Neuer Mainstream-Skandal: ARD-Journalist zettelt Rezensionskrieg gegen Wisnewski-Buch an

Wer erinnert sich nicht an Richard Gutjahr? Das war der rasende ARD-Reporter, der 2016 gleich bei zwei Terroranschlägen dabei bzw. ganz in der Nähe war. Ob das Zufall gewesen sein kann, fragten sich viele. Nun meldete sich auch Gutjahr zu Wort – allerdings nicht mit Argumenten oder gar juristischen Schritten, sondern mit einem Rezensionskrieg.

Nizza, 14. Juli 2016. An der Promenade des Anglais walzte ein Terrorist mit einem weißen LKW an die 500 Menschen nieder und tötete mindestens 86. Ganz nah dran: Richard Gutjahr. Der BR- und ARD-Reporter befand sich gerade auf seinem Hotelbalkon an der Promenade, als der Laster vorbeifuhr, und filmte ihn mit seinem Handy.

Na, so ein Zufall! Aber damit nicht genug: Nur etwa eine Woche später, am 22. Juli 2016, bekam Gutjahr schon den nächsten Terroranschlag mit, und zwar im Münchner Olympiazentrum.

Als dort ein Attentäter auf Passanten zu schießen begann, war der Reporter gerade auf dem Mittleren Ring unterwegs und binnen kürzester Zeit vor Ort. Angeblich war er der Polizei hinterhergefahren. Nun ist es für einen Journalisten natürlich schon ein großer Zufall, einen Terroranschlag live mitzuerleben – aber deren zwei? Im Abstand von einer Woche und von fast tausend Kilometern?

Das Ganze roch also nach Manipulation, zumal Gutjahrs Ehefrau dem israelischen Geheimdienst angehört oder angehörte, der sich rühmt, Attentate vorhersagen zu können – und zwar noch bevor der Attentäter selbst davon weiß! (Geheimdienstberichte werfen neue Fragen zu den Anschlägen von Paris und Brüssel auf)

Kommt der ARD-Reporter Gutjahr etwa so an seine heißen Geschichten – indem ihm die Gattin nachts vertraulich was ins Ohr flüstert?, fragte unser Autor Gerhard Wisnewski in einem Kopp-Artikel und auch in seinem neuen Buch verheimlicht vertuscht vergessen 2017.

Bekommt das Wort »embedded« so etwa einen ganz neuen Sinn? Denn immerhin berichtete Gutjahr vor einem Millionenpublikum, das ein Recht darauf hat, die Hintergründe solcher Berichterstattung zu erfahren. Bei Wikipedia wird Gutjahr gar als »Mitarbeiter der Chefredaktion des Bayerischen Fernsehens und Moderator der Rundschau-Nacht« bezeichnet.

Wie im seriösen Journalismus üblich, hatte Wisnewski Gutjahr zuvor einen ausführlichen Fragenkatalog geschickt, aber auf keine einzige Frage eine Antwort erhalten:

  • Waren Sie rein zufällig bei beiden Attentaten anwesend? *(keine Antwort)*
  • Oder hatten Sie Vorwissen über die bevorstehenden Attentate von Nizza und München? *(keine Antwort)*
  • Wie kamen Sie an dieses Wissen? *(keine Antwort)*
  • Welche Beziehungen unterhalten Sie zu Geheimdiensten? *(keine Antwort)*
  • Hatten Polizei bzw. Geheimdienste Ihrer Meinung nach Vorwissen über die Attentate? *(keine Antwort)*
  • Waren Polizei bzw. Geheimdienste Ihrer Meinung nach an den Attentaten beteiligt? *(keine Antwort)*
  • Nahm Sie in München tatsächlich die Polizei mit zum Tatort? *(keine Antwort)*
  • Wenn nicht, warum duldete die Polizei dann die Verfolgung durch eine ermittlungsfremde Person, nämlich durch Sie, wie Sie es darstellen? *(keine Antwort)*

Ein faires Verfahren, das sich für Wisnewski allerdings nicht auszahlte. Die Antwort kam nämlich nicht in Form einer inhaltlichen Stellungnahme oder von Argumenten, sondern als Rezensionskrieg gegen sein Buch bei Amazon.

 

Am 25. Februar 2017 veröffentlichte Gutjahr über Wisnewskis Bestseller eine Negativ-Rezension und rief seine – Gutjahrs ‒ Facebook-Freunde dazu auf, den Verriss bei Amazon nach oben zu »liken« ‒ und Wisnewkis Buch damit künstlich schlecht zu machen:

»Liebe Facebook-Freunde ‒ würdet Ihr mir einen Gefallen tun? Ich möchte gerne folgenden Text [seine Negativ-Rezension] als Warnung in den Rezensionen eines gerade erschienenen Bestsellers (!) pushen. Einfach mit »hilfreich« bewerten. Dauert keine Minute. Vielen Dank!«, schrieb Gutjahr auf seiner Facebook-Seite.

Prompt wurde Gutjahrs Negativ-Besprechung bis zum 26. Februar 2017 über 3000-mal als »hilfreich« bewertet (also »gelikt«) und von Amazon damit automatisch zur »hilfreichsten kritischen Rezension« gekürt! Die hilfreichste positive Rezension bekam demgegenüber nur 65 »Likes«. Außerdem erhielt verheimlicht vertuscht vergessen 2017 nach diesem Aufruf allein am 25. Februar 28-mal 1-Sterne-»Besprechungen«!

Zahlen, die schon auf den ersten Blick kaum auf natürliche Weise zustande gekommen sein können. So kam das Buch plötzlich nur noch auf eine durchschnittliche Bewertung von zweieinhalb Sternen bei Amazon.

Kurz: Mit diesem Schmierstück in Sachen Manipulation führte sich der Mainstream-Reporter Gutjahr selber vor und bestätigte alle Manipulationsklischees über die öffentlich-rechtlichen Medien. Dabei hat Gutjahr in seiner »Rezension« keinen einzigen Fehler oder eine Falschbehauptung in dem Buch bemängelt.

Vielmehr ging es ihm offenbar darum, die Amazon-Katalogseite des Wisnewski-Buches zu frisieren und so einem unliebsamen Kollegen mit unlauteren Mitteln existenziell zu schaden. Denn schließlich verfügt Amazon über eine große Marktmacht.

Ist der Mainstream-Journalismus also wirklich so mies, wie wir immer wieder vermuteten? Statt offenes Visier, Manipulation durch die Hintertür?

»Für mich ist diese Aktion eine Bestätigung, dass ich mit meinen Recherchen richtig lag und dass meine Veröffentlichungen wasserdicht sind«, erklärte Autor Wisnewski zu dem Vorgang. »Denn sonst müsste man ja nicht zu derartigen Mitteln greifen. Und es bestätigt unser Bild von den Mainstream-Medien. Denn schließlich handelt es sich dabei auch um Publikumstäuschung. Der unbedarfte Kunde könnte ja auf die Idee kommen, dass das Buch wirklich so schlecht ist, wie es hier dargestellt wird.«

Dabei kennt sich Gutjahr in Sachen »getürkte Produktbewertungen« bestens aus. Denn noch vor 4 Wochen warnte er auf der Website des Bayerischen Rundfunks selbst vor manipulierten Produkt-Rezensionen im Internet: »Viele Internetuser schauen sich auf Bewertungsportalen die Beurteilungen anderer Kunden an, bevor sie ein Hotel buchen, ein Produkt kaufen oder einen neuen Arzt konsultieren. Aber unter den Bewertungen gibt es auch gefälschte«, warnte er: »Nicht immer entsprechen die Beurteilungen der Wahrheit, sie können gefälscht oder manipuliert sein.«

  

Der ARD-Mann wusste auch, dass dies gesetzwidrig ist: »Das Manipulieren von Bewertungen ist nach dem UWG (Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb) verboten.« Na, wenn er das sagt: Ist der ARD-Mann demnach also nicht nur ein rasender Reporter, sondern auch ein Gesetzesbrecher? »Allerdings zeigt sich in der Praxis«, so Gutjahr, »dass den Unternehmen häufig nicht nachgewiesen werden kann, wenn sie Bewertungen manipulieren«. (Die Neue Weltordnung der Medien)

In diesem Fall schon – denn Gutjahr hat schließlich glasklar auf Facebook zu Manipulationen aufgerufen. Und auf den Amazon-Seiten lassen sich die Spuren bis ins Detail nachverfolgen …

Literatur:

Das Medienmonopol: Gedankenkontrolle und Manipulation der Dunkelmächte von M. A. Verick

Die Macher hinter den Kulissen: Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern von Hermann Ploppa

Lügenpresse von Peter Denk

Mainstream: Warum wir den Medien nicht mehr trauen von Uwe Krüger

Quellen: PublicDomain/info.kopp-verlag.de am 27.02.2016

Weitere Artikel:

Die Neue Weltordnung der Medien

Angst: Ein mächtiges Instrument der Medien (Video)

Deutschland braucht keine Atomwaffen! Wie deutsche Medien manipulieren (Video)

Deutsche Mainstreammedien in Not: Erneut massiver Auflagenschwund bei den Etablierten

Warum Menschen sich kritiklos von den Medien steuern lassen (Video)

Fake News-Zensur: Nur alternative Medien im Visier – Correctiv verstrickt sich in Widersprüche

Correktiv.org wird zur Fake-News-Polizei in Deutschland auf Facebook ernannt

Fake News: Facebook setzt auf das von Soros und Gates unterstützte International Fact-Checking Network

Fake News – Elite baut Wahrheitsministerium

Fake News: Die neue „Verschwörungstheorie-Keule“

Totalitäre EU beschließt Pressezensur gegen kritische Medien (Videos)

Totalausfall: Mediengleichschaltung der Kriegstreiber (Videos)

„Lückenpresse“ – Was den heutigen Medien absichtlich fehlt…

Das Medien-Märchen vom russischen U-Boot vor Schweden (Video)

Angebliche Millionen-Petition gegen Brexit: Gefälscht und von Massenmedien gehypt

Brexit: Deutsche Medien massenhaft auf gefälschte Wettquoten reingefallen? (Videos)

Börsenbeben: Brexit ruft Geister des Schwarzen Freitag hervor (Nachtrag & Videos)

Sechs gigantische Konzerne kontrollieren die US-Medien

Nicht unabhängig: Wie Medien in Deutschland über ein europäisches Problem berichten (Videos)

Medienmogule dürfen Eigeninteressen ungehindert weiterverfolgen

„Die Gefallsüchtigen“: Ex-ZDF-Mann sorgt mit Enthüllungsbuch über deutsche Medien für Aufsehen

Das Innere der drei Medien-Kraken Lateinamerikas

Verraten – verkauft – verloren?: Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung

»Verheimlicht, vertuscht, vergessen«: Was 2015 nicht in der Zeitung stand (Video)

Deutsche Medien: Es gibt Anweisungen von oben

Das Versagen von Köln: Was wirklich in den Medien geschah

„Lügenpresse“ vs. „Propaganda“: Warum alternative und nicht-westliche Medien auf dem Vormarsch sind

Lügenpresse: Zwischen Gleichschaltung und Propaganda

EU und Nato wollen Russland mit Unterwanderung der Medien destablisieren

Medien heute: Dackeln statt bellen!

Die „Bild, der Pranger und das Denunziantentum: „BILD stellt die Hetzer an den Pranger“

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

„Zentrales Denunziationsbüro“: Psst, passen Sie auf, was Sie schreiben!

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

ZDF zensiert Dieter Hallervorden, dieser zensiert RTDeutsch

«Lügenpresse»: Die Kritik an Zeitungen ist so alt wie das Medium selbst

»Die Unbelangbaren – wie politische Journalisten mitregieren«

Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika

„Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten“

Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unser Staatsfunk nicht

Landesverrat? Pressefreiheit! Generalbundesanwalt ermittelt (Video)

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Mainstream auf dem absteigenden Ast? Nur noch 40 Prozent vertrauen etablierten Medien in Deutschland

Neues Kriegshandbuch des Pentagons: Journalisten künftig auf der Abschussliste (Video)

Medienanstalt ermittelt gegen Verbreitung von RT Deutsch

Manipulation: Merkel verhängt Zensur über die ARD-Tagesschau

Gericht: ARD ZDF Vollstreckungen unwirksam

Das mysteriöse Sterben von Top-Bankern und “Staatsfeinden” setzt sich fort (Videos)

Wann werden unsere Politiker und Journalisten endlich für ihre Lügen und Verbrechen haftbar gemacht?

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Journalisten vor das Tribunal!

Erneuter Einbruch: Medien verlieren massiv Leser

Russlands Medienlandschaft: Wie groß ist der Einfluss des Staates?

Deutsche Medien – ihre Manipulation und Nicht-Berichterstattung (Videos)

EU: Propaganda und Indoktrination bereits in der Ausbildung

Mysteriöse Todesfälle von Top-Bankern und Journalisten

Deutsche Medien erfinden Bank-Run in Griechenland

EU finanziert Ukraine-Krieg mit weiteren 1,8 Milliarden Euro – ARD rechtfertigt Nazipropaganda in den Tagesthemen (Video)

Medien: Herrschaft und Indoktrination

»Bilderberger & Co.: Geheime Mächte steuern die Welt. Echt? Wahnsinn!«

CIA Brain Warfare: Artischocke, MK-Ultra und unsere tägliche Medien-Gehirnwäsche (Video)

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

RT Deutsch: Medien-Bashing (Videos)

Propagandamedien: Anruf eines Niederländers bei der FAZ – nein, das ist keine Satire, sondern echt… (Nachtrag & Video)

“Gekaufte Journalisten”: Korrumpierung von Medien durch Politiker, Geheimdienste und andere Mächtige (Videos)

Falsche Bilder in Medien zum Ukraine-Konflikt: Propagandatricks – oder Pannen in Serie

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Gladio: Bundesregierung beantwortet Fragen zu geheimen Erddepots der Nato-Untergrundarmeen

»Soziale Medien« – Gruppendruck effektivste Zensur unerwünschter Meinungen

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

Neues Mediengesetz in Russland: Ausländische Investoren sind unerwünscht

EU-Staaten als Vasallen: Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen

Obama führt Vorstufe zu umfassender Medien-Zensur ein

MH17: West-Medien rudern zurück

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

CBS Reporterin: Massenmedien manipulieren und unter Kontrolle der Eliten

Kriegspropaganda: Eine Kiewer Ente im deutschen Blätterwald

Schreiben bis zum Untergang: Die düstere Zukunft der »Qualitätsmedien«

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Medien als Lakaien der Macht

ZDF EU-TV-Duell: Plumpe Propaganda

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Es gab einmal 88 Medienunternehmen, jetzt sind es 6

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Das Ende der US-Propaganda naht

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Zweierlei Maß: Die Berichterstattung über Russland und die USA

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Nach dem Rausch: Journalisten wachen auf

Blogger wollen als Berichterstatter in den Bundestag, dürfen aber nicht

Gebt mir endlich meine Heimat zurück

Die Nato braucht den Kalten Krieg

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*