Subventionsgrab Windkraftanlagen

titel

Wie in der Energiepolitik Ideologie und Partikularinteressen an die Stelle des Gemeinwohls treten.

Noch befürworten 68 Prozent der Bürger die Windparks. Das sähe wohl anders aus, wenn sie mit den Tatsachen vertraut wären.

Innerhalb von 25 Jahren wurden in Deutschland 25980 Windräder an Land sowie auf der Nord- und der Ostsee errichtet, die 13,3 Prozent der gesamten Strommenge produzieren. Mit 41.650 Megawatt wurde hier bis Ende 2015 die europaweit größte Windleistung installiert (32 Pro­zent).

Durch die Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist die Windenergie ein lukratives Geschäft sowohl für die produzierende Industrie als auch für die Betreiber. Finanziert werden die staatlich subventionierten Wind- und Solaranlagen von den Verbrauchern durch Steuern und steigende Strompreise (Die Energiewende ist wie ein Geschwür).

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Wegen des übertriebenen Baus neuer Windenergieanlagen (WEA) wird die EEG-Einspeisevergütung für Windstrom ab 2017 um 7,5 Prozent gekürzt. Damit soll die Energieproduktion wieder in den „Zielkorridor“ von rund 2.500 Megawatt zurückgeführt und der damit gekoppelte Preisanstieg für die Stromkunden abgebremst werden.

Nur rund ein Viertel der Windparks wird mit Bürgerbeteiligung vor Ort realisiert. Oft werden sie von rücksichtslosen ortsfremden Investoren mit massivem Lobbydruck gegen die Bevölkerung durchgesetzt, ungeachtet der Proteste gegen die fortschreitende Verschandelung der Landschaft, den massenhaften Vogelschlag, Wertverlust von Immobilien und Schaden für den Tourismus. Häufig stehen die Windräder in Landschafts- oder gar Naturschutzgebieten.

Die Erträge bleiben jedoch mitunter hinter den Prognosen zurück, was in einigen Fällen auf gefälschte Gutachten zurückzuführen war. Überhaupt öffnet kaum ein Wirtschaftssektor Betrug und Korruption derart Tür und Tor wie die Windenergie. Aus seiner Erfahrung als Vertreter mehrerer Kläger gegen WEA erklärte der Verfassungsrechtler Michael Elicker, „dass die meisten erfolgreichen Abwehrkämpfe gegen entsprechende Großprojekte auch eine strafrechtliche Komponente hatten“.

Unter dem Titel „Der Kampf um die Windräder“ wurde Anfang August in einer Dokumentation der TV-Sendung „Report Mainz“ über aufgedeckte Fälle von Subventionsbetrug, Untreue und Selbstbedienung der Windenergie-Lobby berichtet. Davon unbenommen besetzt die Windkraft weiterhin einen Spitzenplatz auf der politischen Agenda.

Die Politik kann sich von dem Geschäftsmodell Windenergie we-gen des damit verbundenen kommerziellen und betriebswirtschaftlichen Nutzens nicht trennen. Dabei wird die Frage nach dem wesentlichen, gesamtwirtschaftlichen Nutzen ausgeblendet. Noch befürworten 68 Prozent der Bürger die Windparks – was wohl anders aussähe, wären sie mit den Tatsachen vertraut.

41+Eq1C32EL 

Windenergie kann nicht bedarfsgerecht erzeugt werden. Bei Flaute wird kein Windstrom produziert, bei Sturm geht der überschüssige Strom wegen fehlender Speicher verloren. In Deutschland werden durchschnittlich nur 16 Prozent der installierten Leistung auch tatsächlich in das Stromnetz eingespeist.

Auch für den nicht erzeugten „grünen Strom“ kommen die Verbraucher auf. 2014 kassierten die Stromproduzenten für die Abschaltung der Windräder Entschädigungen von rund 100 Millionen Euro.

Der sprunghaft gestiegene Betrag ist auf den Ausbau der regenerativen Energien zurückzuführen, die Vorrang bei der Einspeisung ins Stromnetz haben.

In China, wo inzwischen 106 Gigawatt am Netz sind, wurde der Ausbau der Windkraft in den windreichen Gegenden gestoppt, da das Stromnetz durch die WEA zunehmend destabilisiert wird.

Unbeachtet von den überregionalen Medien wächst hierzulande in den betroffenen Regionen der Widerstand gegen die Installation neuer Windparks. In Schleswig-Holstein schlossen sich 200 Bürgerinitiativen zum Landesverband „Windwahn“ zusammen.

Auf dessen Internetseite werden die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien veröffentlicht, die belegen, dass es aus einer Vielzahl von Gründen überhaupt keine Kohlendioxid-Einsparung durch WEA gibt. Eine Komponente der sogenannten Kohlendioxid-Lüge betrifft den Handel mit Kohlendioxid-Zertifikaten (Klima: Pflanzen überstehen Dürre bei erhöhten CO2-Werten besser).

Bereits 2009 machte „Spiegel online“ darauf aufmerksam, dass die Preise für die europa- und weltweit gehandelten Kohlendioxid-Zertifikate durch den Einsatz von Windkraftanlagen fallen. Infolgedessen wird in Osteuropa mehr Strom aus alten Kraftwerken billig produziert und mehr Kohlendioxid freigesetzt (Klimasozialismus: Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich?).

