Trumps verdeckter Krieg gegen den Tiefen Staat auf der ganzen Welt – Feuergefecht in Frankfurt?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 85
  •  
  •  
  •  
  •  

Derzeit ist der durchschnittliche amerikanische Nachrichtenkonsument zu 100% ahnungslos von der Realität. Er hat keine Ahnung, dass verräterische Verschwörer in ganz Amerika extrahiert, in „Überstellungsflüge“ von privaten Auftragnehmern versetzt und während des Flugs verhört werden, bis sie ihre Rollen gestehen beim dem Versuch, die Vereinigten Staaten von Amerika zu stürzen.

Dies geschieht jede Stunde eines jeden Tages, genau in dieser Minute. Wir wissen dies aufgrund von Flugaufzeichnungen, bei denen es sich um OSINT-Informationen (Open Source Intelligence) handelt.

Wir wissen auch, dass die Begnadigung von General Michael Flynn weiter bestätigt hat, dass DoD(Verteidigungsministerium)-Mitarbeiter auf die Option „Landesverteidigung“ eingestellt werden, die ausgelöst wird, wenn SCOTUS (Supreme Court of the United States / Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten) die Rechtsstaatlichkeit nicht einhält.

Die manipulierten, betrügerischen Wahlen, die gerade stattfanden, waren ein Akt des internationalen Cyberkriegs gegen die Vereinigten Staaten von Amerika, und dies versetzt die Behörde in die Lage, den Wahlbetrug außerhalb der Gerichte und sogar außerhalb von SCOTUS zu behandeln.

Da es sich bei der Wahlstörung um einen Cyberkriegsangriff auf eine erklärte kritische US-Infrastruktur handelte, hat Präsident Trump die Möglichkeit, eine nationale Verteidigungsreaktion in Anspruch zu nehmen, die den Einsatz von SOF (Special Operations Forces) im Inland sowie die Inanspruchnahme des Insurrection Act umfasst, sowie die Bestimmungen des 14. Änderungsantrags, die Wahlstimmen von Staaten nicht berücksichtigen, die an Rebellionen beteiligt sind.

Trump kann sich auch auf die NDAA berufen und in Verbindung mit seinem Ausführungsbefehl vom 12. September 2018 diejenigen, die an koordinierten Wahlfälschungen beteiligt sind, als „feindliche Kombattanten“ bezeichnen, die es ihnen ermöglichen, völlig außerhalb des Normalen zu extrahieren, inhaftiert und sogar verhört zu werden.

Diese Regierungsmacht ist übrigens äußerst gefährlich und muss aufgehoben werden, aber sie liegt derzeit in den Händen von Präsident Trump, Jahre nachdem die verräterische Schlafzelle Barack Obama sie gesetzlich unterzeichnet hat. Trump sollte diese Macht nutzen und den Tiefen Staat, dann bewegen, um diese Macht dauerhaft aufzuheben (Wenn Trump die Wahl in den Kongress bringen kann, ist der Sieg gesichert – Obama droht Amerika mit Militärputsch – Soros mischte bei US-Wahlen mit).

Im heutigen Situations-Update habe ich all diese Details (und mehr) in einem Schnellfeuer-Format dargestellt, das die Überstellungsflüge, die DoD-Personalausrichtung, die SCOTUS-Option, die Post-SCOTUS-Militäroption und vieles mehr abdeckt.

native advertising

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, was wirklich auf den höchsten Machtstufen des US-Militärs und der US-Regierung passiert, hören Sie sich diesen Podcast zum Situations-Update vom 26. November an:

DoD gegen CIA: Feuergefecht in Frankfurt als verdeckter Krieg gegen den Tiefen Staat auf der ganzen Welt

In dieser Minute tobt ein verdeckter Krieg auf der ganzen Welt, in dem Trumps DoD und DIA (Defense Intelligence Agency) gegen die Schwarz-Hut-Tiefe-Fraktion antreten, die die CIA leiten (US-Wahlkrimi: Spezialeinheiten führen Razzia auf Server in Frankfurt durch – Server wg. Verdacht auf Wahlmanipulation beschlagnahmt (Videos)).

Die gute Nachricht ist: Trump gewinnt.

Wie Sie inzwischen wissen, hat das Verteidigungsministerium eine Razzia in einer von der CIA betriebenen Serverfarm in Frankfurt gestartet, um Server zu sichern, die den Nachweis einer CIA-Störung bei den Wahlen 2020 enthalten (d.h. Manipulationen der Wahlergebnisse durch Dominion-Wahlmaschinen, via Hintertüren).

Jetzt tauchen jedoch neue Informationen auf, die darauf hinweisen, dass es in der Serverfarm ein Feuergefecht gab, an dem Einheiten der US Army Special Forces beteiligt waren, die sich mit von der CIA ausgebildeten paramilitärischen Einheiten befassten, die aus Afghanistan eingeflogen wurden, um die Einrichtung im Notfall zu verteidigen.

Ein CIA-Offizier wurde während des Feuergefechts getötet, und er wird jetzt in den Massenmedien als „in Somalia getötet“ gemeldet. Fünf Soldaten der US-Armee wurden ebenfalls getötet, und sie werden als bei einem „Hubschrauberabsturz“ in Ägypten sterbend erklärt.

Trotz des Todes wurden die Server erfolgreich vom Verteidigungsministerium erworben, und diese Server wurden an die private Geheimdienstgruppe von Präsident Trump übergeben , die nun wieder von General Michael Flynn geleitet wird, der kürzlich begnadigt wurde und seitdem streng geheime Informationen verarbeiten darf – seine Sicherheitsüberprüfung wurde wiederhergestellt.

Hier wird es gut:

Die Anwältin Sidney Powell ist dabei, Sachverständige in den Gerichtsverfahren in Georgia und Michigan auszurollen. Einer dieser Zeugen hat Einzelheiten über den Wahldiebstahl erhalten, der auf zwei Arten erlangt wurde: 1) das vom Verteidigungsministerium betriebene Cyberwarfare-Programm „Kraken“ und 2) Informationen auf den Servern, die während der mehreren Razzien erworben wurden. Es gab auch Server-Farm-Razzien in Bercelona und Toronto.

Einer dieser Zeugen ist Dr. Keshavarz-Nia, ein bekannter Ermittler für Cyberkriminalität, der seit langem mit US-Militärspionageabwehr sowie der NSA und der CIA zusammenarbeitet.

Er hat Sidney Powell nun eidesstattliche Erklärungen abgegeben, die unter diesem Link eingesehen werden können.

Seine Aussagen umfassen:

Ich habe zuvor große „ausnutzbare“ Sicherheitslücken in DVS und ES & S entdeckt, die es einem schändlichen Bediener ermöglichen, sensible Funktionen über die eingebaute verdeckte Hintertür auszuführen. Über die Hintertür kann ein Bediener ohne Erkennung über das Internet auf Systemaktualisierungen und -tests zugreifen.

Es kann jedoch auch verwendet werden, um illegale Aktivitäten wie das Verschieben von Stimmen, das Löschen von Stimmen oder das Hinzufügen von Stimmen in Echtzeit durchzuführen.

Ich schließe mit großer Zuversicht, dass die Wahldaten für 2020 in allen Schlachtfeldstaaten (Swing States) geändert wurden, was zu Hunderttausenden von Stimmen führte, die für die Übertragung von Präsident Trump an Vizepräsident Biden abgegeben wurden.

Damit schließt sich der Kreis: DoD-Streitkräfte setzen Cyberkriegswaffen („Kraken“) sowie kinetische Truppen (Special Forces unter der US-Armee) ein, um physische Server zu erwerben.

Alle aus diesen Operationen abgeleiteten Informationen werden von forensischen DIA-Analysten extrahiert. Anschließend wird es verschiedenen Sachverständigen übergeben, die bereit sind, unter Eid auszusagen, was dazu führt, dass die Gerichte die betrügerischen Wahlmanipulationen in den Schlachtfeldstaaten aufheben.

 

Auf diese Weise erreicht Trump mehr als 300 Wahlstimmen und sichert sich seine zweite Amtszeit als Präsident. Wenn diese Enthüllungen erfolgreich sind, werden sie auch die Demokratische Partei völlig zerstören und dazu führen, dass Tausende von verräterischen Akteuren wegen ihrer Rolle bei diesem versuchten Wahlkampfdiebstahl im Cyberkrieg ins Gefängnis gehen, um die Regierung der Vereinigten Staaten zu stürzen.

