Covid-Impfstoffe: Wie Sie Mikro-Blutgerinnsel besiegen und das Spike-Protein blockieren, indem Sie die Qualität Ihres Blutes schützen

Teile die Wahrheit!

Ärzte und Forscher bestätigen jetzt, dass fast alle negativen Nebenwirkungen und Todesfälle durch Covid-Impfstoffe auf Blutgerinnsel zurückzuführen sind.

Viele dieser Gerinnsel sind sehr klein und können mit standardmäßigen medizinischen Bildgebungsgeräten nicht leicht erkannt werden. Diese Gerinnsel, die als „Mikroblutgerinnsel“ bezeichnet werden, können die Blutversorgung kleiner Regionen des Gehirns, der Organe und des Gewebes im ganzen Körper unterbrechen.

Das daraus resultierende Absterben lokaler Zellen kann sich im Körper als Kribbeln, Taubheitsgefühl, Verlust der Sinnesschärfe, Organversagen, Verlust der kognitiven Funktion und sogar bemerkenswerte Persönlichkeitsveränderungen äußern, wenn Menschen eine höhere Gehirnfunktion verlieren.

„Mikroblutgerinnsel scheinen die wahrscheinliche Ursache für Millionen von gesundheitlichen Auswirkungen und Todesfällen durch COVID-Infektionen sowie durch COVID-Impfstoffe zu sein, und sogar für Millionen von langen COVID-Opfern, die an verschiedenen Gesundheitsproblemen ohne offensichtliche medizinische Lösung leiden“, berichtet LifeSiteNews. Diese Geschichte zitiert Dr. Peter McCollough:

…das Spike-Protein selbst eine Gerinnung oder Blutgerinnung verursacht hat. Und eine einzigartige Art der Gerinnung. Dadurch verklebten die roten Blutkörperchen. Gleichzeitig verkleben die Blutplättchen. 

Das ist also eine ganz andere Art der Blutgerinnung, die wir bei großen Blutgerinnseln in den Arterien und Venen sehen würden. Zum Beispiel Blutgerinnsel, die an Schlaganfall und Herzinfarkt beteiligt sind. Blutgerinnsel, die an den großen Blutgefäßen in den Beinen beteiligt sind. Dies war eine andere Art der Gerinnung, und tatsächlich führten die Italiener mutig einige Autopsien durch und fanden Mikroblutgerinnsel in der Lunge. 

Und so haben wir am Ende verstanden, dass der Grund, warum die Lungen versagen, nicht darin besteht, dass das Virus da ist. Das liegt daran, dass dort Mikroblutgerinnsel vorhanden sind. Wenn Menschen nicht atmen können, ist das Problem die Mikroblutgerinnung in der Lunge.

In dem Artikel wird auch Dr. Charles Hoffe zitiert:

Dr. Charles Hoffe ging mit seinen Erkenntnissen zu COVID-geimpften Patienten an die Öffentlichkeit. Unter Verwendung des d-Dimer-Bluttests fand er heraus, dass 62 % von Hunderten seiner geimpften Patienten hohe Zahlen aufwiesen, was auf das Vorhandensein von Mikroblutgerinnseln hinweist … Er sagte, dass die Verwendung von mRNA-Impfstoffen „die meisten Menschen durch Herzversagen töten“ würde.

native advertising

Und ein weiteres Zitat zitiert eine veröffentlichte Studie der Loma Linda University:

Gesundheitsforscher der Loma Linda University fanden heraus, dass schwerkranke COVID-19-Patienten wahrscheinlich an den Folgen von Mikrogerinnseln in der Lunge sterben, die sich ausbreiten und tödliche Organschäden im ganzen Körper verursachen. Dieser Befund unterschied sich von der derzeitigen Ansicht, dass das COVID-19-Virus zu den Organen des Körpers wandert und die Blutgefäßauskleidung in diesen Organen schädigt.

Laut dieser Forschung kämpft der Körper, sobald der Gerinnungsprozess beginnt, nicht mehr gegen das Virus, sondern hauptsächlich gegen den Gerinnungsprozess.

Um sich vor Spike-Protein-Nanopartikeln (die durch Impfstoffe produziert werden) zu schützen, müssen Sie täglich Entscheidungen über Ihren Lebensstil treffen, um die Qualität Ihres Blutes zu verbessern

Im heutigen Podcast „Situation Update“ erkläre ich, wie der Schlüssel zur Verhinderung von Spike-Protein-Schäden im Blut darin liegt, die Qualität Ihres Blutes zu schützen. Und das wird weitgehend davon bestimmt, was Sie essen.

