Sieben spirituelle Symbole der antiken Welt

Es ist keine Überraschung, dass wir von Symbolen umgeben sind. Unsere Welt und Gesellschaft dreht sich im Allgemeinen um Symbole. Ob im Fernsehen, auf Konsumartikeln, im Internet, überall um uns her finden wir Symbole.

Symbole sind zu einem üblichen Phänomen geworden und erzählen durch die Verwendung von Emblemen eine Geschichte aus tausend Wörtern. Die Existenz von Symbolen kann jedoch tausende von Jahren zurückverfolgt werden, bis vor die Anfänge der Geschichtsschreibung und sogar der Religion.

In alter Zeit waren Symbole für Kulturen auf der ganzen Welt von großer Bedeutung, weshalb verschiedene Kulturen auf jedem Kontinent der Erde verschiedene Symbole entwickelten, durch die sie eine Reihe von Dingen vermittelten.

Es dauerte nicht lange, bis Symbole heilig wurden. Sie wurden zu einer Form, durch die sich die Menschen ausdrücken konnten. In diesem Artikel habe ich sieben der wichtigsten antiken Symbole in der Geschichte zusammengetragen (Von der Kirche unterdrücktes Wissen: Altes Manuskript besagt, Menschen haben “übernatürliche Kräfte”).

Hier ist eines meiner Lieblingssymbole, die Blume des Lebens:

(Zeichnung von Leonardo da Vinci (Codex Atlanticus, fol. 307v))

Sie wird von vielen als eine Art spiritueller Symbolkönig der Geometrie betrachtet. Durch die Blume des Lebens werden alle Muster der Schöpfung dargestellt. Es ist eines der ältesten Symbole und wurde von den alten Sumerern benutzt, die Mesopotamien bewohnten.

Das Symbol wird von einer Anzahl überlappender Kreise erzeugt, die ein blumenähnliches Symbol bilden. Die Blume des Lebens breitete sich über viele alte Kulturen aus und es gibt Nachweise der Blume des Lebens im alten Ägypten, Rom, Griechenland und sogar in keltischen und christlichen Kulturen.

In Ägypten zum Beispiel finden wir die Blume der Leben in den Tempel von Abydos eingraviert. Sie befindet sich auch in Israel in den alten Synagogen in Galiläa und Mesada.

(OM-Symbol am Kanaka Durga Temple, Vijayawada)

Das Om

„Om!, Diese Silbe ist diese ganze Welt …“ Das Om- oder Aum-Symbol ist in der hinduistischen Religion ein heiliges Symbol. Viele Autoren betrachten es als die Mutter aller Mantras und als den Urklang, durch den sich das Universum bildete.

Im Hinduismus zum Beispiel ist das Om eines der wichtigsten spirituellen Symbole. Der Om-Klang ist auch eine heilige geistliche Beschwörung, die vor und während der Rezitation von alten spirituellen Texten, privaten Gebeten und wichtigen Zeremonien ausgeführt wurde.

(Das Auge des Horus ist ein altes Symbol, das im alten Ägypten entstand)

Auge des Horus

Es wird auch als das Auge von Ra, Wadjet oder Udjat bezeichnet. Es ist ein Symbol und Amulett des Schutzes und ist mit der Göttin Wadjet verbunden. In der Antike glaubte man, dass ein Amulett des Auges des Horus schützende und heilende Kräfte hatte.

Das Auge des Horus oder Udjats wurde zum ersten Mal als magisches Amulett verwendet, als Horus es benutzte, um Osiris das Leben zurückzugeben.

Die Swastika

Die antike Swastika gilt als eines der ältesten Symbole der Erde. Der Name „Swastika“ stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „förderlich für das Wohlbefinden oder glückverheißend“. Laut Experten kam das Swastika-Symbol vor tausenden von Jahren aus Indien nach Amerika und in andere Teile der Welt.

Das Hakenkreuz ist heute jedoch eng mit den Nazis verbunden, und im Gegensatz zum weitverbreiteten Glauben ist das Hakenkreuz ein Symbol für Frieden und Kontinuität.

Das Symbol des wahren Hakenkreuzes geht über 11.000 Jahre zurück, und es wird angenommen, dass es in der Harappan-Zeit und der Kultur der Indus-Tal-Zivilisation entstanden ist.

(Ankh | Alte ägyptische Papyrus-Malerei)

Das Ankh-Symbol

Einige Autoren argumentieren, dass das Ankh-Symbol sei so alt wie Ägypten selbst. Während das Symbol eine Reihe von Dingen repräsentieren kann, ist die am weitesten akzeptierte Bedeutung das Leben. Das heilige Symbol kann bis zum Anfang des alten ägyptischen Reiches zurückverfolgt werden.

Das Ankh wird üblicherweise zusammen mit anderen Symbolen wie dem Djed[-Pfeiler] und dem Was[-Zepter] verwendet. Das Ankh ist ein Symbol für Fruchtbarkeit, Spiritualität, Leben und das Leben nach dem Tod.

Es gibt alte ägyptische Darstellungen in denen das Ankh dem Pharao als Zeichen des Lebens überreicht wurde, dabei ist das Zeichen oft in der Nähe der Nase zu finden um eine Verbindung zwischen dem Leben und dem Atem herzustellen.

Auch die Dynamik des Wassers wurde in manchen Tempelanlagen des oberen Ägyptens vom Ankh-Symbol dargestellt, dass in ihrer Symbolik die Reinigung und Waschung des Königs darstellte.

Das Yin-Yang-Symbol

Das Yin-Yang-Symbol ist ein altes Symbol des Taoismus, das die Dualität repräsentiert, die diese Philosophie allem im Universum existierenden zuschreibt. Das Symbol selbst verweist auf zwei gegensätzliche, aber komplementäre Kräfte, die in allen Dingen zu finden sind.

Yin ist das weibliche Prinzip, die Erde, Dunkelheit, Passivität und Aufnahme. Das Yang ist das männliche Prinzip, der Himmel, das Licht usw.

(Thangka-Gemälde des Manjuvajra-Mandala)

Und nicht zuletzt das Mandala:

Das Mandala ist eine symbolische spirituelle und rituelle Darstellung des Makrokosmos und des Mikrokosmos, die sowohl im Buddhismus als auch im Hinduismus verwendet wird. Der Begriff „Mandala“ kann bis auf das alte Sanskrit zurückverfolgt werden (Wunderwerk Zirbeldrüse: Das Bewusstseinstor zu einer erweiterten Wahrnehmung (Videos)).

Unter verschiedenen orientalischen Entspannungstechniken gehört auch das Malen und Zeichnen von Mandalas dazu. Mandalas weisen oft ein radiales Gleichgewicht auf. Darüber hinaus werden Mandalas in einer Reihe von spirituellen Traditionen als ein spirituelles Hilfsmittel zur Fokussierung der Aufmerksamkeit von Praktizierenden und Adepten eingesetzt, und ihnen zu helfen, einen heiligen Raum zu errichten.

Es ist auch eine Hilfe für Meditation und Tranceinduktion (Spiritualität: Werde übernatürlich – wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen (Video)).

Anzeige

Literatur:

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.

Die HerzIntelligenz(R)-Methode: Gesundheit stärken, Probleme meistern – mit der Kraft des Herzens (HeartMath – HerzIntelligenz)

Das Ego im Dienste des Herzens: Ein neues Eden

Quellen: PublicDomain/ancient-code.com/maki72 für PRAVDA TV am 25.05.2018

Weitere Artikel:

Von der Kirche unterdrücktes Wissen: Altes Manuskript besagt, Menschen haben “übernatürliche Kräfte”

Wunderwerk Zirbeldrüse: Das Bewusstseinstor zu einer erweiterten Wahrnehmung (Videos)

Das goldene Zeitalter: Die Indigo (R)Evolution (Videos)

DMT – Das Molekül des Bewusstseins, verhilft uns zur (R)Evolution (Videos)

Drittes Auge: Eine der größten Vertuschungen in der Geschichte der Menschheit (Videos)

Die Öffnung des 3. Auges: Quantenphilosophie unseres Jenseits-Moduls

Russische Heilweisen: Mit geistigen Technologien die Selbstheilungskräfte aktivieren (Videos)

Spiritualität: Werde übernatürlich – wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen (Video)

Wie die Musik von Mozart unser Bewusstsein positiv beeinflusst

Stille Revolution: Diese 5 Vorteile bringen Meditation und Achtsamkeit mit sich

About aikos2309

2 comments on “Sieben spirituelle Symbole der antiken Welt

  1. Danke für diese spannende Zusammenstellung!
    Diese Symbole können mit dem richtigen Verständnis machtvoll eingesetzt werden.
    Ein Hinweis … deine Seite war kaum zu besuchen weil sie viel zu lang lädt… sehr schade bei deinen so wertvollen und interessanten Beiträgen! Schau doch mal, woran das liegt. Als Besucher war das zumindest heute nur schwer erträglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*