Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

urkunde146-staatlos-deutschland-hohe-hand

Die – Bundesrepublik Deutschland – eine Kolonie. Der Personalbestand wurde am 08.12.2010 massenversklavt und zur Entsorgung freigegeben. Das Besatzungsstatut der Alliierten ist gültig.

Die Reichsangehörigkeit von 1871 wurde ab dem 01.01.1914 nicht mehr verliehen. Die unmittelbare Reichsangehörigkeit wurde von 1914-2010 verliehen. Ab 1934 wurde die deutsche Staatsangehörigkeit StAG=R mit der unmittelbaren Reichsangehörigkeit zur Kolonieangehörigkeit gleichgeschaltet.

Die deutsche Staatsangehörigkeit von 1933 wurde durch militärische Anordnung 1946 nicht ausgerottet, im Gegenteil durch die Militärregierung weiterbefohlen.

Die Kommission 146 distanziert sich ausdrücklich von der unmittelbaren Reichsange-hörigkeit R=StAG, die mit der deutschen Staatsangehörigkeit verschmolzen gleich-geschaltet war. Die deutsche Staatsangehörigkeit = unmittelbare Reichsangehörigkeit und das Deutsche Reich sind verbrannte Wörter aus dem III. Reich!

In der Machteroberungsphase der Faschisten wurden 1933 die Völker Deutschlands zum deutschen Volk gleichgeschaltet.

Dieser NS-Zustand wurde von den Alliierten und der BRD bis heute nicht ausgerottet.

Am 08. Dezember 2010 wurde der Gleichschaltungs-Status § 1 aus dem III. Reich R=StAG im Staatsangehörigkeitsgesetz beseitigt. Der neue Status täuscht mit der deutschen Staatsangehörigkeit eine Glaubhaftmachung vor.

Deutschland besitzt bis heute keinen Friedensvertrag, durch den geheimen Staatsstreich am 08. Dezember 2010 wurde die deutsche Staatsangehörigkeit beseitigt. Der Staatsstreich hat sämtliche Verträge mit der Hohen Hand gebrochen. Der Waffen-stillstand II. Weltkrieg ist verletzt und wieder offen.

Die Nicht-Staatsangehörigkeit der BRD hat den Personalbestand mit über 80 Mio. Menschen ahnungslos in die Massenversklavung gesetzt. Mit dem BRD-Staatsstreich ist das gleichgeschaltete deutsche Volk komplett untergegangen.

  • Die Deutschen kennen nicht ihren Status der Staatsangehörigkeit
  • Die Glaubhaftmachung täuscht den Personalbestand der BRD
  • Die Massenversklavung 2010 ist das größte Verbrechen der BRD / EU
  • Die Bewohner der BRD wurden nach Plan vorsätzlich geplündert
  • Das Medienmonopol Rothschild liefert unwahre Berichterstattung
  • Der angekündigte Krieg 2014 entsorgt die Staatlosen und Rechtlosen

Der Euro vernichtet die EU-Völker. In Griechenland erschoss sich ein Mann auf dem Marktplatz mit einer Kurzwaffe in den Kopf. Der Tote hielt einen Zettel in der Hand auf dem stand: „Ich will in Würde sterben.“

Der €uro ruiniert nach Plan die Mittelmeerstaaten. Der Faschismus tarnt sich in der EU-Gleichschaltungswährung und zerstört finanziell die Völker Europas.

Aufklärungspflicht

Wer den Zustand der Staatlosigkeit erkannt hat, ist in der Pflicht, seine Angehörigen, Freunde, Nachbarn und Arbeitskollegen zu informieren.

Wer den Zustand der Staatlosigkeit wissentlich ignoriert, macht sich strafbar gegen die Völker Deutschlands und den Völkermord gegen sich selbst.

Freies Denken zerschlägt den Käfig der Denkfallen – Denkfehler – Denkblockaden.

Die Heimat Deutschland wartet seit 1933 auf ihre Heimatlosen, seit 2010 auf ihre Staatlosen.

Ziel: Beseitigung der BRD-Staatlosigkeit – Urkunde 146.

Verteiler

Auszug aus dem Strafantrag auf Grundlage des geheimen Staatsstreichs vom 08. Dezember 2010 in der Verwaltungszone Bundesrepublik Deutschland:

Hohe Hand der ehemaligen Sowjetrepublik

  • Präsident der Russischen Föderation
  • Außenministerium
  • Haupt Militärstaatsanwalt

Hohe Hand in Deutschland

  • Headquarters USEUCOM, General Philip M. Breedlove, 70569 Stuttgart
  • Headquarters British Forces Germany, Major General John Henderson, 33605 Bielefeld

Internationale Strafgerichtshöfe

  • KLWCT, 50480 Kuala-Lumpur, Malaysia
  • ICC, 2516 AB Den Haag, Niederlande

Die Kommission 146 überreichte am 20.12.2013 die Unterlagen bei den Behörden in Moskau und erhielt die Kopien gesiegelt zurück. Der Auftrag war nach 2,5 Stunden ausgeführt.

Am 23.12.2013 übergab die K 146 im HQ BFG Bielefeld die Unterlagen. Nach 20 Minuten war die Kopie gestempelt.

Am 27.12.2013 wurden die Unterlagen durch einen Kurier der K 146 bei den HQ USEUCOM Stuttgart abgegeben. Nach 1 Stunde war der Vorgang vom Deputy Chief of Protocol Gary Jacobson quittiert und angenommen.

Die Hohe Hand im In- und Ausland steht in der Pflicht, die BRD-Bewohner aus der Staatlosigkeit in ihre Heimat-Staatsangehörigkeit überzuleiten und die Verbrecher vor einem Internationalen Militärstrafgericht zu verurteilen.

Präsentation zum Vorgang mit mehr Informationen und Dokumenten:

http://info.operation146.de/HoheHand

Heimat und Weltfrieden

Die Urkunde 146 setzt das Signal an die Hohe Hand und zeigt den entgegengesetzten Willen:

Befreiung Deutschlands, Heimatangehörigkeit und den Weltfrieden wieder herzustellen.

Die staatlosen Deutschen müssen sich durch die Urkunde 146 selbst befreien, oder
werden in der Staatlosigkeit vernichtet…!

Ihr Signal an die Hohe Hand hier. Hand in Hand mit der Hohen Hand!

Verfallorganigramm der Staatsangehörigkeit hier.

Weitere Präsentationen hier.

Quellen: PRAVDA TV/folksvalue.de vom 06.01.2014

Weitere Artikel:

Staatlosigkeit aller BRD-Bewohner! (Videos)

Pressemitteilung Kommission 146

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

About aikos2309

258 comments on “Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

  1. Pingback: ΕΛΕΥΘΕΡΙΑ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*