Nur noch vier Länder ohne Rothschild-Zentralbank übrig (Videos)

Die Rothschild-Familie hat langsam aber sicher in jedem Land der Welt ihre Zentralbanken etabliert, was ihnen ein unglaubliches Maß an Reichtum und Macht verleiht.

Es ist kein Zufall, dass die unten aufgelisteten Länder von westlichen Medien angegriffen wurden bzw. werden, da einer der Hauptgründe dafür, warum diese Länder überhaupt angegriffen werden, daran liegt, weil sie noch keine Zentralbank im Besitz der Rothschilds haben.

Der erste Schritt, um eine Zentralbank in einem Land zu etablieren, besteht darin, es dazu zu bringen, ungeheuerliche Kredite zu akzeptieren, die das Land bei der Zentralbank verschulden und unter die Kontrolle der Rothschilds bringen.

Wenn das Land den Kredit nicht akzeptiert, wird der Staatschef dieses bestimmten Landes ermordet und ein an Rothschild ausgerichteter Anführer tritt an seine Stelle, und wenn die Ermordung scheitert, wird in das Land einmarschiert und unter dem Vorwand der terroristischen Bedrohung gewaltsam eine Zentralbank etabliert.

Im Jahr 2000 gab es noch acht Länder ohne eine Zentralbank, die Rothschild gehört oder von Rothschild kontrolliert wird:

  1. Afghanistan
  2. Irak
  3. Sudan
  4. Libyen
  5. Kuba
  6. Nordkorea
  7. Iran
  8. Syrien

Zentralbanken im Besitz oder unter Kontrolle von Rothschild

Zentralbanken sind illegal geschaffene Privatbanken, die der Bankiersfamilie Rothschild gehören.

Die Familie ist seit über 230 Jahren präsent und ist in fast jedes Land auf diesem Planeten eingedrungen, indem sie alle Weltenlenker sowie ihre Regierungen und Kabinettsmitglieder damit bedroht, sie physisch und ökonomisch zu töten und zu vernichten, um daraufhin ihre eigenen Leute in diese Zentralbanken zu platzieren, um den Staatshaushalt jeden Landes zu kontrollieren und zu verwalten.

Schlimmer noch, die Rothschilds kontrollieren auch die Umtriebe jeder Regierung auf der Makroebene, indem sie sich nicht mit den alltäglichen Unbeständigkeiten unseres individuellen, persönlichen Lebens befassen. Außer wenn wir zu weit von der Linie abweichen.

Die einzigen Länder, die 2003 noch keine Zentralbank im Besitz oder unter Kontrolle von Rothschild hatten, waren:

  1. Sudan
  2. Libyen
  3. Kuba
  4. Nordkorea
  5. Iran
  6. Syrien

Die Anschläge des 11. September waren inszeniert, um in Afghanistan und Irak einzumarschieren und in diesen Ländern eine Zentralbank zu etablieren (9/11 – „Wir sprengten WTC 7 am 11. September 2001“ (Videos)).

Fall abgeschlossen: John F. Kennedy wurde ermordet, nachdem er Rothschilds Federal Reserve Bank schließen wollte („Inside Job“: Rätsel um JFK-Attentat angeblich gelöst (Video)).

„Das ist der Grund, warum alle Iraner „Terroristen“ sind – eine Zentralbank, die nicht den Rothschilds gehört“

Die einzigen Länder, die 2017 ohne eine Zentralbank im Besitz oder unter Kontrolle der Familie Rothschild übriggeblieben sind:

  1. Kuba
  2. Nordkorea
  3. Iran
  4. Syrien

Nach den angezettelten Unruhen in den arabischen Ländern, haben die Rothschilds dort schließlich den Weg zur Etablierung von Zentralbanken geebnet und haben viele politische Führer beseitigt, was ihnen noch mehr Macht verliehen hat.

