Die USA schwächen und deindustrialisieren Deutschland

Teile die Wahrheit!

Wie die USA den Konflikt in der Ukraine nutzen wollen, um Deutschland zu schwächen.

Das Deutschland der Post-Merkel-Ära befindet sich in einer ausgesprochen turbulenten Phase. Die Opposition und einige Mitglieder seiner eigenen Koalition üben zunehmend Druck auf Bundeskanzler Olaf Scholz aus, weil er in der Ukraine-Krise als führungsschwach gilt und sich hartnäckig weigert, schwere Waffen an das Kiewer Regime zu liefern.

Dies kann jedoch als überholt betrachtet werden, da der Bundestag die militärische Unterstützung der Ukraine gebilligt hat und sich damit eindeutig von Scholz’ Linie distanziert.

Mit 586 Ja-, 100 Nein-Stimmen und 7 Enthaltungen hat der Deutsche Bundestag die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine gebilligt. Dafür hatte die Regierungskoalition die Unterstützung des grössten Oppositionsblocks CDU/CSU unter der Führung von Friedrich Merz erhalten.

Mitglieder der Partei Die Linke und der rechten Alternative für Deutschland (AfD) teilten die verwerfliche Entscheidung nicht, die Ukraine bis an die Zähne aufzurüsten und damit den Dritten Weltkrieg näher zu bringen: Sie lehnten den Antrag ab. (…)

Wenngleich sich die deutsche Regierung zunächst geweigert hatte, schweres Gerät wie gepanzerte Fahrzeuge an die Ukraine zu liefern, ist ihr dies nun gestattet – wie auch der Waffenhandel mit Verbündeten, die ihrerseits schweres Gerät nach Kiew schicken.

Gemäss der Nachrichtenagentur dpa hat Deutschland bereits folgende Waffen in die Ukraine geliefert: 2500 Flugabwehrraketen, 900 Panzerfäuste mit 3000 Schuss Munition, 100 Maschinengewehre, 15 Bunkerfaust-Panzerabwehrwaffen mit 50 Raketen, 100’000 Handgranaten, 2000 Minen, rund 5300 Sprengladungen und mehr als 16 Millionen Schuss Munition verschiedener Kaliber – vom Sturmgewehr bis zum schweren Maschinengewehr.

Die Regierung plant nun, gepanzerte Fahrzeuge nach Slowenien zu schicken, um deren in die Ukraine gesendete Panzer aus der Sowjetzeit zu ersetzen. Zudem will sie Mörser direkt ins Land liefern und Kiew den Kauf veralteter gepanzerter Flugabwehrkanonen aus Deutschland ermöglichen.

Auch Unternehmen haben die Regierung um die Erlaubnis gebeten, Waffen in die Ukraine zu liefern, wobei die Genehmigung noch aussteht. Das Rüstungskonsortium Rheinmetall will 100 Marder-Schützenpanzer und 88 Leopard 1A5 liefern, die KMW-Gruppe 100 Panzerhaubitzen 2000 (PzH 2000).(Preise in Deutschland bringen Tafeln an Leistungsgrenze – Erzeugerpreisindex in Deutschland um über 30 Prozent höher)

native advertising

Die «Falken» gegen Scholz

Obwohl der Bundestag am 28. April mit Zustimmung der Kanzlerpartei SPD den Kriegseintritt Deutschlands praktisch beschlossen hat, richten sich die Falken gegen Scholz. Mehrere Abgeordnete, darunter der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz, haben Scholz wegen seiner Abwesenheit an der Abstimmung offen kritisiert; er war gerade auf diplomatischem Besuch in Japan.

Merz warf dem Kanzler «Zögerlichkeit und Zaghaftigkeit» vor. Der SPD-Abgeordnete Nils Schmid verteidigte die Reise von Scholz nach Tokio mit dem Hinweis auf die Bedeutung Japans als wichtigstem Partner Deutschlands in Asien.

