Leben wir in der Endzeit? Was sagen die Prophezeiungen?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  

Betrachtet man die aktuellen Ereignisse auf der Erde, kann man durchaus auf den Gedanken kommen, dass wir gegenwärtig in der Endzeit leben. Damit ist jedoch nicht der postulierte menschengemachte Klimawandel gemeint, sondern die politische und gesellschaftliche Situation beziehungsweise der Zustand unserer politischen Landschaft und die geistige Verfassung unserer Gesellschaft. Von Thorsten Heidenberg.

Unsere Gesellschaft scheint langsam aber sicher immer mehr zu zerfallen. Moralische Werte wie wir sie Jahrzehnte oder Jahrhunderte lang gepflegt haben, werden einfach über den Haufen geworfen.

Damit sind nicht nur die vielen Kriege und die aktuelle Spaltung der Gesellschaft gemeint, sondern vor allem die immer mehr fortschreitende „Entmenschlichung“ des Menschen, wie zum Beispiel die Frühsexualisierung unserer Kinder oder der Gender Mainstream, der entgegen der Natur zusätzliche Geschlechter erfindet.

Auch die apokalyptischen Endzeitsekten wie zum Beispiel „Fridays for Future“ und ihre radikale Schwesterngruppe „Extinction Rebellion“, die laut zahlreicher Wissenschaftler mit ihren Weltuntergangsprognosen falsch liegen und anscheinend ihre Anhänger täuschen, passen doch sehr schön in das endzeitliche Szenario (Vorbereitung auf Dritten Weltkrieg? Deindustrialisierung in Deutschland (Videos)).

“Die Weisheit des Klugen ist es, seinen Weg zu begreifen, aber die Narrheit der Toren ist Täuschung.” (Bibel, Sprüche 14,8)

Auch Jesus Christus warnte uns vor falschen Propheten, indem er sagte: „Seht euch vor den falschen Propheten vor, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.“ (Bibel, Matthäus 7/15)

Wie das nun zu den beiden angesprochenen apokalyptischen Endzeitsekten passt könnten, könnten folgende zwei Beispiele verdeutlichen:

1. F ist der 6. Buchstabe in unserem Alphabet, Fridays for Future (FFF) bedeutet demnach 666.
2. Extinction bedeutet AUSSTERBEN, folglich bedeutet „Extinction Rebellion“ salopp übersetzt “AUSSTERBE REBELLION”. In den Medien wird jedoch postuliert, dass es „Rebellion gegen das Aussterben“ bedeutet. Doch das ist falsch, denn wäre dem so, müsste es „Rebellion Against extinction“ heißen, also „Rebellion gegen das Aussterben“.

Interessanterweise warnte Anfang Oktober 2019 auch die ehemalige Grünen-Politikerin Jutta Ditfurth vor der Klima-Bewegung Extinction Rebellion (XR). Auf Twitter schrieb Ditfurth; “XR ist keine «gewaltfreie Klimabewegung», sondern eine religiöse-gewaltfreie esoterische Sekte, welche an die Apokalypse der baldigen «Auslöschung der Menschheit» glaubt und «Selbstaufopferung» empfiehlt” (Prophezeiungen: Verblüffende Schauungen des Sehers van Rensburg).

Speziell wird der endzeitliche Charakter dieser Gruppierung sichtbar, betrachtet man auch die tiefschwarzen Zeremonien der „Extinction Rebellions“. Ihre Priester und Priesterinnen, gekleidet in schwarzen oder roten Robben, tragen in öffentlichen Räumen die „Zukunft“ zu Grabe.