 

Ende Februar 2016 reichte der „Regional-Verband Taunus-Windkraft mit Vernunft e.V.“ stellvertretend für drei Bürger Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht ein. Beanstandet wurde eine fehlende Regelung für einen wirksamen Gesundheitsschutz gegenüber den von den WEA ausgehenden Schallemissionen und den daraus resultierenden Wechselwirkungen seitens der Bundesregierung (Zutiefst erschütternd: Wie Brummtöne, Infraschall und ELF-Wellen unsere Gesundheit ruinieren (Videos)).

Die Kläger und ihre Familien wohnen jeweils in rund 500 Metern Entfernung von Windparks und leiden unter massiven gesundheitlichen Problemen. Als Ursache vermuten sie den von den Wind-rädern erzeugten, nicht hörbaren niederfrequenten Infraschall von einem bis 20 Hertz.

Ihre Klage wurde mit Beschluss vom 7. Juni 2016 ohne Begründung abgewiesen.

Literatur:

Quanten Äther: Die Raumenergie wird nutzbar. Wege zur Energiewandlung im 21. Jahrhundert von Ulrich Sackstedt

Raumenergie – Das decodierte Rätsel: Neue Energiequellen zum Nulltarif von Wilhelm Mohorn

Die Urfeld-Forschungen von David Wilcock

Quellen: PublicDomain/preussische-allgemeine.de am 18.10.2016

Weitere Artikel:

Die Energiewende ist wie ein Geschwür

Der Energie-Irrtum: Warum Erdgas und Erdöl unerschöpflich sind

Freie Energie: Der Dauermagnetmotor (Video)

Strom und Energie aus Tomatenabfall

Freie Energie: Das Coral Castle Mysterium von Edward Leedskalnin (Videos)

Nullpunktenergie: Der Hutchison-Effekt (Video)

Energie-Transmutation: Diesel aus Wasser – das Wunder von Papenburg

Quanten Äther: Die Raumenergie wird nutzbar – Wege zur Energiewandlung im 21. Jahrhundert

„Künstliche Sonne“ soll unbegrenzt Energie liefern: Beginn der„heißen Phase“ (Videos)

Die Lüge von der Green Economy (Video)

Batterie liefert seit 175 Jahren ununterbrochen Strom (Video)

QEG-Generator – Raumenergie für Alle? (Videos)

Nikola Tesla: Moderne Wunder – Technologie der Zukunft (Video)

Blackout – was passiert, wenn der Strom weg ist

Verdächtige Blackout-Serie in vier NATO-Hauptstädten (Video)

Größter Blackout seit Jahren: Türkei ohne Strom

Stromausfall: Holland war lahmgelegt

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Energieversorgung in Südafrika: Der Komplett-Blackout droht

Spare in der Zeit, so hast du in der Not: Schweizer Experte rät zu Notvorräten an Lebensmitteln und Strom

Der große Blackout 2014 (Videos)

Tesla-Turm: Riesen futuristische “Blitzmaschine” in einem Wald in der Nähe von Moskau (Videos)

Der Denver-Plan: Vertrag mit der Zeit – Nazca in 4D – Teslas Träume

Energie: Perpetuum Mobile – Das Bessler Rad (Videos)

Nikola Tesla hatte vor 100 Jahren Recht: Physiker bauen visionären Stromturm (Video)

Energie: Treibstoffe aus Luft, Wasser und Strom (Video)

Krieg ums Erdöl: Dabei ist es doch unerschöpflich

Verstecktes Energiepotential: Abwasserwärme aus der Kanalisation

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

An alle Stromtrassen-Gegner: Warum werden diese Hochspannungsleitungen durchs ganze Land gebaut (Videos)

Hoverboard aus “Zurück in die Zukunft II” wird Realität (Videos)

Gesundheitsgefährdung durch windradgenerierten Infraschall

Vögel werden von Solarkraftanlage gegrillt

Türkisches Elektroauto schafft 2500 Kilometer für nur 13 Euro

EmDrive: ‘Unerklärbares’ Antriebssystem ohne Treibstoff von NASA erfolgreich getestet (Video)

Browns Gas: Eine unerschöpfliche Energiequelle

Tesla Motors Open Source-Philosophie: “Alle unsere Patente gehören ab jetzt euch”

Radioaktivität und die Auslöschung des Lebens: Sind wir die letzten Generationen? (Videos)

Wärmestrahlung: Energie bis zum Ende aller Zeiten

Fukushima: Radionuklide reisen per Meeresströmung

Das Meer ist kaputt

Der streng geheime erste Atom-Gau – Störfälle werden systematisch verharmlost (Video)

Freie Energie: CERN-Lobbyisten streuen gezielt Desinformationen über E-Cat & Kalte Fusion (Video)

Marshallinseln klagen gegen Atommächte in Den Haag

Unterdrückte Technologien der Energiegewinnung

Erste drahtlose Stromübertragung bereits 1975 (Video)

Pyramide sollte vor atomarer Katastrophe schützen (Video)

Atomdrehscheibe Deutschland

Ärzteorganisation warnt vor Vertuschung der Folgen des Atomunfalls: »Fukushima ist noch nicht unter Kontrolle«

Warum Deutschland bei Stromausfällen von wenigen Tagen bereits nationaler Notstand droht

Die Irren und ihre Bomben – USA zahlen nicht mehr für Atomwaffenunfall (Videos)

Deutscher erzeugt mit Glaskugel Strom aus Mondlicht

Gammastrahlenblitze verblüffen Astronomen: Kosmisches Ereignis bricht Energierekord (Video)

Der große Blackout 2014 (Videos)

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

One thought on “Subventionsgrab Windkraftanlagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*