Starker X-Sonnensturm und 3 M-Klasse Solarflares unterwegs zur Erde (Video)

Teile die Wahrheit!

Die Sonne ist wieder sehr aktiv und hat in den letzten 48 Stunden eine heftige X-Sonneneruption sowie drei M-Klasse Flares (M.6, 8.7 und 5.8) produziert.

Hier zu den einzelnen Meldungen:

Eine große Sonneneruption, die an ihrem Höhepunkt X1.0 misst, brach am 2. Oktober 2022 um 20:25 UTC in der aktiven Region 3110 aus. Das Ereignis begann um 19:53 und endete um 20:34 UTC.

Mit diesem Ereignis war eine Funkemission vom Typ II mit einer geschätzten Geschwindigkeit von 1.157 km/s verbunden. Emissionen vom Typ II treten in Verbindung mit Eruptionen auf der Sonne auf und weisen typischerweise darauf hin, dass ein koronaler Massenauswurf mit einem Eruptionsereignis verbunden ist.

Während sich Region 3110 vom Zentrum der Scheibe wegbewegt, ist es möglich, dass diese CME eine auf die Erde gerichtete Komponente hat.

Dieselbe Region produzierte heute um 02:21 UTC die Sonneneruption M8.7, die mit Funkemissionen vom Typ IV und einem 10-cm-Funkstoß verbunden ist.

Derzeit gibt es auf der Erdseite der Sonne 6 nummerierte Sonnenfleckenregionen:

Seit dem 1. Oktober sind mehrere CMEs aufgetreten.

native advertising

Das erste war ein CME vom W-Schenkel, verbunden mit einer etwa 22 Grad langen Filamenteruption, die am 1. Oktober um 12:04 UTC in der Nähe von N15W14 zentriert war.

Die zweite wurde während der Sonneneruption M5.8 um 20:10 UTC am 1. Oktober und die dritte während der oben erwähnten M8.7 heute um 02:21 UTC erzeugt.

Die vorläufige Modellierung des ersten und zweiten CME zeigt das Potenzial für einen flüchtigen Schlag am späten 3. Oktober bis Anfang des 4. Oktober.

Drei CMEs vom 1. Oktober wurden analysiert, stellten SWPC-Prognostiker am 3. Oktober um 00:30 UTC fest.

Die Modellausgabe deutet darauf hin, dass die letzte CME die beiden früheren CMEs auf dem Weg überholt und am 4. Oktober gegen 00:00 UTC auf der Erde ankommt:

Die Modellierung der X1.0-Sonneneruption erzeugten CME weist auf einen Fehlschuss hin.

Ein kleiner (G1) geomagnetischer Sturm ist derzeit im Gange dank eines Hochgeschwindigkeits-Sonnenwindstroms, der eine südwärts gerichtete Bz-Komponente des interplanetaren Magnetfelds (IMF) enthält.

Aurora-Himmelsbeobachter in höheren Breiten sollten in den nächsten Stunden wachsam sein, sobald es draußen dunkel ist.

Das Space Weather Prediction Center (SWPC) der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) hat ein neues experimentelles Aurora-Dashboard gestartet, das den Menschen mitteilt, wann und wo sie nach Nord- und Südlichtern suchen müssen.

Auroras sind die schimmernden Himmelsfarben, die oft am Nachthimmel an Orten auf der ganzen Welt zu sehen sind, die sich in der Nähe der magnetischen Pole der Erde befinden, wie Island oder Alaska.

Diese Lichter entstehen, wenn die Sonne geladene Teilchen durch den Weltraum in Richtung Erde schleudert. Wenn sie unseren Planeten erreichen, führt sie das Magnetfeld der Erde zu den Polen, wo sie mit den Atomen in unserer Atmosphäre interagieren.

Diese Wechselwirkungen regen die atmosphärischen Partikel an, wodurch sie Licht abgeben. Die Farbe des Lichts ist je nach Partikel unterschiedlich. Sauerstoff, der etwa 21 Prozent der Erdatmosphäre ausmacht, gibt tendenziell grünes Licht ab. Stickstoff, der etwa 78 Prozent der Erdatmosphäre ausmacht, neigt dazu, einen Hauch von Lila, Blau oder Rosa abzugeben. Besonders energetische Wechselwirkungen mit Sauerstoff können auch rote Farben abgeben.

Die Polarlichter sind ein wunderschöner Anblick und werden seltener, je näher man dem Äquator kommt. Polarlichter treten jedoch tendenziell näher am Äquator auf als gewöhnlich, wenn die Sonne besonders aktiv ist, und dies kann vorhergesagt werden.

Mit dem neuen Polarlicht-Dashboard des SWPC können Benutzer die Polarlicht-Vorhersage für die nächsten Minuten, die kommende Nacht und die folgende Nacht anzeigen. Diese Vorhersagen zeigen, wie stark die Aurora sein wird und wo sie wahrscheinlich auftreten wird.

Marina Galand, Professorin für Planetenwissenschaften am Imperial College London im Vereinigten Königreich, erzählt Nachrichtenwoche dass Polarlichter nicht nur erstaunlich anzusehen sind, sondern Wissenschaftlern auch nützliche Informationen über die Sonnenaktivität liefern können.

„Die energetischen Teilchen, die für die Polarlichtemissionen verantwortlich sind, ionisieren und erhitzen auch die obere Atmosphäre“, sagte sie. „Die Erhöhung der Ionisierung, durch die ein Elektron und ein Ion erzeugt werden, kann die Kommunikation zwischen Boden und Weltraum beeinträchtigen, wie z. B. GPS-Informationen, oder die Boden-Atmosphäre-Boden-Kommunikation, wie z. B. Hochfrequenz-Funkkommunikation (Skywave).

„Im Extremfall werden starke Strömungen erzeugt, die zu einem Stromausfall in einem Kraftwerk am Boden führen können. Auch die obere Atmosphäre wird erhitzt und dehnt sich aus, wie ein aufblasbarer Ballon, der erwärmt wird. Dies kann die Umlaufbahn von Satelliten und Raumstationen beeinträchtigen in extremen Fällen zu deren Verlust führen. Es ist daher entscheidend, Informationen über die Partikel abzuleiten, die die Polarlichtregionen bombardieren, um den Zustand der oberen Atmosphäre und mögliche Auswirkungen auf unsere Technologien zu beurteilen.“

Galand sagte, dass es möglich ist, die Energie und Menge von Sonnenpartikeln abzuleiten, die in unsere Atmosphäre einschlagen, indem man die Helligkeit und Farben von Polarlichtern untersucht. Sie sagte, solche Informationen zu kennen, sei „im Zusammenhang mit dem Weltraumwetter unerlässlich“.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie “.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Videos:

Quellen: PublicDomain/watchers.news am 03.10.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “Starker X-Sonnensturm und 3 M-Klasse Solarflares unterwegs zur Erde (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert