USA vs. Russland: Krieg oder Frieden?

US-Politiker lösen unterschiedlichste Gefühle aus, die von Tränen der Wut bis zu Lachtränen reichen. Das beherrschende Gefühl ist aber Mitleid. Von einigen honorigen Ausnahmen abgesehen, werden die US-Amerikaner nur von Witzfiguren vertreten, und es ist nicht zu verstehen, warum sie sich von ihnen in die Irre führen lassen.

Es ist ein Jammer, dass sich die einander so ähnlichen friedliebenden Menschen in den USA und in Russland von diesen Dunkelmännern in einen Krieg treiben lassen. Senator Rand Paul und sein Vater Ron sind solche honorigen Ausnahmen.

Rand Paul war letzte Woche in Russland und hat die Hand zum Dialog und zu einem friedlichen Miteinander ausgestreckt. Die Demokraten und Republikaner im US-Kongress, die eigentlich Gesetze machen müssten (die den Frieden sichern), heizen stattdessen den Konflikt mit Russland an. Mit ihren absurden Sanktionen wollen sie die USA in einen Krieg gegen Moskau treiben.

Die USA haben keine Regierung mehr. Sie werden von einem Regime beherrscht. Und dieses US-Regime kümmert sich nicht um die Wünsche und Bedürfnisse der übergroßen Mehrheit der US-Bevölkerung, denn Donald Trump wurde auch deshalb gewählt, weil er versprochen hatte, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren.

Stattdessen treiben die Vertreter der politischen Elite in seiner Regierung im Bündnis mit mächtigen außerparlamentarischen Kräften ihre kriegstreiberische Agenda voran. So viel zur US-Demokratie!

Eine winzige Minderheit ignoranter, hasserfüllter und von den Rüstungskonzernen gekaufter und bezahlter Politiker sorgt dafür, dass die US-Politik nur deren Profitinteressen dient. Das US-Regime will zusätzliche Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängen – mit Begründungen, die ausschließlich der Fantasie dieser Politiker entsprungen sind.

Angeblich hat sich der Kreml nicht nur in die US-Wahlen eingemischt, er soll auch Giftmorde in Großbritannien veranlasst haben. Wladimir Putin wird mit Hitler verglichen und soll nicht nur den US-Präsidenten unter seiner Kontrolle haben, sondern mit Hilfe russischer Nachrichtenmedien wie Sputnik und RT auch die US-Gesellschaft zu indoktrinieren versuchen.

Wie soll man mit diesen von Wahnvorstellungen getriebenen, paranoiden Leuten einen vernünftigen Dialog führen?

Die US-Senatoren, die eine neue Runde von Sanktionen gegen Russland fordern, brüsten sich sogar noch mit ihrer irrsinnigen Kriegstreiberei. Sie nennen sie “Sanktionen aus der Hölle” (Auf Krieg gedrillt: Deutschland als “Speerspitze” – Putin warnt vor Annäherung der NATO an russische Grenzen (Videos))

Die Wirkung der neuen Sanktionen, die der US-Kongress verhängen will, sollte nicht unterschätzt werden, denn damit würde der Wirtschaftskrieg gegen Russland erneut verschärft. In einem Klima voller Hysterie und Russenhass, das diese wahnsinnigen US-Politiker und ihre Komplizen in den konzernhörigen Medien geschürt haben, wird es vermutlich dazu kommen.

Ist es nicht eine Schande, dass in den USA so viele soziale Bedürfnisse, die unbedingt befriedigt werden müssten, so sträflich vernachlässigt werden? Die Armut hat eine absolute Rekordhöhe erreicht. Kinder sterben an Rauschgift oder bei Amokläufen. Jeden Abend gehen Millionen US-Bürger hungrig zu Bett.

Beschäftigte aus allen Branchen leben in Autos auf Parkplätzen vor ihren Arbeitsstätten. Junge Menschen können sich nur noch dann ein Studium leisten, wenn sie sich bis an ihr Lebensende verschulden. Auch die Umwelt geht zum Teufel. Die verheerenden Brände in Kalifornien sind ein Menetekel für eine Gesellschaft, die an ihrer geduldeten Ungerechtigkeit zugrunde gehen wird.

Trotz der vielen ungestillten Bedürfnisse fließen alle verfügbaren Mittel in die Vorbereitung eines Krieges gegen Russland. Neben Russland werden auch andere Staaten wie China, der Iran, Nordkorea, Venezuela, die Türkei und Syrien ins Visier genommen. Wer treibt das US-Regime dazu, allen Staaten auf unserem Planeten den Krieg zu erklären? Warum kümmert sich das Trump-Regime so wenig um die elementaren Bedürfnisse der eigenen Bevölkerung? Das ist natürlich eine naive Frage.

Das US-Regime ist eine Oligarchie und hat einzig und allein der Erhöhung der Konzernprofite und den Interessen einer wohlhabenden (weißen) Elite und ihrer politischen Lakaien zu dienen. Wenn es den irren und ignoranten Politikern des US-Regimes gelingt, neue Sanktionen gegen Russland durchzusetzen, wird das die Konfrontation (zwischen den beiden Atommächten) auf ein neues, noch gefährlicheres Niveau anheben.

