massgeblich kontrollierte COVAX-Facility zur Verteilung von Impfstoffen gegen Covid-19 spielt beim Aufbau einer neuen Weltordnung nach der Coronakrise eine entscheidende Rolle. Das geht aus einem Exklusivinterview hervor, das der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Prof. Klaus Schwab, dem TV-Sender Euronews gab.

Schwab schlägt bereits in der Einleitung den Bogen zum Impfstoff als vermeintlichem «Erlöser»:

«Ich halte das Wort ’Reset’ für passend, weil wir das Virus noch immer bekämpfen, aber jetzt nach der Ankündigung von Impfstoffen recht optimistisch sein können. Wir müssen jetzt darüber nachdenken, wie wir die Post-Corona-Ära strukturieren, wie wir sie gestalten. Und da kommt mir das Wort ’Reset’ in den Sinn, denn eins ist klar, wir können nicht zur alten Normalität zurückkehren.» (Robert F. Kennedy Jr.: „Impfstoff von Gates wird die DNA ändern – Ergebnisse klinischer Studien für seinen bahnbrechenden COVID-Impfstoff könnten nicht viel schlimmer sein“).

Vollkommen unverblümt leitet Schwab danach zu COVAX über — um die Organisation als zentrales Element eben des von ihm beschriebenen Reset darzustellen. Über COVAX sagt der Ökonom:

«Das ist ein Lichtblick. Er bestätigt erneut die Effektivität, die man erreichen kann, wenn die richtigen Partner zusammenarbeiten. Es ist ein systemischer Ansatz. Wir können unsere Probleme in der Welt nicht lösen, indem wir einfache Ansätze wählen, und COVAX kombiniert die Impfstoffe mit der Behandlung, mit Tests und den richtigen gesundheitspolitischen Ansätzen.

Was wir also in Zukunft in unserer Welt brauchen, ist ein verstärkt systemischer Ansatz, weil wir wissen, dass alles voneinander abhängt. Alles ist nicht nur auf auf globaler Ebene miteinander verbunden, sondern, wenn man die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Fragen betrachtet, sind sie alle miteinander verbunden.»

Kommentar der Redaktion: Prof. Schwab unterstützt mit COVAX ganz unverblümt eine Organisation, die indirekt über ihre Verbindungen Milliarden von Menschen gegen Covid-19 impfen will. Diese Menschen avancieren zu Versuchsobjekten, denn die Langzeitwirkungen der Nano-Gen-Vakzine sind vollkommen unbekannt und wurden nie getestet.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/corona-transition.org am 22.11.2020

About aikos2309

8 comments on “Der Trick mit der 95-Prozent-Wirksamkeit der COVID-19 Impfung

  1. Da aufgefordert zu kommentieren: für mich ist alles was Impfen betrifft seit jeher nur und wirklich nur Betrug. Keine einzige Impfung ist nützlich, ausser für die Medizinindustrie.

    Wir sollten keine Reden der Weltverbrecher WEF Schwab, Bill Gates u.ä. überhaupt nur zitieren. Von denen kommt absolut nichts nützliches.

    Wer Informationen über „Viren“ u.ä. sucht, soll bei Youtube suchen: Dr. Stefan Lanka. Er gibt kostenlos und ohne Profit wissenschaftlich fundiertes Wissen weiter.

    Und wer den Corona-Schwindel immer noch nicht begriffen hat, soll doch diese Zahlen anschauen.
    Hier die Gestorbenen in der Schweiz vom 1.1. – 3.10. alle Ursachen im Total (Daten vom 5. Nov.)
    2020: 55 406
    2019: 55 641
    2018: 55 088
    2017: 54 695
    2016: 52 543
    2015: 56 253
    Quelle: Bundesamt für Statistik Bern, Tabelle cc-d-01.04.02.01.32.xlsx.
    Begreife lieber Leser: „Für jeden Toten wegen Corona hat es einen weniger mit anderer Ursache gegeben.“

  2. Die Covid19-Impfung zerstört das Immunsystem: Macht also genau das, was bei einem Eugenik-und Genozid-Irren von heute das Herz aufgehen läßt:

    …Kurz gesagt bedeutet es, dass der Impfstoff nicht Ihre Immunität gegen die Infektion stärkt, sondern die Fähigkeit des Virus, in Ihre Zellen einzudringen und diese zu infizieren, was zu einer schwereren Erkrankung führt, als wenn Sie nicht geimpft worden wären…

    https://www.anonymousnews.ru/2020/11/14/covidimpfung-zerstoert-immunsystem/

    siehe auch ausführlich bei m. mannheimer
    http://t.ly/eCBo

  3. Merkel kündigt Impfplan (G20) für die ganze Menschheit an, zusammen mit ihrem Menschenfreund König Salman.

    Man beachte die Ansprache…..

    „Ihre Majestät, König schieß mich tot…“

    Irrenhaus live-schalte:

  4. Merkel kündigt Impfplan (G20) für die ganze Menschheit an, zusammen mit ihrem Menschenfreund König Salman.

    Man beachte die Ansprache…..

    Irrenhaus live-schalte:

  5. blauerbote.com/2020/11/22/bundessprecher-der-kritischen-polizisten-zu-polizeieinsatz-in-berlin-und-leipzig
    ……….

    epochtimes.de/politik/deutschland/cdu-fordert-sonntagsoeffnung-60-prozent-der-haendler-in-innenstaedten-in-existenz-bedroht
    ………..
    https://youtu.be/sSd-fnPVoY4
    ……….
    diepresse.com/5899992/nerze-irland-plant-notschlachtung-rucktritt-in-danemark
    ………….
    focus.de/gesundheit/news/news-zur-pandemie-erste-corona-faelle-auf-nerzfarm-in-frankreich-schlachtung-von-1000-tieren-angeordnet_id_12690965.html
    ………….
    deutsch.rt.com/europa/109462-zweiklassengesellschaft-in-grossbritannien-einlass-nur/
    ………
    dailymail.co.uk/news/article-8974985/Vladimir-Putin-says-hes-not-ready-recognize-Joe-Biden-winner-presidential-election.html

  6. Warum wird immer noch der PCR-Test als Diagnostik verwendet?
    2009 wurde bereits ein Verfahren am Institut für Physikalische Chemie an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena entwickelt, welches in ca. 30 min. eine 94,4%ige Identifikation von Bakterien oder Viren auf Basis der Raman-Spektroskopie ermöglichten könnte.
    Vielleicht könnte ein weiterentwickeltes Verfahren in wesentlich kürzerer Zeit eindeutigere diagnostische Ergebnisse liefern.
    Siehe folgenden link zur Info:
    https://www.tomsnetworking.de/content/reports/j2009a/teli_eg_laser2009_viren_und_baketeriendiagnose_mit_lasern/index.html
    Falls die Impfnotwendigkeit besteht, sollte jeder für sich selbst entscheiden können welchen Impfstoff er verabreicht bekommt.
    Hoffnung macht eine vor kurzem ein in der RP veröffentlicher Artikel über die Fa. Artes Biotechnologie GmbH aus Langenfeld, welche auf Basis von Hefezellen Virusatrappen von COVID-19 entwickelt, die als Basis für einen Impfstoff dienen könnten. Es handelt sich um leere Virushüllen, welche nur Teile des Stachelproteins des COVID-19-Virus tragen.
    Auf der gleichen Basis sollen bereits erfolgreich Impfstoffe gegen Hepatitis-B eintwickelt
    worden sein.

    Falls geimpft werden sollte, hat eine Firma i

  7. Kennen Sie aus den FOX News Nachrichten den Begriff: “ Global UNITE AGAINST FREEDOM“ Da sind auch die Verbrecher abgebildet die Federführend sind, Dazu gehört auch Kassner/ Merkel und andere bekannte ‚Größen‘.
    foxnews.com/media/laura-ingraham-globalists-bloomberg-forum-world-health-organization-bill-gates

      Unser Deutschland soll wahrscheinlich für Merkel eine Art Empfehlung für diese Verbrechereinheit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.