Die Vatikanische Audienzhalle sieht wie ein Schlangentempel aus (Videos)

Im Jahr 2017 gab es bereits etliche Artikel, in denen davon die Rede war, dass der Vatikanische Audienzsaal wie ein Schlangentempel aussieht. Viele Besucher fanden das ebenfalls schockierend, zudem ist im ganzen Saal ist kein einziges christliches Kreuz zu sehen.

Befindet man sich im Inneren des Gebäudes, hat man den Eindruck, in das Maul einer Schlange zu blicken. Der Saal ist Papst Paul VI. gewidmet, und das deuten viele Forscher als einen Hinweis auf den Machtwechsel im Vatikan.

Authentische Aussagen dazu gab es vom ehemaligen Jesuitenpriester Vater Malachi Martin (1921-1999), der auch ein Bestsellerautor war. Er diente in Rom und war ein enger Vertrauter des Papstes und führte für die Kirche viele sensible Missionen durch.

Er kannte den Jesuitenkardinal Augustin Bea, Papst Johannes Paul I. sowie Papst Paul VI. (1897-1978) persönlich. Auf eigenen Wunsch wurde er später aus diesen Diensten entlassen und fing mit dem Schreiben von Büchern über seine Erlebnisse an – und wurde ein Bestsellerautor. Von Jason Mason.

Papst Paul VI. tätigte damals öffentlich die Aussage, dass „der Rauch Satans in den Tempel Gottes eingedrungen wäre“. Es gab eine geheime Inthronisierung Luzifers als neues Oberhaupt der Kirche durch Satanisten im Vatikan.

Seitdem soll es einen Kult von satanischen Pädophilen in der Kirche geben. Nach Aussagen vieler hoher Geistlicher soll es sich um die Riten der „gefallenen Engel“ handeln, die dort zelebriert werden. Die Aussagen von Paul VI. erhielten zu seiner Zeit nicht viel Beachtung.

Malachi Martin schrieb darüber in seinem Weltbestseller „Der letzte Papst“ aus dem Jahr 1996, drei Jahre vor seinem Tod. In diesem Buch beschreibt er eine satanische Zeremonie, bei der der gefallene Erzengel Luzifer im Vatikan inthronisiert wurde.

Dieses Ritual fand laut Malachi Martin am 29. Juni 1963 statt. Das war kaum eine Woche nach dem Antritt von Papst Paul VI. Vor seinem Tod hinterließ Paul VI. laut dem Buch noch eine geheime Botschaft für seinen Nachfolger Papst Johannes Paul II., um ihm die tatsächliche Lage im Vatikan zu erklären.

In einem Interview mit der Zeitung The New American bestätigte Vater Malachi Martin die Beschreibungen in seinem Buch: „Oh ja, es ist wahr. Es ist alles fast genauso passiert. Der einzige Weg, den es für mich gab, das zu veröffentlichen, war in Form eines Romans.“

Es ist eine Tatsache, dass sich der Vatikanische Audienzsaal auf zwei Staatsgebieten befindet, dem Vatikan und Italien. Die Bühne und der Papstsitz gehören zum Vatikan und der Besucherbereich gehört rechtlich zu Italien, ist aber im exterritorialen Besitz des Heiligen Stuhls. Der Saal wurde im Jahr 1971 von Pier Luigi Nervi erbaut und es gibt darin Platz für 6.500-25.000 Besucher.

Betrachtet man das Gebäude von innen und außen, so entsteht der Eindruck, dass es eine auffallend starke Ähnlichkeit mit einem Schlangenkopf besitzt. Die beiden großen farbigen Außenfenster sehen aus wie die Augen der Schlange, mit einem Schlitz in der Mitte. Es gibt auch ein Nasenloch wie bei Nüstern. Auf dem Dach wurden bis 2008 mehr als 2000 Solarmodule installiert, die ein Geschenk des deutschen Unternehmens Solar World AG waren. Dadurch sieht das Dach aus wie von glänzenden Schuppen überzogen.

Sitzt man im Saal, erkennt man die Giftzähne und Schuppen der Schlange und blickt in ihr Maul. Die Augen sehen außerdem genau auf das Publikum. Zwischen den Fangzähnen befindet sich die Bühne mit der bizarren Skulptur, auf die der Blick der Besucher gerichtet ist.

In der Mitte befindet sich ein langgezogener Bereich, der genau ins Maul der Schlange führt und wie ihre Zunge aussieht. Das Ganze wirkt sehr reptilienhaft und bedrohlich. Ist der Pfad zum Papst eine Schlangenzunge? Ist die Menschheit die Beute dieser Schlange?

Im vorderen Bühnenbereich Bereich steht außerdem eine bizarre Metallskulptur, die als „Die Auferstehung“ betitelt wurde. Dieses seltsame Design weckte schnell das Interesse von Kritikern. Die Auferstehungs-Skulptur wurde 1975 vom italienischen Bildhauer Pericle Fazzini erschaffen.

Er schrieb dazu: „Ich entschloss mich, die Auferstehung Christi in einem großen Olivenhain darzustellen, jenem friedlichen Ort seiner letzten Gebete. Christus steigt aus einem Krater auf, den eine Atombombe aufgerissen hat: eine grausame Explosion, ein Strudel der Gewalt und Energie.

Die Skulptur von der Auferstehung stellt vielen Skeptikern zufolge nicht Jesus Christus dar, sondern den gefallenen Luzifer, der sich in der Apokalypse aus einer Atombombenexplosion erhebt. Betrachtet man sich den Kopf der Skulptur aus verschiedenen Winkeln genauer, kann man ebenfalls eine Schlangenform erkennen.

Das ist gewiss kein Zufall und wurde bewusst so entworfen. Wenn der Papst auf der Bühne sitzt, spricht er symbolisch aus dem Maul der Schlange. Das gibt uns einen weiteren Hinweis auf die verborgenen okkulten Kräfte, die im Vatikan wirken. Der Papst verkündet so die Worte der Elite an die Welt.

Soll es ein Hinweis auf eine außerirdische Reptilienrasse sein, die die Welt kontrolliert? Vielen Aussagen zufolge gibt es einen starken Einfluss von Außerirdischen im Vatikan. Dass es einen Einfluss von Reptilien auf viele alte Kulturen der Erde gegeben hat, haben bereits mehrere Autoren in ihren Büchern behandelt, aber auch aus dem Alten Testament kennen wir die Geschichte von Adam und Eva mit der Schlange.

Der Alternativforscher David Wilcock sagte kürzlich in einem Interview, dass die Illuminati bzw. die Elite der Erde ihre wahren Absichten in symbolischer Form offenbaren. Dieser Symbolismus wird auch bei Großveranstaltungen im Sport, bei Konzerten, in der Musikindustrie oder in Hollywood-Filmen eingesetzt. Die Religion ist nur ein weiteres Mittel, um die Bevölkerung der Erde zu kontrollieren.

Dem britischen Aufdeckungsautoren David Icke nach gleicht die Halle ebenfalls einer Schlange. In seiner Interpretation wird die globale Verschwörung von Reptilien regiert, die durch mystische Blutlinienfamilien über die Erde herrschen und die Ressourcen der Erde kontrollieren. Diese Eliten unterscheiden sich von normalen Menschen.

Die ganze Szenerie gleicht den Geschehnissen in der biblischen Apokalypse, in der vom Aufstieg des Antichristen berichtet wird. Wir finden dort auch einige Bibelstellen, die genau dieses Szenario beschreiben.

Aus „Die Offenbarung Jesu“ der Lutherbibel von 1545, Kapitel 9:

1. Und der fünfte Engel posaunte. Und ich sah einen Stern, gefallen vom Himmel auf die Erde, und ihm ward der Schlüssel zum Brunnen des Abgrunds gegeben.

2. Und er tat den Brunnen des Abgrunds auf. Und es ging auf ein Rauch aus dem Brunnen wie ein Rauch eines großen Ofens; und es ward verfinstert die Sonne und die Luft von dem Rauch des Brunnens.

3. Und aus dem Rauch kamen Heuschrecken auf die Erde. Und ihnen ward Macht gegeben, wie die Skorpione auf Erden Macht haben.

4. Und es ward zu ihnen gesagt, dass sie nicht beleidigten das Gras auf Erden noch kein Grünes noch keinen Baum, sondern allein die Menschen, die nicht haben das Siegel Gottes an ihren Stirnen.