Auch in einem Interview mit der F.A.Z. warnte Frau Ditfurth davor, sich der Organisation „Extinction Rebellions“ anzuschließen. “Ich halte „Extinction Rebellion“ nicht für eine Umweltbewegung im klassischen Sinne, die sich kritisch, aufklärerisch oder gar links für die Klimakastrophe und die Zusammenhänge von Naturvernichtung und Kapitalismus interessiert.“

„Extinction Rebellion“ ist nicht intellektuell, sondern ahistorisch, spricht nicht den Verstand an, sondern setzt auf mystisch-esoterisches Drama, pathetische Kostümierung und hat ein zentral vorgefertigtes Bühnenbild.“

Hört man auch so manche Reden von einigen sogenannten Klima-Aktivisten an, fällt einem dazu eine Passage aus der Offenbarung des Johannes ein: „Und ich sah: Ein anderes Tier stieg aus der Erde herauf. Es hatte zwei Hörner wie ein Lamm, aber es redete wie ein Drache …“ (Bibel, Offenbarung des Johannes 13, 11).

Doch die Bibel ist nicht die einzige Quelle, welche von einer Endzeit spricht, auch in der Überlieferung der Hopi Indianer gibt es Hinweise auf das Ende der Welt so wie wir sie kennen. Im Folgenden ein Auszug aus einer Rede von Thomas Banyacya von der Souveränen Hopi Nation Kykotsmovi, Arizona vor den Vereinten Nationen in New York am 10. Dezember 1992 (Erfüllen der Bau des Dritten Tempels und Erdbeben am See Genezareth die biblische Prophezeiung der Endzeit? (Videos)).

Kykotsmovi Village ist ein Census-designated place im Navajo County im Nordosten des US- Bundesstaates Arizona. Er liegt im Hopi-Indianerreservat und hat 776 Einwohner. Die Fläche beträgt 43,6 km2. Kykotsmovi Village ist auch Hauptort der Indianer-Reservation.

Thomas Banyacya, vor den Vereinten Nationen in New York am 10. Dezember 1992 (Auszug):

′′Bei der Versammlung im Jahr 1948, die Hopi – Ältesten waren 80, 90 und sogar 100 Jahre alt, erzählten sie , dass der Schöpfer die erste Welt in perfektem Gleichgewicht erschaffen hat. Die Menschen sprachen eine einheitliche Sprache, aber sie wendeten sich vom Glauben ab. Sie missbrauchten ihre geistigen Kräfte für selbstsüchtige Zwecke. Sie gehorchten nicht den Regeln der Natur. Wahrscheinlich wurde die Welt durch ein gewaltiges, welterschütterndes Erdbeben, wie ihr das nennt, zerstört. Kontinente brachen auseinander und Länder versanken im Meer. Viele Menschen starben und nur einige wenige überlebten die Katastrophe.

Diese wenigen friedfertigen Menschen kamen auf die zweite Welt. Sie wiederholten die Fehler und die Welt wurde durch Frost und Eis zerstört. Ihr nennt es die große Eiszeit. Ein paar wenige Überlebende kamen in die dritte Welt. Diese Welt überdauerte eine lange Zeit und wie in den vorangegangenen Welten sprachen die Menschen eine gemeinsame Sprache. Die Menschen erfanden viele Maschinen und Geräte von hohem technischen Niveau, welche das Leben bequemer machten, auch viele Erfindungen, die man in der heutigen Welt nicht kennt. Sie hatten auch geistige Kräfte, welche sie zum allgemeinen Wohl benutzten.

Nach und nach wendeten sie sich von den Naturgesetzen ab und befassten sich mit materiellen Dingen. Am Ende frönten sie nur noch dem Spiel und spotteten über den Glauben. Niemand hielt sie von diesem Weg ab und so wurde die Welt durch die Sintflut zerstört, welche in den Geschichten und den Religionen vieler Nationen erwähnt wird. Die Alten erzählten, dass wieder nur wenige Menschen überlebten und auf diese vierte Welt kamen, auf der wir heute alle leben. Die Welt ist wieder in einem erschreckenden Zustand, trotzdem uns der grosse Geist verschiedene Sprachen gab, uns zu den vier Enden der Welt schickte und uns aufgetragen hat, zur Erde, mit allem was sich darin befindet, Sorge zu tragen. Es gibt eine Kachinarassel der Hopi, welche die Erde symbolisiert. Der äußere Kreis bezeichnet die Zeitlinie und weist uns darauf hin, dass wir uns in den letzten Tagen der Prophezeiung befinden.′′

Interessant an den Ausführungen der Hopi ist, dass auch Mario Zanot in seinem Buch ′′Die Welt ging dreimal unter – Kometen, Sintfluten und Bibel-Archäologie′′ zu dem Schluss gekommen ist, dass es in der Vergangenheit schon drei große Katastrophen gegeben hat, welche die damaligen Welten zerstörten. Auch so betrachtet würden wir heute in der vierten Welt leben, genauso wie es die Hopi überliefert haben (Die Wahrheit über die Leonardo da-Vinci-Prophezeiungen und der Apokalypse-Tag).

 

Prophezeiungen der Hopi Indianer

Die Hopi sind die westlichste Gruppe der Pueblo-Indianer. Sie leben im nordöstlichen Arizona, USA, inmitten des Reservates der Navajo (Diné) am Rande der Painted Desert in einem 12.635 km2 großen Reservat. Früher wurden sie auch als Moki oder Moqui bezeichnet.

Die indianische Tradition der Prophezeiung hat viele Bezüge und Quellen. Weit bekannt sind die Hopi-Prophezeiungen, die auf Steintafeln geschrieben wurden. Sie sind 10.000 Jahre oder noch älter und werden seither von den Hopi bewahrt.

Im Folgenden einige Ausführungen des Häuptlings “Weiße Feder” über den Übergang in die neue Welt. Das interessante an dieser Prophezeiung ist, dass sich nachweislich bereits 8 von den 9 Punkten erfüllt haben. Laut den Hopi Indianern leben wir (die Menschheit) derzeit in der vierten Welt. Doch die vierte Welt wird bald enden, und die fünfte Welt wird beginnen. Laut dem Häuptling ′′Weiße Feder′′ wissen das die Ältesten überall auf der Welt. Die Zeichen haben sich fast alle über viele Jahre hinweg erfüllt und nur noch eines ist übrig geblieben, dass vom Himmel herabstürzende Haus. Doch dies könnte sich auch schon erfüllt haben, nämlich im Jahre 2018 (Navajo- oder Hopi-Indianer sehen das Ende der vierten Welt: Taumeln der Erde, 3. Weltkrieg und die Reinigung).

„Das ist das erste Zeichen: Uns wurde berichtet vom Kommen weißhäutiger Menschen, Menschen, die das Land, was nicht ihres war, nahmen, die ihre Tiere mit Donner erschlugen. (Gewehre)

Das ist das zweite Zeichen: Unsere Länder werden das Kommen drehender Räder, gefüllt mit Stimmen, sehen. (Wagen)

Das ist das dritte Zeichen: Ein starkes Vieh wie ein Büffel mit großen, langen Hörnern wird das Land in großer Zahl überrennen. (Longhornrind)

Das ist das vierte Zeichen: Das Land wird durchzogen von Schlangen aus Eisen. (Eisenbahnen)

Das ist das fünfte Zeichen: Das Land wird kreuz und quer durchzogen von einem gigantischen Spinnennetz. (Elektrizitäts- und Telefonleitungen)

Das ist das sechste Zeichen: Das Land wird kreuz und quer durchzogen mit Flüssen aus Stein, die Bilder in der Sonne machen. (Asphaltstraßen mit Luftspiegelungseffekten)

Das ist das siebte Zeichen: Ihr werdet hören, dass die See sich schwarz färbt und viele lebende Wesen sterben deswegen. (Ölverschmutzung)

Das ist das achte Zeichen: Ihr werdet viele Junge sehen, die ihr Haar lang tragen wie unsere Leute, die kommen und sich mit den Eingeborenen treffen, um unsere Weisheit und unsere Lebensweise zu lernen. (Hippies, Freaks)

Neuntes, letztes Zeichen vor der großen Zerstörung – Abstürzende Raumstation
Und das ist das neunte und letzte Zeichen: Ihr werdet von einem Haus im Himmel hören, über der Erde, das mit einem großen Knall zur Erde fällt. Es wird als ein blauer Stern erscheinen. (möglicherweise die chinesische Raumstation „Himmelspalast“, der Verfasser)

Sehr bald danach werden die Zeremonien der Hopi verschwinden.“

Zeichen nahe der großen Zerstörung sind: Erdbeben, Krieg im Nahen Osten und brennende Ölquellen. Speziell von Interesse wären hier nicht nur die Kriege im Nahen Osten zu nennen, sondern auch die vielen Erdbeben der letzten Zeit, die es weltweit gegeben hat. Das besondere an diesen Erderschütterungen ist, dass viele von ihnen nicht nur einige Sekunden dauerten, sondern es sich um Erdbeben der Stärke 8 handelte, die jedoch bis zu 3 Minuten andauerten.

Nachdem es in der jüngsten Zeit in Kalifornien/USA mehr als 300 Erdbeben mit einer Stärke von über 4.0 nach Richter gab, wurde auch schon eine Warnung vor einem Megaerdbeben herausgegeben, dem großen Big-One, dem großen Einen.

Als eine der berühmtesten Öl-Katastrophen wäre wohl die Katastrophe der ′′Deepwather Horizon′′ zu nennen, die sich im Golf von Mexiko zugetragen hat. Aber auch die erst kürzlich brennende Ölraffinerie in Saudi Arabien im Jahre 2019 passt sehr schön in das Bild.

Weiter heißt es von den Hopi:

„Das sind die Zeichen, dass die große Zerstörung nahe ist: Die Welt wird hin und her geschüttelt werden.

Der weiße Mann wird Menschen in anderen Ländern töten, in den Ländern, die zuerst das Licht der Weisheit besaßen.

Es wird viele Säulen des Rauchs und des Feuers geben, die der weiße Mann in Wüsten gemacht hat, nicht weit von hier.“

 width=  

Über das vom Himmel herabstürzende Haus

Speziell von Interesse an der Prophezeiung der Hopi Indianer ist der Umstand, dass die erste chinesische Raumstation bzw. das Raumlabor “Tiangong-1”, auf deutsch “Himmelspalast”, mittlerweile unkontrolliert auf die Erde gestürzt ist.

Jonathan McDowell, Astrophysiker am “Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics”, sagte laut der britischen Zeitung “The Guardian” im Jahre 2017, dass Chinas Bekanntgabe des Absturzes von “Tiangong-1” darauf hindeute, dass China tatsächlich die Kontrolle über das Weltraum-Modul verloren habe und der Fall auf die Erde nicht geplant geschehe. Sollte das der Fall sein, dann wäre es kaum möglich, eine genaue Voraussage zu treffen, wann und wo das Modul landen wird, erklärt McDowell (Unglaubliche Zeichen im Himmel und auf der Erde erfüllen die biblische Prophezeiung (Videos)).

Nach Ansicht des Astrophysikers besteht also die Chance, dass Teile des Raummoduls bei dem Absturz Schäden anrichten könnten, wenn auch wahrscheinlich keine großflächigen. Nach Prognose der chinesischen Raumfahrtbehörde würde die Station beim Eintritt in die Erdatmosphäre größtenteils verglühen. Trotzdem könnten aber bis zu 100 Kilogramm schwere Trümmer die Erde treffen, so die Aussagen von 2017.

“Unseren Analysen und Berechnungen zufolge werden die meisten Teile des Raumlabors während des Falls verbrennen“, erklärte Wu Ping laut der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua im Jahre 2017. Laut Wu ist es deshalb unwahrscheinlich, dass das Modul bei seinem Fall den Flugraum beeinflussen oder Schäden auf der Erde verursachen würde.

Und tatsächlich ist es dann im Jahre 2018 soweit gewesen. Am 2. April 2018 gegen 02:16 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit trat Tiangong 1 über dem Südpazifik in die Erdatmosphäre ein und zerbrach in mehrere Teile. Nicht verglühte Teile stürzten nach Angaben der US-Luftwaffe etwa 100 Kilometer nordwestlich von Tahiti ins Meer.

Es versteht sich von selbst, dass wenn eine Raumstation vom Himmel fällt und in der Erdatmosphäre verglüht, es sicherlich zu sehen ist. Möglicherweise genauso wie es die Hopi Indianer beschrieben haben: ein blauer ′′Stern′′ wird am Himmel erscheinen.

Kommt ein dritter Weltkrieg?

Die Cherokee Indianer verbinden die Zeit, welche die Hopis in ihren Prophezeiungen ansprechen, mit einer dritten Welterschütterung. Zwei Welterschütterungen gab es bereits: 1914 bis 1918 und 1939 bis 1945. Doch nicht nur die Cherokee Indianer gehen von einem dritten Weltkrieg aus, sondern auch das Buch ′′GOTTES 7000 JAHRES AGENDA′′ behauptet, dass die in der Bibel enthaltenen Informationen einen „dritten“ Weltkrieg für das Jahr 2017 unserer Zeit vorhersagen. Dieser „dritte“ Weltkrieg wird, nachdem alle Armeen dieser Welt vernichtet worden sind, zwischen den Jahren 2017 unserer Zeit und 2024 unserer Zeit in ein 1000-jähriges „Goldenes“ Zeitalter übergehen (Bibel-Prophezeiung: Wie die globale Finanzkrise die 10 europäischen Könige hervorbringen wird).

Auch die Hopi Indianer sprachen von einem Dritten Weltkrieg, der eintreten wird, nachdem nach den ersten beiden Weltkriegen etwas Ruhe herrschte: ′′Dann wird Ruhe sein und dann wird sie ein drittes Mal aufsteigen. Unsere Prophezeiungen sagen aus, dass das dritte Ereignis das entscheidende ist. Das dritte Ereignis wird abhängen vom roten Symbol, welches das Kommando übernehmen wird und die vier Kräfte der Natur in Bewegung setzen wird. Wenn diese Kräfte in Bewegung sind, wird die ganze Welt erschüttert und rot werden. Zu all diesen Menschen wird der Tag der Reinigung kommen. Demütige Menschen werden vor diesem dritten Ereignis auf der Suche nach einer neuen Welt fliehen. Dieser Krieg kommt unbarmherzig. Seine Leute werden die Erde wie rote Ameisen bedecken.′′

Doch das wird laut den Prophezeiungen der Hopi nicht das Ende sein, sondern vielmehr ein Neubeginn:

′′Mutter Erde wird wieder blühen und alle Menschen werden vereint sein in Frieden und Harmonie für eine lange Zeit. Doch wenn das nicht verwirklicht wird, wird die traditionelle Hopi-Identität während der Bedrängnis von Bahanna verschwinden. Durch den Einfluss des weißen Mannes, seiner Religionen und dem Verschwinden von heiligem Land werden die Hopi verloren sein. Das ist der universelle Plan, gesprochen durch den großen Geist seit dem Anfang der Zeit.′′

Natürlich kann man jetzt nicht wirklich behaupten, dass in Kürze ein dritter Weltkrieg vom Zaun gebrochen wird, dass zu behaupten wäre sicherlich nicht seriös. Dennoch kann man anhand der Ereignisse, die sich momentan zutragen, erkennen, dass wir wohl in einer ganz speziellen Zeit leben. Es könnte so gesehen wirklich der Beginn vom Anfang des Endes der vierten Welt sein. Schenkt man den Prophezeiungen der Hopi Indianer Glauben.

Die Gemeinsamkeiten der Prophezeiungen von Alois Irlmaier und den Hopi Indianern

Wenn es um Prophetie geht, kommt man an einem Namen nicht vorbei: Alois Irlmaier (* 8. Juni 1894 in Scharam bei Siegsdorf in Oberbayern; † 26. Juli 1959 in Freilassing). Alois Irlmaier war von Beruf Brunnenbauer und wurde als Rutengänger und Hellseher bekannt. Auch heute noch existieren amtliche Dokumente, die die seherischen Gaben auch juristisch belegen und bestätigen. Irlmaier wird zum Beispiel zugeschrieben, während des Zweiten Weltkriegs die Orte von Bombeneinschlägen und den Aufenthaltsort von Vermissten vorausgesagt zu haben. Außerdem wird ihm nachgesagt, bei der Aufklärung von Verbrechen geholfen zu haben. Zudem sagte er auch den Kosovo-Krieg voraus.

Irlmaier gilt bis heute als einer der treffsichersten Propheten, der erschreckend dramatische Geschehnisse für die Zukunft vorhersagte. Irlmaier wäre sicherlich nicht so interessant, wenn nicht viele seine Prophezeiungen eingetroffen wären.

Genauso wie die vorher beschriebenen Quellen, sichtete Irlmaier auch einen dritten Weltkrieg. Als Vorzeichen für dieses Ereignisse führte er folgende Punkte an:

1.) Es kommt Wohlstand wie noch nie
2.) Es folgt der Glaubensabfall mit einem nie da gewesenen Sittenverderbnis
3.) Eine große Anzahl Fremder strömen ins Land
4.) Das Geld verliert nach und nach an Wert
5.) Es folgen Revolutionen und ein Angriff der Russen auf Westeuropa

Vier dieser Punkte können wir schon als erfüllt betrachten.

1.) Nach dem zweiten Weltkrieg erlebte Europa einen noch nie in der Art dagewesenen Wohlstand.

2.) Der Glaubensabfall zeichnet sich vor allem durch die vielen Kirchenaustritte ab. Mit dem Sittenverderbnis fällt einem sofort der viel umstrittene und höchst bedenkliche ′′Gender-Mainstream ′′ ein, welcher die Geschlechter und die Sexualität, auch schon bei Kleinkindern durch die Frühsexualisierung, in die finale Perversion und Abartigkeit führt. Aber zum Glaubensabfall fallen einem natürlich auch noch die satanische Eröffnungszeremonie des Gotthardtunnels in der Schweiz ein, genauso wie die schwarze Messe, welche eine Gruppe Studenten vor der Shiva-Statue auf dem CERN-Gelände abgehalten hat. Aber auch die schwarzen Riten der sogenannten Klima-Aktivisten von „Extinction Rebellion“ fallen einem dazu ein (Die Prophezeiung der weißen Büffelkalbfrau).

 

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch eine Passage einer weiteren Hopi Prophezeiung, die mit dem Ende der bestehenden vierten Welt im Zusammenhang steht. Denn auch die Hopi sprechen in ihren Vorhersagen von einem moralischen Niedergang: ′′Die Menschen werden die guten Dinge des Lebens verderben, werden dasselbe Leben leben, vor dem wir in die Unterwelt flohen.′′

3.) Im Vergangenen Jahr kamen bereits mehrere Millionen Fremder (Flüchtlinge) nach Europa. Es handelte sich dabei um so viele, dass man mitunter schon von einer modernen Völkerwanderung gesprochen hat.

4.) Betrachtet man die Börsenberichte, nicht nur seit dem Beginn der Krise im Jahre 2008, sondern den Eurokurs der letzten Wochen, bemerkt man, dass der EURO momentan nur eine Richtung kennt, die nach unten.

5.) Der fünfte Punkt ist noch nicht eingetroffen, aber man könnte ihm sich damit erklären, dass wenn sich die innerpolitische Situation in mehreren europäischen Ländern weiterhin verschärft es zu Tumulten und Aufständen kommen könnte. Da der neue amerikanische Präsident Donald Trump sich aus der Welt zurückziehen möchte und so Europa nicht mehr unter dem Schutz von den USA stehen würde, könnte Russland darin eine Chance sehen sich geopolitisch wieder auszubreiten. Interessant ist, dass Irlmaier von einer Invasion spricht die vom Osten kommt. Auch Pasivaya, ein alter religiöser Führer von Shipaulovi sagte, dass die dritte Nation aufkommen würde mit ihren Nationalsymbolen in rot. Die Menschen würden rote Mützen oder rote Kleidung tragen. Die Welt wurde schon zweimal geschüttelt. Es bleibt noch ein Krieg übrig.

Dazu Irlmaier: ′′Anfangen tut der vom Sonnenaufgang (Russe?, der Verfasser). Er kommt schnell daher. Die Bauern sitzen beim Kartenspielen im Wirtshaus, da schauen die fremden Soldaten bei den Fenstern und Türen herein. Ganz schwarz kommt eine Heersäule herein von Osten, es geht aber alles sehr schnell.′′

Auch die Hopi Prophezeiungen sagen in ihren Prophezeiungen was Ähnliches. Die Hopi sprechen von einem ′′roten Symbol, welches das Kommando übernehmen wird′′. An dieser Stelle muss man daran erinnern, dass die heutige russische Armee noch immer den Namen ′′Rote Armee′′ trägt.

Besonders beeindruckend ist jedoch auch, dass auch Irlmaier, genauso wie die Hipi Indianer, vorhersagte, dass die die aus dem Osten kommenden (Russen, Chinesen???) eine Kettenreaktion von Naturkatastrophen auslösen werden.

Dazu nochmal die Hopi: ′′Das dritte Ereignis wird abhängen vom roten Symbol, welches das Kommando übernehmen wird und die vier Kräfte der Natur in Bewegung setzen wird. Wenn diese Kräfte in Bewegung sind, wird die ganze Welt erschüttert und rot werden.′′

Und folgend nun die Irlmaier Vorhersage: ′′Da seh ich aber oan daherfliegen von Osten, der schmeißt was in das große Wasser, na g’schieht was Merkwürdiges. Da hebt sich das Wasser wie ein einziges Stück turmhoch und fallt wieder runter, dann wird alles überschwemmt. Es gibt ein Erdbeben und die groß Insel wird zur Hälfte untergehen.

Ein einzelnes Flugzeug, das von Osten kommt, wirft einen Gegenstand ins große Wasser. Da hebt sich das Wasser wie ein einziges Stück turmhoch und fällt wieder herunter. Alles wird überschwemmt. Es gibt ein Erdbeben. Der südliche Teil Englands rutscht ins Wasser ab.
Drei große Städte werden untergehen: eine wird im Wasser zugrunde gehen, die zweite steht kirchturmtief im Meer, und die dritte fällt zusammen.

Ein Teil Englands verschwindet, wenn das Ding ins Meer fällt, das der Flieger hinein schmeißt. Dann hebt sich das Wasser wie ein festes Stück und fällt wieder zurück. Was das ist, weiß ich nicht. Die Länder am Meer sind vom Wasser schwer gefährdet, das Meer ist sehr unruhig, haushoch gehen die Wellen; schäumen tut es, als ob es unterirdisch kochte. Inseln verschwinden, und das Klima ändert sich. Ein Teil der stolzen Insel versinkt, wenn das Ding ins Meer fällt, das der Flieger hineinschmeißt. Dann hebt sich das Wasser wie ein festes Stück und fällt wieder zurück. Was das ist, weiß ich nicht. Wann es kommt, weiß ich nicht.′′

Des weiteren sagte Alois Irlmaier bestimmte Ereignisse für die Neuzeit vorher, die die nahende Apokalypse andeuten sollen:

1.) Das brennende Paris (Anzünden der Häuser, Gelbwesten?)

2.) Revoltierende Bürger in der Finanzkrise

3.) Die Nahostkrise und die Stationierung unzähliger Soldaten

4.) Außergewöhnlich milde Winter und frühe Ernten

5.) Die Flucht des Papstes aus dem Vatikan

Von diesen Ereignissen sind bereits zwei eingetreten: Die Unruhen in Paris und die Eskalation im Nahostkonflikt.

Über den Krieg sagt Irlmaier: ′′Über Nacht sterben mehr Menschen als in den zwei Weltkriegen. Nach der Katastrophe werden mehr Menschen tot sein als in den zwei Weltkriegen zusammen. Die Flüsse werden so wenig Wasser haben, dass man leicht durchgehen kann. Das Vieh fällt um, das

Gras wird gelb und dürr, die toten Menschen werden ganz gelb und schwarz. Der Wind treibt die Todeswolken nach Osten ab.“

Ganz Ähnliches erzählen uns die Prophezeiungen der Hopi: ′′Dieser Krieg kommt unbarmherzig. Seine Leute werden die Erde wie rote Ameisen bedecken.′′ Doch Irlmaier zeichnet mit seinen Prophezeiungen nicht nur düstere Bilder. So erwähnt er auch die Zeit nach den großen Umwälzungen : ′′Frieden wird dann sein und eine gute Zeit. Nach der Katastrophe wird eine lange, glückliche Zeit kommen. Wer’s erlebt, dem geht’s gut, der kann sich glücklich preisen. Die landlosen Leute ziehen jetzt dahin, wo die Wüste entstanden ist. Jeder kann siedeln, wo er mag, und Land haben, soviel er bebauen kann.′′

Auch diese Aussagen von Irlmaier decken sich fast zur Gänze mit den Prophezeiungen der Hopi Indianer. Diese erzählen über die Situation nach den ganzen Katastrophen folgendes: ′′Mutter Erde wird wieder blühen und alle Menschen werden vereint sein in Frieden und Harmonie für eine lange Zeit. Mutter Erde wird wieder blühen und alle Menschen werden vereint sein in Frieden und Harmonie für eine lange Zeit.′′

Auch im 20. Kapitel der Johannesoffenbarung wird für die Endzeit ein 1000-jähriges Friedensreich auf Erden verheißen. Offenbarung 20.1: „Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabkommen, der den Schlüssel des Abgrunds und eine große Kette in seiner Hand hatte. 2 Und er griff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist; und er band ihn tausend Jahre 3 und warf ihn in den Abgrund und schloss zu und versiegelte über ihm, damit er nicht mehr die Nationen verführe, bis die tausend Jahre vollendet sind. Nach diesem muss er eine kleine Zeit gelöst werden.“ (Die subliminalen Botschaften des prophetischen Videos “I, Pet Goat II” und das codierte Datum 27.11. (Video))



Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/Thorsten Heidenberg für PRAVDA TV am 17.10.2019

About aikos2309

One thought on “Leben wir in der Endzeit? Was sagen die Prophezeiungen?

  1. Ein beträchtlicher Teil der Menschen auf diesem lebt schon in der Drangsal was wiederum auch in verschiedenen Prophezeihungen angesagt wird.
    Aber die Drangsal geht ja noch weiter, es ist nur der Anfang.
    Da alles vorherbestimmt ist wie es aussieht, da kann man eigentlich nicht viel gegen tun.
    Die Menschen können sich nur retten wenn die endlich mal alle geistigen Niederungen wie Neid, Lug und Trug, Arroganz, Eigensucht, Überheblichtkeit und Konkurenzdenken ablegen !
    Aber genau das wollen die bösartigen, nimmersatten und machtgieren Herrscher und deren Politlakaien nicht, die wollen nur Gottes bzw. dem grossen Geist seine Propheten zuvorkommen indem sie die Prophezeiungen beschleunigen.
    Allerdings haben die bösartigen Minusmenschen wohl vergessen dass die somit ihr eigenen Untergang vorantreiben, denn diese Kreaturen sind nicht Unsterblich !

Schreibe einen Kommentar zu L.Bagusch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.