Warum kommen Aliens auf die Erde? Eine Invasion, Verhinderung von Kriegen oder eine neue Religion?

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  

David Halperin ist ein weiterer Skeptiker, der als Professor für religiöse Studien an der Universität von North Carolina tätig war und im Jahr 2020 das Buch Intimate Alien: The Hidden Story of the UFO“ veröffentlichte. Von Jason Mason

Zuvor verfasste er mehrere Bücher über jüdischen Mystizismus und den Messias. Sein erster Ausflug in die Ufologie war sein Roman „Journal of a UFO Investigator: A Novel“ im Jahr 2011. In dieser fiktiven Geschichte spielt sich ein psychologisches Drama ab, das mit Science Fiction und Horror gemischt ist.

Es geht darum, dass das Erscheinen von UFOs bereits in biblischen Zeiten beobachtet worden war und heutzutage mit der Rückkehr von religiösen Gestalten in Verbindung gebracht wird, die uns Erlösung und einen Sinn im Leben finden lassen.

Halperin schreibt dann aber im Gegensatz dazu in seinem aktuellen Werk, dass es nur eine sehr geringe Chance gibt, dass UFOs wirklich außerirdische Raumschiffe sind, weil die Distanzen im All angeblich zu groß sind, um hierher zu reisen, und weil das Verhalten von UFOs am Himmel offenbar keinem Zweck dient und für ihn keinen Sinn ergibt.

Auch Halperin sieht nicht den Zusammenhang zwischen der Entwicklung von Atomanlagen und Beobachtungen dieser Anlagen durch UFOs, oder erkennt, dass Atomwaffen für Außerirdische eine Bedrohung darstellen könnten. Professor Halperin sieht in UFOs ein religiöses Phänomen und bezeichnet selbst den Roswell-Vorfall als einen „wichtigen religiösen Mythos“!

Für Halperin sind UFOs nicht physisch real, obwohl Radaraufzeichnungen, Filme und Fotografien von soliden unbekannten Flugobjekten existieren, doch sie haben für ihn nichts mit Reisen durch den Weltraum oder Leben auf anderen Planeten zu tun. Vielmehr schreibt er dem Phänomen einen psychologischen Hintergrund zu und spricht von der tief sitzenden Angst vor dem Ende der menschlichen Existenz, unserer Kultur und unserer Gesellschaft.

Tatsächlich haben Geheimdienst-Experten und Whistleblower offenbart, dass die Anerkennung des realen UFO-Phänomens die menschliche Existenz und die herrschenden Machtstrukturen für immer verändern wird, weil außerirdische Zivilisationen so hoch entwickelt sein könnten, dass diese Wesen und ihre Technologie uns wie ein Wunder erscheinen und wir sie deshalb als Götter betrachten könnten. Dies wiederum könnte zur Entstehung von neuen Religionen beitragen, so wie es zum Beispiel der ehemalige US-Präsident Barack Obama unlängst formuliert hat.

Sind biblische Berichte, wie die Himmelfahrt des Hesekiel, vielleicht reale historische Entführungen durch Aliens gewesen, die uns seit tausenden von Jahren überwachen und nicht von unserer kriegerischen Einstellung begeistert sind? Wollen mächtige Institutionen, dass wir das UFO-Phänomen als einen rein psychologisch hervorgerufenen, kulturellen Traum betrachten, weil ansonsten die Grundfesten der modernen Gesellschaft erschüttert werden könnten, weil wir angeblich nicht mit der vollen Wahrheit über UFOs und Außerirdische umgehen können?

