Der große Reset wurde durch den russischen Reset zunichte gemacht: USA wollen Rubel als Welt-Leitwährung anerkennen –

Teile die Wahrheit!

Die US-Notenbank (FED) will den Rubel als Konkurrenten einer Welt-Leitwährung anerkennen. Hintergrund: Moskau plant die Kopplung des Rubels an Gold. Westliche Bündnispartner sind empört. Grüne fordern Euro als Weltwährung.

Die Diskussion um die Bezahlung von russischem Öl und Gas in Rubel nimmt eine neue, überraschende Wendung. Laut Aussagen von Jerome Powell (Chef der US-Notenbank, FED) sei es denkbar, den Rubel in Zukunft als zweite Welt-Leitwährung zu akzeptieren. Die USA hätten damit angeblich kein Problem. Powell verwies darauf, dass die russische Zentralbank den Rubel in Zukunft mit Gold decken will.

„Wenn Moskau den Rubel mit Gold deckt, dann akzeptieren wir ihn gerne“, so Paul bei einer internen Sitzung der FED am Donnerstagabend in Washington. Auch der Bezahlung von Öl und Gas in einem Gold-gedeckten Rubel stünde dann nichts mehr entgegen.

Russland hatte immer wieder damit gedroht, in Zukunft kein US-Dollar für Öl und Gas zu akzeptieren, weil die US-Währung für Moskau wertlos sei. Hintergrund ist die Einfrierung russischen Staatsvermögens und Konten im Westen.

Der Chef der US-Notenbank soll sich darüber internen Kreisen zufolge sehr amüsiert haben. Powell wird laut Insidern mit folgender Aussage zitiert: „Der Dollar mag zwar für die Russen wertlos sein, für die andern ist er es aber auch. Sie haben es nur noch nicht bemerkt.“

Laut Notenbank-Insidern zielt die FED auf folgende Strategie: Wenn Russland den Rubel an Gold koppelt, dann kaufen die USA den Rubel und tauschen ihn gegen Gold ein. So kann die US-Zentralbank ihre Goldreserven aufstocken.

Viele Kritiker behaupteten in der Vergangenheit immer wieder, dass die offiziellen Goldreserven in den USA kaum noch existierten. Vor allem das Gold des Auslands (das angeblich bei der FED in New York gelagert wird, so auch große Teile des des deutschen Goldes), sei schon längst nicht mehr vorhanden.

Mit dem Rubel-Deal könnte also die US-Zentralbank ihre Goldreserven heimlich wieder wieder aufpolieren.

Bei den westlichen Bündnis-Partnern sorgt die Anerkennung des Rubels derweil für Empörung, besonders bei den Grünen in Deutschland. Außenministerin Annalena Baerbock sieht die Akzeptanz des Rubels als Gefahr für das Klima. Sie befürchtet einen Anstieg der Welttemperatur um 2 Grad, wenn der Westen Öl und Gas in Rubel bezahlt.(Der Goldrubel kommt und Biden verhöhnt die Deutschen)

native advertising

 

Die Wirtschaftssprecherin der Grünen, Katharina Dröge, sagte: „Ein Energie-Embargo Russlands ist gut für das Klima. Wenn die Industrie Deutschlands kollabiert, fällt die globale Temperatur um 0,1 Grad. Das könnte unser Beitrag zur Rettung des Planeten werden. Gleichzeitig ist dies ein wichtiger Beitrag für den Frieden.“

Ähnlich äußerte sich auch Wirtschaftsminister Robert Habeck. Der grüne Wirtschaftsminister forderte den Euro als Welt-Leitwährung. Nur so könne Klima und Stabilität auf dem Planeten gewährleistet werden.

„Der Euro ist gleichzeitig ein Bollwerk gegen Russland und die Erderwärmung“, sagte Habeck. 20 Jahre Euro hätten gezeigt, dass er funktioniert. Auch wenn die Gemeinschaftswährung in den letzten Jahren stark abgewertet hätte, würde sie doch immer noch von europäischen Marktteilnehmern akzeptiert.

Die EZB tue alles, um den Euro zu retten und Deutschland hafte dafür. Dieses starke Duo sei ein Garant für Klima und Frieden in Zukunft – nicht nur für die Eurozone, sondern auch für die ganze Welt, so Habeck.

