Mein Fußball-Wochenende

Wie sieht eigentlich ein perfektes Fußballwochenende aus? Gut, diese Frage wird sicherlich jeder ein bisschen anders beantworten. Manche müssen unweigerlich ins Stadion und ihrem Lieblingsclub live verfolgen. Anderen reicht es, wenn Sie gemütlich auf der eigenen Couch sitzen können und von dort aus die Konferenz am Samstag sehen. Soviel zumindest zum Nachmittag an einem üblichen Samstag.

Aber wie sieht es eigentlich mit den Abend spielen aus? Egal ob Freitag, Samstag oder neuerdings auch Montag. An solchen Fußball Abenden, z.B. auch in der Champions League oder Europa League unter der Woche, sieht das Fußball gucken meistens etwas anders aus.

An diesen Abenden bevorzugen die meisten Fans eine Sportsbar und verfolgen die besten Spiele der Woche bei einem kühlen Bier und im besten Falle mit Freunden oder Kollegen aus Job oder auch Sport. Und wenn ich ganz ehrlich bin, sieht ein Fußballtag auch bei mir nicht anders aus.

Allerdings muss ich an dieser Stelle anmerken, dass der Fußball bei mir so ziemlich in jeder Woche schon um einiges früher beginnt. In den meisten Fällen besitze ich bereits am Morgen des Dienstags an meinem PC und sehe mir die Spiele für die kommende Woche an.

Dort sehe ich also was ansteht und wo sich eventuell Möglichkeiten für meine Wetten ergeben. Also ist dem perfekten Fußball Wochenende dennoch der internationale Wettbewerb in Champions League oder Europa League vorangestellt. Spätestens am Morgen des Freitags komme ich dann aber dazu, dass ich mir die Wetten auf wettanbietervergleich.de für das Wochenende der Bundesliga überlege.

Hierbei gehe ich allerdings in den meisten Fällen nicht sonderlich strategisch vor, sondern fälle die meisten Entscheidungen aus dem Bauch heraus ohne das analysieren von vielen Statistiken. So, wie es wohl die meisten machen, wenn Sie einen Tipp-Schein für das Wochenende anlegen. Also wird am Morgen vom Freitag der Tippschein für das gesamte Wochenende fertig gemacht.

Ich tippe also alles durch, von Freitag über Samstag und Sonntag bis Montag. In den meisten Fällen natürlich noch voller Euphorie, die leider manchmal schon am Freitagabend wird. In den meisten Fällen ist dies aber zum Glück nicht der Fall und ich kann mich auch noch Samstagmorgen auf den weiteren Verlauf des Wochenendes freuen. Denn, wenn wir ehrlich sind, beginnt das Wochenende für die meisten ja erst am so richtig. Also steigen wir da ein, wo es richtig losgeht.

Der Höhepunkt – Samstag

Nehmen wir also an, dass wir es mit einem erfolgreichen Freitagabend zu tun hatten und uns nun auf den weiteren Verlauf des Wochenendes freuen können. Es ist also Samstagmorgen und das Wichtigste ist es nun alles zu erledigen, was eben so erledigt werden muss. Dies ist an dieser Stelle besonders wichtig, damit der heilige Samstagnachmittag frei ist für die Konferenz.

Ja, in den meisten Fällen gucke ich tatsächlich Konferenz. Vor allem, wenn ich mir mehrere Spiele parallel ansehen will, weil ich mehrere dieser Spiele in meinem Tippschein gewettet habe. Wie bei den meisten Fans gibt es aber natürlich eine Ausnahme: Und das ist natürlich mein Lieblingsclub. Heißt, wenn dieser spielt, dann führt natürlich kein Weg daran vorbei, dass ich diesen der Konferenz vorziehen muss. In diesem Fall ich gleich nach Abpfiff um 17:20 Uhr das Format “alle Spiele alle Tore”, um natürlich immer top informiert zu sein. Denn nur so kann man erfolgreich in das Spiel am Abend starten.

Dieses wird natürlich immer als Topspiel angekündigt, hält leider aber nicht immer was es verspricht. Dennoch ist es mir wichtig, dass ich dieses jeden Samstag gucken kann, wenn nichts anderes im Wege ist. Deshalb probiere ich es, und schaffe es in aller Regel auch, dass ich noch bevor dem Anpfiff das Abendessen fertig mache. Denn so ist der Weg frei für den perfekten Fußball Abend. Nun kann der Samstag also gemütlich beim warmen Abendessen und kühlen Bier ausklingen.

Sollte der Abend gut verlaufen und auch der Nachmittag ich für meinen Tipp-Schein und für mein Lieblingsclub, was oft miteinander einhergeht, dann gucke ich gerne noch das Sportstudio. Dies ist ein perfekter Abschluss, bevor ich mich nach einem tollen Fußball Samstag ins Bett lege. Somit ist der Höhepunkte Spieltag zwar vorbei, aber ich freue mich trotzdem auf die kommenden Spiele am Sonntag und Montag, die in aller Regel ja noch immer meinen Tippschein betreffen. Vorausgesetzt, ich lag mal wieder richtig.

Der ruhige Sonntag

Und unter genauer dieser Voraussetzung starten wir nun also auch in den Sonntag. Und am besten so gemütlich, wie nur irgend möglich. Sonntag ist eben der Tag der Ruhe, das will ich auch genau so umsetzen – und zwar jede Woche. Hoffentlich sei es mir dabei verziehen, dass ich im besten Fall zwei Mal 22 Spielern dabei zusehe, wie Sie dieses Gebot brechen.

Denn an einem typischen Sonntag, an dem mittlerweile ja drei verschiedene Spiele laufen, gucke ich keine Konferenz der beiden Spiele, die um halb vier stattfinden. Sonntags möchte ich gemütlich Fußballspiele in gewohnter Länge sehen.

Und das heißt für mich 90 Minuten Fußball ohne Unterbrechung – außer natürlich der Halbzeitpause, das darf und soll gerne noch so bleiben. Demnach schaue ich sonntags also insgesamt drei Stunden reinen Fußball, ganz gemütlich und ohne sonderlich viel Aufregung.

Der ausklingende Montagabend

Montags geht das Ganze leider nicht mehr ganz so gemütlich vonstatten, wie es an einem normalen Sonntag von mir der Fall ist – zumindest tagsüber. Denn da bin ich natürlich, wie jeder andere auch, arbeiten und komme erst gegen fünf nach Hause.

Aber ab da darf der Abend ruhig stressfrei ausklingen. Das heißt für mich: ein gutes Abendessen und ein gutes Bier beim Fußball abends. Das reicht mir – so genügsam ist ein klassischer Fußballfan. Und im besten Fall wird dieses Wochenende des Fußballs dann auch noch mit einem oder gleich mehreren erfolgreichen Tippscheinen abgerundet. Das wäre natürlich ideal, ist aber leider nicht jeden Abend der Fall – das wäre ja auch zu schön, um wahr zu sein.

Quellen: PublicDomain am 19.05.2018

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*