Die wahren Herrscher der Vereinigten Staaten

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

wall-street-herrscher-der-welt

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wer das derzeit wohl mächtigste Land der Erde regiert? Die Obama-Administration ist es mitnichten. Es ist ein buntes Sammelsurium aus Autokraten, Bürokraten und Technokraten, welches die militärische und politische Macht für ihre wirtschaftlichen Zwecke ausnutzt.

Die ganzen großen Unternehmen und Organisationen, angefangen von Banken, Versicherungen, Pharma- und Ölindustrie, über die Waffenindustrie, bis hin zu den religiösen Gruppen – sie alle haben einen großen Einfluss auf die Entscheidungen, die in Washington getroffen werden. Wenn man von der „amerikanischen Geopolitik“ spricht, dann meint man damit eigentlich nur die ökonomischen Interessen einiger einfluss-reicher Gruppen, deren Wünsche von den Washingtoner Administratoren erfüllt werden.

Vertrauen sollen ihnen die Amerikaner. Sie sollen darauf vertrauen, dass die leeren Worthülsen von Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie der Wahrheit entsprechen. Doch in Wirklichkeit militarisieren sie die ganze Welt. Sie überziehen den Globus mit Militär-basen, stürzen Regierungen und drohen unfolgsamen Staaten mit Sanktionen und Terror.

Wer glaubt noch ihren Lügen darüber, wie die Arbeitslosigkeit auf unter 7 Prozent gesunken wäre, wenn doch in Wirklichkeit ein Viertel der Amerikaner keinen Job mehr hat. Sie erscheinen nur deshalb nicht in der Statistik, weil sie resignierten oder einfach keinen Anspruch mehr auf staatliche Unterstützung mehr haben. Die Medien lügen, die Politiker ebenso, und je öfter die Lüge vom Aufschwung und der Besserung der wirt-schaftlichen Lage wiederholt wird, umso mehr Menschen glauben daran. Die eigene Nachbarschaft versinkt zwar zusehends im Elend, doch das Land ist groß.

Wer glaubt noch ihren Lügen von Recht und Ordnung? Viele Banker und Wall-Street-Broker betrügen das amerikanische Volk um ihre Ersparnisse, sitzen jedoch in ihren Glastürmen, auf ihren Yachten und in ihren teuren Limousinen und nicht hinter Gittern. Der Durchschnittsamerikaner hingegen wird dafür bestraft, weil er bei Rot über die Ampel fährt oder dank des verantwortungslosen Verhaltens der „Big Player“ die Raten für seinen Hypothekenkredit nicht mehr bezahlen kann.

Ja, in den Vereinigten Staaten gibt es noch eine recht umfangreiche Meinungs- und Redefreiheit, die den Menschen auf dem Papier mehr Rechte zugesteht als hier im „alten Europa“. Doch wer sich kritisch über die US-Politik äußert, wer es wagt, den öko-nomischen und politischen Vernichtungsfeldzug der Plutokraten zu hinterfragen, der wird überwacht, schikaniert und darf unter Umständen in Guantanamo versauern.

Die Eliten sprechen davon, dass die Menschen vom totalen Freihandel profitieren würden. Doch schon die NAFTA hat hunderttausende Jobs vernichtet. Wie soll es dann weitergehen, wenn die Freihandelszonen mit dem Pazifikraum (TPP) und Europa (TTIP) errichtet wurden? Unterstützung vom Staat dürfen sich die Verlierer dieser Politik nicht erwarten. Die US-Bundesregierung ist genauso bankrott wie die Bundesstaaten und die Kommunen. Jene, die wirklich abkassieren – die großen Konzerne – zahlen wegen ihres Einflusses auf die Washingtoner Administration doch kaum mehr Steuern, mit denen man jenen Menschen Unterstützung zukommen lassen könnte, die aufgrund dieser Politik ohne Job und Perspektiven dastehen. Aber es sind ja nur „faule Subjekte“, wer wirklich arbeiten möchte, findet auch eine Stelle.

So avancieren die Vereinigten Staaten immer mehr zu einer „Reality Show“, in der zunehmend Menschen zu unbezahlten Statisten werden, während die Superstars der Eliten in einem unermesslichen Reichtum schwimmen. Dafür bezahlen die Milliardäre und deren Konzerne die Wahlkämpfe der Politiker beider Parteien. Welchen Unterschied macht es denn, ob Demokraten oder Republikaner die Mehrheit im Kongress haben?

Ein Friedensnobelpreisträger wie Barack Obama vollzieht schlussendlich kaum einen anderen Kurs als der Bösewicht George W. Bush. Im Endeffekt waren und sind sie doch nur Marionetten eines Systems, welches auf die Mehrung des Reichtums der oberen 1 Prozent aus ist.

Deshalb verkommen die öffentlichen Schulen, die möglichst viele verblödete Blindgänger produzieren sollen. Willige Konsumenten des Mülls, den man ihnen in den Geschäften und den Medien andrehen will. Sie sollen kaufen und konsumieren, jedoch bloß keine Fragen stellen. Sie sollen glauben, dass es einen Unterschied macht, ob nun ein Demokrat oder Republikaner eine Wahl gewinnt. Dass in Wirklichkeit ohnehin nur das Großkapital den Sieg davon trägt, sollen sie nicht erfahren. Aus diesem Grund kosten die Colleges auch so viel Geld, dass es sich ein Durchschnittsamerikaner gar nicht leisten kann, sein Kind an eine gute Schule zu schicken. Nur die Kinder der Eliten sollen eine hervorragende Ausbildung genießen, damit dieses verkommene System noch möglichst lange bestehen bleiben kann.

Die amerikanische Demokratie ist lediglich eine Farce. Ein Potemkinsches Dorf mit glänzenden Fassaden vor faulendem Gebälk. Es ist an der Zeit, dass die Amerikaner und die ganze Welt aus ihrem Konsumrausch-Delirium aufwachen. Der „American Dream“ ist in Realität eine „American Horror-story“. Nur wenn das korporatistische System überwunden wird, kann dieses wunderbare Land wieder zu einem „Land of the Free“ werden.

Quelle: Marco Maier für buergerstimme.com vom 04.03.2104

Weitere Artikel:

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Wie sich die USA auf Panzerschlachten in Europa gefasst machen

Ukraine im Griff des Imperialismus (Videos)

Hitlers amerikanische Lehrer (Video)

Das U.S. Special Operations Command agiert weltweit

Weltweiter Lauschangriff: Was die NSA alles kann – USA spähen Bundesregierung weiter aus

Russische PRAVDA berichtet über Obama`s gefälschte Geburtsurkunde – Massenmedien in USA schweigen

Nazis aus Hollywood: Machte die Traumfabrik „Heil Hitler“?

Bengasi-Anschlag in Libyen: Obama-Team manipulierte CIA-Papiere

Mega-Pleite: USA und Konsorten verlassen Afghanistan als Loser

USA verweigern Berlin Anti-Spionage-Abkommen

Der gigantische Schuldenberg in den USA

Zum Zustand der USA – Wie du säst, so wirst du ernten

USA organisieren von Deutschland aus Kidnapping und Drohnenkrieg

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

Bestätigt: Geburtsurkunde Obamas ist eine Fälschung!

Food Stamps-Kürzungen: Unruhen in den USA?

Das große Geld hinter dem Krieg – der militärisch-industrielle Komplex

Rätselhafter Unfalltod eines Enthüllungsreporters

Prof. Antony Sutton: Wall Street, Hitler und die russische Revolution (Video-Interview)

Obama führt Vorstufe zu umfassender Medien-Zensur ein

Finanzierung Hitlers durch die Familie des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

About aikos2309

29 comments on “Die wahren Herrscher der Vereinigten Staaten

  1. DAS WORT ZUM FREITAG-ABEND

    >Haben Sie sich schon einmal gefragt, wer das derzeit wohl mächtigste Land der Erde regiert? Die Obama-Administration ist es mitnichten. Es ist ein buntes Sammelsurium aus Autokraten, Bürokraten und Technokraten, welches die militärische und politische Macht für ihre wirtschaftlichen Zwecke ausnutzt.

