Ende des Mindestkurses: Schweizer Notenbank lässt den Euro fallen

euro-schweizer-franken-absturz

Paukenschlag aus der Schweiz: Die Schweizer Nationalbank hat überraschend den Mindestwechselkurs zum Euro aufgehoben. Die Schweizer Börse stürzte daraufhin ab, während der Kurs des Franken in die Höhe schnellte.

Inmitten der Eurokrise hatte die Nationalbank vor fast dreieinhalb Jahren angesichts eines anhaltenden Höhenflugs des Franken die Notbremse gezogen und den Mindestwechselkurs von 1,20 Franken für einen Euro festgelegt. Die hohe Nachfrage von Investoren nach der sicheren Währung war zu einer Belastung für die wichtige Schweizer Exportindustrie geworden.

Der Schweizer Franken bleibe zwar hoch bewertet, aber die Überbewertung habe sich seit Einführung des Mindestkurses im September 2011 insgesamt reduziert, begründete die Zentralbank in Zürich ihre jetzige Entscheidung.
Mindestkurs zur Umstellung der Wirtschaft genutzt

Diese „außerordentliche und temporäre Maßnahme“ in einer Zeit „größter Verunsicherung an den Finanzmärkten“ habe die Schweizer Wirtschaft vor schwerem Schaden bewahrt, erklärte die Nationalbank. Die Wirtschaft des Landes habe die Phase des Mindestkurses genutzt, um sich umzustellen.

Nachdem die Maßnahme zunächst Früchte trug, stieg der Kurs des Franken zum Euro 2014 aber wieder kontinuierlich. Auch die Krise des russischen Rubel erhöhte den Druck auf den Schweizer Franken. Im Dezember führte die Zentralbank einen Negativzins von minus 0,25 Prozent für hohe Guthaben von Banken, Wertpapierhändlern, Versicherungen und internationalen Organisationen ein.

bild2

Negativzins-Politik verschärft

Die Nationalbank begründete ihren Schritt aber auch mit der unterschiedlichen geldpolitischen Ausrichtung wichtiger Währungsräume – also der Europäischen Zentralbank (EZB) und der US-Notenbank Fed.

Diese werde sich vermutlich „noch weiter akzentuieren“. Indem sich der Euro gegenüber dem Dollar deutlich abgewertet habe, habe sich auch der Franken im Vergleich zum Dollar abgeschwächt. Angesichts dessen sei sie zu dem „Schluss gekommen, dass die Durchsetzung und Aufrechterhaltung des Euro-Franken-Mindestkurses nicht mehr gerechtfertigt sind“.

Im Gegenzug verschärft die Bank ihren Negativzins um 0,5 Prozentpunkte auf minus 0,75 Prozent. Dadurch solle verhindert werden, dass es „zu einer unangemessenen Straffung der monetären Rahmenbedingungen“ komme, erklärte die Bank.

Leitindex-Absturz um 12 Prozent

Die Entscheidung der Notenbank ließ an der Schweizer Börse den Leitindex der 20 wichtigsten Werte (SMI) am Mittag um rund zwölf Prozent abstürzen. Vor allem die Aktien von Schweizer Banken, dem Uhrenkonzern Swatch und der Luxusmarke Richemont gaben stark nach. Investoren verkauften ihre Anteile aus Sorge vor den Auswirkungen der Zentralbank-Entscheidung auf die Exportindustrie, denn ein starker Franken würde Schweizer Waren im Ausland teurer machen.

Nach der Aufhebung des Mindestkurses von 1,20 Franken pro Euro schnellte der Kurs des Franken im Vergleich zum Euro zunächst um fast 30 Prozent in die Höhe. Zwischenzeitlich gab es für einen Euro nur noch 0,851 Rappen. Später lag der Kurs bei 1,05 Franken.

Schweizer Bank stoppt Euro-Ausgabe an Geldautomaten

Kunden der Schweizer Bank Postfinance konnten am Donnerstag vorerst keine Euro am Geldautomaten mehr beziehen. Das bestätigte ein Sprecher des Finanzinstituts der Schweizer Wirtschaftsnachrichtenagentur AWP. „Wir haben nach dem Entscheid der Schweizerischen Nationalbank (SNB) den Devisenhandel vorübergehend ausgesetzt.“ Zur Begründung sagte der Sprecher, am Devisenmarkt finde „derzeit keine adäquate Preisbildung statt“.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters konnte ein Sprecher nicht sagen, ob die Maßnahme schon wieder aufgehoben worden sei. Bei Poststellen und Online könnten in jedem Fall wieder Euro bezogen werden. Postfinance ist eine der führenden Banken für Kleinkunden in der Schweiz.

Entsprechende Schritte bei anderen Schweizer Banken wurden zunächst nicht bekannt. Die Informatik der UBS erreichte jedoch teilweise die Belastungsgrenze. „Kurzzeitig ist der eine oder andere Kunde nicht mehr in das E-Banking reingekommen“, erklärte eine Sprecherin der Schweizer Großbank. Mittlerweile funktioniere aber alles wieder reibungslos, erklärte sie weiter. Konkurrentin Credit Suisse konnte vorerst keine Angaben zu möglichen Einschränkungen machen.

Quellen: SpiegelOnline/heute.de/AFP/finanzen.net vom 15.01.2015

Weitere Artikel:

Öl-Preis fällt auf Sechs-Jahres-Tief – Euro fällt auf Neun-Jahres-Tief zum Dollar

Der Crash als Chance – Oder: Warum die Krise ein radikales Umdenken erfordert (Video)

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Rente: Die belogene Generation

Der Crash ist die Lösung (Video)

Gesellschaft: Im Land der Marionetten oder die verbotene Freiheit

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Spanien hat erstmals mehr als eine Billion Euro Schulden

Italien am Scheideweg: Diktat der Troika, Schuldenschnitt oder Rückkehr zur Lira

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

Spanien hat erstmals mehr als eine Billion Euro Schulden

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

BIP-Berechnung all inklusive: Italien zählt Prostitution und Drogen als Wachstum

Italiener demonstrieren gegen Regierungspolitik und verzerrte Medienberichte (Video)

Harter Sparkus: Proteste in Italien und Paris – Dutzende Verletzte (Videos)

Die große Puff-Lüge: Sex – Made in Germany

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Brüssel deckt Italiens Rechtsbruch

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Euro und EZB: Lug und Trug

Italien, Frankreich und Spanien: Proteste explodieren (Videos)

Deflation in Eurozone: Zurück in die 1930er Jahre

Arbeitslosigkeit: So zerstört der Euro unsere Jugend

Euro-Schulden: Vorwand „Griechenland-Rettung“ – Schäuble kündigt neuen Zugriff auf deutsche Steuergelder an

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Krisenvirus breitet sich aus: Rückschlag für die Euro-Optimisten

Freut euch nicht zu früh: Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise

Schulden-Krise: Frankreich muss für Haushalt Not-Reserven anzapfen

Hohe Schulden und Immobilienblase: Absturz eines Superstars – Norwegen droht Mega-Krise

Finanzkrise in Griechenland: Leib und Seele leiden

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Volksentscheid: EU-Funktionäre prügeln auf die Schweiz ein

Eine “farbige Revolution” schlägt in Bosnien ein

Selbstmorde: Jeden zweiten Tag nimmt sich ein französischer Landwirt das Leben (Videos)

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

In Spanien werden nun auch Tote zwangsgeräumt

Wohnungsnot-Protest: Roms Zentrum wird zum Kampfplatz (Videos)

Proteste in Bulgarien: Studenten besetzen Universitäten (Videos)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Zentralbanken geben Startschuss zum Zünden der Derivate-Bombe

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

Studie enthüllt: Banken haben Politik bei Euro-Rettung erpresst

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Armut: In Europa stehen elf Millionen Wohnungen leer

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*