Afghanistan – Offenbarungseid einer verlogenen Politik und  Showdown der Präsidentschaft von Joe Biden

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 16
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Berichterstattung lief wie immer nach Schema F ab. Guter Weltpolizist stürzt bösen Diktator und befreit Volk. So viel humanitäres Engagement muss sein. Das journalistische Engagement lässt allerdings zu wünschen übrig.

Dass anstatt Demokratie und Menschenrechten Chaos und Zerstörung hinterlassen werden ist ein Kollateralschaden, der ignoriert wird, weil der mediale Fokus derweil schon längst auf dem nächsten Krisenherd liegt. Von Eva Maria Griese

Geht der Fokus von einem Krisenherd zum nächsten, verliert man mit der Zeit den Blick auf die Zusammenhänge

Dauerbrenner wie Afghanistan lodern immer dann auf, wenn es gilt, von anderen wichtigen Ereignissen abzulenken. Der plötzliche und strategisch unkluge Abzug der US-Truppen wirft allerdings Fragen auf. Nicht nur weil vergessen wurde, zuerst das diplomatische Personal zu evakuieren und dann das enorm umfangreiche K. Es könnte noch einen anderen Grund haben, denn in Amerika  geht es derzeit heiß her…..

In den USA brennt für die Demokraten nämlich gerade der Hut, weil ihre massiven Wahlfälschungen bereits in drei Bundesstaaten aufgeflogen sind

Weitere Bundesstaaten haben jetzt forensische Untersuchungen angekündigt, nachdem das dreitägige Cyber Symposium eines Industriellen hieb-und stichfeste Beweise geliefert hatte. Der mediale Aufschrei blieb aus, denn der haushohe Sieger wird Donald Trump heißen.

Sein originelles Politikverständnis wurde schon während seiner Amtszeit in Dauerschleife lächerlich gemacht. Trumps Außenpolitik basierte auf verbalem Schlagabtausch, aber in der Folge auch persönlichen Verhandlungen mit den Führern anderer Nationen und den gemeinsam ausverhandelten Friedensverträgen.

Die Geopolitik der USA vor Trump basierte von Anfang an auf Lügen und Verleumdungen

Die als Kriegsgrund so arg strapazierte „National Security“ war  zu keinem Zeitpunkt jemals in Gefahr, genauso wenig wie Deutschland am Hindukusch verteidigt werden musste. Weder hatte der Irak Massenvernichtungswaffen noch war Gaddafi ein Diktator.

native advertising

Auch Assad hat seine Syrer nicht mit Chemiewaffen angegriffen. Und dass man in Afghanistan gar kein „Nation Building“ betreiben wollte, hat sogar der derzeitige US-Präsident kürzlich zugegeben. Diese Aufrichtigkeit könnte aber auch einer sich anbahnenden Demenz geschuldet sein.(Der Fall Afghanistans: Viel Lärm, ein Bildersturm und ein möglicher Deal – der nächste Schwindel vom Tiefen Staat?)

 

Den überstürzten Abzug der US-Truppen bereut Joe Biden jedenfalls nicht, obwohl er den Westen und dessen „Friedensbündnis“ NATO bis auf die Knochen blamiert hat

Womöglich war aber auch diese Aussage von China – Joe ehrlich gemeint, weil das aktuelle Chaos für seine chinesischen Freunde sehr hilfreich ist. Ihnen verdankt Joe Biden unter anderen seine Präsidentschaft, die nur durch Manipulation an den Dominion – Wahlmaschinen „Made in China“ samt integrierter illegaler Internetanbindung möglich wurde.

Joe Biden hat China das lukrative Schlachtfeld Afghanistan überlassen – samt seinen beachtlichen Lithium- Vorkommen.  Die Chinesen hatten rein zufällig mit den Taliban vor wenigen Wochen bereits konstruktive Gespräche geführt, vermutlich ging es dabei auch um Rohstoffe.

Auch Donald Trump hatte mit den Taliban Verhandlungen geführt und einen Deal ausgehandelt

Diese Verhandlungen in Katar mit den Taliban dauerten über ein Jahr. Die Taliban saßen die ganze Zeit mit am Tisch, mit nur kurzen Unterbrechungen, als Präsident Trump nach neuerlichen Anschlägen auf Amerikaner nicht mehr weiterverhandeln wollte. Die Idee der Verhandlungen mit den Taliban war eine Idee von Trump. Er wollte sie auch in die zukünftige Regierung einbinden. Daraufhin sollen sich auch andere  Gruppierungen dieser Bewegung angeschlossen haben.

