Netanjahu erzürnt über Obama

Der Premierminister des israelischen Regimes, Benjamin Netanjahu, äußerte sich erbost über die positiven Ergebnisse der Sitzung der G 5+1 mit Iran in Istanbul und kritisierte den US-Präsidenten Barack Obama.

Netanjahu kritisierte die milde und nachgiebige Haltung der Mitglieder der G 5+1, vor allem die USA, und äußerte seine Besorgnis über die künftige Sitzung dieser Gruppe mit Iran in Bagdad, so Qudsna basierend auf die Zeitschrift “Globe and Mail” von heute Freitag.
Die fünfwöchige Frist sei, so Netanjahu, ein Geschenk der G 5+1 an Iran gewesen, damit Iran seine Urananreicherung unbeschwert und ohne Hindernisse fortsetzen könne.
Iran hatte der G-5+1 in Istanbul neue Vorschläge unterbreitet, die auf der Sitzung überprüft wurden, die nächste Sitzung wird am 23. Mai in Bagdad stattfinden.

Quelle: Globe and Mail/Iran German Radio vom 20.04.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*