5G-Bedrohung: Bewaffnung von mmWave

Teile die Wahrheit!

Die neueste Generation der Mobilfunktechnologie ist 5G, die derzeit in mehreren Ländern, einschließlich den Vereinigten Staaten, aktiv eingeführt wird. Es wird erwartet, dass 5G die Art und Weise, wie Menschen leben und arbeiten, verändern wird, da es angeblich mindestens zehnmal schneller ist als 4G LTE, die vierte Generation der Mobiltelefontechnologie.

5G hat auch die Besorgnis vieler Menschen ausgelöst, vor allem, weil es auf Millimeterwellen angewiesen ist, um zu funktionieren. Die Millimeterwellenlänge oder mmWave fällt in das extrem hohe Frequenzband des elektromagnetischen Spektrums, das Wellenlängen zwischen 30 und 300 Gigahertz (GHz) aufweist.

mmWave kann ein fokussiertes „Bleistiftstrahl“-Signal für jedes Zielgerät erzeugen, Kleidung durchdringen und stechende Schmerzen verursachen.

Bei dieser Art von Technologie gibt es absolut keinen Grund zu der Annahme, dass mmWave nur für die Kommunikation verwendet wird. Das Militär entwickelte nämlich eine neue Waffe namens Active Denial System (ADS), die mmWave verwendet .

Bewaffnung von mmWave: das Active Denial System

Das ADS ist eine nicht tödliche Waffe mit gerichteter Energie, die vom Air Force Research Laboratory und dem Joint Non-Lethal Weapons Program (JNLWP) des Verteidigungsministeriums entwickelt wurde.(5G lässt an US-Flughäfen die Alarmglocken schrillen)

Es wird verwendet, um feindliche Truppen abzuwehren, feindliche Massen zu zerstreuen, Scharfschützenaktivitäten zu unterdrücken und eine Verteidigungsbarriere zu schaffen.

Die Waffe funktioniert, indem sie elektromagnetische Energiestöße mit einer Frequenz von 95 GHz abfeuert, die gut in das mmWave-Spektrum fällt. Es durchdringt die Kleidung und dringt in einer Tiefe von 4,2 Zentimeter in die Haut ein und erzeugt ein überwältigendes brennendes Gefühl.

Wenn ein menschliches Ziel mit einem Strahl des ADS getroffen wird, wird die Person als Reaktion auf die sengende Hitze gezwungen, wegzugehen.(Nicht nur Menschen: Wissenschaftler sagen, dass 5G-Strahlung Tiere und Wildtiere schädigt)

native advertising

Laut ADS-Designern kann das ADS brennende Empfindungen auf der Haut von Personen hervorrufen, die bis zu 700 Meter entfernt stehen, ohne sie tatsächlich zu verbrennen.

„Es ist ein hitzeinduziertes Gefühl. Du gehst aus dem Balken heraus und der Schmerz verschwindet. Es gibt keine dauerhaften Auswirkungen“, sagte der damalige Direktor der JNLWP George P. Fenton im Jahr 2001, als die Waffe noch entwickelt wurde.

mmWave-Technologie nicht sicher in der Anwendung

Trotz der Sicherheitsbehauptungen des Militärs gab es jedoch zwei aufgezeichnete Fälle, in denen die ADS-Exposition zu Verbrennungen zweiten Grades führte. Der erste Vorfall ereignete sich im Januar 1999 und war auf einen Laborunfall zurückzuführen.

Der Patient bildete eine viertelgroße Blase und wurde ambulant behandelt. In der Zwischenzeit wurde bei einer Trainingsübung im Jahr 2007 ein Flieger verletzt, nachdem er aufgrund von Verfahrensfehlern dem ADS überbelichtet worden war.

Während das ADS als nicht tödlich angepriesen wird, hat die Technologie außerdem das Potenzial, tödlich zu sein, wenn sie über die Dauer, die erforderlich ist, um den Abwehreffekt zu erzielen, fortgesetzt und um ein Vielfaches verlängert wird.

Als die Waffe noch entwickelt wurde, gab es schon viele Skeptiker, die die Sicherheitsansprüche des Militärs nicht ganz akzeptierten.

Im Jahr 2001 verglich der politische Kommentator und ehemalige Soldat der US-Armee, William M. Arkin, das ADS mit einer „hochleistungsfähigen Mikrowellen-Antipersonenwaffe“.

Arkin, der Berater des Büros des Verteidigungsministeriums und der Central Intelligence Agency war, unterstrich die Notwendigkeit weiterer Studien, insbesondere in Bezug auf die Auswirkungen des ADS auf Kinder, schwangere Frauen und ältere Menschen.

Er fügte hinzu, dass frühere Bemühungen des Pentagon, nicht tödliche Waffen zu entwickeln, oft zu katastrophalen Ergebnissen geführt hätten. Laser beispielsweise galten einst weithin als das friedenserhaltende Instrument der Zukunft, bis sich herausstellte, dass sie Menschen blenden können.

Bevor das ADS eingeführt wird, sagte Arkin: „Sie müssen uns zuerst einige Dinge beweisen.“

Eine solche intensive Prüfung sollte auch für 5G gelten. Während die Forschung über seine schädlichen Auswirkungen noch nicht abgeschlossen ist, haben die Leute, die auf seiner Seite argumentieren, nicht genau etwas schlüssiges darüber herausgefunden, warum es sicher ist. Noch besorgniserregender ist die Tatsache, dass 5G alle paar hundert Meter eine Basisstation suchen muss.