Teilweise hydrierte Pflanzenöle, die zur Herstellung von Pflanzenfett, Kaffeesahne und Tausenden anderer gängiger Lebensmittelprodukte verwendet werden, sind besonders bluttoxisch und fördern Entzündungen und Gerinnung.

Rapsöl ist ein weiteres fragwürdiges Öl, das um jeden Preis vermieden werden sollte. Ersetzen Sie es durch authentisches Olivenöl oder Avocadoöl, aber verstehen Sie, dass die überwiegende Mehrheit dieser Öle, die in Lebensmittelgeschäften verkauft werden, gefälscht sind, also müssen Sie wirklich Ihre Hausaufgaben bezüglich der Quelle Ihrer Nahrungsöle machen.

Der Verzehr von frittierten Lebensmitteln trägt auch zum „Schlammblut“ bei – der Blutgerinnung der roten Blutkörperchen. Die Acrylamide in frittierten Kohlenhydraten verursachen schwere Schäden an der Zellwand der Gefäße.

Auch der Verzehr von homogenisierter, pasteurisierter Milch ist schädlich für die Gefäßgesundheit. Der Homogenisierungsprozess verändert Milchfette künstlich, damit sie in Suspension bleiben.

Dies führt auch dazu, dass sie bei manchen Menschen Entzündungen, Stagnation und sogar Verstopfung fördern. Wenn Sie gerne Milch von Kühen trinken, holen Sie sich rohe, frische Milch, die keiner Homogenisierung unterzogen wurde.

Das Spike-Protein findet sich bekanntlich in allen SARS-CoV-2-Varianten. Es wird auch im Körper produziert, als Folge einer Injektion mit den Gentechnik-Impfstoffen. Auch wenn keine Symptome bei einer Infektion zu beobachten sind, oder nach einer Impfung Nebenwirkungen aufgetreten sind, können noch Spike-Proteine im Körper vorhanden sein. Um diese nach der Impfung oder einer Infektion zu beseitigen, schlagen die Ärzte und Heilpraktiker einige einfache Maßnahmen vor.

Es wird dringend empfohlen eine Spike-Protein-Entgiftung nicht ohne die Aufsicht eines Arztes des Vertrauens durchzuführen.

Vorab werden einige Warnungen gegeben:

  • Kiefernnadeltee, Neem, Beinwell, Andrographis paniculata – sollten NICHT während der Schwangerschaft konsumiert werden.

  • Magnesium – Eine Überdosierung ist möglich und bei der Einnahme von liposomalem Magnesium schwieriger zu erkennen. Ziehen Sie daher eine Mischung aus liposomalem und herkömmlichem Magnesium oder nur herkömmliches Magnesium in Betracht.

  • Zink – Wenn Sie ein Multivitaminpräparat einnehmen, das bereits Zink enthält, achten Sie darauf, dass Sie die Menge an Zink, die Sie mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen, anpassen.

  • Nattokinase – Nicht einnehmen, wenn Sie Blutverdünner einnehmen, schwanger sind oder stillen.

  • Beachten Sie immer die Dosierung – Wenn Sie ein Multivitaminpräparat einnehmen, denken Sie daran, die Menge der einzelnen Ergänzungsmittel entsprechend anzupassen. (Wenn Ihr Multivitaminpräparat z. B. 15 mg Zink enthält, sollten Sie Ihre Zinkzufuhr um diese Menge reduzieren).

  • Johanniskraut – Dieses Medikament hat Wechselwirkungen mit vielen Arzneimitteln. Es sollte nicht ohne ärztlichen Rat eingenommen werden, wenn Sie andere Medikamente einnehmen.

Proaktive und unterstützende Maßnahmen

Praktisch alle Erkrankungen lassen sich im Frühstadium besser behandeln. Schließlich ist es sicherlich besser, eine gesundheitliche Krise ganz zu vermeiden, als auf sie zu reagieren. Wie das Sprichwort sagt, ist eine Gramm Prävention mehr wert als ein Pfund Heilung.

Eine gesunde Ernährung ist für die Unterstützung eines gesunden Immunsystems von entscheidender Bedeutung.

Dazu werden folgende Tipps gegeben:

Stellen Sie Ihre Ernährung so um, dass der Verzehr von entzündungsfördernden Lebensmitteln reduziert wird. Eine histaminarme Ernährung wird empfohlen. Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel und gentechnisch veränderte Organismen.

