RoboCop in den USA: Sicherheitsroboter vertreiben Obdachlose in San Francisco

Wohl erstmals wurde in San Francisco ein Roboter eingesetzt, um Obdachlose von den Straßen zu vertreiben. Ohnehin sind die Maschinen auf dem Vormarsch. Immer mehr Unternehmen spezialisieren sich auf die Herstellung sogenannter Sicherheitsroboter.

Der Siegeszug der Künstlichen Intelligenz (AI) und Robotertechnologie scheint nicht mehr aufhaltbar zu sein. Doch wo liegt die Schmerzgrenze bei deren Einsatz und wie steht es um das Versprechen, demzufolge die weitere Entwicklung der Robotik den Vorteil der Menschen im Auge hat?

Vor allem: wessen Vorteil ist gemeint? Ein spezieller Vorfall im sonnigen Kalifornien unterstreicht den Wunsch der Technologie-Skeptiker nach Antworten.

In San Francisco werden nun autonom operierende Roboter dazu eingesetzt, für Ordnung auf den Straßen zu sorgen. Eine Tierschutzorganisation setzte demnach einen Sicherheitsroboter ein, um Obdachlose in unmittelbarer Nähe des eigenen Geländes dazu zu bewegen, ihre Zelte woanders aufzuschlagen.

Krista Maloney, Pressesprecherin der Tierschutzorganisation SF SPCA gab in diesem Zusammenhang zu Protokoll, dass Angestellte aufgrund der Obdachlosen nicht mehr in der Lage gewesen sein, ohne Risiko die Gehwege zu nutzen.

Maloney erklärte ebenfalls, dass, seitdem die Organisation Gebrauch vom Roboter gemacht habe, die Zahl der Obdachlosencamps ebenso zurückgegangen sei wie die Zahl der Autoeinbrüche.

Eine Tierschutzorganisation setzte demnach einen Security-Roboter ein, um die Umgebung des Sitzes der Organisation obdachlosenfrei zu halten. Der Stadt San Francisco ging das zu weit.

Unter Androhung eines Bußgelds in Höhe von täglich 1.000 US-Dollar wies sie die Tierschützer an, den Roboter von den Wegen zu entfernen. Die Organisation verfügte nicht über die notwendige Genehmigung (Googles Künstliche Intelligenz erschafft selbständig eine ihr überlegene KI).

Bei dem eingesetzten Roboter handelte es sich um ein Exemplar der Serie K9. Hergestellt wird die Maschine mit dem Auftrag der “Verbrechensbekämpfung” vom Startup-Unternehmen Knightscope mit Sitz in Mountain View, California.

Die Roboter kämpfen demnach nicht direkt Menschen, sondern nutzen Laser, Kameras und Wärme-Sensoren, um Verbrechen zu verhindern und die Sicherheitsbehörden zu alarmieren.

Nach Angaben von Geschäftsführer Bill Santana Li, gehe es dem Unternehmen darum, Sicherheitspersonal „übermenschliche“ Augen und Ohren zu geben. Knightscope wurde im Jahr 2013 gegründet und vertreibt seitdem Roboter zur Verbrechensbekämpfung in Kaufhäusern, Sportstadien und auf Firmengeländen. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Microsoft und Juniper Networks.

Insgesamt verfügt das Unternehmen bereits über 19 Klienten in fünf US-Bundesstaaten. Eines der Unternehmen stellt seinen Robotern Angestellten-Ausweise aus. Die K5-Einheiten der Firma für Cybersecurity ForeScout wiederum teilen sich einen Twitter-Account.

Das Knightscope-Geschäftsmodell sieht die Vermietung der Roboter für 7 US-Dollar pro Stunde vor – weniger als der Stundenlohn eines menschlichen Sicherheitsangestellten (Künstliche Intelligenz: Hawking warnt – Roboter könnten die Menschen ersetzen).

Auch wenn die Maschinen nicht über Bewaffnung verfügen, können sie doch Schaden anrichten. So etwa im Jahr 2016 als einer der Sicherheitsroboter während eines Patrouillengangs außerhalb eines Kaufhauses in Palo Alto, Kalifornien, über den Fuß eines Kleinkinds fuhr.

Das Kind trug eine Schürfwunde davon. Einige Eltern machten ihrer Empörung aufgrund derartiger Vorfälle in den sozialen Netzwerken Luft.

Bei anderer Gelegenheit versuchte ein Mann einen K5 vor dem Knightscope-Firmengebäude umzustoßen. Nach dem Angriff, löste der Roboter Alarm aus und alarmierte die Firmenmitarbeiter.

Die Knightscope-Mitarbeiter hielten den stark alkoholisierten Mann fest und alarmierten ihrerseits die Polizei:

“Leg dich nicht mit einem K5 an“, kommentierte Firmenchef Li den Vorfall.

In einem anderen Fall lieferte sich ein Roboter der Serie K5 ein Gerangel mit einem Mann vor dem Firmengelände des Startups:

Der Roboter tat, was er in einem Notfall zu tun hat. Er verstand, dass die Situation nicht normal war, löste Alarm aus und übermittelte den Vorfall. Der Vorfall führt zum Kern dessen, worum es bei Knightscope geht: Menschen und Roboter arbeiten zusammen um Verbrechen zu verhindern.

 

Im Fall der Obdachlosen führte der Einsatz unter den Betroffenen zu gemischten Gefühlen. Innerhalb der ersten Einsatz-Woche des Roboters stülpten einige der Obdachlosen “eine Plane über ihn, warfen ihn um und übergoßen seine Sensoren mit Grillsauce”.

Nach Angaben eines Twitter-Nutzers wurden auch Fäkalien auf dem Roboter verschmiert.

Knightscope-Geschäftsführer Li zeigt sich davon überzeugt, dass die Robotik eine große Rolle im Bereich der Sicherheitsindustrie spielen wird und ließ sich mit der kryptischen Aussage zitieren:

Ich denke, [Roboter] werden die Welt auf den Kopf stellen.

Anzeige

Literatur:

Zukunft ohne Menschen – Was kommt nach uns? Die komplette zweite Staffel [3 DVDs]

Robokratie: Google, das Silicon Valley und der Mensch als Auslaufmodell (Neue Kleine Bibliothek)

Nutzlose Esser: Die Menschheit wird in den nächsten Jahrzehnten massiv dezimiert! Was ist zu erwarten, was können wir tun – und wer steckt dahinter?

Digitale Herrschaft: Über das Zeitalter der globalen Kontrolle und wie Transhumanismus und Synthetische Biologie das Leben neu definieren

Videos:

Quellen: PublicDomain/deutsch.rt.com am 16.12.2017

Weitere Artikel:

Googles Künstliche Intelligenz erschafft selbständig eine ihr überlegene KI

Künstliche Intelligenz: Die totale individuelle Kontrolltechnologie (Videos)

Künstliche Intelligenz: Hawking warnt – Roboter könnten die Menschen ersetzen

Dan Browns neuer Roman „Origin“ führt Künstliche Intelligenz als neuen Gott ein (Videos)

Vladimir Putin und Elon Musk warnen: “SkyNet” wird zur Realität (Videos)

Ist die Übernahme der Welt durch künstliche Intelligenz noch zu stoppen? (Videos)

Künstliche Intelligenz: Die Roboterwirtschaft wird kommen

Künstliche Intelligenz: Bots entwickeln Geheimsprache – Facebook unterbricht Projekt

„Frankensteins Monster lebt!“ – Wie Künstliche Intelligenzen & Cyborgs die Menschheit bedrohen

Künstliche Intelligenz kann ungefähren Todeszeitpunkt von Patienten vorhersagen

Was die „Fake News“-Hysterie mit Robotern, Donald Trump und dem Ende der Geheimen Weltregierung zu tun hat!

Transhumanismus ante portas: Der Mensch als Auslaufmodell (Videos)

Forscher züchten erstmals Ohren aus Apfelscheiben und künstlichen Embryo (Videos)

Der Kriegswahn der USA: Pentagon testet Mikrodrohnen mit künstlicher Intelligenz! (Video)

Willkommen in der Zukunft: Künstliche Intelligenz ersetzt Menschen

Roboter greift erstmals Menschen an

Mensch 2.0: Wie uns die schöne neue Cyborg-Welt schmackhaft gemacht werden soll (Videos)

Künstliche Intelligenz: Forscher fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern (Video)

Erschaffung Künstlicher Intelligenz wird größtes und letztes Ereignis sein

»Transhumanismus« – Mensch, Übermensch, Gott

Der gechipte Mensch: Orwell wird Realität (Videos)

Vorsicht: Digitale Drogen auf dem Vormarsch (Videos)

Künstliche Intelligenz wird irgendwann die Menschen “ablösen”

Kapitalismus als Spektakel: Oder Blödmaschinen und Econotainment

Mind-Control: Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Radar: Eine lautlose, unterschätzte Gesundheitsgefahr

Künstliche “Superintelligenz” – Szenarien einer kommenden Revolution (Videos)

Das Konformitätsexperiment – so entsteht Gruppenzwang (Video)

Smartphone, Handymasten, WLAN & Co.: Das unsichtbare Glühen (Video)

Der letzte Dreck: Wie Dummheit produziert wird

Think-Tanks: Die Vernetzung der Elite

Der Kapitalismus funktioniert auch mit Blöden

Konsum: Besitzen wir, was uns gehört, oder besitzt es uns?

Verfallssymptome: Eine Gesellschaft ohne Kompass

Facetten der Bewusstseinskontrolle

Overton-Fenster: Wie unsere Gesellschaft unannehmbare Ideen akzeptiert

Rand Corporation: Globale Manipulation – Verschwörungstheorie oder gezielte Operation?

Der Geist hat keine Firewall – Wissenschaftler warnen vor Medikamenten zur Bewusstseinskontrolle

Algenvirus hemmt unsere Gehirnaktivität

Versklavte Gehirne: Bewusstseinskontrolle und Verhaltensbeeinflussung (Video)

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran

Idiokratie: “Wir werden fremdgesteuert!”

Steve Jobs verbot seinen Kindern das iPad

Die Bildungs-Hochstapler: Viel dümmer, als sie glauben

Rückversicherer stuft Mobilfunkstrahlung als höchstes Risiko ein

Multitasking verringert die geistige Leistungsfähigkeit

Keine Zukunft für Handschrift im digitalen Klassenzimmer? (Video)

Deutsche Schüler nur mittelmäßige Problemlöser

Handy-Strahlung total egal? Das Design ist wichtiger

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Sprachnotstand an der Uni: Studenten können keine Rechtschreibung mehr

Gesundheitsgefährdung durch windradgenerierten Infraschall

Hirntumor-Risiko steigt durch Handystrahlung

Spätfolgen für Kinder: Drahtlose Geräte verursachen Krebs und Gehirnschäden

Schulen verbieten Handys auf dem Pausenhof

Apple iPhone, Samsung, HTC & Co.: Hirntumor-Risiko steigt durch Smartphones

Selbst schwacher Elektrosmog stört Orientierung von Zugvögeln

“Look Up” – gemeinsam vereinsamen mit der “Generation Smartphone” (Video)

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Hybriden der Zukunft: Kreuzungen von Mensch und Tier

Künstliche Intelligenz

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Smartphones schädigen Kinder an Geist und Körper

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos)

Paare gucken Streitverhalten aus TV-Serien ab – Hoher TV-Konsum fördert unsoziales Verhalten

Unsoziale Netzwerke: Geht unser Nachwuchs daran kaputt?

Das unheimliche Mikrowellen-Experiment 

Busen und Handy sind inkompatibel – Mobilfunkgeräte verursachen Brustkrebs

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Naturschützer warnen vor der Gefahr des Mobilfunks

Studie bringt mehr als 7000 Krebstote mit Strahlung von Handymasten in Verbindung

Mobilfunkstrahlung: Pflanzen keimen nicht in Nähe von Netzwerk-Routern

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Gesundheit: Mobilfunk und Medien – Funkstille über Strahlungsschäden

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

Gesundheitliche Beschwerden – Smartphones unter der Schulbank

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Opfer von Mobilfunkstrahlung? Pfarrer in Ruhestand begeht Selbstmord

Handystrahlung: Erhöhte Mutationswerte im Labortest – Belgien verbietet Verkauf & Werbung an unter 7-jährige

LTE führt zu Anstieg von Mobilfunkstrahlung

Mobilfunkantenne – Angst vor Strahlen

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mobilfunk während Schwangerschaft kann zu Verhaltensstörungen des Nachwuchses führen

Sieg vor Gericht: Handy ist für Tumor verantwortlich

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Das Ende der Konversation

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

Die Diktatur der Dummen

About aikos2309

3 comments on “RoboCop in den USA: Sicherheitsroboter vertreiben Obdachlose in San Francisco

    1. Ich befürchte eher, Gott und seine obersten Knechte waren emsig bemüht, Menschen nach seiner Vorstellung zu erschaffen, was auch gelungen zu sein scheint.

  1. Da ich das Dressur-Reiten liebe, hätte ich sehr gerne ein 100% bionisches Roboter-Pferd mit künstlicher Intelligenz, welches in einer Garage ohne Unterhaltskosten wie ein Motorrad untergebracht werden kann. Die Unterstell-Kosten für ein biologisches Pferd sind der größte Kostenfaktor bei Reitpferden der unteren und mittleren Preisklasse. Außerdem würde ich sehr gerne jederzeit ohne lange Vorbereitungen wie z.B. von der Weide holen, trensen, satteln usw., reiten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*