Die Taliban haben Trump das Versprechen abgegeben, dass kein Terror von Afghanistan in die Welt geht oder etwa die amerikanischen Interessen in der Gegend gefährdet werden

Das folgende aktuelle Foto zeigt – so es nicht gefälscht ist – ein interessantes Detail… Rechts oben im Regal sieht man das Symbol der Trump – Kampagne, den MAGA-Hat..

 

Sind die Taliban etwa Fans von Donald Trump?

Ein zerrüttetes Land kann nicht befriedet werden, indem man dem Volk eine US-Marionette wie den vor kurzem in die Emirate geflohenen Präsidenten …… vorsetzt

Da nützt auch eine noch so gut ausgestattete aber im Grunde gekaufte „Afghanische Armee“ nichts. Diese Soldaten waren nur Nutznießer eines schier endlosen amerikanischen Verteidigungsbudgets und standen keineswegs auf der Seite der USA. Wohl auch deshalb haben sie den patriotischen Taliban – Kämpfern bereitwillig ihre Waffen überlassen und den Weg in die Hauptstadt frei gemacht.

Man kann auch nicht eine so große Gruppe wie die Taliban von Friedensgesprächen ausgrenzen, weil sie nach den Regeln ihrer kriegerischen Religion und ihres archaischen Landes leben. Die Frauenrechte im Westen sind auch nicht in kürzester Zeit entstanden. Immerhin scheinen die Taliban gute Absichten zu haben, wie weit sie die auch umsetzen werden, bleibt abzuwarten.

Die Politik hat ihre völlig falsche Einschätzung der Lage in Afghanistan bereits eingestanden, die Medien machen weiter „Business as usual…“

In Ausübung ihrer Deutungshoheit sind für die Mainstream- Medien im Westen die Taliban unisono „radikal – islamistisch“. Man ist verwundert, dass die von den USA so selbstlos über 20 Jahre aufgebaute „Afghanische Armee“ diesen angeblichen Terroristen nicht nur das Land und die Hauptstadt Kabul, sondern auch ein riesiges topmodernes Arsenal an Kriegsgerät einfach kampflos überlassen hat. Auch die Menschen in Kabul scheinen vor den Taliban weitaus weniger Angst zu haben als die Lohnschreiber in den westlichen Redaktionsstuben.

Nur Boris Reitschuster – ein journalistischer Leuchtturm im Meer der Meinungsmacher – berichtet über die tatsächliche Lage im Land am Hindukusch

Er befragte den gebürtigen Afghanen und Politologen Dr. Sarajuddin  Rasuly. Der profunde Kenner der Region und der historischen Hintergründe spricht die afghanischen Landessprachen Dari, Farsi, Paschtu und Usbekisch fließend.

Ihm war bekannt, dass die Taliban kommen werden. Es ginge bei den Taliban nicht um Al-Qaida, sondern zunächst um die Interessen einer Stammesgesellschaft. Einer Gesellschaft, die in 45 Jahren Kriegsgeschichte ihre Vormachtstellung verloren hatte.

Der Talibansprecher Suhail Shaheen habe  jetzt Mädchen und Frauen Schulen und Universitäten zugesagt. Sogar in der Regierung sollen sie sitzen und eine Rolle spielen. Aber eben mit Hijab, mit dem Kopftuch.

Laut Hadath-TV haben die Taliban tatsächlich Frauen eingeladen, an der zukünftigen Regierung teilzunehmen…   https://t.me/evamariagriese/2618

Die Flüchtlingsströme hätten laut Dr. Rasuly übrigens mit den Taliban weniger zu tun. Der Flüchtlingsstrom hat zwei Gesichter. Das eine ist die tatsächliche Gefahr für die Menschen, die dann das Land verlassen.

Zum anderen aber seien fünfzig Prozent der Flüchtlinge jene, die einfach die Situation nutzen, in ein Land zu kommen, wo sie für immer in Sicherheit sind und sich wirtschaftlich verbessern können.

 

Die ebenso umfangreichen wie  hochinteressanten Ausführungen von Dr. Rasuly finden Sie hier:

https://reitschuster.de/post/die-machtuebernahme-der-taliban-haben-die-usa-eingefaedelt/

Taliban zeigen Merkel – Deutschland, wie man seine Grenzen schützt !

Der Zugang zum Kabuler Flughafen wird von den Taliban streng kontrolliert. Nur Ausländer dürfen in das Flughafengebäude. Die Taliban wollen verhindern, dass junge Afghanen ausreisen, im Land sind mehr als die Hälfte der Bewohner jünger als 20 Jahre. Sie sind die gebildete Schicht und somit dessen Zukunft. 

Das Also droht wohl keine große Flüchtlingswelle. Das würde die Medien mit ihren kolportierten Millionen afghanischen Flüchtlingen erneut Lügen strafen.. Diejenigen Afghanen aber, die seit 20 Jahren mit den amerikanischen Besatzern als Dolmetscher, Chauffeure, Köche oder Handlanger kollaboriert haben, dürften tatsächlich allen Grund zur Flucht haben. 

Wie weit unser westliches Denken und die Lebenswelt der Taliban auseinanderdriften, wurde im folgenden Video satirisch verarbeitet – ebenso kurz und bündig wie geistreich….

https://t.me/evamariagriese/2628

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/Eva Maria Griese für PRAVDA TV am 20.08.2021

native advertising

About aikos2309

17 comments on “Afghanistan – Offenbarungseid einer verlogenen Politik und  Showdown der Präsidentschaft von Joe Biden

  1. Es ging doch nur darum, wer die Billionen Dollar seltenen Erden incl Lithium abgreifen kann. Jetzt hat China den Daumen drauf. Wieder 1:0 China – USA in WK3.

    1. @DrNo
      „Es ging doch nur darum, wer die Billionen Dollar seltenen Erden incl Lithium abgreifen kann. Jetzt hat China den Daumen drauf. Wieder 1:0 China – USA in WK3.“

      Exakt auf den Punkt, Doc. Ganz abgesehen davon, das dieses Land mit dem Kommunismus doch wohl mehr als erschlagene Erfahrungen gemacht hat. Und wie weit – ist denn das sog. „Nation Building“ des Westens vorgedrungen in Afghanistan ? Man kann mit Fug und Recht sagen maximal bis in die Großstädte, insbesondere Kabul, wo jetzt alle „Schein-Demokratisierten“ um ihr Leben rennen. Was haben die armen und ärmsten Regionen, in denen einfache Bauern, mehrzahlig Analphapeten leben davon gehabt ? Nichts. Das sollte man bei solchen Diskussionen einfach nicht vergessen. Wer heute sagt, das Taliban V.2 gemäßigter wären als die Taliban der Vergangenheit hat nicht begriffen, das deren Lügerei schon damals stets das größte Unglück für die einfachen Menschen dort war.
      Während sie sich heute als die neuen Machthaber aufblasen, die Frauenrechte respektieren wollen werden die Frauen an der nächsten Ecke mit Gummistöcken verprügelt. Mit solchen islamistischen Patriarcharten aus der dunkelsten Zeit der Menschheitsgeschichte verhandelt man nicht. Es sind Terroristen. Und solche liquidiert man wo man ihrer habhaft werden kann.

  2. „Immerhin scheinen die Taliban gute Absichten zu haben, wie weit sie die auch umsetzen werden, bleibt abzuwarten.“

    Ihr Wort in Gottes Ohr, Frau Griese. Schauen Sie auf 40 Jahre Afghanistan zurück. Wer heute mit Terroristen verhandelt wird morgen das nä. Unglück über dieses Land bringen.
    Und eines noch – es ist jetzt natürlich klar, das die republikanischen Dummschwätzer angeführt von Trump und seinen weltweiten Anhängern die aktuelle Lage in Afghanistan Biden anhängen wollen. Fakt ist – Trump begann den Abzug. Wäre er im Amt geblieben wäre exakt die gleiche Situation wie aktuell eingetreten. Allerdings mit einem Immobilien-Guru als Präsident, der von Außenpolitik etwa soviel Ahnung wie die Kuh vom Tauchen.

      1. @OptimistPrime
        „Der vergleich ist witzig, die inhaltliche sache leider nicht.“

        Wie immer – wenn sprichst du an ?

