USA: Wird sich der echte Donald Trump zu erkennen geben? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  

Die Diskussionen zwischen Putin und Trump Anfang Mai 2019 haben beängstigende Wahrheiten über die US-Politik in Venezuela und anderswo offenbart.

Wenn man den (offiziellen) Berichten Glauben schenken will, bestand zwischen Putin und Trump eine weitgehende Übereinstimmung in Bezug auf Venezuela, und vieles, was von den US-amerikanischen “Sprachrohren” John Bolton und Mike Pompeo gesagt wurde, war nie von Präsident Trump gebilligt worden.

Außerdem, so wird uns gesagt, wurden in den Gesprächen auch weite Bereiche der atomaren Abrüstung behandelt, die nicht nur die USA und Russland betreffen sollen, sondern auch China sowie eine breitere Zusammenarbeit und wirtschaftliche Beziehungen zwischen Russland und den USA.

Erinnern wir uns daran, dass es Donald Trump war, der zwei Raketenangriffe auf Syrien wegen des Einsatzes chemischer Waffen angeordnet hat. Vielleicht wichen in Bezug auf diese Angriffe die Medien am meisten von einer vernünftigen Darstellung ab, indem sie sich bereits seit Langem als Fälschung erwiesen haben, und auf das Konto der als Weißhelme bekannten Organisation gehen, die von den Konzernmedien als Helden in Schutz genommen werden, jedoch eindeutig Terroristen sind.

So betreten wir eine “Freifallzone” einer Initiative, über die berichtet wird, dass wenn sie im Vergleich zum populären Narrativ und Aussagen von politischen Entscheidungsträgern untersucht wird, wir auf nichts anderes stoßen als Widersprüche, irrsinnige Widersprüche.

Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um zu untersuchen, wie verwirrend die Dinge wirklich sind. Trump hat erst kürzlich ein Veto eingelegt – ein Akt, der von einer hauchdünnen Minderheit (eine Eigentümlichkeit der US-amerikanischen Vorgehensweise) aufrechterhalten wird – gegen Versuche, die US-Bombenanschläge auf Jemen zu beenden.

Wir können behaupten, dass Saudi-Arabien und Israel dahinterstecken, und für diejenigen, die es nicht wissen, Israel bombardiert nicht nur den Jemen, sondern es hat im Jahr 2016 über Jemen auch zwei Flugzeuge vom Typ IAF-F16 mitsamt Piloten verloren.

Dies ist in Wirklichkeit ein amerikanischer Krieg, es sind amerikanische Flugzeuge, amerikanische Bomben, amerikanischer Treibstoff, amerikanische Missionsplanung und amerikanische Schiffe, die den Blockaden und Amerikas vermeintlicher Politik dienlich sind, die von der weit verbreiteten Korruption innerhalb der amerikanischen Regierung durch “Lobbyismus-Bemühungen” im Namen einer Partnerschaft zwischen ausgewählten “israelischen Interessen”, großen Ölkonzernen, Waffenhändlern und ihren Finanziers der organisierten Kriminalität gesteuert wird.

Jede Aussage über die amerikanische Politik, die diese Wahrheiten nicht herausstellt, erscheint entweder als verrückt oder verfälscht, basierend auf dem Auseinanderklaffen zwischen den Darstellungen der Konzernmedien einerseits, die durch das, was wir als “Funktionäre des Tiefen Staates” bezeichnen – wie Lindsey Graham, John Bolton, Robert Barr oder Mike Pompeo – gestützt werden, sowie echten Fakten andererseits.

Was wir sagen, ist dieses: Eine echte Analyse ist nicht möglich, solange haarsträubende Versionen von Ereignissen kontinuierlich in das “populäre Narrativ” eingespeist werden und dann nicht nur von den Medien, sondern auch von eindeutig psychopathischen Regierungsbeamten abgenickt werden.

Donald Trump nannte diese Individuen “den Sumpf”. Dort, wo wir uns heute hinbegeben, könnte zum ersten Mal eine “Trockenlegung des Sumpfes” für möglich gehalten werden.

Die andere Möglichkeit – von der viele Wissenschaftler heute ausgehen -, dass Präsident Trump gar nichts zu entscheiden hat, und dass seine eigentliche Entmachtung schon am Anfang seiner Amtszeit geschah.