Im Jahr 1974 erschien ein Buch über das Raumschiff des Hesekiel, das vom NASA-Leiter Josef F. Blumrich verfasst worden ist. Er war davon überzeugt, dass Hesekiel keine himmlische Vision, sondern eine Begegnung mit damals unbeschreiblicher Technologie und fortschrittlichen spirituellen Wesen hatte, die ausgewählte Menschen in Form von Propheten zu den Israeliten sandten, um ihnen ihre Botschaften zu offenbaren. Haben sich solche Entführungsfälle möglicherweise bis heute fortgesetzt? (Was wirklich hinter außerirdischen Entführungen steckt und warum das Phänomen so schwer zu verstehen ist)

native advertising

Die UFO-Forschungsorganisation METI (Messaging Extraterrestrial Intelligence), die auf wissenschaftliche Weise versucht, Kontakt mit außerirdischen Intelligenzen aufzunehmen – ähnlich wie SETI – plädiert ebenfalls dafür, in Bezug auf UFOs skeptisch zu bleiben. Das deshalb, weil in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr Beweise für außerirdisches Leben aufgetaucht sind.

Fast alle Sterne im bekannten Kosmos werden von Gesteinsplaneten umkreist, die möglicherweise bewohnt sind. Dennoch glauben Skeptiker wie gesagt nicht daran, dass dieses Leben die Erde besuchen kann, weil aktuell keine Beweise dafür aus den vom Pentagon veröffentlichten Videos von unbekannten Flugobjekten abgeleitet werden können. Dort sind laut den Angehörigen von METI nur bewegliche Lichtpunkte zu sehen, die sich schneller als alle Flugzeuge bewegen, was auf Beobachtungsfehler zurückzuführen sein könnte.

METI weist auf die astronomische Suche nach außerirdischen Intelligenzen durch SETI hin, und dass es dort so ist, dass ein einmaliges Auftreten eines Phänomens oder Signals nicht genug Beweislast besitzt, um außerirdische Intelligenz zu bestätigen. Eine gegenteilige Behauptung erschaffe nur Mythen mit keinen Beweisen, weshalb die Wissenschaft ein konservatives Unternehmen sei, bis Wissenschaftler unabhängige Bestätigungen für die Entdeckung von Außerirdischen gefunden haben.

Weil auf den Navy-Videos von UAPs unterschiedliche Objekte und nicht immer das Gleiche zu sehen ist, gibt es für diese Astronomen keine Hinweise darauf, dass es sich um wiederholende Phänomene des gleichen Ursprungs handelt. Deshalb besteht die Möglichkeit, dass wir laut METI irdische Technologien als Beweis für außerirdische Flugobjekte betrachten.

Die Mission von METI und SETI besteht diesen Angaben zufolge in einem herbeigeführten Erstkontakt durch Menschen, die aktiv nach außerirdischen Intelligenzen in der Galaxie suchen – und nicht umgekehrt!

Skeptiker ignorieren die physikalische Zoo-Hypothese, die besagt, dass uns Aliens vor langer Zeit gefunden haben könnten, bevor es zur Entstehung der modernen technologischen Zivilisation gekommen ist, und uns seitdem wie primitive Lebensformen oder Tiere in einem Zoo beobachten, uns aber nicht offen kontaktieren und diesen Kontakt vermeiden, um unsere sozio-kulturelle Entwicklung nicht zu stören – und diese Vorstellung ist für die Eliten der Wissenschaft natürlich mehr als bestürzend..(Wurden während der großen Alien-Entführungswellen Dutzende Hybridkinder gezeugt? (Video))

Eine der ältesten und größten UFO-Forschungsorganisationen der Welt ist das im Jahr 1969 in den USA gegründete Mutual UFO Network (MUFON) mit heute mehr als 4.000 Mitgliedern weltweit.

Viele akademische Forscher können dort anonym Daten von UFO-Begegnungen analysieren und das Phänomen erforschen, ohne ihren Ruf oder ihre Karriere zu riskieren. Skeptische Kollegen weigern sich meist, das durch wissenschaftliche Methoden gesammelte Material von MUFON zu prüfen und bezeichnen ihr Vorgehen als pseudowissenschaftlich, weil Vorkommnisse untersucht werden, die Entführungen durch Aliens betreffen und diese Entführungen haben mit der Entwicklung von Mensch-ET-Hybriden, unterdrückten Erinnerungen und hypnotischen Rückführungen zu tun.