    1. Dal Centro ich glaube nicht, dass Trump so dilettantisch vorgegangen wäre. Er hatte einen konkreten Plan mit genauen Zeitspannen, zuerst die Menschen in Sicherheit bringen, dann das Kriegsgerät abziehen und zum Schluss erst die Soldaten. Wenn Biiden jetzt sagt, er wird die Taliban unter Druck setzen, kann man nur lachen. Beiden setzt nur das fort, was er unter Obama und Clinton gelernt hat, nämlich die terroristischen Gruppen wie Al Qaida und Isis bewaffnen, damit sie als nützliche Idioten die Drecksarbeit erledigen… Trump hat den Krieg in Afghanistan ja nicht begonnen sondern geerbt und wollte ihn sinnvoll beenden und eine Regierung mit den echten „Orts – Kräften bilden. Dazu gehören auch die Taliban. In Neusprech sind die Ortskräfte ja. eigentlich Flüchtlinge…

    2. Dich, dal centro und deinen letzten satz, wenn die aussage direkt unter deiner steht, ist es eigentlich offensichtlich, oder?

      Ich kann nix fuer die undurchsichtige kommentierfunktion hier.

  3. Man sollte auch nicht glauben, dass die anderen Öfghönen säkulare liebe moderne Menschen wären, die ihrem Sharia-Öllah abgeschworen hätten – die sind genauso solche Steinzeittypen – sieht man doch, wie die die herumlaufen, wie die sich als Flöchtlinge/Mügrünten ím Öbendland gebärden – meine Güte – das sind genauso solche Shöria-Islömisten wie die Tölibön auch.

    Eine jahrelang von der Nötö trainierte 200.000 Mann starke -wenn nicht stärkere- Örmee von einer vergleichsweise Handvoll Tölibön eröbert? Ha – im Leben nicht. – Das ist alles m. E. auch von denen inszöniert, um diese trainierte Öfghönen-Örmee jetzt unter dem Vorwand der Scheinröttung hier für den großen öbendländischen Dschöhöd in die Mitte Äuropas -sprich‘ vor allem Doitscheland – einzufliegen zu den schon hier seienden Schläfern – m. E..

    All die Jahre hatte die in Italy anlandenden „Flöchtlinge/Mügrünten“ nix Besseres zu tun als so schnell wie möglich nach Ger-möniiieee zu kommen an die Sozialleistungstöpfe und jetzt plötzlich weigern sie sich, in andere ÄU-änder umgesiedelt zu werden und wollen unbedingt in Italy bleiben und das fast zeitgleich mit diesem m. E. Tölibön-Fake?

    Ha – ich sag’s Euch und ich versetze mich mal in die Lage eines dschöhödistischen und ziön. sat-AN-istischen Mülütärstrategen. – Die formieren sich in Italy jetzt m. E. ebenfalls zur dschöhödistischen Angriffsörmee zusammen mit den dortigen Schläfern und deshalb bleiben die auch dort, weil die die nächsten Anlandungen gleich in diese Örmee einfügen können. – Zwei Angriffsstartpunkte: Italy im Süden und Doitscheland in der Mitte – m. E..

    Ich traue keinem Möslem wirklich über den Weg – ich kenne sie lange genug – seit die ersten hier Anfang der Siebziger ankamen. Ich sage nur: Taqiyya.

    1. Ja, aber was wollen die hier eigentlich?

      Es ist Kaelter also frieren sie hier eher.

      Wenn alle deutschen weg sind ist auch nix mehr gross mit geld fuer lau.

      Die infrastruktur, energie und bauernhoefe etc. Haben die eh nicht drauf also wird das bier bald niemandsland, weil die tuechtigen und schlauen weg sind.

      Es ist so, dass europaer und die deutschen als suendenbock auserkoren sind.

      Das heisst, denen macht man es ungemuetlich, dass sie sich eher unwohl und krank im eigenen land fuehlen.

      Grundsaetzlich sollte jeder erwaegen auszuwandern in ein land, dass noch besseren umgang mit tante corinna und co. hat.

      Jen salik post zu suendenbock war sehr eingehend dahingehend und ist auf uns deutsche gut umsetzbar.