Komplette Liste von Banken im Besitz und unter Kontrolle der Rothschilds (nach dem Stand von 2013)

Ägypten: Central Bank of Egypt

Albanien: Bank of Albania

Algerien: Bank of Algeria

Äquatorialguinea: Bank of Central African States

Argentinien: Central Bank of Argentina

Armenien: Central Bank of Armenia

Aruba: Central Bank of Aruba

Aserbaidschan: Central Bank of Azerbaijan Republic

Äthiopien: National Bank of Ethiopia

Australien: Reserve Bank of Australia

Bahamas: Central Bank of The Bahamas

Bahrain: Central Bank of Bahrain

Bangladesch: Bangladesh Bank

Barbados: Central Bank of Barbados

Belgien: National Bank of Belgium

Belize: Central Bank of Belize

Benin: Central Bank of West African States (BCEAO)

Bermuda: Bermuda Monetary Authority

Bhutan: Royal Monetary Authority of Bhutan

Bolivien: Central Bank of Bolivia

Bosnien: Central Bank of Bosnia and Herzegovina

Botswana: Bank of Botswana

Brasilien: Central Bank of Brazil

Bulgarien: Bulgarian National Bank

Burkina Faso: Central Bank of West African States (BCEAO)

Burundi: Bank of the Republic of Burundi

Caymaninseln: Cayman Islands Monetary Authority

Chile: Central Bank of Chile

China: The People’s Bank of China

Costa Rica: Central Bank of Costa Rica

Dänemark: National Bank of Denmark

Deutschland: Deutsche Bundesbank

Dominikanische Republik: Central Bank of the Dominican Republic

Ecuador: Central Bank of Ecuador

El Salvador: Central Reserve Bank of El Salvador

Elfenbeinküste: Central Bank of West African States (BCEAO)

Estland: Bank of Estonia

Europäische Union: European Central Bank

Fidschi: Reserve Bank of Fiji

Finnland: Bank of Finland

Frankreich: Bank of France

Gabun: Bank of Central African States

Gambia: Central Bank of The Gambia

Georgien: National Bank of Georgia

Ghana: Bank of Ghana

Griechenland: Bank of Greece

Guatemala: Bank of Guatemala

Guinea-Bissau: Central Bank of West African States (BCEAO)

Guyana: Bank of Guyana

Haiti: Central Bank of Haiti

Honduras: Central Bank of Honduras

Hongkong: Hong Kong Monetary Authority

Indien: Reserve Bank of India

Indonesien: Bank Indonesia

Irak: Central Bank of Iraq

Iran: The Central Bank of the Islamic Republic of Iran

Irland: Central Bank and Financial Services Authority of Ireland

Island: Central Bank of Iceland

Israel: Bank of Israel

Italien: Bank of Italy

Jamaika: Bank of Jamaica

Japan: Bank of Japan

Jemen: Central Bank of Yemen

Jordanien: Central Bank of Jordan

Kambodscha: National Bank of Cambodia

Kamerun: Bank of Central African States

Kanada: Bank of Canada – Banque du Canada

Kasachstan: National Bank of Kazakhstan

Katar: Qatar Central Bank

Kenia: Central Bank of Kenya

Kirgistan: National Bank of the Kyrgyz Republic

Kolumbien: Bank of the Republic

Komoren: Central Bank of Comoros

Kongo: Bank of Central African States

Korea: Bank of Korea

Kroatien: Croatian National Bank

Kuba: Central Bank of Cuba

Kuwait: Central Bank of Kuwait

Lesotho: Central Bank of Lesotho

Lettland: Bank of Latvia

Libanon: Central Bank of Lebanon

Libyen: Central Bank of Libya (Ihre neueste Eroberung)

Litauen: Bank of Lithuania

Luxemburg: Central Bank of Luxembourg

Macao: Monetary Authority of Macao

Madagaskar: Central Bank of Madagascar

Malawi: Reserve Bank of Malawi

Malaysia: Central Bank of Malaysia

Mali: Central Bank of West African States (BCEAO)

Malta: Central Bank of Malta

Marokko: Bank of Morocco

Mauritius: Bank of Mauritius

Mazedonien: National Bank of the Republic of Macedonia

Mexiko: Bank of Mexico

Moldawien: National Bank of Moldova

Mongolei: Bank of Mongolia

Montenegro: Central Bank of Montenegro

Mosambik: Bank of Mozambique

Namibia: Bank of Namibia

Nepal: Central Bank of Nepal

Neuseeland: Reserve Bank of New Zealand

Niederlande: Netherlands Bank

Niederländische Antillen: Bank of the Netherlands Antilles

Niger: Central Bank of West African States (BCEAO)

