SEK stürmt Wohnung von Corona-Kritiker Dr. Paul Brandenburg (Video)

Teile die Wahrheit!

Dr. Paul Brandenburg ist als Kritiker der überzogenen Corona-Zwangsmaßnahmen bekannt. Er ist Mitbegründer der »1bis19 – Initiative für Grundrechte und Rechtsstaat e. V.«. Seine konsequente Haltung bescherte ihm jetzt den Besuch eines Sondereinsatzkommandos (SEK).

Wer sich dem Berliner Corona-Regime nicht kritik- und widerstandlos unterwirft, der wird diskreditiert, diskriminiert und sogar kriminalisiert. Ausgrenzung, Auftritts- und Berufsverbote gehören zu den Maßnahmen, mit denen Kritiker reihenweise überzogen werden.

Das geht hin bis zur Aberkennung von Ehrenwürden, wie zum Beispiel Professuren. Siehe Professor Sucharit Bhakdi. Da werden quasi aus dem Nichts seltsame Konstrukte geschaffen, die Kritiker zu Fall bringen und mundtot machen sollen.

Oder aber man schickt solch »Renitenten« in den frühen Morgenstunden ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei auf den Hals und lässt die Einsatzkräfte unter vorgeschobenen Begründungen die Türen und Wohnungseinrichtung zertrümmern.

So geschehen bei Doktor Paul Brandenburg, einen scharfen Kritiker der Corona-Zwangsmaßnahmen und Mitbegründer der »1bis19 – Initiative für Grundrechte und Rechtsstaat e. V.«.

Der nämlich bekam am vergangenen Montagmorgen in den frühen Stunden einen derlei unliebsamen Besuch. Das SEK trat gleich die Wohnungstür ein, legte dem gar keinen Widerstand leistenden Brandenburg wie einem Schwerkriminellen Handschellen an und raffte Mobiltelefone und Computer an sich.

Die Begründung des vollkommen überzogenen Einsatzes: angeblicher Besitz von Kriegswaffen.

Brandenburg ist seit Jahren aktiver Sportschütze und Jäger. Die entsprechenden Waffen, für die er sämtliche erforderlichen Dokumente habe und auch vorweisen könne, habe er daheim unter den gegebenen Aufbewahrungs- und Sicherheitsvorschriften verwahrt.

Doch das scheint im sogenannten Rechtsstaat Bundesrepublik Deutschland keine Rolle mehr zu spielen. Wer sich gegen »die da oben« auflehnt, in welcher Art auch immer, wird geknechtet, gebrandmarkt, mit Repressalien überzogen.

native advertising

Alles wird unternommen, damit sich die Menschen linientreu unterwerfen.(Sind Geimpfte durch MAC-Adresse via Bluetooth erkennbar? (Video))

Nächste Stufe der Einschüchterung

Während in Deutschland Massenschlägereien, Schusswechsel und Messerstechereien zunehmend an der Tagesordnung sind und die Polizei vor Migranten- und Clangewalt scheinbar flächendeckend kapituliert, lässt der deutsche Staat besonders gern die Muskeln spielen, wenn es ums unerbittliche Durchgreifen gegen Corona-Kritiker und Impfgegner ging.(Vorsicht: Nano-Router in allen Impfstoffproben – sie erklären Herzinsuffizienz und andere Probleme! (Videos))

Daran hat sich auch zwei Monate nach dem Ende des Maßnahmenterrors nichts geändert: Am Montagmorgen stürmte die Berliner Polizei mit einem martialischen „Rollkommando“ die Wohnung des Arztes und Publizisten Paul Brandenburg.

Dieser hat sich seit zwei Jahren einen Namen als vehementer Kritiker der deutschen Corona-Beschränkungen und des Impfzwanges gemacht und sieht sich daher schon seit längerem mutwilligen Anfeindungen und Einschüchterungsversuchen ausgesetzt. Erst Ende April drangsalierte der Berliner Staatsschutz den Mediziner.

Jetzt, keine vier Wochen später, macht die Staatsgewalt ernst: Mit einer Razzia, wie sie ansonsten nur gegen Schwerverbrecher aufgeboten wird, wurde Brandenburg buchstäblich „heimgesucht“ und überfallen.

Rache des Corona-Staates

Über die Details des Polizeieinsatzes berichtete Brandenburg vorgestern selbst ausführlich in den sozialen Medien:  Heute am frühen Morgen brach ein Spezialkommando der Berliner Polizei meine Tür auf, legte mir Handschellen an und durchsuchte meine Wohnung.

Hierbei wurden u.a. meine Telefone beschlagnahmt. Auf anwaltlichen Rat werde ich mich vorerst nicht zu Einzelheiten äußern. Hierfür bitte ich um Euer Verständnis. Aktuell arbeite ich an der Wiederherstellung meiner Sendefähigkeit. Ab morgen früh sollte ich wieder online sein!“

native advertising

Auch wenn zu den Hintergründen für die absurd unverhältnismäßige „Rache des Corona-Staates“ – ausgerechnet in Gestalt der ansonsten gewohnheitsmäßig untätigen und totalversagenden Berliner Sicherheitsbehörden – nach wie vor keine Einzelheiten bekannt sind, so gelang es Brandenburg wenigstens, sich tatsächlich schon am Tag nach dem Einsatz bei seinen Followern zurückzumelden.

 

In einem launigen, von Galgenhumor triefenden Youtube-Interview am Tag danach bekundete Brandenburg sein unbeirrtes Festhalten an der Strategie, mit Blick auf zukünftige juristische Auseinandersetzungen nichts zu den genauen Hintergründen des Polizeieinsatzes zu sagen.

Allerdings beschrieb er erneut die geradezu militärisch durchgeführte Aktion schwerbewaffneter Sondereinsatzkräfte, die man nicht einmal bei einem Drogenboss erwarten würde, in allen Details.

Der ärztliche Dissident sprach dann auch von „einer zunehmenden Eskalation, die dieser Staat offensichtlich aus verschiedenen Gründen wählt.“ Seine Kritik werde er deshalb nicht einstellen. Er wolle „nicht in einem Staat leben, indem man mit solchen Dingen rechnen muss, weil man einfach nur mal die Fakten beschreibt.“

Verleumdungen mit System

Bereits vor einem Jahr hatte eine Angestellte der SPD-Bundestagsfraktion eine Verleumdungskampagne gegen Brandenburg betrieben, indem sie ihn als „Antidemokraten“ und „Coronaleugner“ verunglimpfte und damit am Ende die Schließung des von ihm betriebenen Corona-Testzentrums erzwang. „Begründet“ wurde dies unter anderem damit, dass Brandenburg dafür öffentliche Zuschüsse erhalte, obwohl er die Corona-Maßnahmen der Regierung ablehne.

In einem Interview mit dem Journalisten Boris Reitschuster hatte Brandenburg damals erklärt: „Wir erleben eine Parallelwelt in Deutschland. Wir erleben, dass da so getan wird, als ob eine Pandemie – ich setze das Wort in Anführungszeichen – weiter existiert. Wobei ich zu dieser relativ früh sagte, in der Form, wie sie dargestellt wird, gibt es sie nicht. Das ist keine klinisch relevante Krankheit, die da durchs Land schwappt, die uns massenweise krank macht oder gar Leben gefährdet. Auch wenn es ein Virus gibt, das vermehrt getestet und gefunden wurde.

Man hat den Eindruck, da muss jetzt auf Teufel komm raus Gesicht gewahrt werden und es werden wirklich erwiesen unsinnige Maßnahmen weitergeführt, einfach, weil man im Nachhinein Recht gehabt haben will. Insofern fürchte ich, wird es recht nahtlos weitergehen im Herbst, wenn saisonaler Schnupfen wieder mehr werden wird, was ganz normal ist, das kennen wir alle, dann ist die Entschuldigung wieder da für die Politik zu sagen: Seht ihr, deshalb haben wir das ja gemacht und damit müssen wir weiter machen“

Solche und andere kritischen Aussagen waren es, die ihn dann endgültig auf die schwarze Liste des Pandemie-Obrigkeitsstaates gesetzt haben. Ob der Polizeieinsatz vom Montag als bloße Einschüchterung dienen soll oder ob sich dahinter mehr verbirgt, bleibt abzuwarten.

Auf jeden Fall sollte er wohl ein Zeichen gegen andere Regierungskritiker sein, nach der Mao-Devise „bestrafe einen, erziehe hundert“. Denn die dürften sich fortan sicher noch genauer überlegen, ob und wie sie sich äußern.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 28.05.2022

About aikos2309

6 comments on “SEK stürmt Wohnung von Corona-Kritiker Dr. Paul Brandenburg (Video)

  1. Pingback: SEK prende d'assalto l'appartamento del critico di Corona Dr. Paolo Brandeburgo (Video) ⋆ Green Pass News
  2. Jeder von euch ruft diese Bande herbei um den nächsten eurer Mitmenschen ausrauben zu lassen. Und das Verwerfliche an der ganzen Sache : Ihr finanziert das auch noch mit. Wenn ein Anderer Schaden nimmt an dieser Verbrecherbande ,dann ist es euch egal aber, wie sieht es aus wenn es euch selber trifft ? Heute ich und morgen du ? Dieses Volk liebt den Verrat aber nicht den Verräter . Feiges, willenloses Volk !

    1. @SIG

      Nun – lebst Du auf einem anderen Planeten oder im tiefsten Busch als Eremit inkognito?

      Wenn nicht, solltest Du Dich in Deine pauschalen Vorwürfe in Form der Anrede IHR – und damit wohl an die Kommentatoren/-innen gerichtet – mit einbeziehen.

      Es ist wirklich alles andere als fruchtbringend, als konstruktiv in einer Diskussion im Kommentarbereich pauschal zu beschuldigen mit was auch immer.

      Das ist eine von mir schon öfters festgestellte Unart von Dir, die ich Dir empfehle, Dir schnellstens abzugewöhnen.

    1. Kernige Waschlappen eben. Die würden auch noch filmen, wenn ihre Frau vergewaltigt wird – aus sicherer Entfernung versteht sich.

Schreibe einen Kommentar zu Sig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.