Der Crash kommt: Rette sich wer kann, denn die Notausgänge sind klein

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

boerse-crash

Die Royal Bank of Scottland warnt vor historischem Crash an den Finanzmärkten. Rat an Kunden: „Verkaufen Sie alles!“ Es drohte eine verheerende globale Deflationskrise. Börsen stehen vor harter Korrektur, Öl 16, 10jährige Bundesanleihen 0 Prozent.

Die Experten der Royal Bank of Scottland (RBS) sehen schwarz und raten ihren Kunden: „Verkaufen Sie alles!“. Das, was jetzt kommt, wird schlimmer als alles, was wir bisher erlebt haben an den Finanzmärkten.

Schottlands größte Bank hat so einen Crash-Alarm schon mal ausgelöst und lag damit gar nicht falsch: Mitte 2008 warnte die RBS vor einer der schlimmsten Börsenkrisen der letzten hundert Jahre, welche einen ähnlichen Verlauf nehmen könne wie der Crash von 1929.

Zu diesem Zeitpunkt träumten viele noch von neuen Rekordständen an den Börsen.  Doch was dann kam, wurde als die „große Finanzkrise von 2008 / 2009“ bekannt. Das Geldsystem stand im November 2008 nachweislich vor dem totalen Kollaps (Ohne Fed-Geld geht’s nicht: USA kommen von den Schulden nicht runter).

Nun warnen die RBS Analysten erneut: Anleger sollten sich für ein „katastrophales Jahr“ und eine globale Deflationskrise wappnen. Die Märkte sendeten die gleichen rot leuchtenden Stresssignale wie im Vorfeld der Lehman-Pleite 2008, dem Auslöser der weltweiten Finanzkrise.

Dieses Mal aber werde das Epizentrum in China liegen, so RBS: „China hat eine bedeutende Korrektur losgetreten, die sich zu einem Schneeball entwickeln wird.“ Der nächste Akt im globalen Drama werde sich „schnell und heftig“ abspielen (Die Wahrheit über den China-Boom – auf Pump).

Indikatoren für die nahende Krise könnten die Banken selbst sein. Die Kurse rutschten in den vergangen Wochen in die Nähe der Krisentiefs von 2008/2009. Besonders dramatisch sieht es wieder mal bei der Commerzbank aus. Aber auch die Deutsche Bank sieht an der Börse nicht gut aus.

Bedeutet: Hier sind wohl viele Kredite draußen, die faul werden. Dieses Mal ist es aber offenbar nicht der Hypothekenbereich, sondern Ausleihungen im Rohstoffsektor. Hier fallen die Assets dramatisch – und Schulden müssen möglicherweise schon bald abgeschrieben werden. Allein die derzeitigen Ölpreise deuten auf Staatspleiten im Mittleren Osten aber auch Russland hin – mit ungeahnten Dominoeffekten (»Gigantische False-Flag muss kommen, sonst Systemcrash«).

Das Untergangsszenario der RBS:

  • Der Ölpreis könnte auf 16 US-Dollar abstürzen. Damit überbietet RBS sogar die Warnungen von Goldman Sachs und Morgan Stanley, die beide einen Rückgang auf 20 US-Dollar für möglich halten.
  • Sowohl die europäischen als auch die amerikanischen Aktien erwartet ein Kurssturz von 10 bis 20 Prozent. Noch dramatischer wird der Absturz für den britischen FTSE 100, weil darin viele Energie- und Rohstofftitel enthalten sind.
  • Die Flucht in „sichere Häfen“ wird auch deutsche Staatsanleihen demnächst mit Minuszinsen ausstatten. RBS prognostiziert, dass sogar 10jährige Bundesanleihen auf Null Prozent fallen – und die Zinsen sogar in den Minusbereich gehen können.
  • Auch US-Staatsanleihen werden in ungeahnte Höhen steigen und die Zinsen entsprechend fallen. Das würde all jene auf dem falschen Fuß erwischen, die auf „Reflation“ spekulierten und damit auf sinkende US-Bonds.