„Rublegas“: die neue ressourcenbasierte Reservewährung der Welt

Rublegas ist die Rohstoffwährung du jour, und sie ist nicht annähernd so kompliziert, wie die NATO vorgibt. Wenn Europa Gas will, braucht es nur seine Euros auf ein russisches Konto in Russland zu überweisen.(Putin erklärt das Ende westlicher Währungen – Welt geht in Richtung „echter Reserven“ wie „Land, Nahrung, Gold“ (Video))

Saddam, Gaddafi, Iran, Venezuela – sie alle haben es versucht, konnten es aber nicht tun. Aber Russland befindet sich auf einer ganz anderen Ebene.

Das Schöne an dem von Moskau angewandten geoökonomischen Jujitsu, das das Spiel verändert und Gas gegen Rubel tauscht, ist seine absolute Einfachheit.

Das Präsidialdekret des russischen Präsidenten Wladimir Putin über neue Zahlungsbedingungen für Energieprodukte wurde vom Westen verständlicherweise missverstanden. Die russische Regierung fordert nicht gerade eine einfache Bezahlung für Gas in Rubel. Moskau möchte, dass die Zahlungen bei der Gazprombank in Russland in der Währung seiner Wahl erfolgen und nicht auf ein Gazprom-Konto bei einem Bankinstitut in einer westlichen Metropole.

Das ist die Quintessenz von weniger ist mehr Raffinesse. Die Gazprombank verkauft die von ihren Kunden an der Moskauer Börse eingezahlten Fremdwährungen – Dollar oder Euro – und schreibt sie verschiedenen Konten in Rubel innerhalb der Gazprombank gut.

In der Praxis bedeutet dies, dass Fremdwährungen direkt nach Russland geschickt und nicht in einer ausländischen Bank angesammelt werden sollten, wo sie leicht als Geiseln gehalten oder sogar eingefroren werden können.

Alle diese Transaktionen sollten von nun an an eine russische Gerichtsbarkeit überwiesen werden – so wird das Risiko einer Unterbrechung oder völligen Blockierung der Zahlungen ausgeschlossen.

Es ist kein Wunder, dass der unterwürfige Apparat der Europäischen Union (EU), der im Namen der Interessen Washingtons aktiv an der Zerstörung seiner eigenen Volkswirtschaften beteiligt ist, intellektuell nicht in der Lage ist, die komplexe Angelegenheit des Umtauschs von Euro in Rubel zu verstehen.

Gazprom erleichterte die Sache an diesem Freitag, indem es offizielle Mitteilungen an seine Partner im Westen und in Japan schickte.

Putin selbst war gezwungen, dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz schriftlich zu erklären, wie das Ganze funktioniert.

Noch einmal, ganz einfach: Die Kunden eröffnen ein Konto bei der Gazprombank in Russland. Zahlungen werden in ausländischer Währung – Dollar oder Euro – getätigt, nach dem aktuellen Wechselkurs in Rubel umgerechnet und auf verschiedene Gazprom-Konten überwiesen.

So ist zu 100 Prozent gewährleistet, dass Gazprom bezahlt wird.

Das steht in krassem Gegensatz zu dem, was die Vereinigten Staaten den Europäern aufzwangen: die Zahlung für russisches Gas auf Gazprom-Konten in Europa, die dann sofort eingefroren würden. Diese Konten würden erst mit dem Ende der Operation Z, der russischen Militäroperationen in der Ukraine, wieder freigegeben.

Doch die Amerikaner wollen, dass der Krieg auf unbestimmte Zeit fortgesetzt wird, um Moskau „festzunageln“, als ob es sich um das Afghanistan der 1980er Jahre handelte, und haben dem ukrainischen Comedian vor einem grünen Bildschirm irgendwo – sicherlich nicht in Kiew – strikt untersagt, einen Waffenstillstand oder ein Friedensabkommen zu akzeptieren.

Die Konten von Gazprom in Europa würden also weiterhin eingefroren.