Video:

Sidney Powell reicht Klage ein: »Wahlbetrug in allen Swing States«

Anwältin Sidney Powell hat in Georgia und Michigan Klageschriften eingereicht, die auf 180 Seiten Wahlbetrug samt Zeugenaussagen und eidesstattliche Erklärungen dokumentieren. Ziel sei es gewesen, „durch Manipulation der Auszählung sicherzugehen, dass Joe Biden zum Präsidenten der USA gewählt wird.“

„Das selbe Muster des Wahlbetrugs trat laut Expertenaussagen in allen Wechselwähler-Staaten Georgia, Michigan, Pennyslvania, Arizona und Wisconsin auf.“ so Powell. „Wir glauben z.B. dass in Arizona 35.000 Stimmen illegal Joe Biden zugerechnet wurden.“

Eine „systematische Anwendung der alten Masche der Stimmenfälschung“ wurde „verstärkt und verschleiert“ durch „Computersoftware, die zum Zweck des Wahlbetrugs von in- und ausländischen Akteuren“ angewendet wurde“, so die Klageschrift in Georgia, die sich gegen den republikanischen Gouverneur Brian Kemp und Staatssekretär Brad Raffensperger richtet, sowie gegen den Wahlausschuss.

Das könnte erklären, warum Trump-Anwalt Rudy Giuliani am Sonntag, 22.11. erklärte, Powell sei „kein Teil des Trump-Teams“: Die Klage richtet sich auch gegen Mitglieder der Republikaner. Am Donnerstag, 19.11. hatte Giuliani noch eine Pressekonferenz mit Powell abgehalten.

Kemp und Raffensperger hätten in Georgia den Kauf der Software und Hardware von „Dominion Voting Systems“ durchgepeitscht, die auch in Michigan verwendet wurde. „Die Dominion-Software stammt von Smartmatic Corporation, die in den USA in Sequoia umbenannt wurde.“ (Ex-Berater von Trump lässt Bombe platzen: Bill Gates‘ Microsoft entwarf betrügerische Wahlsoftware – „Es wird hässlicher als die Hölle…“)

Die Behörden in Michigan hätten mit Dominion einen 10-Jahresvertrag in Höhe von 25 Millionen Dollar gemacht, ohne Rücksicht auf die massiven Sicherheitsbedenken aus einer Software-Prüfung aus Texas aus dem Jahr 2018. Leiter der Dominion-Mannschaft in Michigan sei Kelly Garrett, ehemalige Vizevorsitzende der Demokratischen Partei in Michigan.

Smartmatic habe einen Umsatz von ca. 100 Millionen Dollar und fokussiere sich auf Märkte außerhalb der USA , wie Venezuela. Smartmatic-Begründer Anthony Mugica, ein Vertrauter der venezolanischen Diktatoren Chavez und Maduro, habe nach dem Verkauf von Sequoia 2006 gesagt, die beiden Firmen würden immer noch zusammenarbeiten.

Powell zitiert in beiden Klageschriften die eidesstattliche Erklärung eines ehemaligen Mitarbeiters des verstorbenen venezolanischen Diktators Hugo Chavez, der ab 2004 habe sichergehen wollen, nie wieder eine Wahl zu verlieren.

„Chavez war es sehr wichtig, dass Smartmatic das System so konzipiere, damit es unbemerkt jede einzelne Stimme verändern könne, ohne Beweise zu hinterlassen“, so der Whistleblower, der von Anfang an an der Entwicklung der Smartmatic-Software beteiligt gewesen sein soll.

Es gebe „unwiderlegbare, handfeste Beweise, dass die physische Sicherheit dieser Wahlmaschinen und Software kompromittiert wurde“, und illegalerweise mit dem Internet verbunden waren, entgegen den Bundesgesetzen und Gesetzen der Bundesländer, so die Klage.

Die Dominion-Software erlaube es nicht, über alle Änderungen und Eingriffe mit Zeitstempel Buch zu führen. Die Logbücher der Geräte könnten jederzeit verändert werden, ohne dass es je nachvollzogen werde, so die Klageschrift in Michigan.

Der Datenexperte Russell James Ramsland habe bei seiner Prüfung festgestellt, dass das Dominion-System in Michigan für die Fälschung 289.866 illegaler Stimmen verantwortlich sei, beinahe doppelt so viel wie Joe Bidens angeblicher Vorsprung in Michigan. Ohne alle anderen Unregelmäßigkeiten seien diese durch Dominion getürkten Stimmen Grund genug, das Wahlergebnis in Michigan zu verwerfen.

 

In Georgia betreffe die Betrugsmasche „zehntausende Stimmen“, mit denen „die Wahl für Joe Biden gefälscht wurde.“ Außerdem seien mindestens 96.600 Briefwahlstimmen in Georgia gezählt worden, die keinen Eingangsvermerk bei der Wahlbehörde hätten und damit ungültig seien.

Der Datenexperte Russell Navid Keshavarez-Nia habe ebenfalls gravierende Sicherheitslücken mit der Dominion-Software identifiziert, so beide Klageschriften. „Er schließt daraus, dass hunderttausende Stimmen für Präsident Trump bei der Wahl zu Joe Biden transferiert wurden.“

„Ein ehemaliger Analyst des 305. Militärgeheimdienstes berichtet, die Dominion-Software wurde von Agenten, die im Namen Chinas und des Iran handeln, genutzt, um Wahlen zu überwachen und zu manipulieren, einschließlich dieser Präsidentenwahl“, so die beiden Klagen. Der Beweisanhang enthalte außerdem „eine Kopie der Patentaufzeichnungen für Dominion-Systeme, in denen Antifa-Anhänger Eric Coomer als einer der ersten Erfinder der Dominion-Wahlsysteme aufgeführt ist“.

Dr. Eric Coomer sei 2010 Vice President von Dominion Votig Systems für US-Technik geworden, wurde dann zum Direktor für Strategie und Sicherheit befördert. Der Reporter Joe Oltmann aus Colorado sagte der Fox-Reporterin Michelle Malkin, er habe eine Videokonferenz der Antifa mitgeschnitten, bei der Coomer gesagt habe, „Keine Sorge, Trump wird diese Wahl nicht gewinnen. Dafür haben wir gesorgt.“ Coomer habe in mehreren Social Media Beiträgen dem Präsidenten mit Gewalt gedroht. Sein Name ist inzwischen von der Webseite von Dominion Voting Systems verschwunden, genau wie Coomer selbst.

Aber es wurde nicht nur digital geschummelt, sondern auch „ganz klassisch“ per Stimmzettelfälschung, so die Klageschrift: Bei der Zählung der Briefwahlstimmen hätten Wahlhelfer in Georgia und Michigan die Unterschriften und Umschläge nicht geprüft, und keine Wahlbeobachter zugelassen. Alles drei sei illegal und würde diese Stimmen ungültig machen. In Georgia betreffe dies etwa 50.000 Stimmen, in Michigan mehrere zehntausende.

In beiden Bundesstaaten hätten die Behörden eigenmächtig Regeln erlassen, die den geltenden Wahlgesetzen zuwiderlaufen, so Powell. Sie seien dazu nicht befugt, sondern nur die Parlamente der jeweiligen Bundesstaaten.

Zeugen sagten außerdem an Eides Statt aus, gesehen zu haben, wie Trump-Stimmen für Biden gezählt wurden, dass große Mengen Briefwahlstimmen hinzugefügt wurden, die kein ordentliches Wasserzeichen aufwiesen, deren Unterschriften nicht geprüft wurden, und die sich „anders anfühlten“. Diese „jungfräulichen“ Packen von Stimmzetteln waren in der Regel bis zu 100% für Joe Biden ausgefüllt.

Wählern, die zur Wahl erschienen, wurde gesagt, sie hätten schon per Briefwahl abgestimmt, auch wenn diese das verneinten. Republikanische Wahlbeobachter wurden in demokratisch-regierten Städten drangsaliert, beleidigt, des Gebäudes verwiesen und daran gehindert, die Auszählung zu beobachten.

Falls das Electoral College diese Vielzahl von Unregelmäßigkeiten bei der Wahl ignoriere, werde es ihm „sehr schwer fallen“ die Wahl verloren zu geben, sagte Präsident Donald Trump bei seiner ersten Pressekonferenz seit der Wahl. „Wenn sie das machen, ist es ein Fehler. Diese Wahl war ein Betrug.“

„BERICHT: Bidens Thanksgiving-Ansprache erhält nur 1000 Aufrufe online, ein Rekordtief. Beobachter sagen, ein Kandidat mit „80.000.000“ Stimmen würde viel mehr Online-Zuschauer bekommen. Zahlen lügen nicht oder ergeben Sinn!“

„Ich habe gerade die Abstimmungstabellen gesehen. Es gibt keine Möglichkeit, dass Biden 80.000.000 Stimmen hat !!! Dies war eine 100% MANIPULIERTE WAHL.“

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Eyes Wide Shut„, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/naturalnews.com am 28.11.2020

native advertising

About aikos2309

14 comments on “Trumps verdeckter Krieg gegen den Tiefen Staat auf der ganzen Welt – Feuergefecht in Frankfurt?

  1. Ein Feuergefecht im MummselLand-DataCenter rettet erst Amerika und dann die ganze Welt. Das kann man sich nicht ausdenken. Bleibt zu hoffen, daß der BRD-De(e)ppstate samt Medien-Bagage ausradiert wird. Um die Schurken zu finden, muß man nur checken, wessen Nüsse das Mummsel regelmäßig geküsst hat. Was mir nicht klar ist: Die Aufarbeitung der Beweise dauert Jahre + Prozesse. Trump müßte also sowieso POTUS bleiben (?).

    1. 3 Thesen zu den Infos:
      1
      Thinktanks koennen um due Ecke. Denken, was sich die. Andere. SEITE AM sehnlisten wuenscht, um die fuesse still zu halten und weiterhin hoffnung zu schoepfen.
      2
      Es steht immer noch auf yt.
      Die wirklich wichtigen wahren infos, die bedrohlich werden koennten sind auf yt innerhalb stunden bzw tagen geloescht
      3
      Abwaegen ob 2.in kraft tritt oder getreten ist, weil auch wichtige vids. Mit 100bis1000 viewern geloescht werden. Es ist schliesslich ihre welt und YT. IST eine ihre pattformen nicht. Unsere.. Sie spionieren damit nur halboeffentlich unser alle. Denke etc aus

  2. WELT berichtet aktuell davon, daß Trump vor Ende seiner Amtszeit noch gewisse Hinrichtungsmodalitäten ändert. WELT ist natürlich zu blöde zu ahnen, für wen er das macht:

    WELT
    „Ungeachtet einer weiteren Schlappe mit seiner Klagewelle wegen Wahlbetrug in Pennsylvania schmiedet Trump weiter Pläne seinem Nachfolger Biden das Leben schwer zu machen. Noch kurz vor Ende seiner Amtszeit will er wieder Gas, den elektrischen Stuhl und Erschießungskommandos als Hinrichtungsmethode wieder auf Bundeseben zulassen. Zu dem wachsen Spekulationen über eine neu Kandidatur auf das Präsidentenamt ins Kraut. Trump könnte diese mögliche Kandidatur parallel zur Vereidigungszeremonie von Joe Biden inszenieren, um dessen Präsidentschaft von Anfang an zu sabotieren.“

    1. Tiefstes Dunkel Kanada? soll Henkerwerkzeug im Auftrag gegeben haben.

      Fragt sich nur für wenn, vor allen, wenn es im Dauerbetrieb einsatz kommen soll.

      Das spricht für mich also für viele und nicht nur für das böse 1%?

      Ich glaube es wird erst mal ganz viel dunkler bevor es wieder heller wird metaphorisch gesprochen.

      Als Mensch, der weiter als die mAsse sich mit Themen befasst, solte aber ein jeder von uns sein eigenes leben und die kurze Lebensspanne nciht so wichtig nehmen.