 51xO0dAI4DL 

Was tun?

Die Experten der RBS raten: „Verkaufen Sie alles!“ Anleger sollten demnach alles aus dem Depot schmeißen außer hochwertige Anleihen. Es gehe einzig und allein darum, sein Kapital zu retten und nicht die Erträge, denn: „In einem überfüllten Saal sind die Notausgänge klein.“

bild2

Auslöser für die neuen Verwerfungen sei laut RBS die völlig Überschuldung unseres Planeten. Besonders in China sehe es schlecht aus (Zweiter 7-Prozent-Crash in vier Tagen in China – Europas Börsen stürzen ab). Die Gesamtverschuldung zum BIP sei für ein Schwellenland zu hoch (Afrikas Schuldenkrise 2.0: Profiteure sind Finanzkonzerne und Großanleger). Insbesondere private Haushalte und Firmen hätten einen überproportionalen Schuldenstand.

Und was sagt der Deutsche Aktienindex (DAX) dazu? Talfahrt mit einem Minus von 3,05 Prozent um 12:48 Uhr.

bild5

Literatur:

Die Banker Satans: Aktualisiert Erweitert Unzensiert von Andrew Carrington Hitchcock

Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen von Matthias Weik

Die Rothschilds: Eine Familie beherrscht die Welt. von Tilman Knechtel

Das Ende der Behaglichkeit: Wie die modernen Kriege Deutschland und Europa verändern von Michael Maier

Quellen: PublicDomain/MMnews/wallstreet-online.de am 13.01.2016

Weitere Artikel:

»Gigantische False-Flag muss kommen, sonst Systemcrash«

»Die ganze Wirtschaft ist implodiert – der Kollaps kommt!« (Video)

Börsencrash voraus! Crash-König prophezeit „70-Prozent-Crash-Chance“

„Kolossales Betrugs- und Irrtumssystem“: Fallgruben des Geldes

Finanzkrise – hinterm Vorhang brodelt es (Video)

Großinvestor warnt: Dann macht es Rumms! Der nächste Crash kommt gewaltig daher (Video)

Die FED hat fertig – Das Dilemma der Notenbanken!

»Preisfindung des Geldes«: Weiter Ausnahmezustand

Großer Verfallstag: Hexen laden zur Geisterstunde – Börsen tanzen den Hexensabbat

Alle sieben Jahre Schuldenerlass: Erwartet uns am 14. September der Finanzcrash?

China schlägt zurück: Die USA sind schuld an dem Börsen-Crash

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Steuergeldverschwendung: Verbrannte Milliarden

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

Der Ölpreis verändert die Welt

Schrecken ohne Ende: Zentralbank hält an Nullzinspolitik und Gelddrucken fest

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

Euro und EZB: Lug und Trug

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Der Crash kommt: Rette sich wer kann, denn die Notausgänge sind klein

  1. Kauft euch Silbermünzen um euer Vermögen zu erhalten. Warum?
    1. Silber ist günstig und wird in der Industrie gebraucht.
    2. wurden seit 1926 bei jeder Weltwirtschaftskrise Edelmetalle beschlagnahmt, wie Goldbarren und Goldmünzen aber NIE Silbermünzen.
    3. ist ein Papier (Geld, Aktie, Anleihen, Edelmetall-Wertpapier,ect.) nur ein Versprechen das in unserem System immer gebrochen wird.
    4. ist Silber in euren Händen und darum schon 100% sicherer als Etwas auf der Bank.
    5. Edelmetalle unterliegen nicht der Inflation oder Deflation wie Geld sondern behalten ihren Wert weil das Gewicht nicht einfach abnimmt oder zunimmt.
    6. war früher Geld eigentlich Gold und daher kommt der Name und sollte eigentlich an einen Gegenwert gebunden sein (Edelmetall, Produkte die man anfassen kann..).
    7. Ist unser Geld an nichts mehr gebunden sondern an ein Versprechen der USA und somit nichts mehr Wert wenn man anschaut wie sich die Amerikaner aufführen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*