Während Scholz noch versuchte, das Offensichtliche zu begreifen, drehten seine Wirtschaftsfreunde durch und brachten die Idee ins Spiel, die Tochtergesellschaften von Gazprom – Gazprom Germania und Wingas – zu verstaatlichen, falls Russland beschließen sollte, den Gasfluss zu stoppen.

Das ist lächerlich. Es ist, als ob die Berliner Funktionäre glauben, dass die Gazprom-Töchter in den zentral beheizten Büros in Deutschland Erdgas produzieren.

Der neue Rubel-für-Gas-Mechanismus verstößt in keiner Weise gegen bestehende Verträge. Doch wie Putin warnte, könnten bestehende Verträge tatsächlich gekündigt werden: „Wenn solche [Rubel-]Zahlungen nicht geleistet werden, werden wir dies als Nichterfüllung von Verpflichtungen durch die Käufer betrachten, mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen.“

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow betonte, dass der Mechanismus unter den gegenwärtigen, schwierigen Umständen nicht rückgängig gemacht werde. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Gasfluss sofort unterbrochen würde. Die „Unfriendlies“ – eine Liste feindlich gesinnter Staaten, zu denen vor allem die USA, Kanada, Japan und die EU gehören – werden in der zweiten Aprilhälfte und Anfang Mai mit Zahlungen in Rubel rechnen.

Für die überwältigende Mehrheit des Globalen Südens ist das Gesamtbild glasklar: Eine atlantische Oligarchie weigert sich, das russische Gas zu kaufen, das für das Wohlergehen der europäischen Bevölkerung unverzichtbar ist, während sie sich gleichzeitig mit der Bewaffnung toxischer Inflationsraten gegen dieselbe Bevölkerung beschäftigt.

Jenseits von Rublegas

Dieser Gas-für-Rubel-Mechanismus – nennen wir ihn Rublegas – ist nur der erste konkrete Baustein im Aufbau eines alternativen Finanz-/Währungssystems, zusammen mit vielen anderen Mechanismen: dem Rubel-Rupien-Handel, dem saudischen Petroyuan, dem iranisch-russischen SWIFT-Umgehungsmechanismus und dem wichtigsten von allen, dem Entwurf der Chinesisch-Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) für ein umfassendes Finanz-/Währungssystem, dessen erster Entwurf in den nächsten Tagen vorgestellt werden soll.

Und all das steht in direktem Zusammenhang mit dem erstaunlichen Aufstieg des Rubels zu einer neuen, ressourcenbasierten Reservewährung.

Nach den vorhersehbaren Anfangsphasen der Verleugnung muss die EU – eigentlich Deutschland – der Realität ins Auge sehen. Die EU ist auf ständige Lieferungen von russischem Gas (40 Prozent) und Öl (25 Prozent) angewiesen. Die Sanktionshysterie hat bereits zu einem zertifizierten Rückschlag geführt.

Erdgas deckt 50 Prozent des Bedarfs der chemischen und pharmazeutischen Industrie in Deutschland. Es gibt keinen brauchbaren Ersatz, sei es aus Algerien, Norwegen, Katar oder Turkmenistan. Deutschland ist das industrielle Kraftzentrum der EU. Nur russisches Gas ist in der Lage, die deutsche – und europäische – industrielle Basis am Laufen zu halten, und das zu sehr erschwinglichen Preisen, wenn es sich um langfristige Verträge handelt.

Wenn dieses System gestört wird, kommt es in der gesamten EU und darüber hinaus zu schrecklichen Turbulenzen.

Der unnachahmliche Andrei Martyanov hat es so zusammengefasst: „Nur zwei Dinge definieren die Welt: die physische Wirtschaft und die militärische Macht, die ihr erstes Derivat ist. Alles andere sind Derivate, aber von Derivaten kann man nicht leben.“

Das amerikanische turbokapitalistische Casino glaubt an seine eigene derivative „Erzählung“ – die nichts mit der realen Wirtschaft zu tun hat. Die EU wird schließlich von der Realität gezwungen werden, von der Verleugnung zur Akzeptanz überzugehen. In der Zwischenzeit wird sich der globale Süden schnell an das neue Paradigma anpassen: Der große Reset von Davos wurde durch den russischen Reset zunichte gemacht.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/MMnews/thecradle.co am 03.04.2022

native advertising

About aikos2309

22 comments on “Der große Reset wurde durch den russischen Reset zunichte gemacht: USA wollen Rubel als Welt-Leitwährung anerkennen –

  1. USA erhöhen Import von russischem Öl um über 40% und heben einige Russland-Sanktionen auf

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/usa-erhoehen-import-von-russischem-oel-um-ueber-40-und-heben-einige-russland-sanktionen-auf/#comment-48484

    Während die USA von der EU und anderen Staaten immer härtere Sanktionen gegen Russland fordern, die in der EU schon großen wirtschaftlichen Schaden angerichtet haben, erhöhen die USA den Import von russischem Öl und heben weitere Sanktionen auf.

    Die USA drängen Europa, Sanktionen gegen Russland zu verhängen und sie verlangen von der EU auch, auf russisches Öl und Gas zu verzichten. Allerding haben die USA letzte Woche ihre Käufe von russischem Öl um über 40 Prozent erhöht und Sanktionen gegen Düngemittel aus Russland aufgehoben.

    Michail Popov, stellvertretender Sekretär des russischen Sicherheitsrates, erklärte:

    „Die Vereinigten Staaten haben die Europäer gezwungen, anti-russische Sanktionen zu verhängen, während sie selbst nicht nur weiterhin Öl aus Russland importieren, sondern ihren Import von ’schwarzem Gold‘ in der letzten Woche um 43 Prozent auf 100.000 Barrel pro Tag erhöht haben!“

    Allerdings sind die USA nicht so blöd, wie die EU, denn auch die USA brauchen Düngemittel für ihre Landwirtschaft.

    Daher haben die USA die bestehenden Sanktionen gegen russische Düngemittel und einige andere Waren am 24. März aufgehoben. ….ALLES LESEN !!

    1. @Walter Gerhartz

      Tja – anderen aufzwingen, was man nicht bereit ist, sich selbst aufzuerlegen – zweierlei Maß.
      R.ssland sollte die Gaslieferungen an die USA solange einstellen und zwar komplett, bis sie aufhören, den ÄU-Ländern und insbesondere Deutschland den Kauf von Gas aus R.ssland zu verbieten und ihnen diese Sanktionen aus Russland aufzuzwingen. Das wäre eine solidarische Maßnahme Russlands mit den Menschen in der ÄU, in Deutschland, die die Leidtragenden für diesen jetzigen Wahnsinn sind. Die sollten so lange den Amis die Gaslieferungen verweigern, bis für die ÄU, für Deutschland die Betriebserlaubnis für North Stream 2 erteilt wurde und die Amis bzw. die Natod sich in ihre eigenen Territorien zurückgezogen haben – ihre Osterweiterung rückgängig gemacht hat.

      Wann zeigt endlich die ÄU, wann zeigt Deutschland diesen m. E. Drecksamis endlich die rote Karte?

      Sterben für diese m. E. Raubritteramis, für diese m. E. völlig durchgeknallten m. E. sat-AN-istischen NWOoooweeeh-Globalisten? – Wie blöde kann man nur sein – insbesondere in Deutschland.

      Es ist auch für Deutschland kein Problem in Rubel zu zahlen – ging früher alles, dass man in den Währungen des Lieferlandes gezahlt hat – geht auch heute.

      Meines Erachtens.

  2. „Außenministerin Annalena Baerbock sieht die Akzeptanz des Rubels als Gefahr für das Klima. Sie befürchtet einen Anstieg der Welttemperatur um 2 Grad, wenn der Westen Öl und Gas in Rubel bezahlt.“
    Interessanter Ansatz! Dann schlage ich vor, alles mit Vietnamesischem Dong zu bezahlen, dann wird’s vielleicht 2 Grad kälter!

    1. @Albert Enzian

      Lol. – Tja – das analog der Bär Böckschen kruden Logik. Ich sehe die Akzeptanz und Existenz der Bär Böck und Konsorten als existentielle Gefahr für das gesamte politische Weltklima, das inzwischen m. E. schon Eiszeittemperaturen erreicht hat.

      Meines Erachtens.

  3. George Friedmann von der US-Stratfor sagte: WENN SICH DAS BLUT DER DEUTSCHEN UND DER RUSSEN MISCHT IST DAS GUT FÜR DIE USA !!

    Und weiter: „WIR WISSEN DASS EUROPA BEI EINEM KRIEG GEGEN RUSSLAND ÜBERWIEGEND ZERSTÖRT WIRD, ABER DIE USA SIND BEREIT DIESES OPFER ZU BRINGEN“

    Alles anhören, dann wissen wir wer auf dieser Welt DIE SCHLIMMSTE KRAFT ist !!

    https://www.facebook.com/100008445613190/videos/391179722690617/?d=w

    Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser klärt über USA auf !!
    +++++++++++
    Ukraine 2016 Analyse vom schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser…https://www.youtube.com/watch?v=jZmO_cfj9js

  4. Die US-Imperium befindet sich im feien Fall.
    Die versuchen nur noch ihren freien Fall aufzuhalten, die klammern sich jetzt sogar schon an den Rubel.
    Bald werden sie Europa preisgeben.
    Nach dieser Umgestaltungs-Zeit wird die Welt eine russische Prägung haben, so wie die Welt doch diese amerikanische Prägung „noch“ hat.

    Fatima: “ Am Ende wird mein unbeflecktes Herz triumphieren“

    1. @Jeronimo

      Das sollte möglichst schnell geschehen – lieber heute als morgen – und unbedingt, eh diese Spritzwütigen mit dem Lautenschreier voran noch irgendeine Schlümpfpflicht und/oder einen neuen schlimmeren Vörus auf die Menschheit loslassen können.

      Es eilt – höchste Zeit diesen Bestien ihre Fangzähne und Klauen herauszureißen und sie mindestens in so was wie Alcatraz zu verfrachten – vielleicht besser noch in sibierische Arbeitslager bis zum ihrem tatsächlichen Lebensende – besser noch, die Quelle kappt ihnen gleich den Lebensatem für immer.

      Ich hab‘ mit dieser völlig in ihrem m. E. Wahn verlorenen Mr. Hyde-Seite des ALL-EINEN so richtig die Faxen dick. Grrrrr.

      Meines Erachtens.

  5. Es ist Fatima das diese russische Welt-Prägung zum Triumph werden lässt, es ist nicht Putin, es ist Fatima das Alles so geschieht wie es geschieht.
    Niemand kann Fatima verändern, darum kann niemand die Geschichte verändern ! ! !
    Der Versuch des Vatikan, an Fatima alles zu verändern, möchte ich nicht kommentieren….

  6. Für den lauf der Geschichte ist es absolut belanglos welchen Namen ein russischer Präsident hat. Es geht nicht um Namen es geht um das Herz (Fatima)

    „Die Geschichte“ hat ihre eigenen Gesetze, kosmischen Gesetze.
    Auch die Summe des US-Karma-Zukunft spiegelt sich zu 100 % in Biden.

  7. Wurde die Maskenpflicht abgeschafft,
    oder warum sieht man so viele Heuchler, ohne herum laufen?
    Für öffentliche Verkehrsmittel sicherlich weiterhin nur mit Bondagemaske.

    1. @E.R.

      Also ich werde wohl erstmal noch freiwillig beim Einkaufen die Maske aufziehen aus folgendem Grund, den ich bei dieser Maskenbefreiung vermute.

      Wir haben schon Millionen von eingeschloisten Mügrünten und bekommen hier immer mehr ins Land geschleust, die alle im Supermarkt einkaufen gehen. Die bringen möglicherweise weiß der Geier für Krankheiten aus ihren Ländern mit, gegen die wir hier keine Immunität aufweisen. – Seit nun gut 2 Jahren Maskentragen, das durchaus vor Tröpfcheninfektionen schützt m. E., hat sich nun das Immunsystem der meisten Menschen erheblich abgeschwächt dadurch und eben auch bei den Schlümpflingen durch die Schlümpfung, so dass sie m. E. durchaus anfällig sind ohne Maske gegen die von diesen Eingeschloisten mitgebrachten Krankheiten – auch Händehygiene ist m. E. angebracht, weil die in denen Ländern nicht gewohnt sind, sich nach dem Stuhlgang die Hände zu waschen. – Google mal Clostridien difficile – aggressive Darm-Krankenhauskeime, die die an den Händen kleben haben. – Die pappen fest und lange dann an allem was die anfassen. – Hast Du dann die Hände am Einkaufswagen, den die vorher in den Händen hatten, hast Du die an den Händen. – Wenn Du dann die Hände nicht vor dem Essen mindestens gut wäschst bzw. am besten desinfizierst und dann wäschst und ist Dein Brötchen mit Deinen Clostridien difficile bepappten Händen, dann pappen die am Brötchen oder was auch immer Du mit der Hand isst und gelangen so in Dein Darmsystem und dann geht es ganz schnell los. – Durchfälle bis zum Abwinken – ich hab‘ mir die nach einer OP vor über 20 Jahren geholt und niemand hat es erkannt oder ist mal auf die Idee gekommen, danach zu gucken. Ich wusste erst, dass es die gibt, als eine gute HP darauf kam nach vielen Jahren und sie durch Stuhluntersuchung feststellte. – Ich hatte das jahrelang und war einmal schon tot, dann nochmal in einer Naturheilklinik erste Lebensrettung -die haben aber die Clostridien auch nicht gefunden- und dann die HP, die mir zum zweitenmal das Leben rettete, indem sie die Clostridien herausfand und den Darm richtig behandelte. – Der ist noch immer hoch empfindlich und angeschlagen, aber die täglichen gelb-grünen Wasserdurchfälle hörten dann endlich auf. Ich wäre ohne die HP gestorben.

      Also von daher wie auch von der möglichen Übertragbarkeit anderer Krankheiten, die die mitbringen, kalkulieren die Schlümfpäpste m. E. damit, dass jetzt sehr viele erkranken an allem möglichen von den Mügrünten Mitgebrachtem und sonstigem wegen ihrem inzwischen geschwächten Immunsystem und dann würden sie wieder alle auf die Cörina schieben und das würde diese bescheuerten Önzendönzzahlen in die Höhe treiben, so dass sie eine Rechtfertigung hätten, dann die allgemeine Schlümpfpflicht zu beschließen – die ab 50 ist ja eh im Gespräch, was ich auch für Mordabsicht halte wegen der Renteneinsparungen. – Denn wozu sonst will man gesunde Menschen, die womöglich auch nie c-infiziert waren, nie C. hatten, diese Plörre aufzwingen?!

      Also daher: Holzauge sei wachsam – denken lernen wie der Foind denkt.

      Meines Erachtens.

  8. ‚Außenministerin Annalena Baerbock sieht die Akzeptanz des Rubels als Gefahr für das Klima.‘

    Dieser Satz müßte korrekter Weise heisen:

    ‚Außenministerin Annalena Baerbock sieht die Akzeptanz des Rubels als Gefahr für die globalistische Agenda.‘

  9. rtl.de/cms/wladimir-klitschko-mit-emotionaler-rede-danke-deutsches-bruderland
    ……………..
    zuerst.de/2022/03/30/deutschlands-grenzen-loechrig-wie-schweizer-kaese-baerbock-will-bis-zu-zehn-millionen-fluechtlinge-aufnehmen/
    …………….
    deutschlandkurier.de/2022/03/polizistin-packt-aus-nur-ein-bruchteil-sind-wirklich-ukrainische-fluechtlinge/

  10. @anja

    deutschlandkurier.de/2022/03/polizistin-packt-aus-nur-ein-bruchteil-sind-wirklich-ukrainische-fluechtlinge/

    Davon gehe ich auch aus – der nächste Vorwand, Doitschland mit weiterer Massenmügrütion platt zu machen.

    Meines Erachtens.

  11. Bite mal verteilen, wer kann, will. Diese Seite ist eine Goldgrube. Was dieser Mann hier für eine Arbeit reingesteckt hat ist der helle Wahnsinn.
    Polizei ist eine Firma. Wieso, weshalb, warum das so ist und vieles mehr findet ihr hier. Seine gesamten Rechtsstreitigkeiten, Briefverkehr. Das kann sehr Hilfreich sein.
    https://deutschermensch.wordpress.com/tag/firma-polizei/
    Hier noch ein Video dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert