Digitale Welt des Geldes

Teile die Wahrheit!

Bitcoin ist eine Reihe von Konzepten und Technologien, die zusammen die Grundlage für das Ökosystem des digitalen Geldes bilden. Verschiedene Autoren kategorisieren Bitcoin auf unterschiedliche Weise. Die gängigsten Varianten sind: Kryptowährung, digitale Währung, virtuelle Währung, elektronisches Geld.

Bitcoins werden zum Speichern und Übertragen von Daten zwischen Netzwerkmitgliedern verwendet. Nutzer von Bitcoin kommunizieren über das Bitcoin-Protokoll über das Internet miteinander, aber das Protokoll kann auch in jedem anderen Netzwerk verwendet werden.

Der Protokollstack von Bitcoin ist als Open-Source-Software verfügbar und kann auf einer Vielzahl von Geräten, einschließlich Laptops und Smartphones, ausgeführt werden, wodurch die Technologie leicht zugänglich ist.

Die Nutzer können Bitcoins online auf dieselbe Weise verwenden wie herkömmliche Währungen: Sie können Waren kaufen und verkaufen oder Geld an Personen oder Organisationen senden.

Bitcoins können an speziellen Börsen gekauft, verkauft oder in andere Währungen umgetauscht werden. In gewisser Weise sind Bitcoins die ideale Währungstechnologie für das Internet, da sie schnell, sicher und unbegrenzt ist. Diejenigen, die bereits mit Bitcoin Bank Erfahrungen gesammelt haben, wissen auch, dass man von Kursschwankungen von Bitcoin profitieren kann.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Währungen sind Bitcoins vollständig virtuell. Es gibt keine physischen Münzen oder gar digitale Münzen. Bitcoin-Benutzer besitzen Schlüssel, mit denen sie bei Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk ihr Eigentum nachweisen können, so dass sie Gelder ausgeben und an einen neuen Besitzer senden können. Diese Schlüssel werden häufig in digitalen Brieftaschen auf den Computern der einzelnen Nutzer gespeichert.

Bitcoin ist ein verteiltes Peer-to-Peer-Netzwerk (P2P), was bedeutet, dass es keinen „zentralen“ Server oder Kontrollknoten gibt. Bitcoins entstehen durch den Prozess des Minings: die wettbewerbsfähige Lösung eines mathematischen Problems.

Jeder im Bitcoin-Netzwerk (d.h. jeder, der einen vollständigen Protokollstapel hat) kann ein Miner sein, d.h. er nutzt die Rechenleistung eines Computers, um Transaktionen zu validieren.

Im Durchschnitt bestätigt jemand alle 10 Minuten die Transaktionen der vorangegangenen 10 Minuten und wird dafür wiederum mit einem Bitcoin belohnt. Im Wesentlichen handelt es sich beim Mining um eine dezentralisierte Währungsausgabe und Clearingfunktion einer Zentralbank.

native advertising

Bitcoin ist die erste dezentralisierte digitale Kryptowährung der Welt, die 2009 von Satoshi Nakamoto oder einer Grupper der Entwickler unter diesem Namen geschaffen wurde.

Diese Währung wurde im Widerspruch zu allen zuvor geschaffenen Ökowährungen und Zahlungssystemen geschaffen. Er ist nicht an einen physischen Vermögenswert oder eine offizielle Währung (Fiatgeld) gebunden, und der Preis einer digitalen Bitcoin-Münze (Coin) wird ausschließlich durch Angebot und Nachfrage auf dem Markt bestimmt.

Bitcoin hat eine sehr bedeutende Ähnlichkeit mit Gold – eine begrenzte Menge / Bestand. Bitcoin ist streng auf eine Menge von 21.000.000 begrenzt.

Infolgedessen ist Bitcoin ein weltweites Zahlungssystem ohne Probleme oder Inflation, in dem Transaktionen mit dieser Währung durchgeführt werden können. Der Hauptvorteil gegenüber herkömmlichen Zahlungssystemen besteht darin, dass das Bitcoin-System kein Kontroll- oder Verarbeitungszentrum hat – alle Transaktionen finden ausschließlich innerhalb des Netzwerks von Peer-Clients statt.

Bitcoin ist die erste und auch am meisten dezentralisierte Kryptowährung. Es gibt Hunderte anderer Altcoins (alternative Kryptowährungen), wie z. B. Litecoin, ShibiInu, Monero, Ethereum, Ripple oder Dogecoin, aber Bitcoin macht etwa 90 % der Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen aus und ist zum De-facto-Standard geworden. Bitcoins werden pseudonym (und nicht anonym) verwendet.

Es ist ziemlich leicht, die Begriffe zu verwechseln, denn die Worte „Bitcoin“ und „Blockchain“ können sich auf drei Teile des Konzepts beziehen: die zugrunde liegende Blockchain-Technologie, das Protokoll und den Client zur Ermöglichung von Transaktionen und die Kryptowährung selbst.

Darüber hinaus können diese Begriffe auch für das Konzept der Kryptowährung verwendet werden. Das ist so, als würde man mit dem Begriff PayPal das Internet selbst bezeichnen, über das das PayPal-Protokoll läuft, das zur Übertragung der PayPal-Währung dient.

In der Blockchain-Branche werden diese Begriffe oft vermischt, weil es noch keinen etablierten, mehrstufigen Technologie-Stack gibt.

Quellen: PublicDomain am 23.02.2022

native advertising

About aikos2309

3 comments on “Digitale Welt des Geldes

  1. Pingback: Mundo digital del dinero | » Eorense.com
  2. Pingback: Mondo digitale del denaro ⋆ Green Pass News
  3. Pingback: Mundo digital del dinero ⋆ Green Pass News » Eorense.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.