Unter Hypnose können viele Entführte ihre Erinnerungen an ihre Begegnungen mit Aliens in UFOs wieder wachrufen, und physische Narben und Implantate belegen ihre Behauptungen, wobei sich der Ablauf dieser Erlebnisse bei vielen Menschen auf auffallende Weise ähnelt, die unter Hypnose beschreiben können was sie erlebt haben.

UFO-Skeptiker lehnen vor allem dieses Entführungs-Szenario strikt ab, und bezeichnen die Ermittlungen von MUFON auf diesem Gebiet als eine bizarre Verschwörung und Exopolitik als fantastische, anti-wissenschaftliche Geschichten, ohne je selbst das vorhandene und dokumentierte Material zu prüfen. Ist die Erde möglicherweise wirklich ein Labor für Außerirdische, wie es einige Whistleblower behaupten?

Im Jahr 2021 hat sich zum Beispiel der MUFON-Forscher Chris Jones in der Presse zu Wort gemeldet und erklärt, dass Alien-Abductions (Entführungen durch Außerirdische) real sind, und dass eine fortschrittliche Alien-Spezies bereits auf der Erde lebt! (UFOs, die im Meer abtauchen, kleine Humanoide, die Touristen jagen – gibt es geheime Alienbasis auf Puerto Rico?)

Chris Jones bestätigt, dass über die Jahre hinweg viele Aussagen von Entführten gesammelt worden sind und es sehr große Übereinstimmungen in den Beschreibungen dieser Menschen gibt. Mittlerweile wurden auch Wissenschaftler entführt und haben von ihren Erlebnissen berichtet. Mehr über ihre erstaunlichen Aussagen zu Aliens und dem Hybriden-Programm erfahren Sie in Kürze in meinem neuen Buch MiB Band 5.

Auch Jennifer Stein, die Sprecherin von Main Line Mutual UFO Network hat vor einigen Jahren erklärt, dass die Presse heutzutage dem UFO-Thema wieder sehr viel aufgeschlossener gegenübersteht als früher. Sie sagt, dass sich UFO-Sichtungen und Berichte von Entführungen über die Jahre hinweg nicht verändert haben, und das wissen auch gewöhnliche Wissenschaftler.

Neben anonym agierenden Forschern treten auch viele Ex-Militärs der Organisation MUFON bei, die während ihrer Dienstzeit selbst Erfahrungen mit UFOs gemacht haben, erklärt Jennifer Stein. Sie wurden Zeuge von Phänomenen, die sie nicht beschreiben können und gehen dann zu MUFON, weil sie nach Antworten suchen, die ihnen die Regierung nicht gibt.

Menschen, die selbst Erfahrungen mit dem Phänomen gemacht haben, verändern sich, und von Jahr zu Jahr gibt es mehr und mehr Vorfälle und Sichtungen, so als ob uns bald etwas Großes bevorsteht.

Umfragen ergeben deshalb, dass mehr als 80 Prozent der Amerikaner an die Existenz von UFOs glauben und auch daran, dass wir wahrscheinlich von höher entwickelten außerirdischen Intelligenzen hier besucht werden, die offenbar genetische Experimente durchführen.

Diese Wesen beobachten und studieren die menschliche Zivilisation des Planeten Erde, sie nehmen außerdem Proben von Mineralien, Pflanzen oder biologische Proben von Menschen. Solchen entführten Personen werden in den meisten Fällen nach den Entführungen die Erinnerungen gelöscht bzw. sie werden durch unbekannte Methoden unterdrückt, und erst unter Hypnose können sich viele von ihnen wieder an alles erinnern.

Es gibt Aussagen von Whistleblowern, dass die US-Regierung in den 1950er Jahren Kontakt mit einigen Alien-Spezies aufgenommen hat, und schließlich Verträge unterzeichnet worden sind, die den Aliens im Austausch für ihre Technologie erlauben, Menschen für ihre Experimente zu entführen.