Diese “Sanktionen aus der Hölle” sind bewusst so angelegt, dass sie den Kern der russischen Wirtschaft treffen. Die irrsinnigen Kongressmitglieder haben angekündigt, dass sie Russland “zerquetschen” wollen, indem sie das russische Bankensystem und den freien Handel Russlands mit dem Rest der Welt zu sabotieren versuchen.

Damit würden diese US-Politiker Russland den Wirtschaftskrieg erklären, hat der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew in den letzten Tagen gewarnt. Dabei wird es aber nicht bleiben, denn das verantwortungslose US-Regime legt es in Wirklichkeit darauf an, Russland in einen (Atom-)Krieg zu treiben(Versehentlicher“ Atomkrieg vorhergesagt – USA bereiten sich auf Schlacht mit Russland im Atlantik vor).

Das Vorgehen des US-Regimes ist kriminell und verstößt sowohl gegen die Charta der Vereinten Nationen als auch gegen die Nürnberger Prinzipien zum Angriffskrieg und zu den Kriegsverbrechen. Die US-Regierung ist also ein verbrecherisches Regime, das permanent das Völkerrecht mit Füßen tritt.

Wir leben in einer gefährlichen Zeit, in der es buchstäblich um Krieg oder Frieden geht. Die russischen Politiker haben bis jetzt erstaunliche Zurückhaltung bewiesen. Anders als ihre provozierenden US-Kollegen haben sie die USA noch nie als Feind bezeichnet und auch nicht mit Krieg gedroht.

Obwohl sie von führenden Vertretern des US-Regimes immer wieder beleidigt und verleumdet wurden, sind die führenden russischen Politiker immer höflich und entgegenkommend geblieben. Werden sich die Russen ihre Zurückhaltung auch dann noch leisten können, wenn die psychotischen US-Politiker einen Wirtschaftskrieg gegen überlebenswichtige Einrichtungen Russlands lostreten?

Es geht also wirklich um Krieg oder Frieden! Wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass die drohende Katastrophe ausschließlich vom US-Regime und hasserfüllten US-Politikern zu verantworten ist, die in Diensten der US-Oligarchie stehen. Die überwältigende Mehrheit der Menschen in den USA, in Russland und auf der ganzen Welt will überhaupt keinen Krieg. Wir alle wollen in Frieden leben.

Wie in den furchtbaren Kriegen der Vergangenheit soll die Menschheit erneut von einer durchgedrehten, völlig verantwortungslosen Elite in ein unvorstellbares Gemetzel getrieben werden. Russland hat mehr als jede andere Nation unter dem Zweiten Weltkrieg gelitten. Die Russen kennen die Schrecken und das Leiden, das Kriege anrichten und lehnen kriegerische Auseinandersetzung deshalb auch stärker als jedes andere Volk ab – aus einem tiefen Empfinden mitfühlender Menschlichkeit (Putin: „Dritter Weltkrieg wäre Ende unserer Zivilisation“ (Videos)).

Russland möchte sich und der Welt den Horror eines (Atom-)Krieges ersparen – im Gegensatz zu den verwöhnten, privilegierten US-Politikern, die bedenkenlos die eigene Bevölkerung und die Menschheit opfern würden. Diese bisher in Watte gepackten US-Weichlinge sollten aber wissen, dass die Russen aus einem ganz anderen Stoff gemacht sind.

Sie haben die schrecklichste Terrorarmee der Geschichte geschlagen und Nazi-Deutschland besiegt. Russland hat die Welt vor dem Nazi-Faschismus gerettet. Der Faschismus ist aber nicht ausgestorben. Er wird sich immer wieder erheben, so lange es den Kapitalismus der Konzerne gibt. Werden wir Krieg oder Frieden haben? Das hängt von uns allen ab (Erstschlag der USA und NATO gegen Russland: Warum wollt ihr nicht sehen, dass am Horizont ein Krieg heraufzieht?).

 width=

Die US-Amerikaner, die Russen und alle Menschen müssen jetzt aufstehen. Die russischen Politiker werden ganz bestimmt keinen Krieg anfangen. Die Kriegstreiber kommen aus der demokratiefeindlichen Elite Washingtons. Das US-Schurkenregime muss abgesetzt und durch eine demokratische Regierung ersetzt werden. Wenn das nicht geschieht, ist der Untergang der Welt nicht mehr aufzuhalten.

Wir hoffen, dass in diesem Jahr beim Gedenken an die unzähligen Opfer des Zweiten Weltkrieges der heraufziehende Dritte Weltkrieg und der drohende Untergang allen Lebens auf unserer Erde nicht wieder geflissentlich “übersehen” und dass die wirklichen Kriegstreiber benannt werden.

Literatur:

Was in Syrien tatsächlich geschieht: Augenzeugen widersprechen den westlichen Medienlügen vom syrischen ‘Bürgerkrieg’

verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018: Was 2017 nicht in der Zeitung stand

Die CIA und der Terror

Quellen: PublicDomain/luftpost-kl.de am 31.08.2018

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.