Wie das abnehmende Erdmagnetfeld, der kommende Polsprung und CERN die Matrix transformieren sollen! (Video)

Teile die Wahrheit!

Menschen auf der ganzen Welt spüren, dass sich etwas verändert und die Jahrtausende alte Matrix auseinanderbricht. Kritische Beobachter sehen darin nichts Gutes für die Zukunft.

Ist das wirklich so, oder müssen wir diesen Prozess einfach nur aus einer höheren Perspektive betrachten, um die Wahrheit dahinter zu erkennen?

Der Biophysiker Dieter Broers versucht gemeinsam mit dem kanadischen Filmemacher Frank Jacob den Wandlungsprozess naturwissenschaftlich zu erklären. Von Frank Schwede

Wenn die Welt Kopf steht, gilt es bekanntlich einen kühlen Kopf zu bewahren. Das ist oft leichter gesagt als getan.

Was gerade auf der Erde passiert, ist nur schwer in Worte zu fassen und deshalb für viele Menschen umso schwerer zu verstehen.

Der kanadische Filmemacher Frank Jacob beobachtet, dass sich aktuelle alles auf die Spitze zuzubewegen scheint. Der Krieg in der Ukraine, ein drohender Finanzcrash und die Zerstörung der Wirtschaft in Deutschland – und es scheint so, als hätten alle Ereignisse einen gemeinsamen Auslöser.

Astrologen haben schon vor mehr als hundert Jahren dramatische Veränderungen für diese Zeit vorausgesagt. Kriege und Krisen könnten nach deren Meinung durch planetare Einflüsse ausgelöst worden sein.

Sie glauben, dass es Planetenkonstellation gibt, die sich entweder günstig oder negativ auf Politik und Gesellschaft auswirken. An dieser Jahrtausende alte Meinung hat sich bis zum heutigen Tag nichts geändert. (CERN: Entwickelt, um schwarze Engel zu befreien und die Zeit auszuschließen)

native advertising

Schon die Maya-Zivilisation wusste, welch großen Einfluss die Himmelsgestirne auf das Leben auf der Erde haben.(LHC CERN: Soll das Universum in ein anderes übertragen werden? Die Welt im Wandel, die Eliten in Panik! (Video-Nachtrag)).

Die Anthropologin Lisa Lucero von der Universität von Illinois bestätigt, dass die Maya hervorragende Astronomen waren, die politische Entscheidungen stets nach Ausrichtung der Planeten trafen.

Wie wir wissen, ist die längste Zeiteinheit im Maya-Kalender 26.000 Jahre. Laut neuster Berechnung war der 21. Dezember 2020 ein Portal in einen neuen Zyklus.

Die Maya glaubten, dass an diesem Tag die Zeit wiedergeboren wird und dass die Menschheit in ein höheres Bewusstsein übertritt, dass für die kommenden 26.000 Jahre wegweisend sein wird. Sollten sie recht haben?

Taktgeber dieses 26.000 Jahre-Zyklus ist nach Aussage des Astrophysikers Robert Sarkis-Karapetians die sogenannte Präzession der Erde, worunter die kreiselförmige Bewegung der Erdachse zu verstehen ist, die um die idealen Achsenlinien rotiert. Ähnlich, wie bei einem Spielzeugkreisel.

Demnach vergehen 26.000 Jahre, bis die Erde einen kompletten Kreis vollzogen hat. Diese Zeitspanne wird als platonisches Jahr oder in der alten Astrologie als ein Jahr im Leben des Schöpfergottes bezeichnet.

Die Schwingung erhöhen

Ein Monat eines platonischen Jahres umfasst 2160 Erdjahre. Das ist die Zeitspanne, bis durch die Kreiselbewegung der Erdachse der Frühlingspunkt vor dem Hintergrund des Sternenhimmels um eines der zwölf Tierkreiszeichen weitergewandert ist.

Alle 26.000 Jahre drehen einmal die zwölf Tierkreiszeichen um uns herum. 26.000 Jahre dauert eine Drehung im kosmischen Spiralarm. 13.000 Jahre oberhalb der Scheibe und 13.000 Jahre darunter.

