Die Liebe zur Natur, die Liebe zum Menschen

Die Natur schenkt uns Stille, Nahrung, Kleidung, Luft, den Lebensraum und Gefühle. Nicht alles davon ist greifbar, nicht alles ist beweisbar, denn unser Planet und unser Dasein bieten auch Dinge außerhalb unserer materiellen Welt und Vorstellungskraft – alles ist Teil eines universellen und natürlichen Universums.

Gedanken und Gefühle beherrschen und steuern unser Leben, doch anstatt gemeinsam und liebevoll zu existieren, leben wir in einer Welt der Separation. Hier ist Politik und Wirtschaft – Esoterik und Spiritualität haben hier nichts verloren, dort sind die Kriegstreiber an der Macht und hier die separierte und zerstrittene Schafsherde, ein Mensch ist Christ, der andere Moslem, einer hat zu viel und einer zuwenig Geld, einer ist so klug und ein anderer so dumm.

Wirklich?

Jeder Mensch hat sein einzigartiges Talent! Jeder Mensch liebt und wird geliebt! Alles eine Frage der Perspektive und der Akzeptanz. Wir alle haben zwei Beine, zwei Arme, einen Kopf, ein Gehirn und ein Herz. Also sind wir gleich! Erschaffen nach einem Modell, einem Abbild. Wir sind alle bewusst auf diese Erde gekommen, weil wir aus einem Bewusstsein kommen und dieses Bewusstsein basiert auf Liebe. Wir lernen in der Dualität und Separation wieder zu einem Bewusstsein zu verschmelzen, dafür müssen wir den bekannten Weg verlassen und in uns gehen – doch das haben wir verlernt, denn unsere Existenz basiert auf dem Wahrnehmen und Suchen im Außen.

Die Natur schickt uns bald die Rechnung, davor kann sich niemand verstecken.

Kranke Menschen können mit einem defekten Gehirn wunderbar existieren, wie z.B. in unserem Pflegeheim, wir können diesen Menschen durch ein Streicheln über die Wange, eine Umarmung, ein liebevolles Lächeln so viel Liebe und Wärme schenken! Diskutieren und argumentieren kann man dort nicht, dass tun nur wir, die angeblich so intelligente Menschheit…

Wenn jeder ein Stückweit sein Gehirn, sein gesteuertes Ego in sein Herz bringt, sich vergibt und endlich eingesteht, dass er sich selbst liebt, ist ein erster und wichtiger Schritt getan. Unsere Gefühle sind mehr, als der Quatsch mit Soße in den Romanen und den konstruierten Hollywood-Märchen!

Unsere Gefühle bringen diese Matrix zu Fall, wenn wir die Dinge im Außen neutral hinnehmen, sie als ständige Lektion des Lebens anerkennen und aus den positiven und negativen Einflüssen unsere Lehren ziehen. Wenn jeder nur ein wenig von sich selbst abgibt und stattdessen mehr gibt, sei es nur ein Lächeln, eine Tür für jemanden öffnen, oder endlich den Telefonhörer in die Hand nehmen und ein lange aufgeschobenes Telefonat zu führen.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, denn in der Hermetik heißt es, wenn Du Dich veränderst, MUSS sich Deine Umgebung verändern – und das stimmt zu 100%! Die Liebe zu allem und allen, ist anfangs schwierig, doch Schritt-für-Schritt hat sich mein Mikrokosmos zu einem kleinen Paradies verwandelt und wenn sich der Mikrokosmos verändert, verändert sich der Makrokosmos, der gesamte Planet und das gesamte Universum.

Was oben ist, ist gleich dem, was unten ist und was unten ist, ist gleich dem, was oben ist, fähig die Wunder des Einen auszuführen.

Wacht auf! Zeigt Courage – Courage Euer Leben zu lenken! Entdecke Dein wahres ICH BIN!

Unsere Artikel: Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze und Herz-Intelligenz

Weder ein göttliches Wesen aus dem Himmel, noch irgendwelche ETs werden kommen, denn wir verändern diese Welt aus uns heraus!

Viel Liebe 🙂

About aikos2309

5 comments on “Die Liebe zur Natur, die Liebe zum Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*