Auch über dieses Thema finden Sie bald detaillierte Informationen in meinem neuen Buch. Einige Wissenschaftler, die sich mit diesem Phänomen und den Entführungsfällen beschäftigt haben, sind zur Erkenntnis gelangt, dass solche Entführungen real stattfinden, und nicht bloß Geschichten von mental gestörten Menschen sind oder durch Klarträume hervorgerufen werden.

Jennifer Stein glaubt wie viele andere UFO-Forscher daran, dass die Regierungen der Welt vorsätzlich versuchen, Zeugen als Lügner zu entlarven, die UFOs gesehen haben oder von Aliens entführt worden sind.

Diese Taktik wird aber ständig erfolgloser, weil immer mehr glaubwürdige Zeugen über ihr UFO-Wissen sprechen, darunter auch viele ehemalige Angehörige der US-Air-Force oder der US-Navy.

Selbst ehemalige Apollo-Astronauten wie Dr. Edgar Mitchell haben ausgesagt, dass UFOs real sind, und dass die US-Regierung die Wahrheit über außerirdische Besucher unterdrückt. Seinen Informationen zufolge sind sie unter anderem zur Erde gekommen, um einen globalen Atomkrieg zu verhindern!

Dr. Mitchell behauptete in einem Interview im Jahr 2004: „Ein paar Insider kennen die Wahrheit und studieren die (Alien)-Körper, die geborgen worden sind.“ Viele solcher Zeugen oder Whistleblower treten erst sehr spät in ihrem Leben mit ihren Aussagen an die Öffentlichkeit, weil sie dann keine Angst mehr um ihre Reputation oder ihren Ruf haben müssen.

Die von MUFON seit Jahrzehnten ermittelten Daten weisen alle darauf hin, dass Alien-Abductions real sind, und dass Außerirdische sich hier auf der Erde befinden, ohne dass sich die Weltöffentlichkeit darüber bewusst ist. Chris Jones meint dazu, dass viele verschiedene Menschen aus allen Bereichen des Lebens in vielen Ländern der Welt aussagen, von Außerirdischen in fliegenden Untertassen entführt worden zu sein.

Zitat: „Die Anzahl der Sichtungen, Zeugen und Erfahrungen auf der ganzen Welt weist auf die hohe Wahrscheinlichkeit hin, dass wir andere Spezies von jenseits dieser Welt hier haben, die mit der Bevölkerung dieses Planeten interagieren.“ Das würde dazu passen, dass das Pentagon in seinem neuen Bericht die meisten der untersuchten UAP-Vorfälle nicht erklären kann, und deshalb nicht ausschließen kann, dass es sich um Flugobjekte außerirdischer Herkunft handelt, die überlegene Flugeigenschaften demonstrieren.

Sicherheitsexperten befürchten eine Invasion von Aliens, die, wie bereits erwähnt, in der Entstehung von neuen Religionen resultieren könnte.

Schlagzeilen machte vor kurzer Zeit auch der Alt-Rocker Ozzy Osbourne, der die Aussage tätigte, dass UFOs real sind, und dass die Regierungen der Welt die Wahrheit vor den Menschen verbergen und keine geheimen Dokumente über Außerirdische veröffentlichen. Ozzy Osbourne sagte, dass er zuvor nicht daran glaubte, dass Aliens existieren, seine Meinung darüber aber mittlerweile völlig geändert hat.

Er behauptet jetzt, dass religiöse Organisationen zusammen mit Regierungen darin verwickelt sind, die Wahrheit über UFOs zu unterdrücken, weil diese Wahrheit dem Glauben der Weltreligionen schaden und die öffentliche Ordnung zerstören könnte. Zitat Ozzy Osbourne: „Der Grund, warum sie uns das nicht sagen, ist der, dass wenn sie uns von Dingen auf anderen Planeten erzählen würden, würde es die Religionen und alles andere f***en.“ Er enthüllte weiter, dass er einst einen Bibelvers gelesen hat, der die Beschreibung eines Raumschiffs enthält.

Osbourne denkt, dass Menschen in biblischen Zeiten schwebende UFOs am Himmel gesehen haben, damals über kein Wissen über Aliens verfügten und deshalb daran glaubten, dass es sich um Gott und sein Werk handelt.

 width=  width=  width=

Vor wenigen Wochen erschien dann auch ein neuer UFO-Dokumentarfilm von Dr. Steven Greer, in dem er klarstellt, dass die US-Regierung und die Medien gegenwärtig drei große Lügen verbreiten:

1. Wir wissen nicht, was UAPs/UFOs sind (doch, wir wissen es).

2. Menschen können keine Schiffe bauen, die wie UFOs manövrieren können (doch wir können und wir tun es).

3. UFOs sind eine Bedrohung (sie sind keine).

Das wird von australischen UFO-Akten bestätigt. Direkt nach dem Pentagon-UAP-Bericht der USA veröffentlichte Australien einen eigenen UFO-Bericht und dieses Dokument enthält viel detaillierte Informationen als die amerikanische Version und betrifft ebenfalls Vorfälle, die sich vor Jahrzehnten ereignet haben! Australien kooperiert mit den USA und betreibt auf ihrem Territorium die rätselhafte Pine-Gap-Basis, in der Einheiten der US-Dienste aktiv sind.

Aus dem australischen Bericht geht hervor, dass der Geheimdienst CIA im Jahr 1952 alarmiert wurde, als es zu massenhaften UFO-Sichtungen gekommen war und daraufhin das Robertson-Panel abhielt, von dem ich bereits ausführlich berichtet habe. Es wurde damals beschlossen, das Project Blue Book der US-Air-Force dazu einzusetzen, in der Öffentlichkeit alle UFO-Sichtungen als normale Dinge zu entlarven, um eine UFO-Hysterie zu verhindern.

Als zu dieser Zeit die australischen Behörden ihre eigenen militärischen UFO-Berichte der US-Air-Force übermittelten, wurde versucht, diese ebenfalls als falsch zu entlarven und die Autoren der Studie wurden von Mitarbeitern der US-Air-Force als „verschwörerisch“ oder als „verrückt“ bezeichnet!

Ein ehemaliger US-Navy-Angehöriger namens Nat Kobitz hat dazu kürzlich erklärt, dass diese Taktik angewendet wurde, weil sich die USA gerade mitten in der Rückentwicklung von verschiedenen Raumschiffen nicht-menschlichen Ursprungs befunden hat! Nat Kobitz muss wissen wovon er spricht, denn er ist der ehemalige Director of Research and Development des Naval Sea Systems Command!

Die veröffentlichte Studie aus Australien untersucht rund 1.000 Vorfälle von Landungen oder Beinahe-Landungen von unbekannten Flugobjekten, die vom Experten Dr. Jacques Vallee zusammengestellt worden sind, einem Physiker und UFO-Forscher, der mit Professor J. Allen Hynek von Projekt Blue Book zusammengearbeitet hat, der selbst auch ein Berater der US-Air-Force gewesen ist.

Viele dieser Fälle betreffen Alien-Abductions, so gab es Aussagen, dass UFOs in vielen Fällen einsam fahrenden Automobilen nachts hinterher geflogen sind, dann wurden sie von einem Lichtstrahl gestoppt und es erfolgte eine Art von Interaktion zwischen den Insassen der Automobile und den Insassen der gelandeten Objekte.

 width=

Im Report aus Australien wird darüber berichtet, dass UFOs während solchen Entführungen wirklich gelandet sind, weiter kann man dort nachlesen, dass Betroffene sich dann nicht mehr bewegen konnten und unter eine Art von Hypnose gesetzt worden sind.

Sie sagten zum Beispiel aus, dass menschenähnliche Kreaturen den UFOs entstiegen sind, die Anzüge und Helme trugen, und eine Metallrute hielten, während eine Lichtquelle von der Brust der Außerirdischen die Szene beleuchtet hat.

Die Zeugen fühlten sich in jedem Fall paralysiert, und sobald die Interaktionen vorbei und die UFOs verschwunden waren, hörte die Lähmung auf und die Zeugen klagten hinterher über Gedächtnisverlust und Kopfschmerzen. Wegen solchen Begegnungen hat auch die Regierung von Australien beschlossen, fortan dem Beispiel der US-Air-Force zu folgen, und jegliches Wissen über UFO-Nahbegegnungen zu dementieren.

Vielleicht sorgte das dafür, dass die USA in den vergangenen Jahrzehnten in geheimen Programmen Schiffe entwickeln konnte, die die Flugeigenschaften von UFOs kopieren können.

Der Grund warum Australien diese alten UFO-Dokumente jetzt freigibt, ist offenbar, dass ehrliche intellektuelle Bemühungen unternommen werden, um das UFO-Rätsel aufzulösen, und sich auf diese Weise gegen die Einstellung der eigenen australischen und amerikanischen Geheimdienste zur Geheimhaltung aufzulehnen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Quellen: PublicDomain/jason-mason.com am 07.09.2021

native advertising

About aikos2309

35 comments on “Warum kommen Aliens auf die Erde? Eine Invasion, Verhinderung von Kriegen oder eine neue Religion?

  1. Nach der Bibel hatte Hesekiel mit Lebewesen! (Cherubim), nicht Technologie (und es war auch eine Vision!, zu tun.

    Und nur Elia wurde eventuell per Ufo abgeholt (2. Könige 2).
    „Feuriger Wagen mit feurigen Pferden“ und so.

    Naja.
    Nach Offenbarung 11 und gemäß Maleachi 3,23 kommt ja zumindest Elia wieder.
    Zusammen mit Mose.

    7 Jahre vor Rückkehr von Jesus.

  2. „Elektrogravitation“ ist übrigens keine Zauberei.
    Auch die Northrop B2, der der Horten 229 ähnliche und superteure US-Stealthbomber, benutzt unterstützend den „B2“-Effekt.
    Den Biefeld-Brown-Effekt.

    Vielleicht interessant dazu:

    1. Auch Michael Salla beschreibt den „B2“-Effekt in der B2 (die ja ziemlich große Tragflächen und ziemlich kleine Triebwerke hat… mal mit ner B52 vergleichen, Flächenbelastung und Schub) in seinem ersten deutschen Buch.
      Dazu auch den „Magnetfeldstörer“ der ersten TR-3B.

      Man kann ja auch mal hier reingucken.
      Wobei sich die „Trennung der Felder“ wohl eher auf die Erzeugung einer eigenen Raumzeit bezieht.

      https://igorwitkowski.com/The-German-approach-to-antigravity.pdf

  3. Da gebe ich Recht mit den hundert Jahren, wenn nicht sogar 1000 Jahre.

    Die Horten 229 war der deutsche Nurflügler und diente dem Stealth- Bomber vermutlich als Vorlage.

    Viele Erfindungen gingen jedoch verschütt. Auch Viktor Schauberger muss in diesem Zusammenhang erwähnt werden, der Erfinder der Implosionstechnik und der Repulsine. Sie konnte gemäss Schauberger als stationäre Energieerzeugungsanlage oder als Fluggerät genutzt werden, wobei für ihn immer die friedliche Nutzung der Implosionskräfte zum Wohle der Menschheit im Vordergrund stand.
    Es gibt wohl Nachbauten, aber die Effektivität des Originals wurde nicht mehr erreicht.

    1. Die Horten 229 flog noch aerodynamisch stabil.
      Das US-Pendant tut es nicht.

      Ansonsten hat Nazihasser Joseph P. Farrell geschrieben daß die gesamte Weltwirtschaft bis in die 80 hinein mit nach dem Krieg aus Deutschland gestohlenen Patenten betrieben wurde.

      Danach fiel den wohl nix eigenes mehr ein und sie haben sich auf Finanzprodukte spezialisiert.

      Und jetzt steht, zumindest potentiell, zB die globale Enteignung an.

    2. Übrigens wurde wohl irgendwann der, nach dem Betrug von Versailles, „Lebensraum im Osten“ (bei dem es aber nie um Massenmord an Russen ging, vielleicht mein Kampf einfach mal lesen?) durch Lebensraum im zB Sonnensystem ersetzt.
      Da die Erde ja schon durch diverse Weltmächte besetzt war.

      Aber leider haben die sich damals wohl heimlich mit den falschen dito Partnern eingelassen.
      🙁

  4. Der US- Pendant kann das nur mittels überragender Computertechnik. Ohne wäre keine stabile Fluglage möglich.

    Reichsmarschall Hermann Göring gab 1941 die Anweisung, noch schnellere Flugzeuge zu entwickeln. Von Göring kam auch die Idee von der althergebrachten Rumpfform abzuweichen und Flächenformen zu entwickeln. Das war der Startschuss zu Fluggeräte, die eine günstiger Aerodynamik und bessere statische Voraussetzungen ermöglichen. Auch Schauberger arbeitete an einer Flugmaschine. Aus einem Briefwechsel mit seinem Cousin ist bekannt, dass er ein Fluggerät erfunden hat, das keinerlei Geräusche verursacht. In der Korrespondenz mit der Firma Kertl von Februar 1941 beschrieb er den Zweck dieses Prototyps. Zum einen sollte es der Erforschung „Freier Energie“ dienen, und zum anderen seine Theorien über das mit dieser Energie mögliche Schweben in der Luft bestätigen. Was Schauberger damals als „Freie Energie“ bezeichnete, ist heute als Antgravitation oder Nullpunktenergie bekannt.
    Wen es interessiert: Gilbert Sternhoff beschreibt das in seinem Buch „Die Rückkehr der dritten Macht“.

    Wir warten auch schon darauf, dass sie mit ihren Reichsflugscheiben Haunebu II hier endlich auftauchen und…..

    https://www.ebay.de/b/Haunebu-in-Dusenflugzeuge-aus-Plastik-im-Masstab-1-72/15513/bn_7004521815

      1. Sorry .

        Natürlich: trotz 3er vorhandener und einsatzfähiger WunderwaffenTypen!

        Von 30m hohen ICBM mit Atomsprengkopf bis Tabun.

    1. Man kann dazu ja mal den zweiten Teil des politischen Testamentes von Hitler lesen.

      Und dann mal die Liste derer aus der deutschen Regierung etc angucken die vor und in Nürnberg umkamen.

      Und dann muß man eigentlich nur noch bis 3 zählen können.

    2. 1920 war die Jenseitsflugmaschine schon auf dem Plan…Die Weltkriege waren bis jetzt die absolute Sünde an der Menschheit… Köpfeeinschlagen…nur darum geht es..Loosh.

      1. Die Jenseitsflugmaschine, quasi als Uroma der Glocke, kam wohl von den Vril-Damen.

        Möglicherweise waren die aber nicht ganz ehrlich, dafür aber zB sexuell liberal?

    3. Das Buch aus dem die Schilderung des Putsches gegen Hitler stammt, „die Atombombe und das dritte Reich“ von Edgar Mayer und Thomas Mehner, eines ihrer inzwischen, ähm, 8! Bücher über diverse deutsche Geheimwaffenprojekte die final auch die alliierten Strategien primär bestimmten, ist übrigens von 2002/2008.

    4. Nur zur Sicherheit…

      Goebbels macht Anfang ’45 in gleich mehreren Tagebucheinträgen, von gesamt, ähm, 43.000 Seiten, Göring für einen eventuellen Kriegsverlust verantwortlich.

      Und den damals wohl eher primär wichtigen Luftkrieg haben sie ja auch echt versemmelt.

      Trotz aller technologischen Möglichkeiten.

      Von der Me 262 bis zur Wasserfallrakete mit Aerosolsprengkopf.

      1. Alles wird gesehen, von Anbeginn der „Zeit“!

        Und ja, natürlich wurden Flugobjekte gebaut, welche alleine auf Elektromagnetische Antriebe oder Schwingungstechnologie beruht. Aber da diese Welt von etwas Falschen beeinflusst wird, soll die Mehrheit in einer Konzernwelt Leben, welches sich gegen das Heilige Leben richtet!

        Aber es gibt auch Absetzbewegungen, welche sich mit den richtigen verbündet haben! Es geht im Universum um Schwingungen, um die richtige und Gute Schwingung!

        Wenn also die Mehrheit der Menschen das Universum bereisen/betreten will, ohne Aufsicht, dann muss die Menschheit erst mal die Wahrheit erzählt und verstehen bekommen, was diese Göttliche Mutter Erde ist, wie das Heilige Leben Erschaffen wird und wer diese sind und das man im Einklang, im Gleichgewicht mit dem Universum, mit der Göttlichen Natur Leben muss. Dafür muss man auch von Allen bekannten loslassen, denn nichts ist so, wie es scheint oder man es gelernt bekommen hat. Man muss also für Alles offen sein und darf sich auf nichts festmachen.

        Die Wahrheit ist so Magisch, das man es sich nicht vorstellen kann, das muss man erlebt haben!

  5. @Uwe
    Wenn die Wahrheit nur erlebt wird, so wie Urlaub vom Alltag, funktioniert das nicht.
    z. B. wird schwindeln, flunkern, nicht als Lüge wahrgenommen.
    In den banalen Dingen setzt die Lüge den Fuß in die Tür, und die Wahrheit ist weg.

    1. @Tom…ja…wer so weiterdenkt, so wie wir hier es tun, erhöht sein Bewusstsein. Die Wahrnehmung ändert sich in Richtung der höheren Bewusstseinsdichten. Mir fällt auf, das viele Bioroboter unterwegs sind…

      1. @Uwe
        fällt mir auch auf es sind viele Bio.tecroboter Asta-Zombies unterwegs, gefühlt werden es täglich mehr.

  6. Um beim Thema zu bleiben
    Wieso sollte es eine Alien-Invason geben?
    Wenn die seit Anbeginn der Zeit alles sehen lenken und beeinflussen.
    Die haben m.M. den 3. WK abgesagt, doch Tod und Zerstörung haben sie nicht abgesagt.

    1. Sie haben auch den Countdown zum Start von Atomraketen ausgelöst, den die Russen in letzter Sekunde stoppen konnten. Demnach gibt es welche, die ein Interesse daran haben, einen Atomkrieg loszutreten und es gibt andere, die die Apokalypse verhinderten.

      1. @Catja

        EIN vernünftiger Rösse tat es damals und das war der, der zum Glück dort gerade am roten Knöpf Dienst hatte sozusagen – der war zum Glück klug und des logischen selbständigen Denkens fähig und drückte ihn nicht und sorgte für Überprüfung der Situation. – Sicher hat der seine Bedenken nach „oben“ weitergegeben und von dort wurde dann klugerweise vermutlich die Situation überprüft.

        Gut, dass die Rössen im allgemeinen kein so heißblütiges, sondern eher ruhiges besonnenes Vülk sind – wären das Öröber gewesen, hätte die Geschichte anders ausgehen können – m. E..

      2. P.S. Seit die Betonwolkendecke über uns weg ist, habe ich kein Kratzen mehr im Hals mehr und die Nase läuft aktuell auch nicht mehr. Im Umkehrschluss muss das bedeuten, dass sie die wochenlang über uns hängende Wolkendecke vollgepumpt haben mit schädigenden Substanzen. Wo keine Covid-Patienten sind, da machen sie sich offenbar welche.

      3. @Catja

        Bei uns wird bis auf einzelne seltene Tage fleissig weiter gesprüht. – Auch fühlt sich das temperaturmäßig seltsam an. Einerseits schwitzt man sehr schnell in der Sonne und andererseits ist es dann im Schatten gleich so kühl, dass man friert und besonders dieses Frieren ist so ein künstliches Frieren, das dann gleich durch und durch geht – ich kann es garnicht beschreiben – es fühlt sich einfach alles künstlich an.

Schreibe einen Kommentar zu rap Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.