Vor 13.000 Jahren kam die Sintflut. Damals war die Erde laut Karapetians hinter der Scheibe (Milchstraße)  auf der dunklen Seite.

Jetzt ist sie oberhalb angelangt, auf der lichten. Dieser Zyklus soll die Menschheit erwecken. Karapetians erläutert, was in dieser besonderen Zeit wichtig ist:

„Der Mensch ist zurzeit in der Phase, dass er die eigene Schwingung, die Körperfrequenz, hochzuhalten hat, sodass er bei der Erhöhung der galaktischen Schwingung damit in Resonanz treten kann.“

Die Erde liegt ganz am Ende des Spiralarms. In der Mitte befindet sich das galaktische Zentrum. Vom galaktischen Zentrum aus erreichen die Erde aktuell in konzentrierter Form Mikrowellen-Laserstrahlen, sogenannte MESA-Strahlen.

Diese Strahlen erreichen die Erde in bestimmten Zyklen. Das Problem ist, dass sich die Erde in einer Art Spalte befindet und von anderen Himmelskörpern teilweise verdeckt wird. Karapetians erklärt:

„Zurzeit befinden wir uns mit dem Sonnensystem im vorderen Bereich des Spiralarms. Nach diesen 13000 Jahren, durchwandern wir wieder die galaktische Scheibe und dieses Mal werden wir nun das galaktische Zentrum ungehindert sichten. Das führt dazu, dass unsere Sonne sich stark aktivieren wird. Dieser Aktivierungsprozess der Sonne hat schon begonnen.“

 

„Weil die Zirbeldrüse der Menschen stark degeneriert ist, kann sie täglich nur sehr wenig vom Erweckungshormon Serotonin produzieren, womit wir nur fünf bis acht Prozent erwecken werden.

Nachdem wir an dem höchsten Peak des MASER-Einflusses angekommen sind, werden wir zu wachsen beginnen, und zwar durch die Zirbeldrüse, die sich epigenetisch wieder voll entwickelt wird, um uns in das volle Potential des höchsten Bewusstseinszustand zu erben…“

Die Zirbeldrüse taktet mit acht Hertz synchron mit der Schumannfrequenz, die aber durch die MASER-Strahlung aus dem galaktischen Zentrum in Verbindung mit der hohen Sonnenaktivität angehoben wird.

Dem Polsprung sehr nahe

Vor 13.000 Jahren herrschten vierzig Tage Dunkelheit. In der nachfolgenden Zeit ist mit der Erde viel passiert, weil der Dreheffekt Auswirkungen auf den Erdkern hat.

In diesem Prozess verliert die Erde unter anderem für kurze Zeit die Magnetosphäre, was einen Polsprung bewirkt, weil wir ja unterhalb der Scheibe angekommen sind.

Laut der neuesten Daten ist die Erde dem Polsprung sehr nahe. Auch der Polsprung wird zur Erweiterung des  Bewusstseins einen wichtigen, wenn nicht sogar einen entscheidenden Beitrag leisten,  –  bis hin zu telepathischen Fähigkeiten.

Der russische Astrophysiker Professor Dr. Alexander Trofimov hat im Rahmen einer Studie im Forschungszentrum Novosibirsk herausgefunden, dass die Abnahme des Erdmagnetfeldes zu einer Freischaltung des geistigen Potentials führt.

Bei den Probanden wurde unter anderem eine signifikante Steigerung der intellektuellen Fähigkeiten, ein erhöhte kreative Fähigkeit sowie eine Steigerung telepathischer Fähigkeiten festgestellt.

Die Eigenschaften sind auch in der Genexpression der Genmarker B1 und D4 nachweisbar. Die Studie fand in einem sogenannten Cosmobiotron statt, das ist ein Gerät, das den Einfluss des Erdmagnetfeldes abschirmt.

   

Die kosmischen Einflüsse haben aber nicht nur auf die intellektuellen Fähigkeiten der Menschheit einen gravierenden Einfluss, sondern auch auf die Erde und auf unser Klima, der nichts mit dem sogenannten menschengemachten Klimawandel zu tun hat.

Karapetians erklärt warum:

„Es ist in Kreisen der Astrophysiker bekannt, dass seit 2019 die Strahlung vom galaktischen Zentrum zugenommen hat, von welchem eine entsprechend stärkere Strahlung ausgesendet wird.

Seitdem aktiviert diese erhöhte Strahlung unter anderem die Mirowellenlaser (MASER) aller Sterne, die sich in der MASER-Disk befinden, also auch unsere Sonne. Ebenso in der MASER von Sagitarius, das Zentrum unserer Galaxis, die sind verantwortlich für das Abschmelzen von polaren Gletschern auf der Erde, weil dort in polaren Gebieten der Erde, die schützende Ozonschicht fehlt. Die sogenannte Erderwärmung hat also auch eine galaktische Ursache.“

Der Durchgang durch die galaktische Scheibe fand laut Karapetians bereits am 29. August 2020 statt. Der Tag, an dem viele Menschen in Berlin für die Freiheit auf die Straße gingen.

Ein Polsprung tritt etwa alle paar Zehntausend Jahre auf, womit er nichts Ungewöhnliches ist.

Was Wissenschaftler der University of New South Wales in Sydney besonders interessiert hat, ist, welche Auswirkungen das Phänomen auf das Leben auf der Erde allgemein hat.

Neueste Untersuchungen haben gezeigt, dass es keine Anzeichen für ein globales Massensterben gibt, was nach Meinungen vieler Wissenschaftler vor etwa 42.000 Jahren geschehen sein soll, jedoch sind diese Angaben schwer nachweisbar.

Das Magnetfeld ist bei einer solchen signifikanten Umpolung natürlich stark geschwächt.

Das hat zur Folge, dass die Erde während dieses Zeitfensters einen verringerten Strahlenschutz hat. Nach Meinung von Wissenschaftlern müsste dies in jedem Fall Auswirkungen auf die klimatischen Bedingungen und somit auf das Leben haben. Broers meint aber:

„Keine Angst vor dem Polsprung, der Abnabelung vom Erdmagnetfeld im Sinne unserer Selbstständigkeit. Die Magnetfelder unseres Herzens übernehmen von dem Moment an die Führung für unsere Selbst-Ständigkeit.“

Wichtig ist nach Aussage Karapetians, sein eigenes Magnetfeld aufzubauen. Als sehr hilfreich hat sich die Mahabanda erwiesen, eine fortgeschrittene Yogaübung zur Kundaliniererweckung.

Die Übung bewirkt, dass sich einerseits die Chakren zusammenziehen, andererseits unser Körper entlang der Wirbelsäule sein eigenes Magnetfeld aufbaut.

Broers erwartet den Polsprung in etwa sieben bis acht Monaten. Mit Blick auf die Daten von 2016, als der Prozess begann, ist zu erkennen, wie rasant sich die Entwicklung aktuell vollzieht. Ab der vierzig Grad-Marke kommt es dann zum sogenannten Flipp, zum Polsprung.

Angstenergie aus dem CERN?

Broers schaut auch weiter auf die Großforschungseinrichtung CERN in der Nähe von Genf, wo aufgrund der Energiekriese eine Abschaltung von Teilchenbeschleunigern vorbereitet wird. Broers meint, dass dies bereits geschehen sei.

Anfang September sagte Serge Claudet, Vorsitzender des Energiemanagement-Ausschusses des CERN, gegenüber dem Wall Street Journal: „Unsere Sorge gilt der Netzstabilität, wir tun alles, um einen Stromausfall in unserer Region zu verhindern.“

Broers glaubt, dass CERN einen nicht unwesentlichen Beitrag leistet, dass die Menschen an dem aktuell stattfindenden Aufwachprozess gehindert werden.

Etwa durch das Aussenden bestimmter Strahlung, die die Menschen in Angst und Unruhe versetzen sollen.

Der Physiker weit auch auf ein schwarzes Objekt hin, dass vor wenigen Wochen vom Solar and Heliospheric Observatory in unmittelbarer Nähe der Sonne aufgenommen wurde.

Broers glaubt, dass es sich um einen Energieaustausch zwischen dem Objekt und der Sonne handelt, was auch immer man darunter zu verstehen hat.

Am 11. März 2012 lieferte SOHO ähnliche Aufnahmen, möglich, dass es sich um dasselbe oder um ein ähnliches Objekt gehandelt hat.

Die Menschheit befindet sich gegenwärtig in einer Zeit, wo sich die Spreu vom Weizen trennt. Viele Propheten haben diese Zeit angekündigt.

Es ist die Zeit der Entscheidung, wo sich die Menschen entscheiden müssen, welchen Weg sie künftig gehen wollen. Den Weg in eine lichte oder in eine dunkle Zukunft.

Wir erleben den vielleicht größten Paradigmenwechsel in der Geschichte der Erde. So mag der Begriff Apokalypse sicherlich zutreffen.

Vielleicht kehren wir ja gerade zu unserer eigenen Geschichte zurück, um unser altes Karma aufzulösen, in dem wir uns seit mehr als zweitausend Jahren im Kreis drehen.

Tatsache ist, dass zwischen Wahrheit und Wissenschaft gegenwärtig noch immer Welten liegen. Oder sollte man in diesem Fall besser sagen Universen?

Jedoch sollten wir uns einer weiteren Tatsache bewusst werden: Am Ende eines jeden Dramas steht immer die Wahrheit, die sich manchmal wie ein großes Kind durch den Geburtskanal bewegt.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Die Geschichte der unterirdischen Anlagen, Tunnel und Städte: von Amerika nach Ägypten über Österreich bis nach Asien“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Alien-Agenda: Science-Fiction Darwinismus “.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 20.09.2022

native advertising

About aikos2309

2 comments on “Wie das abnehmende Erdmagnetfeld, der kommende Polsprung und CERN die Matrix transformieren sollen! (Video)

  1. Spannend….

    Ergänzung von jameda:

    „Wie Schiller so schön sagte: „Die Welt wird sich erst ändern, wenn wir unseren Verstand aus dem Herzen ausdeuten.“ Das bedeutet, dass wir nicht ego- und verstandgesteuert leben sollten. Nicht Angst, Wut und Ärger sollten den Alltag bestimmen, sondern Freude, Frieden und Liebe.

    Es ist unsere Aufgabe, ehrliche Freude, Frieden und Liebe in uns selbst zu erschaffen und zu leben. Da die selbsterzeugten elektromagnetischen Felder diese positiven Informationen speichern und aussenden, empfängt alles Leben diese Informationen. Etwa 70 % des in uns vorhandenen Wassers dient als Informationsspeichermedium. Diese gespeicherten Informationen werden über die elektromagnetischen Felder weitergeleitet.“

    Vollständiger Artikel: „Herzmagnetfelder: Wie sie entstehen und wie Sie Ihr Herz im Alltag entlasten können“
    https://www.jameda.de/gesundheit/herz-kreislauf/das-herz-ist-mehr-als-nur-ein-organ/

  2. …..Es ist die Zeit der Entscheidung, wo sich die Menschen entscheiden müssen, welchen Weg sie künftig gehen wollen. Den Weg in eine lichte oder in eine dunkle Zukunft……

    🖕🖕Da macht der Begriff Entrückung durchaus Sinn.
    Auch hier vieles davon bereits biblisch erwähnt.
    Für mich bedeutet jedes überqueren jedes astrologischen Feldes von ca. 2000 Jahren zum Wechsel in das neue Feld eine Chance freigelassen zu werden.
    Jesus hat hier eindeutig Werbung dafür gemacht.
    Und wenn jedes der Tierkreiszeichen nun ein Feld innehat, dann macht auch die Erde Form eines Dodekaeder Sinn.
    Vieles deckt sich nun mit den Urfeld Forschungen.
    Danke für diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.