      Sie werden uns vermissen, wenn wir weg sind, weil sie uns nicht geachtet haben als wir da waren.

      Anstatt uns zu hassen haetten sie sich eher einiges oder sogar vieles von abschauen sollen.

      Das waere schlau und weise gewesen.

      Das waere auch eher liebet euere feinde, den sie zeigen, wo noch selbst bedarf auf verbesserung besteht

      Hass ist immer der einfachere weg und wird nie gutes ueber kurz oder lang hervorbringen.

      Solange zuviele Menschen andere als Feinde Ansehen wird es Kein frieden geben.

      Denoch gilt es immer aufzupassen, dass nicht eine 3. Gruppe von den frieden egoistisch fuer eigene ziele profitieren will, weil das bisher nur allzu oft vorkam.

      Waeren alle Menschen von grund auf gleich edel und um sich und alle mitmenschen gleich besorgt, dann waere es hier ein nur allzu besserer ort.

      Doch traeumerei bringt einen nicht weiter und als Pionier einer der wenigen zu sein, der den weg geht kann nur hoffnung bringen, wenn man davon ueberzeugt ist, dass das eigene beispiel in zukunft mode macht und sei es nur, weil etwas abscheuliches passiert ist und alle verbleibenden menschen es aufgrunddessen wahrhaftig besser machen wollen.

      Es gibt fuer mich das boese.

      Es Gibt aber nicht so sehr schuld und suende.

      Es Geht eher um bewussteres oder unbewussteres denken, empfinden und handeln.

      Verurteilen und werten Machen den blick auf die welt nicht besser.

      Denoch gilt es die welt und alles wahrzunehmen, und wie es auf einen wirkt.

      Tieferes verstaendnis hilft mehr, um Veraenderumgen bei sich und anderen einzuleiten als einfach sich selbst von den gegenpart abzutrennen.

      Trennung und spaltung fuehrt eher zum ende der welt als vereinigung und sich und den gegenpart als teil des ganzen anzusehen.

      Das system ist nicht von uns getrennt, wie auch wir nicht von dem system nicht getrennt sind.

      Natuerlich koennen wir nach oasen ausschau halten, wo es uns leichter faellt, aber denoch sind wir immer mehr oder weniger im system der welt.

      Das System Der welt koennen wir wenig beeinflussen, was wir beeinflussen koennen ist, wie wir die welt und das system wahrnehmen und uns in ihm bewegen.

      Also ist es wohl unsere 1. Aufgabe uns nicht mehr als suendenbock zu fuehlen, der fuer alles, was In der welt nicht laeuft verantwortlich gemacht wird. Das wohl fuer alle europaer und vor allen fuer deutsche.

      Entweder wir koennen es aendern oder wir sind nicht verantwortlich.

      Jeder mensch in europa und cor allen in deutschland hat mehr in seine macht und volle verantwortung zu gehen.

      Mit mehr selbstliebe und selbstwert als bisher.

  4. Hier – lest – ein hier abgeschöbener öfghönischer Verbröcher gelangt in Evaküierungmaschine und jetzt soll hier kein Abgleich zur Identitätsfeststellung möglich sein nach dem Motto – wir müssen ihn jetzt hier behalten????

    https://de.rt.com/inland/122911-abgeschobener-straftater-gelangt-in-evakuierungsflug/?utm_source=spotim&utm_medium=spotim_recirculation&utm_content=replied-your-message&spot_im_content_id=sp_68A3SUfn_122763&spot_im_content_type=conversation&utm_spot=sp_68A3SUfn

    Ich verweise auf meine vorstehende Analyse, die mir immer zutreffender erscheint.

  5. Der Untergang Europas – Zitat von Präsident Houari Boumédienne aus Algerien:

    „Eines Tages werden Millionen von Männern die südliche Hemisphäre verlassen, um in die nördliche Hemisphäre zu gelangen. Und sie werden nicht als Freunde dorthin gehen. Sie werden dort vielmehr eindringen, um diese Länder in Besitz zu nehmen. Und sie werden diese mit ihren Söhnen erobern. Die Gebärmutter unserer Frauen werden uns den Sieg geben.“ —

    Houari Boumedienne

    Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/houari-boumedienne/
    http://www.mgb-home.de/Der-Untergang.html

    Noch Fragen?

Schreibe einen Kommentar zu Freigeist Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.