      Schön, wenn man trost in inkarnation finden kann, so fern es sie gibt in indien mit irhen kastensystem ist das susteigen aus der inkarnation zb das höchste ziel, dafür muss man wissen, das auch dort die meisten menschen ma unteren ende der mensch pyramide in indien stehen und oft die kinder der armen sterben, weil sie von der hand im mund leben.
      Die sind natürlich froh, wenn sie aus diesen leidensweg entkommen.

      ICh glaube sowieso das man karmisch immer den ausgleich im nächsten leben spätestens erfährt, so fern es inkarnation gibt.

      Zb warst du als mann schlecht zu frauen wirst du das aus sicht der opfer im nächsten leben erfahren.

      Deswegen sollte man auch nach dem was ich nicht möchte was man mir tu, tu ich auch keinen anderen zu, verfahren.

      schon all ein aus dem grund.

      Natürlich kann man das auch aus nächsten liebe oder den satz all-ein so rausfiltern für sich.

      höchst wahrscheinlich werden wir zumindest teile der wahrheit erfahren und höchstwahrscheinlich dann, wenn es für die masse und wohl auch uns zu spät ist.

      Daraus sollte man sich bei aller angst und sorge, der man sich entledeigen sollte, meines erachtens zumindest innerlich vorbereiten.

      IC hgehe auch den weg der angst und stress nicht mehr.

      Ich werde keine immens vorräte etc anlegen bzw eher abbauen.

      Natürlich kenne ich die geschichte der ameise mit vorräten.

      Un dich kann falsch liegen aber ich will nciht in agst und vorsicht leben, sondern in freude udn vertrauen.

      Das kann falsch sein aber emien lebensqualität wird bis tag x höher sein, weil ich mir die freude nicht (mehr) nehmen lasse.

      Ich bauche die freude für die pflicht, so wie ich die pflicht für die freude bracuhe, wie ich bereits an anderer stelle schrieb.

      ICh alte dies momentan für richtig, aber wie sagten bereits andere Mitmenschen?

      Was interessiert mich mein geschwätz von gestern.

      Also wie immer:

      „MUNTER BLEIBEN! <3 😉 🙂 "

  3. Wir republikaner in Serbien bekamen heute folgende Info: „Barack Obama wurde am 28.11.2020 verhaftet“.

    Grund: Er hat in der Komunikation mit dem ehemaligen CIA offizier streng geheime Daten an China (PRC) abgegeben. Somit hat er verschwoererisch gegen die USA gehandelt.

    Bestaetigt von:
    1. John C. Demers, Stellvertretender Staatsanwalt für nationale Sicherheit
    2. Kenji M. Price, Staatsanwalt für Hawaii County
    3. Alan E. Kohler Jr., Stellvertretender Direktor der FBI-Abteilung für Spionageabwehr
    4. Eli S. Miranda, ein Spezialagent, der für die Außenstelle des FBI verantwortlich ist.

    Die Strafanzeige mit der Anklage wurde heute Morgen entsiegelt. Der Prozessrichter forderte den vollstaendigen Ausschluss der Öffentlichkeit. Kanadische Medien suchten jedoch Zugang zum Beginn der Untersuchung und des anschliessenden Prozesses.

    Die Deutsche blieben stum, bis dahin!?

    1. Aha. Vor paar Tagen wurde behauptet Soros sei verhaftet worden (Fake), vor ein paar Jahren wurde Bill Gates verhaftet (Fake), etc. alle noch
      frei wie ein Vogel. Der Wandel kommt nicht von Außen, sondern muss erst im Innen eines jeden geschehen. Dann werden die Dinge sich
      im Augen verändern, wer wartet, bleibt ewig im Wartezimmer des Lebens.

      Gruß
      PRAVDA TV

  4. @aikos2309

    Mir kommt das alles auch immer mehr vor wie das Stück „Warten auf Godot“ (der niemals kommt, das Warten als Selbstzweck).

    Heute beim Facharzt musste ich ein Formular ausfüllen, in dem C.-Symptome abgefragt wurden, ob ich Kontakt mit einer C.-infizierten Person gehabt hätte, ob jemand mit einem medizischen Beruf in meinem Haushalt leben würde und ob ich einen PCR-Test gemacht hätte.
    Also das ist jetzt offenbar auch neu in den Arztpraxen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.