Intermittierendes Fasten: Beim intermittierenden Fasten werden die Mahlzeiten nach einem bestimmten Zeitplan eingenommen, der zwischen freiwilligen Fasten- und Nicht-Fastenperioden hin- und herwechselt. In der Regel nehmen diejenigen, die intermittierendes Fasten praktizieren, alle täglichen Kalorien innerhalb von 6-8 Stunden pro Tag zu sich. Diese Diätmethode dient dazu, die Autophagie anzuregen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um einen Recyclingprozess, der in den menschlichen Zellen stattfindet und bei dem die Zellen Bestandteile abbauen und recyceln. Mit Hilfe der Autophagie beseitigt der Körper beschädigte Zellproteine und kann schädliche Viren und Bakterien nach einer Infektion vernichten.

Die tägliche Einnahme eines Multivitamins wird empfohlen. Es liefert neben Vitamin C und Vitamin D3 eine Grundversorgung mit Vitamin A, Vitamin E, Jod, Selen, Spurenelementen und mehr.

Medizinskandal Krebs Medizinskandal Alterung

Wärmetherapien, wie Saunabesuche und heiße Bäder, gelten als gutes Mittel zur Entgiftung von Spike-Protein.

Die Unterstützung von Menschen mit Long Covid und Impfschäden ist ein neues und aufstrebendes Gebiet der Gesundheitsforschung und -praxis. Die folgenden Listen enthalten Substanzen, die nützlich sein können. Diese Liste wurde von internationalen Ärzten und Heilpraktikern zusammengestellt, die über vielfältige Erfahrungen in der Unterstützung von Menschen bei der Genesung von Covid-19 und Erkrankungen nach einer Impfung verfügen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/naturalnews.com am 07.02.2022

native advertising

About aikos2309

8 comments on “Covid-Impfstoffe: Wie Sie Mikro-Blutgerinnsel besiegen und das Spike-Protein blockieren, indem Sie die Qualität Ihres Blutes schützen

  1. Durch Vorher-Nachher-Aufnahmen ist zu erkennen, dass sich unter dem Einfluss der Elektro-Magnetfeld-Therapie verklebte rote Blutzellen lösen und vermehrt Sauerstoff aufnehmen können.
    Jeder geimpfte der Corona bekommt, sollte sich also mal so eine Elektro-Magnetfeld-Therapie beim nächsten Heilpraktiker anschauen.
    Hier allgemeine Infos zu dieser Art Behandlung:

    https://www.netdoktor.de/therapien/magnetfeldtherapie/

  2. ….Wärmetherapien, wie Saunabesuche und heiße Bäder, gelten als gutes Mittel zur Entgiftung von Spike-Protein….

    Aber bitte vorher, während und nachher ausreichend trinken. Imho kann dieser Typ gefährlich werden, da eine Dehydrierung bekanntermaßen die Anfälligkeit für eine Trombose fördert.

  3. Ganz ehrlich – für all so was fehlt mir die Kraft – ich würde dann eine Einschläferung vorziehen.

    Besser ist es doch, weiter sich diesem Wahnsinn zu verweigern und zu tun was möglich ist, diesen Wahnsinn zu kippen, statt sich jetzt gewissermaßen schon damit zu arrangieren, indem man Lösungen wie die „Pille danach“ sucht.

    Wenn die Sch.iße im Körper drin ist, hat man vermutlich nichtmal genug Zeit, um sich darum zu kümmern, sofern man dann überhaupt noch in der Lage wäre.

    Meines Erachtens.

  4. Das ist nicht nur ein Skandal, das ist I.-F.schismus m. E.. – Wenn das Ermessen der Ärzte und Ärztinnen nicht mehr gilt und anerkannt wird bei vorliegenden Patientenbefunden, dann kann man von reiner f.schitischer Willkür ausgehen, die zum Ziel hat, alle Menschen ausnahmslos t.tzuschlömpfen – ist anders nicht mehr erklärbar als mit m. E. totaler finaler sukzessiver sat-AN-istischer Menschenopferung:

    unser-mitteleuropa.com/polizei-bei-fahrzeugblockierenden-klima-juengern-hosen-voll-gegen-impfbefreiungs-arzt-mit-sek-stark/

    Gleichzeitig entscheidet sich auch GB für die Vernunft, die hierzuland offenbar dem Sat-AN bereits geopfert wurde:

    unser-mitteleuropa.com/polizei-bei-fahrzeugblockierenden-klima-juengern-hosen-voll-gegen-impfbefreiungs-arzt-mit-sek-stark/

    I.-Schäden interessieren diese m. E. Sat-ANs-JüngerInnen nicht:

    http://www.wochenblick.at/allgemein/immer-mehr-betroffene-extremer-hautausschlag-nach-gen-spritze/

    Man kann angesichts all dessen nur noch böseste Absichten unterstellen – m. E..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert