Lüge oder Wahrheit: Das entscheiden die Zensoren der Weltherrscher in den sozialen Netzwerken (Videos)

Wenn ein Krieg in die heiße Phase eintritt, kommt es bekanntlich zu Nachrichtensperren und die Propagandaschleuder legt noch einen Gang zu. In diesem Fall ist es ein Krieg gegen den Tiefen Staat, der schon seit geraumer Zeit außerhalb des Blickfelds der Öffentlichkeit geführt wird.

Seit dem 11. September 2001 wird die Welt vom Tiefen Staat mit Krieg und Terror überzogen im berühmten Würgegriff gehalten (Geheimsache Energiewaffe 9/11: Verwandelten sich die Twin Towers des World Trade Center in Staub? (Videos)).

Irak, Syrien und auch der Staatsstreich in der Ukraine sind wohl die prominentesten Beispiele hierfür. Und vor allem: niemand darf die offizielle Version der Herrschenden anzweifeln. Die Herrscher des Tiefen Staats haben also nicht nur die Gesellschaft unter Kontrolle, sondern auch die Massenmedien. Von Frank Schwede (9/11 – “Wir sprengten WTC 7 am 11. September 2001” (Videos)).

Am Samstag habe ich an dieser Stelle über die verheerenden Waldbrände in Griechenland berichtet und die Vermutung geäußert, dass diese Brände nicht natürlichen Ursprungs sind.

Und auch im US-Bundesstaat Kalifornien brennen seit kurzem wieder die Wälder und auch in diesem Fall denke ich; nicht auf natürliche Weise (High-Tech Energiewaffen: Erneute Brände in Kalifornien und 9/11 (Videos) und Geoengineering gibt es, Chemtrails nicht – Feuer, die Häuser pulverisieren, aber Bäume verschonen (Videos)).

So denke ich weiterhin, dass der Tiefe Staat gerade wie ein wundes Tier wild um sich schlägt und um das nackte Überleben kämpft (Der Tiefe Staat holt zum Endschlag aus: Kamen bei den Waldbränden in Griechenland Energiewaffen zum Einsatz? (Videos)).

Dass heißt auf die aktuelle Lage bezogen: diese Feuer wurden bewusst ausgelöst, in diesem Fall durch hochenergetische Lasertechnologie, die seit geraumer Zeit schon im Einsatz ist. Facebook löschte umgehend diesen Artikel und wertet ihn als Spam (In eigener Sache: Facebook-Zensur, Illuminatenblut-Vortrag und Spenden-Update). Warum?

Was Information und Spam ist, dass sollte meiner Meinung nach jeder Leser für sich selbst entscheiden dürfen. Niemand hat das Recht, Vermutungen, Gedanken und Überlegungen zu werten und zu zensieren.

In einer freien, demokratischen Gesellschaft sollte also jeder Leser und Nutzer sozialer Netzwerke die Möglichkeit erhalten, Informationen ungefiltert zu lesen und am Ende ganz allein für sich entscheiden dürfen, ob diese Information wahr ist oder nicht.

Facebook und diverse andere soziale Netztwerke treten nach außen immer für eine „Freie Gesellschaft“ ein. Doch der Begriff „Freie Gesellschaft“ scheint in Wahrheit nur Augenwischerei zu sein, um nicht zu sagen: eine reine Mogelpackung.

Nichts ist momentan in dieser Gesellschaft frei und am allerwenigsten die Informationen, die über die Kanäle dieser Netzwerke fließen. Hier wird zensiert, dass die Drähte glühen.

Mittlerweile scheint die Welt tatsächlich in die heiße Phase des Informationskriegs eingetreten zu sein, in der die Propaganda fünf Treppchen über der Wahrheit steht.

Für mich als Autor bestätigt sich in diesem Fall einmal mehr die Tatsache, dass ich mit diesem Beitrag mit der berühmten heißen Nadel in ein Wespennest gestoßen habe, schließlich unterliegt nur das der Zensur, was tatsächlich eine Gefahr darstellt.

Das heißt: man bekämpft nur das, was wirklich gefährlich werden kann. Alles andere kuriert man aus wie einen harmlosen Schnupfen. Und das heißt in diesem Fall: dass dieser Artikel keine harmloser Schnupfen ist, sondern höchst viral (Der Waffenforschungschef des Pentagon peilt weltraumgestützte Energiewaffen an (Videos)).

Das Löschen unliebsamer Informationen scheint der derzeit überhaupt hoch im Kurs zu stehen. Kürzlich erst wurde der Twitter-Tweet von Apollo 11- Astronautenlegende Buzz Aldrin gelöscht. In diesem Tweet machte Aldrin die Aussage, dass er niemals auf dem Mond war, dass das ganze Apolloprogramm von Anfang bis Ende eine reine Lüge war.

Aldrin ist es offenbar leid, diese Lüge auch noch mit in sein Grab zu nehmen. Also machte er endlich reinen Tisch und fegte diese mehr als fünfzig Jahre währende Lüge mit einem Handstreich vom Tisch. Es dauerte nicht lange und die sensationelle Meldung war der Zensur zum Opfer gefallen und wurde gelöscht.

Sicherlich wird man Buzz Aldrin bald als senilen alten Mann bezeichnen, der nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Vielleicht steckt man ihn auch in irgendeine Anstalt – nur um den schönen Schein der Lüge weiter zu wahren (Die NASA und der Mann im Mond – die unendliche Geschichte einer Beweisunterdrückung (Videos)).

Doch diese Methoden werden nun nicht mehr funktionieren, weil die Menschen sich nicht mehr jeden Mist erzählen lassen und weil ein Großteil der Menschen bewusster geworden ist im Umgang mit Informationen (Rätselhafter Mond: Eine außerirdische Basis auf dem künstlichen Erdtrabanten?).

Sie sehen, liebe Leser, die Wahrheit wird offenbar derzeit für die größte Bedrohung der Menschheit gehalten. Und so kann ich Ihnen nur weiterhin raten, wie ich es immer am Schluss meiner Beiträge tue: bleiben Sie aufmerksam.

Schließlich sind aufmerksame Leser sind die größte Bedrohung der „Lügenmacher“.

Literatur:

Macht und Geschichte: Aspekte der neuen Weltordnung

Das HAARP-Projekt: Über Mobilfunk zur Strahlenwaffe über Wetterveränderung zur Bewußtseinskontrolle

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

Von Klimawandel, Geisterwolken und Chemtrails

Videos:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 03.08.2018

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.