Doch die kriegstreiberische Wendung der Ereignisse dürfte Scholz nicht helfen, den Vorwurf der Unentschlossenheit in der Ukraine-Frage loszuwerden. Einer neuen DPA/YouGov-Umfrage zufolge sind rund 45 Prozent der Deutschen mit seinem Kurs in der Krise unzufrieden, während 37 Prozent seine Reaktion auf den Krieg gutheissen.

Wir können festhalten, dass die deutsche Aussenpolitik schwierige Zeiten durchlebt. Vor der Abstimmung wurde in den Medien behauptet, der Bundeskanzler laufe Gefahr, wegen seiner «Unentschlossenheit» bei der Unterstützung der Ukraine gegenüber Russland zum Rücktritt gezwungen zu werden.

Kurz gesagt, weil er die vorsichtige Position der Vernunft verteidigte, die Macrons Frankreich im Herzen Europas eingenommen hat.

Scholz hatte sich zunächst zurückhaltend gezeigt. Die radikalsten Atlantiker fordern zum Beispiel, so schnell wie möglich alle Gas- und Öllieferungen aus Russland zu verbieten.

Doch der Bundeskanzler konterte mit der Aussage, dass eine solche Entscheidung der Ukraine keinen Frieden, aber Deutschland eine schwere Wirtschaftskrise bringen werde.

«Es geht darum, eine dramatische Wirtschaftskrise zu vermeiden mit dem Verlust von Millionen von Arbeitsplätzen und Fabriken, die nicht mehr wiedereröffnen können. Dies hätte schwerwiegende Folgen für unser Land, für ganz Europa und würde finanzielle Hilfen für den Wiederaufbau der Ukraine ernsthaft beeinträchtigen», erklärte der deutsche Regierungschef.(Die BRD-Besatzung im Zangengriff der Realität (Videos))

Deutschland als geoökonomische Macht

Die von manchen als übertrieben empfundene Vorsicht des Bundeskanzlers sollte aber angesichts von Deutschlands Besonderheiten nicht überraschen. Das derzeitige Kriegsklima wird von Washington aus eigenen strategischen und geopolitischen Interessen geschickt geschürt, nämlich um Russland und Europa auseinanderzuhalten.

Seit der Nachkriegszeit sind sowohl der Begriff als auch das Konzept der Geopolitik in Deutschland nahezu verboten. Die Ablehnung einer geopolitischen Perspektive ist seit langem die Grundlage für den ultraökonomischen Ansatz Berlins. Kurzum: Deutschland ist aus verständlichen historischen Gründen im wesentlichen eine geoökonomische Macht.

Deutschland wird traditionell als «Zivilmacht» verstanden, das heisst als eine Macht, die im Gegensatz zu anderen Grossmächten eher multilaterale Institutionen und wirtschaftlichen Einfluss nutzt als militärische Gewalt, um ihre aussenpolitischen Ziele zu erreichen.

Nach dem Beginn der russischen Militäroperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine gibt es internen und externen Druck, der Berlin zu einer grundlegenden Änderung seiner Politik veranlasste. Deutschland hat einen Plan zur Priorisierung der Militärausgaben angekündigt, und es soll ein «Sonderfonds» eingerichtet werden, um die Bundeswehr – die veralteten deutschen Streitkräfte – besser auszustatten.

Der von Bundeskanzler Olaf Scholz angekündigte Plan sieht vor, bis zu 100 Milliarden Euro (112,7 Milliarden Dollar) des Haushalts 2022 für die Streitkräfte bereitzustellen. Und er bestätigt das Ziel, im Einklang mit den Forderungen der NATO zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Verteidigung auszugeben.

«Es ist klar, dass wir viel mehr in die Sicherheit unseres Landes investieren müssen, um unsere Freiheit und unsere Demokratie zu schützen», sagte Scholz zu der historischen Entscheidung Deutschlands über die Nachrüstung.

Deutschland hat im Jahr 2021 einen Rekord für die Verteidigungsausgaben der NATO aufgestellt und für dieses Jahr ein Budget von 53 Milliarden Euro vorgelegt. Dieser Betrag bedeutet einen Anstieg um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2020 noch waren die Ausgaben auf rund 51,4 Milliarden Euro begrenzt.

 

Die 100 Milliarden Euro, die laut Scholz in diesem Jahr für die Streitkräfte bereitgestellt werden sollen, stellen eine einjährige Erhöhung dar. Dennoch ist der Schritt von Bedeutung, da Deutschland von den USA und anderen NATO-Verbündeten häufig dafür kritisiert wird, nicht genug in die Verteidigung zu investieren. Die jetzige Erhöhung auf das NATO-Ziel von 2 Prozent des BIP hin wurde von einigen Gesetzgebern mit Skepsis aufgenommen.

In der Tat gibt es in Deutschland einige, die sich empört haben über die in Washington und in NATO-Kreisen ausgeheckten Pläne, um Deutschland zu «entschärfen» und es gefügig und bereiter zu machen, sich der atlantischen Perspektive anzuschliessen.

Für eine Wirtschaftsmacht wie Deutschland könnte die Kombination aus den exorbitanten Kosten für die Aufrüstung und dem erzwungenen Verzicht auf die (kostengünstigen) Gaslieferungen Russlands tödliche Folgen haben. Der Vorstandsvorsitzende der BASF drückte es unverblümt aus:

«Ohne russisches Gas wird die Wirtschaft zusammenbrechen».

In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stellte er der kriegerischen Rhetorik der USA, der NATO und den Megaphonen des Mainstreams die harte Realität gegenüber:

«Brutal ausgedrückt, würde ein möglicher Lieferstopp Moskaus die deutsche Wirtschaft in die schwerste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg stürzen und unseren Wohlstand zerstören. Vor allem für viele kleine und mittlere Unternehmen könnte dies das Aus bedeuten. Ein solches Risiko können wir nicht eingehen!»

Das ist der Punkt: Deutschland riskiert eine Deindustrialisierung. Und dies ist höchstwahrscheinlich auch das Ziel Washingtons, das durch die Entschärfung der europäischen Lokomotive versuchen würde, jede eurasische Annäherung zu sabotieren, die eine sogenannte Anglosphäre erheblich verkleinern könnte.

Eine solche Verhinderungspolitik würde auch Frankreich gefallen, das zusammen mit Deutschland die Europäische Union anführt. Doch die strategischen Visionen und geopolitischen Ziele des europäischen Projekts, welche die beiden führenden Länder der Union verfolgen, gehen weit auseinander.

Mit einem Selbstmord Berlins hätte Paris die Möglichkeit, den Block im Sinne der transalpinen Vision umzugestalten und das Abkommen zwischen den beiden Ländern von 2018 zu überwinden, das als prekär und unausgewogen zugunsten Berlins gilt.

Ein ähnlicher Gedanke lässt sich schliesslich auch für Italien anstellen: Der Beitritt zum Euro hat unserer Industrie bereits einen ersten Schlag versetzt. Nun würden Sanktionen und das russische Gas- und Ölembargo unserem Land den Todesstoss geben. Diesmal sitzen Rom und Berlin im selben Boot.

Washington führt es und fährt auf Sicht, um seine eigenen unmittelbaren wirtschaftlichen, geopolitischen und strategischen Interessen zu verfolgen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/transition-news.org am 03.05.2022

native advertising

About aikos2309

8 comments on “Die USA schwächen und deindustrialisieren Deutschland

  1. Pingback: Gli Stati Uniti stanno indebolendo e deindustrializzando la Germania ⋆ Green Pass News
  2. Das deutsche Dilemma

    http://antikrieg.com/aktuell/2022_05_01_dasdeutschedilemma.htm

    Deutsche Truppen waren an den meisten Konflikten unter Führung der NATO oder einer Koalition unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika seit 1990 beteiligt: in Somalia, Bosnien, Kosovo, Afghanistan etc. …

    Wenn Sie sich auf der Website German Foreign Policy umsehen, werden Sie herausfinden, dass deutsche Militärberater derzeit in der Mongolei, in Zentralasien und in Afrika im Einsatz stehen.

    Deutschland ist führend bei den Versuchen, die sudanesische Regierung zu destabilisieren, um Zugang zu Sudans Energieressourcen zu bekommen.