Diese Netzverdichtung bedeutet, dass die Menschen fast rund um die Uhr mmWave ausgesetzt sein werden, wodurch sie den Folgen der mmWave-Exposition ausgesetzt sind, die Wissenschaftler noch aufdecken müssen.

Medizinskandal Schlaganfall Buchansicht - Shopseite Medizinskandal Depressionen

Ein geheimer, freigegebener CIA-Bericht bestätigt: Millimeterwellen (wie in 5G) schädigen die Gesundheit

Dr. Rashid Butter bespricht einen freigegebenen CIA-Bericht über die Millimeterwellentechnologie und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Dabei handelt es sich um dieselben Wellen, die auch in der 5G-Technologie verwendet werden.

Man sagt oft, 5G sei nicht getestet worden, und bis zu einem gewissen Grad stimmt das auch. Aber da 5G die Millimeterwellentechnologie verwendet und diese Technologie seit geraumer Zeit untersucht wird, ist sie offensichtlich von denjenigen getestet worden, die an ihr gearbeitet haben. Warum also wurden diese Informationen noch nicht in großem Umfang veröffentlicht?

Kürzlich stieß man auf 7 russische Studien, die in einem Bericht zusammengefasst wurden, der von der CIA 2012 mit dem Vermerk «For Goverment Use Only» freigegeben wurde. Die Schlussfolgerungen sollten die 5G-Einführung sofort stoppen.

Im Klartext heißt das: Millimeterwellen-Frequenzen wirken sich negativ auf den menschlichen Körper aus, und je länger die Exposition, desto mehr Schäden treten auf.
CIA-Bericht: Biological Effects of Millimeter Radiowaves

Zwei wissenschaftliche Paper argumentieren für die Annahme, dass die 5G-Strahlung die Coronavirus-(COVID-19)-Pandemie stark stimuliert und daher eine wichtige Maßnahme im Bereich der öffentlichen Gesundheit darin besteht, die 5G-Antennen und insbesondere die kleinzelligen 5G-Antennen in unmittelbarer Nähe von Wohnungen, Schulen, Geschäfte, Gotteshäuser und Krankenhäuser abzuschalten.

Eine Studie von Miller et al., betrifft die Auswirkungen der 5G-Strahlung auf das Immunsystem des Körpers und legt zudem nahe, dass 5G-Strahlung auch die Vermehrung des Virus erhöhen könnte. In beiden Fällen ist davon auszugehen, dass 5G-Strahlung die COVID-19-Pandemie erheblich verschlimmern wird.

Das Paper von Martin L. Pall, Prof. em. für Biochemie und Medizinische Wissenschaften gibt einen Überblick über die möglichen Zusammenhänge zwischen 5G und der Corona-Pandemie.

Südkorea, das 2020 zum Schauplatz der schlimmsten Epidemie außerhalb Chinas wurde, verfügt über eine große Anzahl von 5G-Antennen im ganzen Land.

Der Raum Mailand, das schlimmste Epizentrum in Europa, ist ebenfalls ein 5G-Zentrum. Und das Gebiet um Seattle, das schlimmste Gebiet in den USA, ist ebenfalls ein großes 5G-Gebiet.

Elektromagnetische Felder, einschliesslich der hoch gepulsten und daher sehr gefährlichen 5G-Millimeterwellenstrahlung, wirken über die Aktivierung von spannungsgesteuerten Kalziumkanälen (VGCC), wobei die VGCC-Aktivierung fünf verschiedene Effekte erzeugt, die jeweils eine Rolle bei der Stimulierung der Replikation und Verbreitung von Coronaviren spielen:

1. Überschüssiges intrazelluläres Kalzium
2. Oxidativer Stress
3. NF-kappaB-Erhöhung
4. Entzündung
5. Apoptose (programmierter Zelltod)

Die vorherrschende Todesursache bei der COVID-19-Epidemie ist die Lungenentzündung. Jeder dieser fünf Effekte spielt auch bei der Lungenentzündung eine Rolle, so dass sie den Prozentsatz der Menschen, die bei dieser Epidemie sterben, voraussichtlich stark erhöhen wird. Es scheint plausibel, dass 5G-Strahlung die Ausbreitung der Epidemie und auch die Sterblichkeitsrate bei den Infizierten stark erhöht.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Das HAARP-Netzwerk und geheime Experimente“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/naturalnews.com am 27.02.2022

native advertising

About aikos2309

3 comments on “5G-Bedrohung: Bewaffnung von mmWave

  1. Pingback: Minaccia 5G: armamento di mmWave ⋆ Green Pass News
  2. newzworldtoday.com/who-signs-contract-with-deutsche-telekom-to-build-global-digital-covid-19-jab-certificate/
    ————
    reason.com/2022/02/25/how-the-past-4-american-presidents-helped-escalate-tensions-in-ukraine/

  3. Das eigentlich Erschreckende für mich ist nach wie vor, dass die Massen offenbar einfach nicht raffen, dass für sie keine Zukunft vorgesehen ist seitens der Sat-AN-isten-Bande.

    Sie bekommen Kinder, planen ihre Zukunft mit Häuslebauen, Wohnungssuche- und Einrichtung, Jobplanung, Arbeit, Weiterbildung, geschlömpft Veranstaltungen besuchen, im Café und den Restaurants sitzen, etc. – fast alle machen einfach weiter so wie immer als ginge es immer weiter so – sie blenden es einfach aus. Sie sind m. E. schon lange Zombies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.