Nigeria: Central Bank of Nigeria

Nikaragua: Central Bank of Nicaragua

Norwegen: Central Bank of Norway

Oman: Central Bank of Oman

Österreich: Oesterreichische Nationalbank

Östliche Karibik: Eastern Caribbean Central Bank

Pakistan: State Bank of Pakistan

Papua-Neuguinea: Bank of Papua New Guinea

Paraguay: Central Bank of Paraguay

Peru: Central Reserve Bank of Peru

Philippinen: Bangko Sentral ng Pilipinas

Polen: National Bank of Poland

Portugal: Bank of Portugal

Ruanda: National Bank of Rwanda

Rumänien: National Bank of Romania

Salomonen: Central Bank of Solomon Islands

Sambia: Bank of Zambia

Samoa: Central Bank of Samoa

San Marino: Central Bank of the Republic of San Marino

Saudi-Arabien: Saudi Arabian Monetary Agency

Schweden: Sveriges Riksbank

Schweiz: Swiss National Bank

Senegal: Central Bank of West African States (BCEAO)

Serbien: National Bank of Serbia

Seychellen: Central Bank of Seychelles

Sierra Leone: Bank of Sierra Leone

Simbabwe: Reserve Bank of Zimbabwe

Singapur: Monetary Authority of Singapore

Slowakei: National Bank of Slovakia

Slowenien: Bank of Slovenia

Spanien: Bank of Spain

Sri Lanka: Central Bank of Sri Lanka

Südafrika: South African Reserve Bank

Sudan: Bank of Sudan

Surinam: Central Bank of Suriname

Swasiland: The Central Bank of Swaziland

Tadschikistan: National Bank of Tajikistan

Tansania: Bank of Tanzania

Thailand: Bank of Thailand

Togo: Central Bank of West African States (BCEAO)

Tonga: National Reserve Bank of Tonga

Trinidad und Tobago: Central Bank of Trinidad and Tobago

Tschad: Bank of Central African States

Tschechische Republik: Czech National Bank

Tunesien: Central Bank of Tunisia

Türkei: Central Bank of the Republic of Turkey

Uganda: Bank of Uganda

Ukraine: National Bank of Ukraine

Ungarn: Magyar Nemzeti Bank

Uruguay: Central Bank of Uruguay

Vanuatu: Reserve Bank of Vanuatu

Venezuela: Central Bank of Venezuela

Vereinigte Arabische Emirate: Central Bank of United Arab Emirates

Vereinigte Staaten: Federal Reserve, Federal Reserve Bank of New York

Vereinigtes Königreich: Bank of England

Vietnam: The State Bank of Vietnam

Weißrussland: National Bank of the Republic of Belarus

Zentralafrikanische Republik: Bank of Central African States

Zypern: Central Bank of Cyprus

  

Die FED und der IRS

Die Tatsache, dass die US-amerikanische Federal Reserve Bank (FED) ein Unternehmen in Privatbesitz ist, das sich auf seinem eigenen Grundstück befindet (siehe Bildmontage als Titelbild) und vor US-Gesetzen geschützt ist, ist der allgemeinen Öffentlichkeit praktisch unbekannt.

„Rothschild, 1913, Tatort, nicht überschreiten [Gründung der Federal Reserve Bank]“

Dieses sich in Privatbesitz befindliche Unternehmen (das durch die Rothschilds, Rockefellers und Morgans kontrolliert wird) druckt das Geld FÜR die US-Regierung, die ihm für diesen „Gefallen“ Zinsen bezahlt. Dies bedeutet, dass wenn wir [d.h. die US-Amerikaner] heute die Schulden der Nation tilgen würden und damit beginnen würden, Geld nachzudrucken, wir vom ersten Dollar an, den unsere Regierung geliehen bekommt, bei der FED verschuldet wären.

Auch haben die meisten in den USA lebenden Personen keine Ahnung davon, dass es sich beim Internal Revenue Service (IRS) um eine ausländische Behörde handelt.

Um genauer zu sein, ist der IRS eine private ausländische Körperschaft des Internationalen Währungsfonds (IWF) und die „Privatarmee“ der Federal Reserve Bank (FED).

Sein Hauptziel besteht darin, sicherzustellen, dass das amerikanische Volk seine Steuern bezahlt und alle brave kleine Sklaven sind.

Sie können hier mehr über dieses Thema [auf Englisch] lesen.

Die Rothschilds wollen die iranischen Banken

Könnte die Erlangung der Kontrolle über die Zentralbank der Islamischen Republik Iran (CBI) einer der Hauptgründe dafür sein, warum der Iran ins Fadenkreuz von westlichen und israelischen Mächten geraten ist?

Da sich die Spannungen zu einem unvorstellbaren Krieg mit dem Iran aufbauen, lohnt es sich, das iranische Bankensystem im Vergleich zu ihren US-amerikanischen, britischen und israelischen Gegenübern zu vergleichen.

  

Manche Forscher weisen darauf hin, dass der Iran eines von nur vier Ländern der Welt ist, deren Zentralbank nicht unter Kontrolle der Rothschilds steht. Vor dem 11. September 2001 gab es Berichten zufolge noch sieben: Afghanistan, Irak, Sudan, Libyen, Kuba, Nordkorea und Iran.

Ab 2003 wurden Afghanistan und Irak jedoch vom Rothschild-Oktopus verschlungen und 2011 waren auch Sudan und Libyen verschwunden. In Libyen wurde sogar schon eine Rothschild-Bank in Bengazi etabliert, während sich das Land immer noch im Krieg befand.

(Karikatur von 1894)

Der Islam verbietet das Berechnen von Zinsen, was für das Bankensystem der Rothschilds ein großes Problem darstellt. Bis vor ein paar hundert Jahren war das Berechnen von Zinsen auch in der christlichen Welt verboten und konnte sogar mit dem Tode bestraft werden. Es wurde als Ausbeutung Versklavung angesehen.

Seit die Rothschilds um 1815 die Bank von England übernahmen, haben sie ihre Kontrolle über die Banken auf alle Länder der Welt ausgedehnt. Ihre Methode besteht darin, die korrupten Politiker eines Landes dazu zu bringen, riesige Kredite zu akzeptieren, die sie nie zurückbezahlen können, weshalb sie sich bei den Banken der Rothschilds dauerhaft verschulden.

Wenn sich ein Staatschef weigert, den Kredit zu akzeptieren, wird er oft entweder entmachtet oder ermordet. Und wenn das schief geht, können Invasionen die Folge sein und eine auf Zinswucher basierende Rothschild-Bank etabliert werden.

Die Rothschilds üben einen starken Einfluss auf die großen Nachrichtenagenturen der Welt aus. Durch andauernde Wiederholung werden die Massen dazu verleitet, die Horrorgeschichten über böse Terroristen zu glauben (Von Rothschild kontrolliertes Nachrichtenmagazin: „Machen Sie sich für eine Weltwährung bis 2018 bereit“). Die Rothschilds kontrollieren die Bank von England und die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ).

Auch besitzen sie sowohl den größten Teil des Goldes der Welt als auch die London Gold Exchange, wodurch jeden Tag der Goldpreis festgesetzt wird. Es wird gesagt, dass die Familie über die Hälfte des Vermögens des ganzen Planeten besitzt – der sich nach einer Schätzung von Credit Suisse auf 231 Billionen US-Dollar beläuft – und von Evelyn Rothschild kontrolliert wird, dem derzeitigen Familienoberhaupt.

  

Objektive Forscher machen geltend, dass der Iran nicht dämonisiert werde, weil er eine atomare Bedrohung sei, genauso wenig wie die Taliban, Iraks Saddam Hussein und Libyens Muammar Gaddafi eine Bedrohung waren.

Was ist dann der wahre Grund dafür? Sind es die Billionen an Profiten, die aus Öl erzielt werden oder sind es die Billionen an Profiten aus dem Krieg? Geht es darum, die US-Wirtschaft in den Bankrott zu treiben oder geht es darum, den 3. Weltkrieg anzuzetteln? Geht es darum, Israels Feinde zu vernichten oder die iranische Zentralbank zu zerschlagen, damit niemand übrig ist, der sich der einträglichen Gaunerei der Rothschilds widersetzt?

Es könnte irgendeiner dieser Gründe sein, oder noch schlimmer – es könnten alle zusammen sein (Bye-bye US-Dollar: Rothschilds schichten ihre Vermögenswerte um).

Der Krieg gegen das Bargeld

Der „Krieg gegen das Bargeld“ hat bereits begonnen. Das eine Prozent der „Elite“ will, dass wir von ihrem elektronischen Giralgeld abhängig sind.

Wenn wir all unsere Ersparnisse bei ihren Banken haben, werden wir für dramatische Situationen anfällig sein, in ähnlicher Weise wie das, was in den letzten Jahren in Griechenland, Zypern, Venezuela oder Indien passiert ist.

Daher ist es am besten, in Sachwerte zu investieren und nicht alles auf eine Karte zu setzen, d.h. man sollte nach Möglichkeit sein Geld in eine Mischung aus Gold oder anderen Edelmetallen, Bargeld und eventuell Grundstücken bzw. Immobilien anlegen.

Anzeige

Literatur:

2018: Das Ende des Bargelds? – Die kommende Transition: Das Ende der Freiheit der Völker nähert sich von Robin de Ruiter

Sonst knallt´s!: Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen von Matthias Weik

Der Turm zu Basel: BIZ – Die Bank der Banken und ihre dunkle Geschichte von Adam LeBor

Der große Crash-Ratgeber: Was tun – vor, im und nach dem Crash?von Eberhard Hamer

Videos:

Quellen: PublicDomain/transformier.wordpress.com/anonews.co/maki72 für PRAVDA TV am 18.09.2017

Weitere Artikel:

Bye-bye US-Dollar: Rothschilds schichten ihre Vermögenswerte um

Von Rothschild kontrolliertes Nachrichtenmagazin: „Machen Sie sich für eine Weltwährung bis 2018 bereit“

Mysteriöse Tarotkarten auf Titelbild: Das Economist-Cover für “The World in 2017“ wurde geändert! Was steckt dahinter?

Rothschild, Soros & Co.: Superreiche warnen uns vor dem Crash

Lord Rothschild über Finanzwelt: „Wir erleben das größte Experiment der Geschichte“

Elitäre Blutlinien: Sind die Rothschilds mit Hitler und Merkel verwandt? (Video)

Rothschilds, Rockefellers & Co.: Club der Milliardäre und sein Kulturmarxismus für die Massen

Lord Rothschild: »Wir befinden uns im ›Auge des Wirbelsturms‹«

Transatlantisches Finanzsystem am Ende

Finanz-Titanic der Elite

USA präsentieren Aufrüstungsplan für einen thermonuklearen Weltkrieg (Videos)

Die größte schwarze Kasse der Welt: Wer erhält das globale Finanzsystem eigentlich am Leben?

Finanzkrise: „Tag der Abrechnung“

Der Crash kommt: Rette sich wer kann, denn die Notausgänge sind klein

»Gigantische False-Flag muss kommen, sonst Systemcrash«

»Die ganze Wirtschaft ist implodiert – der Kollaps kommt!« (Video)

Börsencrash voraus! Crash-König prophezeit „70-Prozent-Crash-Chance“

„Kolossales Betrugs- und Irrtumssystem“: Fallgruben des Geldes

Finanzkrise – hinterm Vorhang brodelt es (Video)

Großinvestor warnt: Dann macht es Rumms! Der nächste Crash kommt gewaltig daher (Video)

Die FED hat fertig – Das Dilemma der Notenbanken!

»Preisfindung des Geldes«: Weiter Ausnahmezustand

Großer Verfallstag: Hexen laden zur Geisterstunde – Börsen tanzen den Hexensabbat

Alle sieben Jahre Schuldenerlass: Erwartet uns am 14. September der Finanzcrash?

China schlägt zurück: Die USA sind schuld an dem Börsen-Crash

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Steuergeldverschwendung: Verbrannte Milliarden

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

Der Ölpreis verändert die Welt

Schrecken ohne Ende: Zentralbank hält an Nullzinspolitik und Gelddrucken fest

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

Euro und EZB: Lug und Trug

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

5 comments on “Nur noch vier Länder ohne Rothschild-Zentralbank übrig (Videos)

  1. Türkei Central Bank of the Republic of Turkey Staat (mind. 51 %), Rest: türkische Banken, Unternehmen und Privatpersonen

    Nicht ganz den Rottis!
    Die teilen=Teile und Herrsche
    Andere Länder,nicht alle so ähnlich.

  2. Guten Tag,

    die obige Liste der Zentralbanken enthält etwa 160 Staaten. Bleiben schlußendlich noch deutlich mehr als nur 4 ,

    Rußland ?

    HKW

  3. Für diese Welt gibt keine Rettung von Menschenhand mehr, deshalb sollten wir Gott bitten, nur er kann uns Menschen noch aus dieser Krise führen und alles zu einem guten Ende bringen.
    Eins noch, ich gehe nie in die Kirche, denn auch die belügt uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*