Vela-Zwischenfall: Südatlantische Explosion

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

vela-zwischenfall

Der Vela-Zwischenfall war die Aufzeichnung eines doppelten Lichtblitzes durch die optischen Sensoren eines Vela-Satelliten am 22. September 1979 im Südatlantik zwischen der Bouvetinsel und den Prinz-Edward-Inseln.

Der Vorfall

Am 22. September 1979 gegen 1 Uhr UTC registrierten die optischen Sensoren des Vela-Satelliten 6911 zwei kurz aufeinanderfolgende Lichtblitze, wie sie typischerweise von einer oberirdischen Kernwaffenexplosion verursacht werden. Allerdings konnte der Satellit die Explosion nicht zweifelsfrei als Nuklearexplosion identifizieren, da die EMP-Detektoren des zu diesem Zeitpunkt schon überalterten Satelliten ausgefallen waren.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

(Bild: Lage der Prinz-Edward-Inseln, in deren Nähe sich der Vela-Zwischenfall ereignet hat)

Hypothesen

Es wurde von der US-Regierung eine Kommission gebildet, welche mit Experten wie Luis Walter Alvarez besetzt war. Diese zweifelte die Aussagekraft dieser Messung an. Bei Flügen der US Air Force über dem angeblichen Explosionsgebiet konnten keine entsprechenden radioaktiven Spuren gefunden werden. Eine von Alvarez vorgeschlagene Erklärung war der Einschlag eines Mikrometeoriten am Satelliten.

Kritiker sehen die Ergebnisse dieser Kommission jedoch als parteiisch an, da der damalige Präsident Jimmy Carter sich gegen die Proliferation von Nuklearwaffen einsetzte. Ein Kernwaffentest, besonders mit israelischer Beteiligung, hätte somit zu einem politischen Problem werden können.

Möglicher Verursacher

Falls es sich beim Vela-Zwischenfall tatsächlich um einen Kernwaffentest handelte, gilt Südafrika, dessen Regierung in den 1970er Jahren ein ambitioniertes Kernwaffenprogramm aufgenommen hatte, als wahrscheinlichster Verursacher. Offenbar hielten sich zum fraglichen Zeitpunkt auch Schiffe der südafrikanischen Marine in der Nähe des Explosionsorts auf. Die Vermutung über eine Beteiligung Israels an dem Test wurde durch spätere Enthüllungen des israelischen Nukleartechnikers Mordechai Vanunu gestützt, nach denen Israel neben einem zivilen auch seit längerem ein militärisches Atomprogramm verfolgte. Daneben kooperierten die beiden Staaten zu dieser Zeit in verschiedenen Rüstungsprojekten. Israel bot nach Darstellung von Sasha Polakow-Suransky im Jahr 1975 Südafrika Atomwaffen zum Kauf an; der damalige israelische Verteidigungsminister und spätere Staatspräsident Schimon Peres bestritt dies.

Geschichtlicher Kontext

Der Umsturz der Nelkenrevolution in Portugal am 25. April 1974 war ein äußerer Anstoß für veränderte Machtverhältnisse im südlichen Afrika. Die Unabhängigkeit der zuvor portugiesischen Kolonien Mosambik und Angola im Jahr 1975 konfrontierte Südafrika plötzlich mit Nachbarstaaten, die dem Apartheidregime zumindest durch Unterstützung des ANC offenen Widerstand entgegensetzten. Bis dahin waren die beiden portugiesischen Kolonialgebiete außenpolitische Pufferzonen für Südafrikas Nachbarschaftspolitik; zu ihnen hatte es enge militärische Beziehungen unterhalten.

Nach Ausbruch des Bürgerkriegs in Angola marschierte die südafrikanische Armee am 23. Oktober 1975 mit Billigung der USA in Angola ein, wo sie auch auf kubanische Truppen stießen. Eines der Ziele war, gleichzeitig die namibische SWAPO, die 1966 den bewaffneten Kampf gegen Südafrika aufgenommen hatte und von Angola aus operierte, zu bekämpfen. Nach dem Rückzug aus Angola führte Südafrika den Krieg vom besetzten Namibia aus fort.

Südafrika reagierte auf die außenpolitischen Bedrohungen mit einem eigenen Atomwaffenprogramm. Seit Januar 1978 lieferte die Anreicherungsanlage in Velindaba waffenfähiges Uran, aus dem Südafrika sechs einsatzfähige Nuklearwaffen baute. Der Verteidigungsminister Pieter Willem Botha hatte in seiner Amtszeit ein Nuklearwaffenprogramm und die Vorbereitungen des Militärs für einen Nukleartest unterstützt.