    Das stimmt zwar, aber es erklärt nicht so recht, wie es zu Zielen kommt, eine Weltregierung zu installieren. Es erklärt, z.B. den Weg der zur Ausbeutung führt. Soviel ist klar. Da genügt so ein Sammelsurium in sich selbst befriedigenden Regelkreis von einer hochdiffusen Scharlatanerien, die kaum angreifbar sind.

    Allerdings beginnen solche destruktiven Prozesse im Kleinen, z.B. wenn der Inhaber einer Kleinfirma, viel Geld das er einnimmt am Fiskus vorbeisteuert und einen Lohn angibt , der unrealistisch tief ist und so weniger Steuern bezahlt, als mittelmässig bezahlte Angestellte, die ihre Lohnausweise abliefern müssen. Da sollte man mal eine Revolution starten und in Massen solche Leute verpfeifen, weil diese sind Schuld daran, dass die Otto und Ottina Normalbürger zuviel Steuern bezahlen müssen. Da fehlt ganz eindeutig der juristische Begriff VOLKSSCHÄDLING.

    Zurück zum Thema. Hinter alldem stecken Geheimgesellschaften, die dem ganzen die Richtung geben, wie eben angedeutet. Dazu dienen z.B. die jährlichen BILDERBERGER-Konferenzen. Die Tante Angela war bei diesen „Brüdern“ auch mal eingeladen und es gibt von ihr ein Video, wo sie indirekt sogar zugibt, dass so ein Bestreben auch tatsächlich besteht. Leider habe ich vergessen dieses Video, das es hier im PRAVDA-TV gibt als Link, zu speichern.

    Dazu kommt noch, dass die BILDERBERGER gar nicht so hochstehend sind. Es gibt geheime Organisationen die weit darüber stehen. Ich weiss so etwas aus einer Tagung, wo es um ganz spezielle alternative Energieformen ging. In einem Nebenschauplatz (Intermezzo) quasi, gab es einen Vortrag zu dieser Thematik mit einem eindrücklichen Diagramm, das einen Überblick und Vernetzung dieses Geheim-Gesellschaft-Netzwerkes vermittelt.

    > Ein Friedensnobelpreisträger wie Barack Obama vollzieht schlussendlich kaum einen anderen Kurs als der Bösewicht George W. Bush. Im Endeffekt waren und sind sie doch nur Marionetten eines Systems, welches auf die Mehrung des Reichtums der oberen 1 Prozent aus ist.

    Ich will, dass dieser Friedensnobelpreisträger sofort abgeschafft wird. Er ist längst nur noch ein Objekt des Missbrauchs. *PFUI*

    > Die amerikanische Demokratie ist lediglich eine Farce. Ein Potemkinsches Dorf mit glänzenden Fassaden vor faulendem Gebälk. Es ist an der Zeit, dass die Amerikaner und die ganze Welt aus ihrem Konsumrausch-Delirium aufwachen. Der „American Dream“ ist in Realität eine „American Horror-story“. Nur wenn das korporatistische System überwunden wird, kann dieses wunderbare Land wieder zu einem „Land of the Free“ werden.

    Das Problem ist, jede Supermacht hat auf die gleiche Art Dreck am Stecken und das wären die USA, Russland und China, -vorerst…

    Es wäre schon Vieles besser auf der Welt, wenn es solche Schreckenssysteme grundsätzlich nicht geben würde. Vergessen wir nicht, das ist keineswegs neu. Im alten Rom (PAX-Romanum) war es genau so. PAX-USA, PAX-Russland, PAX-China und bald einmal PAX-Europa werden es PAX-Romanum im modernisierten „Kleid“ nachmachen.

    Ursache ist der Mensch selbst, der ganz einfach zur übelsten Kreatur pervertiert, wenn er zu Macht kommt. Darum prinzipiell, sowenig individuelle Macht wie möglich und dafür kleine überschaubare Einheiten, – sprich Kleinstaaten. Das ist gar nicht das Schlechteste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*