    Die deutsche Luftwaffe spielte eine Schlüsselrolle bei den vor kurzem in Abu Dhabi abgehaltenen Militärmanövern (eine Vorbereitung auf einen möglichen Krieg gegen Iran?). ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    1. Die Deutschen werden auch Führend sein beim Corona Spielchen.
      Sündenbock Mentalität darf doch nicht bröckeln.
      War der PCR Test nicht auch Deutsch,
      mit dem die gesamte Welt der Dummen verarscht wurde?!
      Teststäbchen aus der Hölle.
      Im ersten zweiten WW waren es noch die dämonischen Deutschen selbst,
      nun haben ihre Teststäbchen die Welt zerstört und an sich gerissen.
      Dazu noch Herkunft Rothschild, Schwab auch einer von denen und Deutsch.
      Dazu noch noch das Halb Amerika, gesamte Eu von den Nazis aufgebaut/verwaltet wird. Wenn das die Welt wüsste, würden es die Dummen nicht verstehen und nur um so mehr Nazis raus brüllen.
      Zeitgleich schreien sie hier jetzt immer lauter das wir endlich Führer brauchen.
      Statt den Leuten die Naturgesetze zu lehren.
      Läuft doch.

      1. @Endzeit Knoppers

        Naja – der Ügür Söhin und Weib von Biön Töch sind Törken – vielleicht P.ssdt., aber Müseltörken und ich schließe nichtmal aus, dass die nicht insgeheim mit dem Ördöwöhn einen geheimen Vertrag zur Ausröttung der Ongläubigen auf diesem Weg haben – neben noch anderen Verträgen mit den Chäsären – m. E..

        Da spielen viele das sat-AN-ische Spiel mit – m. E..

  3. 6 US-Präsidenten warnten vor den unsichtbaren Schattenmächten:

    https://www.youtube.com/watch?v=lij7o1LQo4o

    Und hier noch ein anderer Artikel zum Erzbischof – verweise auch auf die Kommentare:

    https://unser-mitteleuropa.com/erzbischof-vigano-meldet-sich-mit-brandrede-gegen-tiefen-staat-und-die-neue-weltordnung-zurueck/#comment-50625

    Und hier nochmals was Nicolas Rockefeller höchstpersönlich zu Aaron Russo sagte, worin er sogar preisgibt, wie seine eigene selbsternannte ELITE-Clique besiegt werden kann:

    https://www.youtube.com/watch?v=gklvpxcLrCc

    “Und solange die Leute sich weiterhin als von allem anderen als getrennt betrachten, werden sie sich am Ende selbst versklaven. Die Männer hinter den Kulissen wissen das und sie wissen auch, DASS, wenn die Leute jemals die Wahrheit, ihre Verbindung zur Natur und die Wahrheit über ihre persönliche Kraft erkennen, der gesamte betrügerische Zeitgeist, den SIE predigen, wie ein Kartenhaus zusammenfällt.”

    Weiteres Video von Aaron Russo über das, was geschieht:

    https://www.youtube.com/watch?v=31DPtM3-pio

    Meines Erachtens.

  4. Die m. E. Sat-AN-istenbande wird garantiert nicht frieren schon garnicht erfrieren – das ist nur für die echte dt. Bevülkerung vorgesehen – m. E.:

    https://de.rt.com/inland/137583-habeck-werden-solange-krieg-andauert/

    Können wir tragen und im gleichen Atemzug, dass es zu Ausfällen kommen kann.

    Als wenn sich R.ssland davon beeindrucken lassen würde und bräuchte. – Es geht nur gegen die Dt. – die echten Dt. zu vernichten, verrecken zu lassen und das wissen diese m. E. sat-AN-ischen Wahnsinnigen und ihre Vasallen ganz genau.

    Ich wüsste, wo die am besten aufgehoben wären – R.ssland hat so ganz bestimmte Einrichtungen, wo die das selbst erfahren könnten, was sie anderen aufzwingen.

    Meines Erachtens.

Schreibe einen Kommentar zu Walter Gerhartz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.