Quellen: PublicDomain/Wikipedia vom 19.03.2015

Weitere Artikel:

Atomkrieg aus Versehen: 120 Diplomaten und Militärs warnen

Israelische Zeitung: “Werft 30 Atombomben auf Iran, Deutschland und Ruhe ist für 1000 Jahre”

Biologische Waffen: “Project Coast”, der Giftmischer der Apartheid und Ebola (Video)

„Zeus-Option“: Plant Obama einen begrenzten Atomkrieg in Eurasien und Westeuropa?

Globales Chaos und Abstieg Amerikas: Welt vor Nuklearkrieg

Netanjahus Warnung vor Iran: Atomgefahr durch Israel aufgebauscht (Video)

Verschollener Bunker in Österreich entdeckt: Ließen die Nazis hier die Atombombe bauen?

“Versehentlicher Abwurf”: US-Militärs erwogen 1963 Bombardement chinesischer Atomanlagen

Atombombentests: Mururoa strahlt bis nach Paris

Radioaktive Reste aus Atomwaffentests: Mehr Plutonium in Atmosphäre als gedacht (Video)

FBI-Archiv: Churchill drängte USA zu präventivem Atomschlag gegen Sowjetunion

Atombomben in Deutschland: Das falsche Spiel der Bundesregierung (Video)

Lagerung von radioaktivem Material: Uranhexafluorid an der frischen Luft

“Übertrifft unsere Befürchtungen”: Kamera entdeckt offenen Atommüll

Fukushima: Radionuklide reisen per Meeresströmung

Fukushima: Atomarbeiter verklagen Betreiber Tepco – Trümmerfund im Abklingbecken (Video)

Atomdrehscheibe Deutschland

Getarnt: Deutscher Atommüll soll in die USA

Verfügt Saudi-Arabien über pakistanische Atombomben? (Video)

Marshallinseln klagen gegen Atommächte in Den Haag

Pyramide sollte vor atomarer Katastrophe schützen (Video)

Der letzte Tag (Video)

Versenktes Gift: Wie alte Chemiewaffen bis heute die Meere vergiften (Video)

Krieg der Spinner – Die größten Rüstungsflops der Geschichte (Video)

US Air Force: Die ahnungslosen Deppen von der Atomraketen-Basis (Video)

Atombomben-Panne von 1961: USA entkamen knapp einer Katastrophe (Videos)

Geheime Atomforschergruppe: Todeswarnungen für die Ewigkeit

Der Iran hat zu Weihnachten (schon wieder) Atomwaffen

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Die Irren und ihre Bomben – USA zahlen nicht mehr für Atomwaffenunfall (Videos)

Studie zu Investitionen in Atomwaffen – Banken machen in Bomben

Ranghöchste Befehlshaber über US-Nuklearwaffen von Aufgaben entbunden nach mysteriösem Transport von Gefechtsköpfen

Wieder US-Atomwaffen verschwunden, Senator warnt vor Anschlag (Videos)

US-Geheimprojekt “Sunshine”: Globaler Leichenraub im Namen der Bombe

US-Kampfjets bombardieren größtes Korallenriff der Erde (Video)

Todesstaub: Uran – Kriegsverbrecher-Munition und die Folgen (Videos)

Frankreich: Übungsatomrakete vor bretonischer Küste explodiert (Video)

Tschernobyl und Fukushima: Die Lage ist noch gefährlich

Verschossene Uranmunition – Militärisches Recycling

UNO: Israel soll Atomwaffenprogramm offenlegen und Inspektoren Zugang gewähren

Es ist offiziell: Atombomben auf Syrien

“Tschernobyl hoch drei”: Japans dreiste Behörden erklären null Strahlentote durch eigenes Fukushima-Versagen

Erhöhtes Unfallrisiko? – Taktische US-Atomwaffen in Europa

Israels Atombomben – Exklusiv-Report 2011

Uranabbau: Kongos strahlendes Geheimnis

“Plume-gate” Fukushima: Tschernobyl des 21. Jahrhunderts – Tepco gibt Lüge zu – 1/3 der Kinder mit Zysten und Knoten

Gefahr aus dem All: „Raumgleiter kann Atomwaffen tragen“

Radioaktive Wildschweine streifen durch Bayern

Israels Arsenal an Kernwaffen: Die Geheimnisse sind enthüllt

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

Video: Animierte Weltkarte aller Atombombentests (2.053) von 1945-1998

Welt: Krieg oder Frieden? (Videos)

Uran im Trinkwasser (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

Radioaktivität und die Auslöschung des Lebens: Sind wir die letzten Generationen? (Videos)

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Vela-Zwischenfall: Südatlantische Explosion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*