Verblüffende Enthüllungen: Whistleblower über Untergrundbasen, Aliens und UFOs (Videos)

Auf der Konferenz vom 1. bis 4. Juni namens “Contact in the Desert” in Indian Wells in Kalifornien berichtete der Whistleblower Emery Smith über UFOs, Aliens, Genmanipulationen, Klone, Roboter u.v.a. Operationen, die in geheimen Basen unter der Erde durchgeführt werden.

Seine Informationen bieten eine hoffnungsvolle Zukunft und lassen auf zukünftige positive kommende Ereignisse auf der ganzen Welt freuen…

Emery war auf der Air Force Basis (KAFB) in New Mexiko stationiert und arbeitete in der Krankenabteilung als Chirurg und Biologe. Nach Feierabend wurde er dazu eingeladen, außerordentliche Gewebeanalysen durchzuführen.

Nachdem er zugesagt hatte, erhielt er zunächst normale Organe, die es zu analysieren gab, doch Wochen später bemerkte er, dass die Lieferung weiterer Organe genverändert waren. Da er dies nicht weiter hinterfragte und brav seine Analysen weitergab, erhielt er eine höhere Sicherheitsstufe und bemerkte, dass die nächstfolgenden Gewebeproben offenbar von nichtmenschlichen Wesen stammten.

Nach seiner Verlegung in eine andere Basis bei Los Alamos und zwischenzeitlich in Sandia Labs durfte er erkennen, dass dort riesige unterirdische Flächen in 50 bis 300 Meter Tiefe angelegt worden waren. Mit der Zeit wurde ihm klar, dass er die weitere Zeit fast ausschließlich an außerirdischem Gewebe und Körperteilen arbeitete.

Von einem Labor zum anderen gelangte er über eine Art unterirdisches Transportsystem, das viele Untergrundbasen miteinander verbindet. So konnte er schnell und bequem zwischen den Basen Area 51, Los Alamos, Denver Airport, Dulce, Mountainair New Mexico, Kirtland und vielen anderen hin- und herreisen.

Desweiteren wurde Emery ein außerirdisches Raumschiff gezeigt, das offenbar organisch war. Es besaß dieselbe DNA wie eine bestimmte Alienrasse, die er persönlich untersucht hatte. Er konnte dies bei der Entnahme von Proben eindeutig feststellen (Insider enthüllen Geheimnisse unterirdischer Militär- & Firmenbasen mit futuristischen Technologien (Videos)).

Er berichtete zudem von einem gigantischen Hangar, der locker ein halbes Dutzend Jumbo-Jets hätte aufnehmen können. Bei anderen Gelegenheiten wurde er mit einem Impfstoff konfrontiert, der ihm verabreicht wurde und ihm fast augenblicklich die Möglichkeit gewährte interdimensionale Aliens wahrzunehmen.

Er erklärte, dass diese Aliens durchaus in der Lage seien, ihre Gestalt beliebig zu verändern und sich völlig unbemerkt unter Menschen zu bewegen. Um diese Interdimensionalen wahrzunehmen, sei es erforderlich, mit seinem Geist in einer sehr ähnlichen Frequenz zu schwingen, andernfalls blieben diese unsichtbar.

Der besagte Impfstoff erhöhe die persönliche Frequenz und mache die Wahrnehmung möglich. Diese Impfung bzw. Verabreichung eines bestimmten Wirkstoffes war für ihn erforderlich, um an den interdimensionalen Aliens chirurgisch arbeiten zu können. Später wurde dieser Wirkstoff als Gel umgewandelt, mit dem man den Handrücken einschmierte. Dies erleichterte den Umgang.

Laut Emerys Beschreibungen sieht man nach der “Impfung” doppelt. Dazu stellen sich dann Wahrnehmungen von Seiten der astralen bzw. interdimensionalen Ebene ein. Ebenso werden dann akustische und andere optische Eindrücke registriert.

Auf der Konferenz fügte er hinzu, dass er einige Heilmittel erfunden habe, mit denen man Menschen innerhalb von Wochen heilen könne, selbst im Falle todbringender Krankheiten. Laut Emery würden jedoch Technologien, die eine schnelle Heilung in der Weltbevölkerung ermöglichen, schwerer geahndet als etwas über Aliens und UFOs auszuplaudern (Unterirdische Bunker und Städte für eine Katastrophe: Hier will die Elite überleben! (Videos)).

Die Pharmaindustrie betreibe hierzu ein zu großes Milliardengeschäft, das es sich nicht aus den Händen reißen lassen möchte. An Zukunftsvoraussagen, die er anhand seiner in den Basen erlangten Informationen äußern konnte, berichtete er, dass die Klimaveränderung die Antarktis immer mehr freilege und bald ein riesiges Mutterschiff entdeckt würde.

Wer über Drohnen in dessen Gebiet verfügt, dürfte das Mutterschiff bereits ausmachen können. Außerdem erwähnte er, dass die bekannten Impfungen der Pharmaindustrie hauptsächlich dazu diene, das Bevölkerungswachstum auf der Erde einzudämmen. Impfungen machen die Menschen krank und anfälliger, da das Immunsystem gestört werde.

Auch berichtete er von so genannten Replikationsdruckern, die beispielsweise nahrhafte Tomaten und andere Nahrungen sowie auch Gegenstände herstellen könnten und in einigen Untergrundbasen angewendet werden.

Irgendwann würde diese Technologie auch der Weltbevölkerung zugänglich gemacht werden. Zum menschlichen Bewusstsein gab er an, dass es einigen außerirdischen Rasen bereits möglich sei, Bewusstsein von einem Körper in einen anderen überwechseln zu lassen.

Das uralte Wissen über Reinkarnation sei im Vergleich dazu ein völlig natürlicher Vorgang dieser Möglichkeit. Somit könnte man äußern, dass es eine Technologie gibt, die das Bewusstsein gezielt und augenblicklich von einem Behältnis zum anderen überträgt.

Auch sei es nun möglich, Portale künstlich zu erstellen, um gewissermaßen von einem Planeten zum anderen reisen zu können. Diese Portalenergie würde in ferner Zukunft auch bekannt werden. Außerirdische benutzen diese Technologie ebenfalls und sind sogar in der Lage, sich mit angepasstem Aussehen unter die Menschen zu mischen, ohne, dass sie auffallen.

Die Technologie wird auch auf den Basen angewendet, aber sei noch nicht sicher, da bereits mehrere Testpersonen spurlos verschwunden sind. Als eine weitere Zukunftsvision gab Emery an, dass die Menschen in den nächsten Jahrzehnten nicht länger Nahrung benötigten.

Die DNA würde dahingehend verändert werden, dass sie nicht mehr von Nährstoffen, die von außen zugeführt werden, abhängig sei. Auf die Frage, mit wie vielen Aliens er bereits Kontakt habe, antwortete er, dass es sicherlich mehrere tausend gewesen seien (Giganten unter der Erde: Geheime Untergrund-Städte der Militärs (Videos)).

Viele von ihnen halten sich in den Untergrundbasen auf und arbeiten mit Menschen zusammen. Es gäbe hierbei eine Gruppe an Menschen, die sehr hohen Einfluss auf die Welt haben und das Wissen über Aliens und die neuesten Heilmittel im Verborgenen halten möchten, während es eine andere Gruppe gäbe, die daran arbeitet, die Menschen auf dieses Wissen und neuen Technologien vorzubereiten.

Zum Abschluss der Konferenz erklärte Emery, dass eine positive Zukunft auf die Menschheit zukomme, dass es Revolutionen in der Heilung, das Wissen von der Anwesenheit Außerirdischer auf der Erde und neue Technologien in naher Zukunft bekannt würden.

Literatur:

Der Regierungsbunker

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen: Ein Handbuch für jedermann. Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Plan B. Bonn, Berlin und ihre Regierungsbunker: Ein Ost-West-Dialog zum Kalten Krieg

Videos:

Quellen: PublicDomain/matrixblogger.de am 22.06.2018

Weitere Artikel:

Insider enthüllen Geheimnisse unterirdischer Militär- & Firmenbasen mit futuristischen Technologien (Videos)

Unterirdische Bunker und Städte für eine Katastrophe: Hier will die Elite überleben! (Videos)

Krisenvorsorge: Im größten privaten ABC-Schutzbunker Deutschlands (Video)

Flucht der Elite ins Erdinnere: Die Tunnel, High-Tech-U-Bahnen und Untergrundstädte (Videos)

In diesem Luxusbunker in Deutschland kann sich die Elite vor der Apokalypse verstecken (Videos)

Giganten unter der Erde: Geheime Untergrund-Städte der Militärs (Videos)

DUMBs: Die Geheimnisse der Untergrundstädte (Videos)

About aikos2309

One thought on “Verblüffende Enthüllungen: Whistleblower über Untergrundbasen, Aliens und UFOs (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*