Sehen Sie, Trump ist versessen auf mehrere Dinge; wir alle wissen, dass er Cheeseburger liebt, und nicht darauf achtet, dass Lebensmittel, die sowohl Fleisch als auch Milchprodukte enthalten, gegen die Regeln für koscheres Essen verstoßen. (“Du sollst ein Böcklein nicht kochen in der Milch seiner Mutter” – Exodus 23,19; 34,26; Deuteronomium 14,21)

Trumps andere Liebe gilt Fox News, einem Netzwerk, das vom Medienmogul Rupert Murdoch kontrolliert wird, dessen von Skandalen heimgesuchtes Boulevard-Imperium öffentlich die treibende Kraft hinter militärischen Einfällen in den Irak und in Afghanistan war, und viele anderen, die weniger öffentlichkeitswirksam waren, was Murdoch in den Augen vieler zu einem der größten Massenmörder der Geschichte machte.

Murdoch ist eine extrem starke Kraft hinter der israelischen Politik, in der Tat der mächtigste Unterstützer von Netanjahus militanter Likud-Fraktion, zusammen mit seiner israelischen Staatsbürgerschaft und allem, was dazu gehört.

Dies war Donald Trumps Filter, durch den er die Realität betrachtete, und der mit Sicherheit Extremismus, Falschnachrichten, aber auch fortlaufende Propaganda für die extremsten Elemente in Israel beinhaltete – Elemente, die auch den Krieg im Nahen Osten schüren und auf einen Krieg zwischen Christen und Muslimen drängen.

Donald Trumps versinken in einem “Meer der Täuschung” unter Murdochs Führung, durch die der unerfahrene und ungebildete Fernsehpersönlichkeit Sean Hannity die US-Außenpolitik bestimmte, führte zu einer Katastrophe nach der anderen.

Es war Fox News, die den “Tiefen Staat” als einen imaginären Feind von Trumps damals fehlgeleiteter Politik bezeichnete – eine treffende Bezeichnung für eine Organisation, in deren Zentrum ihr Eigentümer und Gründer, Rupert Murdoch, als Strippenzieher sitzt.

Wenn Trump ein “Sklave” für den “Tiefen Staat” war, kann dies auf zwei Arten interpretiert werden:

  1. Der wahre Tiefe Staat, der aus den jahrhundertealten Interessen der Bankiers besteht, die das Finanzsystem der Welt beherrschen, die Kriege auslösen und menschliches Leid inszenieren, Murdochs Freunden oder…
  2. Der falsche Tiefe Staat, zu dem progressive und reformerische Elemente, Kriegsgegner und die kollektiven Opfer von Murdochs Verleumdung oder “Verleumdungsmaschinerie” gehören, die 99% der Verschwörungstheorien der Welt erzeugt und kontrolliert.

Ein neuer Akteur ist aufgetaucht, und obwohl wir nur anekdotische Beweismittel anführen, ist das immer noch besser als eine Falschdarstellung.

Am 4. Mai 2019 holte The Daily Beast, ein Blog, der ursprünglich Teil der Newsweek-Organisation der ultrazionistischen Jane Harman war und wegen ihrer Versuche, die Freilassung des Spions Jonathan Pollard herbeizuführen, in Ungnade gefallen war, zu einem neuen Schlag gegen Donald Trump aus.

Diesmal ging es um Trumps “bereitwilliges Annehmen russischer Propaganda”. Die von The Daily Beast angegriffene “Propaganda” stammt von One America News Network, Trumps neuer “persönlich bevorzugter” Nachrichtenquelle.

Das Problem ist, One America News Network (OANN) scheint ein echtes Nachrichtennetzwerk zu sein. Hierzu schreibt The Daily Beast:

Am Mittwoch strahlte OANN einen Beitrag aus, in dem behauptet wurde, dass Dutzende von Mitgliedern des Syrischen Zivilschutzes, einer als Weißhelme bekannten humanitären Organisation, die Vortäuschung syrischer Chemiewaffenangriffe zugegeben hätten, um den syrischen Diktator Bashar al-Assad zu verleumden, den von Putin gestützten syrischen Diktator.

Mindestens 40 Mitglieder der mit den Terroristen verbundenen Weißhelme haben zugegeben, dass sie vorgetäuschte Chemieangriffe inszeniert haben, um Vergeltungsmaßnahmen gegen die syrische Regierung zu provozieren”, begann der Bericht des OANN-Korrespondenten Pearson Sharp.

Mitglieder der Organisation, die für ihre Netflix-Dokumentation einen Oscar gewonnen haben, legten kürzlich in Interviews eine Studie offen, die den Vereinten Nationen präsentiert wurde, und gaben zu, dass sie tatsächlich die Angriffe vorgetäuscht hatten.

In Wirklichkeit sind die Weißhelme eine humanitäre Gruppe, deren Rettungskräften zugutegehalten wird, mindestens 100.000 Menschen gerettet haben, die im Kreuzfeuer des blutigen Bürgerkriegs in Syrien festsaßen. Bis vor Kurzem wurde die Organisation teilweise vom US-Außenministerium finanziert und sie wird von Führern der westlichen Welt routinemäßig als heroisch gepriesen. Der britische Produzent einer Netflix-Dokumentation von 2016 über die Weißhelme erhielt dafür einen Oscar.

Diese Meldungen lassen sich direkt auf eine fieberhafte Desinformationskampagne Russlands zurückführen, die darauf abzielt, die Weißhelme mit einer Vielzahl von Fehlverhalten in Verbindung zu bringen: Solche Dinge, wie einen Schwarzmarkt mit menschlichen Organen zu betreiben, mit Terroristen zusammenzuarbeiten und Assads Angriffe mit Chemiewaffen vorzutäuschen.

Moskau bemühte sich unnachgiebig darum, diese Behauptungen durchzusetzen, indem sie unermüdlich Videos und Fotos fälschen sowie dafür vorgeschobene Nachrichtenagenturen und Denkfabriken erschaffen. Einige der gleichen GRU-Offiziere, die an den Wahlen von 2016 beteiligt waren, erklärten falsche freiberuflich tätige Journalisten, die eine Verleumdungskampagne gegen die Weißhelme betrieben, zu legitimen Nachrichtenagenturen.

Es ist klar, dass The Daily Beast Propaganda ist, die immer noch “Russiagate”-Verschwörungstheorien vorantreibt und imaginäre Kommunisten hinter allem sieht, was nicht zu ihrer extremen “pseudo-linker”-Ideologie passt, die in den wichtigsten Bereichen komischerweise mit Murdochs extremer Ideologie des “rechten Flügels” zusammenfällt (USA: Der Mueller-Bericht, Trump und die große Nicht-Geschichte).

Andererseits hat es vielleicht gar nichts mit irgendeiner “Ideologie”, sondern einfach nur mit Lügen.

Womit wir es hier zu tun haben, ist ein Beweis dafür, dass Trump “aus der Reserve” kommt und “aus dem Takt”.

Der eigentliche Test wird jedoch in Trumps Aktionen in Bezug auf Venezuela bestehen, insbesondere angesichts des gescheiterten Putschversuches Anfang Mai 2019. Trump hat diesbezüglich geschwiegen, obwohl seine engsten Berater Russland bedroht und direkte militärische Aktion versprochen haben, alles ohne auch nur ein Fünkchen Autorität, um dies zu tun (Venezuela: Putschversuch gescheitert (Videos)).

Hintergrund

Der gescheiterte Putsch vom 30. April 2019 in Venezuela entzieht sich als isoliertes Ereignis einer Erklärung. Die peinliche Vorstellung des von den USA auserkorenen “Interimspräsidenten” Juan Guaido, bei der er die Bevölkerung Venezuelas dazu aufrief, basierend auf seiner vollen und absoluten Unterstützung durch das Militär der Nation “auf die Straße zu gehen”, könnte ihm einen Platz in der Geschichte einbringen (Journalist reist nach Venezuela, um sich selbst Bild von “humanitärer Krise” zu machen).

Innerhalb weniger Stunden zeichnete sich ab, dass die wenigen Militär auf seiner Seite belogen und entführt worden waren, und dass seine eigentlichen militärischen Unterstützer, alle 25, zur brasilianischen Botschaft geflüchtet waren.

Im Laufe des Tages, der für das Trump-Regime katastrophaler Tag war, wurde die Rhetorik des Außenministers Pompeo immer wilder, bis er am nächsten Morgen eine US-Invasion versprach.

Was die Berichterstattung in den Medien anbelangt, die sich den ganzen Tag über an den Vorgaben CNNs orientierte, gab es bis zum Morgengrauen “mit belegter Stimme vorgetragene dramatische” Behauptungen vom “Anfang des Endes” für Maduro.

Ein Mann schwieg an diesem Tag: Donald Trump. Kein einziger Tweet. Warum?

Die Antwort ist einfach: niemand hat es Trump erzählt. Sie sehen, dies war eine Operation John Boltons in Wildwestmanier, die zusammen mit dem angeklagten Kriegsverbrecher Erik Prince ausgeheckt wurde, der es durch Blackwater zu zweifelhafter Berühmtheit gebracht hat.

Prince hatte Guiado gerade erst eine 5.000 Mann starke Söldnertruppe versprochen, die übliche Mischung aus Aufständischen und Dschihadisten aus der Dritten Welt, die für 30 US-Dollar pro Tag von untauglichen Militärs aus der “Zweiten Welt” und in Ungnade gefallenen früheren Unteroffizieren angeführt werden.

Hier ist natürlich von den Streitkräften die Rede, die Saudi-Arabien im Jemen stationiert hat, und – offen gesagt – auch von den Kadern und Kommandeuren für ISIS und Al-Qaida.

Bolton war natürlich der “Drahtzieher”, während das Dummerchen Pompeo nur auf seine Befehle wartete. Bolton, und in geringerem Maße Jared Cohen, kontrollieren jetzt das US-Militär und die US-Außenpolitik, so der ehemalige CIA-Beamte Robert David Steele (Insider QAnon: Es passiert gerade. Interessantes Interview mit 3 [scharfen] Staatsanwälten (Videos)).

Schlussfolgerung

Eine Möglichkeit, die Dinge zu betrachten, besteht darin, eine “dynamische” Version von Donald Trump zu untersuchen. War er unvorbereitet und völlig unqualifiziert, als er sein Amt antrat, was im Übrigen nicht ungewöhnlich für einen amerikanischen Präsidenten wäre?

Waren es seine alten Gewohnheiten – das Betrügen von Geschäftspartnern, Lügen mit jedem Atemzug, und dass er den Clown spielt -, die ihm bei seinem insgeheimen Ehrgeiz im Weg standen, tatsächlich etwas anderes zu tun, als anderen aus Eigennützigkeit zu schaden?

Trump hatte bereits im Jahr 2018 angekündigt, dass er sich aus Syrien zurückziehen werde, und dennoch besetzt Amerika die ölreichen Gebiete dieser Nation, und es gibt keinerlei Anzeichen dafür, sich von dort zurückzuziehen.

Darüber hinaus gibt es signifikante Beweise für amerikanisches Unheil, fortgesetzte “versehentliche” Bombardierungen von Streitkräften, die Terroristen bekämpfen sowie gut untermauerte Behauptungen, dass die USA ISIS aufrüsten.

Dann wollen wir uns noch die US-Politik gegenüber dem Iran anschauen. Versuche, den Iran auszuhungern, waren nicht erfolgreich, aber die Realität weit verbreiteter Konflikte in der Region, die zwei bewaffnete Lager erschuf, wodurch die USA möglicherweise Verluste erzielen, und zwar große Verluste, ist die Richtung, in die Washington geht.

Ist das die Politik Trumps oder die von Kushner, Bolton und Pompeo?

Ist Trump wirklich Präsident der Vereinigten Staaten?

Der Autor Gordon Duff ist ein Veteran des Seekampfs im Vietnamkrieg, der jahrzehntelang über Themen mit Bezug zu Veteranen und Kriegsgefangenen gearbeitet hat und von Regierungen konsultiert wurde, die von Sicherheitsfragen betroffen waren. Er ist leitender Redakteur und Vorstandsvorsitzender von “Veterans Today”, insbesondere für das Online-Magazin “New Eastern Outlook”.

Literatur:

Die den Sturm ernten: Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte

Was in Syrien tatsächlich geschieht: Augenzeugen widersprechen den westlichen Medienlügen vom syrischen ‘Bürgerkrieg’

verheimlicht – vertuscht – vergessen 2019: Was 2018 nicht in der Zeitung stand

Die CIA und der Terror

Videos:

Quellen: PublicDomain/journal-neo.org/maki72 für PRAVDA TV am 07.05.2019

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.