11. Und hatten über sich einen König, einen Engel aus dem Abgrund; dessen Name heißt auf Hebräisch Abaddon, und auf griechisch hat er den Namen Apollyon (Luzifer).

15. Und es wurden die vier Engel los, die bereit waren auf eine Stunde und auf einen Tag und auf einen Mond und auf ein Jahr, dass sie töteten das dritte Teil der Menschen.

17. Und also sah ich die Rosse im Gesichte, und die darauf saßen, dass sie hatten feurige und gelbe und schwefelige Panzer; und die Häupter der Rosse wie die Häupter der Löwen; und aus ihrem Munde ging Feuer und Rauch und Schwefel.

18. Von diesen dreien ward getötet der dritte Teil der Menschen von dem Feuer und Rauch und Schwefel, der aus ihrem Munde ging.

19. Denn ihre Macht war in ihrem Munde, und ihre Schwänze waren den Schlangen gleich, und hatten Häupter, und mit denselbigen taten sie Schaden.

20. Und blieben noch Leute, die nicht getötet wurden von diesen Plagen noch, Buße taten für die Werke ihrer Hände, dass sie nicht anbeteten die Teufel und die güldenen, silbernen, ehernen, steinernen und hölzernen Götzen, welche weder sehen noch hören noch wandeln können,

21. die auch nicht Buße taten für ihre Morde, Zauberei, Hurerei und Dieberei.“

Das alles klingt wie eine Beschreibung eines nuklearen Dritten Weltkriegs, in dem fast die Hälfte der Menschheit umkommt. Betrachtet man sich die derzeitige Weltlage, könnte man fast meinen, solch ein Ereignis könnte sich tatsächlich zutragen.

Wenn Sie mehr über die okkulten Praktiken des Vatikans und seine Verbindungen zu den babylonischen und ägyptischen Schlangenkulten sowie die Kontrollherrschaft der Reptilien auf der Erde erfahren wollen, lesen Sie mein Buch mit Jan van Helsing „Mein Vater war ein MiB“. Dort erfahren Sie auch alles zur prophezeiten Apokalypse und den Zusammenhängen mit der aktuellen Weltlage.

Anzeige

Literatur:

Prophezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse

Der Aufstieg des Antichristen: Der kommende fanatische Diktator und seine Koalition aus zehn Nationen

Papst und Teufel: Die Archive des Vatikan und das Dritte Reich

Das letzte Geheimnis von Fatima

Videos:

Quellen: PublicDomain/jason-mason.com am 27.11.2017

Weitere Artikel:

Vatikan: Papst Franziskus ließ Zerstörung des Franziskaner-Ordens der Immakulata zu

Vatikan: Die Prophezeiung von Johannes Paul II. – der Islam wird in Europa einfallen (Video)

Kolumbianischer Universitätspräsident exkommuniziert, weil er Papst kritisiert hatte

So lenkt der Vatikan die EU-Politik – „Heiliges Römisches Reich“ reloaded

Franziskus regiert im Vatikan mit Willkür und Angst

Vatikan: Drei Viertel des Peterspfennigs kommen aus drei Ländern – Italien, USA und Deutschland – Urteil zum “Goldenen Penthouse”

Unruhe im Vatikan wegen Nachfolge: Wer wird Franziskus II.

Im Griff der Globalisten: UNO und NGOs kontrollieren zunehmend den Vatikan

Jesuitenorden übernimmt Kontrolle der Vatikanmedien – Vom Papst gewünschtes Abkommen

Vatikan-Insider über die jüngsten Skandale im Vatikan und die geheimen Pläne für Europa (Videos)

Vatikan: Widerstand gegen Papst Franziskus geschwächt – „Freunde“ des Papstes drängen auf beschleunigte „Revolution“

Marcello Pera, der Freund Benedikts XVI., über den Papst: „Er haßt den Westen und will ihn zerstören“

Vatikan: Polizei stürmt wilde Drogen-Schwulen-Orgie in einer Kardinalswohnung

Turbulenzen im Vatikan: Papst wirft deutschen Kardinal raus

Pädophiler Vatikan: Verdacht des Kindesmissbrauchs – Finanzchef legt Amt nieder (Videos)

(Versehentliche) Homo-Werbung auf Internetseite des Vatikans

Vatikan: „Warum lieben die Freimaurer Papst Franziskus?“ Die Logenbrüder und der Malteserorden

Vatikan: Homosexueller Ex-Priester – rund die Hälfte „aller katholischen Geistlichen sind schwul“

Vatikan: „Ein Schattenspiel aus Sex, Business und Geld“

Vatikan: Der Mann, der Papst werden sollte – ein Geheimzirkel und die Kunst der Verstellung

Vatikan: Die Intrige gegen den Papst könnte zu einer Kirchenspaltung führen

WikiLeaks: Clinton, Obama und Soros stürzten Papst Benedikt bei einem Putsch im Vatikan

Vatikan: Papst entzieht dem Malteserorden die Macht und beendet über Nacht dessen 900 Jahre dauernde Souveränität

Vatikan: Immer mehr Priester wenden sich von Papst Franziskus ab

Vatikan: Die dunklen Geheimnisse in den Archiven des Papstes

Wie der Vatikan und die Jesuiten die Welt beherrschen und ins Unglück stürzen (Videos)

Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)

Alles muss ans Licht – das geheime Dossier des Vatikans: Die Händler im Tempel (Video)

Blutgeld: Die gesegnete Geldvermehrung des Vatikans (Videos)

Vatikan AG: Scheinheilige Geschäfte (Video)

Wall­fahrt­sort Lour­des und die Ver­mark­tung der Kirche

Die katholische Kirche und der Missbrauch: Verstörte Kinder Gottes (Video)

Zahl der Verbrechen im Vatikan steigt: Wirtschaftsdelikte, Pädophilie und Drogenhandel

Kirche: reich und geldgierig

Religion und Krieg

Zen-Buddhismus, Nationalismus und Krieg: Eine unheimliche Allianz (Videos)

Die Templer: Aufstieg und Untergang

Die Kirche – immer in kriegerischer Mission

Scientology: Gehirnwäsche, Schwerstarbeit und Misshandlung

Index Librorum Prohibitorum: Die schwarze Liste des Vatikans (Video)

Ich, Giordano Bruno: Die unheilige Allianz mit der Kirche (Videos)

Vatikanbank und schwarze Kassen: Wer’s glaubt

Die Kirche – immer in kriegerischer Mission

Flüchtlingspolitik: Der scheinheilige Vatikan bietet kein Asyl

Vatikan: Der Papst und “satanische Messen”

Blick in die Black Box Vatikanbank – „Wir haben Callboys bestellt“: Die scheinheilige Welt der Kirche (Video)

Vatikan muss sich für Missbrauchsskandal vor Uno verantworten

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Ruanda: Massenmord unter den Augen der Kirche

Sündige Fracht aus Südamerika: Deutscher Zoll fängt Kokain-Kondome für Vatikan ab

Vergangenheit wiederbelebt: Inquisition im Mittelalter (Videos)

Großbritannien: Hausbesitzer sollen für Kirchenreparaturen zahlen

Missbrauchsverdacht in Kitas – Kirche sieht weg

Der NSA ist nichts heilig – Vatikan und Gott abgehört

Schwarzgeld-Millionen: Prüfer finden tausend illegitime Konten bei Vatikanbank

Weltherrschaft: Der Vatikan erschafft mit Mussolinis Millionen ein geheimes Immobilienimperium

Katholiken verlassen die Kirche in Scharen

Im Schleudergang: Vatikanbank & Geldwäsche

Selig sind, die Verfolgung ausüben – Päpste und Gewalt im Hochmittelalter (Video)

Scientology: Gehirnwäsche, Schwerstarbeit und Misshandlung 

“Rent-a-Boy”: Sex-Ring in Rom könnte Bürde für den Papst werden

Papst-Kenner über Junta-Verbindungen: „Bergoglio spielt ein doppeltes Spiel“

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Werkelt der neue Papst an einer Weltreligion?

Papst-Wahl: Alter Sack der Xte – Macht der Jesuiten – Vatikan-Insider kündigen neue Enthüllungen an

Das Ende des Vatikans (Videos)

Vatikan kommt ins Schwitzen – 23 Mio. Euro für Schwulensauna mit Priester-Apartments

Berichte über Schwulen-Netzwerk im Vatikan – Haben Kriminelle und Terroristen Konten bei der Vatikan-Bank?

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Der Papst bleibt im Vatikan, um Haftbefehl einer europäischen Regierung zu meiden

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Papst Benedikt XVI. tritt zurück – Spekulation über Finanzskandal im Vatikan als Rücktritts-Grund

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Vatikan und Faschismus – Im Bunde mit Mussolini, Franco, Hitler und Paveli

Vatikan & Nazis: Reichskonkordat vom 20. Juli 1933 und Fluchthilfe für NS-Kriegsverbrecher

Haftbefehl gegen neuen Papst

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

About aikos2309

5 comments on “Die Vatikanische Audienzhalle sieht wie ein Schlangentempel aus (Videos)

  1. Für wie bescheuert haltet ihr eigentlich Eure Leser und was sind Eure Absichten und Ziele?
    Natürlich wurde dieses Foto mit einer Optik als Linse gemacht, die genau diesen Effekt hervorruft. Nimmt man ein extremes Weitwinkelobjektiv, so wird genau dieser Effekt produziert.
    Dazu kommen noch Eure Schlangenkopfbilder und damit wollt Ihr Gefühle und Emotionen der Menschen manipulieren.

    Die Bilder entsprechen also nicht den realen Tatsachen und das wisst Ihr ganz genau.
    Darum seid Ihr gemeines Lügner, Heuchler und Pharisäer und Verbrecher.

    Ich kann diese unendlich ekelhafte Bronze-Plastik in der Audienzhalle auch nicht leiden.
    Aber man muß auf jeden Fall möglichst wahrheitsgetreu darstellen und berichten.
    Damit wird man zwar keine großen und schnellen Bewegungen auslösen, möglicherweise löst man mit einer sanften Berichterstattung gar nichts aus, aber unwahre aufpeitschende und verfälschende und manipulierende Aussagen sind absolut zu vermeiden.

    Die Audienzhalle des Pontifex Maximus im Vatikan hat für mich eine sehr unpersönliche, ungemütliche, unnatürliche, sehr kalte Ausstrahlung aber ich war persönlich dort noch niemals vor Ort und will das auch nicht tun. Die Bronze-Plastik hinter dem Papst hat für mich eine ultra boshafte Bedeutung und Ausstrahlung.

    Ich würde solch eine Audienzhalle völlig anders bauen wollen.
    Aber davon scheint der katholische Klerus absolut keine Ahnung zu haben,
    oder er hätte zwar das Wissen, will es aber absichtlich unterdrücken.
    Ich weiß es nicht, aber wer seit ca. 2000 Jahren oder noch viel länger als Organisation
    besteht und die gesunde, natürliche und gute Entwicklung der Menschheit in der Absicht
    hätte, der sollte in dieser Zeitspanne jede Menge wertvolle Informationen, Erfahrung und
    Wissen gesammelt haben und auch ständig umsetzen. Geld wäre ja wohl genug vorhanden.

    Aber der Klerus von Avignon, Konstantinopel und Rom tut nichts dergleichen.

    1. Schon sehr gewagt was dieser Herr da sagt. Ins Stocken kam ich, als ich eine Textstelle nachgesehen habe:

      KJB Genesis 3:21
      Er zeigt:
      And the Lord God made to Adam and to his wife vestures of honour from the skin of the serpent, which he had cast from him, upon the skin of their flesh, instead of that adornment which had been cast away; and He clothed them.

      Ich finde in der KJB Lite:
      Unto Adam also and to his wife did the LORD God make coats of skins, and clothed them.

      Sämtliche anderen Übersetzungen sprechen nicht von Schlangen-Häuten.

      Nur hier z.B. kann ich das finden:
      http://targum.info/pj/pjgen1-6.htm

      And Adam called the name of his wife Hava, because she is the mother of all the children of men. And the Lord God made to Adam and to his wife vestures of honour from the skin of the serpent, which he had cast from him, upon the skin of their flesh, instead of that adornment which had been cast away; and He clothed them.

      Übersetzung (meine eigene):
      Und Adam gab seiner Frau den Namen Hava (Eva), weil diese die Mutter von allen Menschenkindern ist. Und der Gott-König machte für Adam und sein Weib Ehren-Gewänder aus der Haut der Schlange, welche er von ihm abgeworfen hatte, über die Haut ihres Fleisches, anstatt der Zierde, die abgeworfen wurde und kleidete sie.

      Vulgata:
      Fecit quoque Dominus Deus Adæ et uxori ejus tunicas pelliceas, et induit eos:
      Übersetzung:
      Der Herr Gott machte Adam und seine Frau Kleider aus Fellen und bekleidete sie

      Seltsam.
      Welchen Übersetzungen kann man nun vertrauen?
      Der Text der KJB den ich übersetzen wollte, spreizt sich ganz schön für mich.

  2. Crempel Sepp
    bitte nicht aufregen, Sie wissen doch, es liegt alles im Auge des Betrachters, und wenn der Fotograf ist und entsprechend gut ausgerüstet und fantasievoll ist, dann sieht er eben das, was er sieht.
    Entscheidend scheint mir zu sein, dass immer mehr Menschen erkennen, dass der Vatikan ein luziferisches Projekt ist mit keinerlei Interesse am Gelingen des Projektes “Mensch” im Sinne des wirklichen Schöpfers. Diese Erkenntnis gibt sich manchmal sehr deutlichen Ausdruck, z.B. Architektonisch, “künstlerisch”, in der Propaganda, also in Worten und Taten).
    Ich erkenne beispielsweise an dem Auftritt des Papstes vor ca. 2 Jahren, als er vor laufenden Kameras dahergelaufenen Morgenländern die Füße wusch und küsste, und uns auf unsere Verpflichtung zur Solidarität mit diesen Eindringlingen aufrief, dass er nur Agent der Umvolkung, der Zerstörung alles Nationalen und Natürlichen und der herbeizuführenden Instabilität ist, um in absehbarer Zeit den Weltstaat des Antichristen (von mir aus auch Weltkommunismus oder NWO zu nennen) mit Milliarden völlig verdummter Menschen als völlig entrechtete Diener einer uns übel gesinnten Entität (aus dem Abgrund oder aus den Tiefen des Kosmos) Herrschaft auszuüben.

    Nach meiner Erkenntnis ist der Vatikan die biblische “Hure Babylon”.

    So viel für hier und heute und schönen Tag noch

    1. Ja, ich weiß daß ich mich nicht aufregen soll.
      Seit Jahren gebe ich mir größte Mühe verschiedene wichtige Fakten über das Leben herauszufinden. Dabei schaue ich so weit mir dies möglich ist, weit über jeden Tellerrand hinaus.
      Um zu guten und brauchbaren Ergebnissen zu kommen, benötige ich unglaublich viel Geduld, Informationen, Zeit und kostenlos ist das alles auch nicht. Es dauert wirklich lange, bis endlich einmal brauchbare Zusammenhänge erkannt werden können.

      Die meisten Denker haben sich kaum mit Technik und einer technisch-logisch motivierten Sprache befasst. Darum strotzen viele Texte nur so von Gefühlen und Emotionen und Aberglauben und Halbwissen, aber auch Falschinformationen totalen Irrtümern, fehlenden modernen wissenschaftlichen Fakten und Methoden, Eitelkeiten, Plagiaten, Kopien, Ausschmückungen und Lügen.

      Für einen Menschen, der nur ein bisschen unterhalten werden will, für den mag das alles ja wirklich keine große Rolle spielen. Der schüttelt sich ab und wird denken, ach solche Idioten und wendet sich dem nächsten Zeitvertreib zu.

      Seit meiner Kindheit nehme ich die Themen rund ums Leben allerdings sehr ernst.
      Ich bin kein Fanatiker und auch kein Dogmatiker, habe auch Humor und kann vieles akzeptieren, aber gleichzeitig ist mir sehr ernst zu Mute, denn ich ahne um was es hier tatsächlich geht.

      Außerdem mag ich es nicht, anderen Menschen Böses nachzusagen.
      Jeder Mensch, egal ob Gut oder Böse hat immer einen gewissen Respekt im Umgang verdient.
      Einem anderen Menschen etwas auf den Pelz zu phantasieren, was möglicherweise nicht stimmt, sollte wirklich vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*